Zusatzluftfeder
luftfederung

Navireciver XCENT F-X220


huberan am 03 Aug 2020 00:17:28

Hallo zusammen,
Bin neu hier und habe eine Einstellung des o.g. Geräts:
Ich habe die Möglichkeit der Einstellung Wohnmobil kleiner 3,5 t oder größer 3,5 -7,5 t.

Stelle ich Wohnmobil größer 3,5 t- 7,5 t ein und gebe in den Fahrzeugeinstellungen die korrekten Fahrzeugdaten (Gewicht, Höhe Länge) ein, wird auf der Autobahn laufend zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 KM/h angezeigt, und erfolgt eine Meldung „bitte beachten Sie die Höchstgeschwindigkeit“, erlaubt sind für mein Fahrzeug aber 100 KM/h (zumindest in Deutschland)
Stelle ich kleiner 3,5 t ein und gebe die korrekten Gewichtsdaten ein, werden z.B. LKW-Durchfahrtsverbote nicht beachtet.

Nachfrage beim Support erfolglos, Verweis auf ein Update das seit 2 Jahren kommen soll. Bevor ich dieses Gerät in die Tonne werfe, hat jemand eine Idee?
LG Andy


WolleB am 03 Aug 2020 09:49:25

Du brauchst nur die Software in die Tonnen kloppen, nicht das Gerät, das kann nichts dafür.

Wolfgang

huberan am 03 Aug 2020 10:26:43

Danke für die Rückmeldung. Für mich ist Gerät und Software miteinander verbunden. Weißt du wie ich eine neue (andere) Software auf das Gerät aufspielen kann? Ich auf jedenfall nicht!!
LG

Anzeige vom Forum


huberan am 03 Aug 2020 10:36:29

Was mich bei dieser Angelegenheit wundert:
Gibt es niemand, der die gleichen Probleme hat mit diesem Gerät? In keinem Forum ist hierzu was zu finden.
Wenn überhaupt wird bei diesem Gerät die schlechte Akustik (kann ich nicht bestätigen) , schlechter Telefonempfang (kann ich bestätigen) aber selten was zum Navi (und dessen Software) und z.T. beängstigender Wegführung (erlebte Wegführung über kleinste Bergstraßen für ein Womo mit eingegebener Länge von 7,8 m und 4,5/ 3,5 t). Oder sind es Bedienfehler meinerseits????
LG
Andy

duesselman am 03 Aug 2020 14:12:22

Hallo Andy

Bringt dich jetzt nicht weiter aber bei Mercedes Sprinter ist das sogar serienmäßig eingebaut :roll:

--> Link

Ich denke das Problem liegt einfach bei der speziellen Ausnahme das WOMO über 3,5 Tonnen schneller als 80 fahren dürfen, das Navi aber auf LKW Modus steht
Für das kleine Anwenderfeld von WOMO Fahrern entwickelt wahrscheinlich keiner eine eigene Software.

Bei Mercedes kommt sogar noch dazu, das die als Extra gekaufte Verkehrszeichenerkennung, dann nicht mehr funktioniert wenn das Fahrzeug über 3,5t ist (siehe verlinkten Beitrag).
Für mich ein Unding was mache Hersteller so an den Endkunden abgeben. (und ich arbeite sogar bei Mercedes :roll: )

Fahrtrainer am 03 Aug 2020 17:15:56

Moin!
Ich habe das gleiche Problem. Da es mich genervt hat, habe ich in den Einstellungen das Gewicht auf 3,5 Tonnen reduziert. Ein weiteres Manko ist, das die berechnete Strecke bei 4,4 Tonnen immer erheblich länger ist, obwohl teilweise keine Streckenverbote existieren.

Gruß
Guido

WolleB am 03 Aug 2020 17:52:14

Ich habe auch ein Xzent, da steckt oben, vorne eine SD-Karte drin. Auf dieser ist die Software. Steht zwar Xzent drauf, ist aber eine IGO Software. Nicht daß die jetzt viel besser wäre. Will nur damit sagen daß Du fast alles da rein packen kannst. Vielleicht kriegst Du hier ja ne gute vorgeschlagen.

Wolfgang

huberan am 03 Aug 2020 23:04:52

Hallo zusammen,

es beruhigt mich doch, dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin. Ich halte es wie "Fahrtrainer" und stelle das Navi auf 3,5 t, jedoch mit allen Konsequenzen. Würde mich freuen, wenn jemand noch eine Idee mit der Software hätte. Habe bisher noch nichts gefunden. wie ich jetzt erfahren habe, soll es ein Update im Q4/2020 geben (Danke "Duesselmann" für den link) bin mal gespannt

Danke für die bisherigen Antworten
LG Andy

duesselman am 04 Aug 2020 06:30:50

huberan hat geschrieben:…... wie ich jetzt erfahren habe, soll es ein Update im Q4/2020 geben (Danke "Duesselmann" für den link)


Hallo Andy

Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Das Update soll für das System von Mercedes (MBUX) kommen und hat nichts mit deinem Navi zu tun.
Ich wollte mit dem Beitrag nur zeigen das andere Hersteller auch nicht besser sind.

Sorry wenn ich falsche Hoffnungen geweckt habe :oops:

WoMoEigner am 10 Aug 2020 16:01:29

Hallo,
wir haben in einen neuen Sunlight V66 ein XZent-F220 mit DAB/FM und Naviteil mit Campersoftware eingebaut.
Das Gerät und die Nutzung berauscht mich ebenfalls nicht: der Start geht sehr langsam, mit DAB und FM werden nur wenige Sender gefunden,
auf FM geht der Sendersuchlauf nur in kleinen festen kHz-Schritten, wird da kein Sender gefunden rauscht es und man muss manuell
weiter starten (was vor allen beim Fahren nervig ist).
Bei der Routennavigation kann man zwar schön sein Ziel eingeben, aber sporadisch wechselt die Anzeige zu einer Suchübersicht und fragt
"als Ziel eingeben?", die ursprüngliche Routenübersicht kann man dann nur über antippen links unten auf den Beldschirm wiederherstellen.
Sunlight verweist an XZent, XZent verweist auf Kartensoftwarehersteller naviextra.com, die haben ein Ticket eröffnet und das wars.
Alles in allen bin ich mit dem Gerät nicht zufrieden, da ist mein altes Radio/Navi im PKW (von 2010) besser.
Aüßerdem hat das XZent kein "Gedächtnis", ohne SD-Karte keine Navigation.
Oder habe ich in der Bedienungsanleitung etwas übersehen??
mfg
WoMoEigner


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hymer ML-I 540 ,Bj 2017 ,Keine Spannung am SAT-Steuergerät
Becker transit.6 LMU
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt