Caravan
anhaengerkupplung

MKK Reisemobile PLA 385 Service


KuddelmuddelDerErste am 31 Jul 2020 10:48:09

Hallo,

habe im Februar meinen PLA 385 bei der Firma MKK in Gelnhausen abgeholt, 3 Monate später als ursprünglich avisiert. Die Kommunikation in dieser Zeit: Trotz Ankündigung in Telefonaten NIE einen Rückruf erhalten, mußte also immer wieder selbst Kontakt aufnehmen, um den Lieferstatus zu erfahren.

Aufgrund dieser Erfahrung habe ich 1 Woche vor dem Abholtermin persönlich 600km verfahren, um zu prüfen, ob die abgesprochenen Zusatzeinbauten auch fertig sind, waren sie natürlich nicht, und trotz meines Hinweises darauf waren diese auch am Abholtermin selbst nicht gänzlich fertig. Vereinbart wurde, dies bei der ersten Dichtigkeitsprüfung nachzuholen.

Jetzt bekam ich ein Schreiben zwecks Terminabsprache zur Dichtigkeitsprüfung. Also angerufen und darauf aufmerksam gemacht, daß in diesem Zuge ja noch Restarbeiten zu tätigen sind, Vorschlag MKK: Bitte m Zusendung einer eMail mit den nötigen Informationen, man würde sich dann melden. Zwischenzeitlich ist wieder über 1 Woche vergangen, und trotz zwischenzeitlichen tel. Nachfragens ist was passiert?: Nichts!

Sorry, aber diese Firma ist leider nicht weiterzuempfehlen...


Karmann-Schmitti am 31 Jul 2020 10:50:00

Moin ...

Und, geht es Dir jetzt besser ?

Gogolo am 31 Jul 2020 11:13:33

Wenn dies mir passiert wäre, dann ginge es mir jetzt deutlich besser!

Warnungen vor solchen Geschäftemachern .ohne Service sind immer positiv


Habe die Ehre

Gogolo

Anzeige vom Forum


Karmann-Schmitti am 31 Jul 2020 12:41:36

Moin ...

Grundsätzlich ist an der Information an sich ja auch nichts auszusetzen.
Lediglich die Tatsache, einen ersten Beitrag in dieser Art auszuführen erschien mir ein
wenig in die Richtung "auskot*en" zu gehen - daher auch meine Frage nach dem Befinden.

Tinduck am 31 Jul 2020 17:00:12

(Auch) dafür sind Foren ja da. Und vielleicht bewahrt es ja auch jemanden vor ähnlichen Erfahrungen mit dieser famosen Firma.

bis denn,

Uwe

DonCarlos1962 am 31 Jul 2020 17:19:07

Vor allem kann es Interessenten an einem Neuwagen eines näher bringen:

Kauf Dein neues Wohnmobil nicht am anderen Ende der Republik! Auch wenn das Angebot etwas günstiger erscheint.

Ich glaube jeder Neuwagenkäufer muss für kleine Nacharbeiten und Dichtigkeitsüberprüfungen irgendwann zum Händler zurück. Mach mal leider auch öfter.

Und da merkt man den Unterschied zwischen 60Km und 600Km sehr schnell. Unter dem Strich kann sich das "Schnäppchen" schnell zum
Ärgernis entwickeln. Selbst wenn der Händler ein fairer Partner ist. Der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Informationen über einen Händler, egal ob positiv oder negativ sind immer interessant für das Forum.

LG Carsten

Springer12 am 31 Jul 2020 21:22:02

DonCarlos1962 hat geschrieben:Vor allem kann es Interessenten an einem Neuwagen eines näher bringen:

Kauf Dein neues Wohnmobil nicht am anderen Ende der Republik! Auch wenn das Angebot etwas günstiger erscheint.
Ich glaube jeder Neuwagenkäufer muss für kleine Nacharbeiten und Dichtigkeitsüberprüfungen irgendwann zum Händler zurück. Mach mal leider auch öfter.


Sorry muss Dir da wiedersprechen

Habe mein Dehtleffs 800 km von meinem Wohnort gekauft das Angebot war so gut das man nicht nein sagen konnte.Nun waren nach 6 Monaten diverse Arbeiten notwendig (Garantie)
Nach Rücksprache mit dem Händler gab er mir das OK das ich diese Arbeiten durch einen anderen Vertragshändler ausführen lassen kann.Wenn irgendwelche Arbeiten durchgeführt werden müssen die nicht durch die Garantie abgedeckt sind sollte der Händer sich an Ihn wenden,wegen der Kostenübernahme.
Habe dann ein sehr guten Vertragshändler in meiner Nähe (70km) gefunden .Alle meine Mängel wurden von Dethleffs zur Ausführung genehmigt und durch den Händler zu meiner vollen Zufriedenheit durchgeführt.
Meine Truma Klimaanlage hatte etwas laute Betriebsgeräuche ,bei einem Termin in München bei Truma wurde diese ohne grosse Worte kompl.ausgetauscht.

DonCarlos1962 am 01 Aug 2020 11:40:07

Springer12 hat geschrieben:Sorry muss Dir da wiedersprechen

Nach Rücksprache mit dem Händler gab er mir das OK das ich diese Arbeiten durch einen anderen Vertragshändler ausführen lassen kann.


Das finde ich prima! Und es würde mich freuen, wenn jeder Händler so handeln würde. Aber aus eigener Erfahrung und mitlesen in diesem Forum weiß ich, dass dies nicht der Normalfall ist.
Mein Händler macht noch nicht einmal die Dichtigkeitsüberprüfung für Fahrzeuge, welche zwar "seinen Verkaufsmarken" entsprechen, aber nicht bei ihm gekauft wurden.
Der kann sich vor Werkstattaufträgen kaum retten und sagt, dass er zunächst seine eigenen Kunden zufrieden stellen muss, was er in dieser Zeit kaum schafft. Und bevor diese unzufrieden werden, lehnt er alle Fremdaufträge locker ab.
Ich kann mir vorstellen, dass er nicht allein mit dieser Situation ist.

Aber wie gesagt, dass macht jeder Händler anders. Vielleicht ist es einfacher bei Marken wie Bürstner, Knaus, Dethlefs, Hymer u.s.w.?

LG Carsten


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Teilintegrierter mit separatem Kleiderschrank
Erfahrungen mit Pilote-Modellen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt