CampingWagner
anhaengerkupplung

Wechsel von Ganzjahresreifen zu Sommer- Winterreifen


CamperJogi am 03 Aug 2020 11:01:13

Moin

Vorweg - Ich habe den Titel ganz bewusst so gewählt, weil Ich beabsichtige mir Ganzjahresreifen zu kaufen - aber wissen möchte, ob es Leute gibt, die das auch gemacht haben und wieder zurück gewechselt haben. Kurzform: Ich will mich schlau machen und bitte um Erfahrungen und bitte keine theoretischen Abhandlungen!! Ggf. kaufe Ich dann doch wieder Sommer-/Winterreifen :!:

Also - wer von Euch hat schon zurückgewechselt und was war der Grund?

Gruß
Jürgen


schnecke0815 am 03 Aug 2020 12:12:05

Fakt ist erst einmal das Ganzjahresreifen immer nur ein Kompromiss sind und zwar ein schlechter.
Sommer und Winter haben allein durch die Temperaturunterschiede erheblich unterschiedliche Anforderungen.
Allerdings sind bei einer normalen Nutzung Winter- und Sommerreifen bei einem angenommenen Wechsel nach
7-8 Jahren und einer jährlichen Kilometerleistung von 5-10tausend KM schon eine ziemliche Geld- und Ressourcenverschwendung.

Wir hatten Ganzjahresreifen montiert, diese hatten noch mind. 6mm Profil aber 8 Jahre auf dem Buckel.
Da wir nicht im Winter mit dem Fahrzeug fahren habe ich diese Saison wieder auf Sommerreifen gewechselt und es ist ein
Unterschied wie Tag und Nacht.

Nachteil: Nächstes Jahr sind wir beide Rentner und vorausgesetzt eines bis dahin vorhandenen Impfstoffes werden wir den Winter
in Spanien oder Süditalien verbringen. Wir müssen dann halt rechtzeitig über den Brenner, sollte aber bei der anhaltenden
Klimaerwärmung kein Problem sein.

haasi am 03 Aug 2020 12:48:52

Hallo

ich habe ebenfalls den Wechsel auf Ganzjahresreifen vollzogen und bin sehr zufrieden. Es entfällt einfach die lästige Lagerung der Reifen und die umständliche Wechslerei.

Wir fahren im Winter jedoch nicht zum Skifahren; da würde ich es mir nochmals überlegen. Ansonsten nach 3 Jahren keinerlei Probleme in Süddeutschland, obwohl ich mein Womo als Winterauto für die Arbeit nutze.

Anzeige vom Forum


Trashy am 03 Aug 2020 12:59:06

Da wir auch im Winter fahren sind wir bei Winterreifen geblieben.
Damit entfällt die Wechselei.
Im zweiten Winter sind die Reifen noch voll wintertauglich und werden dann bis zum Folgenden aufgefahren.

nanniruffo am 03 Aug 2020 13:09:29

schnecke0815 hat geschrieben:Wir hatten Ganzjahresreifen montiert, diese hatten noch mind. 6mm Profil aber 8 Jahre auf dem Buckel.
Da wir nicht im Winter mit dem Fahrzeug fahren habe ich diese Saison wieder auf Sommerreifen gewechselt und es ist ein
Unterschied wie Tag und Nacht.


Und worin lag jetzt der Tag- und Nachtunterschied ?

Tom

Marsu123 am 03 Aug 2020 13:16:59

Moin Moin

schnecke0815 hat geschrieben:Fakt ist erst einmal das Ganzjahresreifen immer nur ein Kompromiss sind und zwar ein schlechter.
Sommer und Winter haben allein durch die Temperaturunterschiede erheblich unterschiedliche Anforderungen.
.

Naja, kommt auch darauf an wo du unterwegs bist.
In Deutschland hat es schon lange keine - 20°C (längere Zeit am Stück) mehr gegeben.
Von daher ist der Temperaturbereich auch nicht mehr so ausschlaggebend.
In Deutschland würde ich -5 bis +30°C als normale Betriebstemperatur bezeichnen, das können Ganzjahresreifen locker abdecken.
Geschlossene Schneedecke hast du noch 5-10 Tage im Jahr auf der Straße, dann ist alles Geräumt.
Die Frage ist, muss ich an einem dieser 5-10 Tagen zwingend mit dem Womo fahren ?

schnecke0815 hat geschrieben:Wir hatten Ganzjahresreifen montiert, diese hatten noch mind. 6mm Profil aber 8 Jahre auf dem Buckel.
Da wir nicht im Winter mit dem Fahrzeug fahren habe ich diese Saison wieder auf Sommerreifen gewechselt und es ist ein
Unterschied wie Tag und Nacht.
.

8 Jahre alte Reifen mit neuen zu vergleichen ist immer ein Riesen unterschied !
Da spielt Ganzjahres und Sommerreifen kaum die Hauptrolle.
Zieh jetzt neue Ganzjahresreifen auf und der Unterschied zu deinen neuen Sommerreifen wird marginal sein.


Ich fahre seit 5 Jahren Ganzjahresreifen, ich werde nicht zurück wechseln.
Das Rumgehampel mit Sommer und Winterreifen macht bei der heutigen Qualität der Ganzjahresreifen keinen Sinn mehr.

Anders schaut es aus wenn man in die Nördlichen Länder reisen will (Im Winter).
Dann wären Be-Spike-bare Reifen eh die bessere Wahl, Winterreifen dann aber eh als Minimum.

Grüße Ralf.

Horst_H am 03 Aug 2020 13:17:19

Hallo,

schnecke0815 hat geschrieben:Da wir nicht im Winter mit dem Fahrzeug fahren habe ich diese Saison wieder auf Sommerreifen gewechselt und es ist ein
Unterschied wie Tag und Nacht.

Dann waren es einfach nur schlechte Reifen!

Ich hatte 18 Jahre und 250.000km in fast ganz Europa (von Sizilien bis zum Nordkapp und von Deutschland bis Portugal) Ganzjahresreifen auf dem Womo und hatte nie Probleme oder auch nur ein schlechtes Gefühl beim Fahren, egal ob trocken oder nass und kurvig.
Jetzt auf unserem neuen Womo waren Sommerreifen ab Werk montiert weshalb ich mich für separate Winterreifen entschieden habe. Auch nach drei Jahren und 47.000km sehe ich keinen Grund der gegen Ganzjahresreifen spricht.
Vielleicht im Winter bei nicht geräumten Straßen, da fehlt mir die Erfahrung.
Vielleicht Wechsel ich auch irgendwann wieder zu Ganzjahresreifen.

Gruß
Horst

Rockerbox am 03 Aug 2020 13:22:35

Ich fahre jetzt auch einige Jahre mit Ganzjahresreifen, Good Year Cargo Vector 2 und bin total zufrieden. Fahrkomfort in Ordnung, Haftung bei trockener Fahrbahn und Nässe bisher immer ausreichend und von einer nassen Wiese problemlos runtergekommen im Gegensatz zu vielen anderen mit Sommerreifen.

Für unvorhergesehene Ereignisse im Winter liegen ein Paar Schneeketten in der Heckgarage, das sollte reichen.

waldheini am 03 Aug 2020 13:25:07

Hallo,
nach Agilis, no Name Chinese, jetzt bei CrossClimate gelandet. Wenig Verschleiß, besser bei Nässe wie Agilis.
Zwar teuer, aber hält vermutlich ca. 60 Tsd km.
Bis jetzt 20 Tsdkm von Finnland bis Kanaren.
Etwas lauteres Abrollgeräusch, aber keine Gedanken mehr an Reifenwahl.
Würde ich wieder so machen.
Grüße waldheini.

Flatus am 03 Aug 2020 13:38:38

Trashy hat geschrieben:Da wir auch im Winter fahren sind wir bei Winterreifen geblieben.
Damit entfällt die Wechselei. ...

Das machen wir genau so. Das ganze Jahr nur noch mit Winterreifen.

Gruss Flatus

Matze665 am 03 Aug 2020 14:14:42

Wir fahren Ganzjahresreifen aus dem Grund das es im Frühjahr und im Herbst mal vorkommen kann das am z.B. Brenner schon Schnee liegt. Selbst beim PKW hab ich jetzt Ganzjahresreifen montiert ,da die letzten Winter in D zumindest in unserer Region keine Winterreifen mehr erfordern.

NexxoT745 am 03 Aug 2020 14:32:59

Gude, wir fahren den Continental Vancontact 4 Season 225/75 R16C 121/120R seit 2 Jahren und ca. 25 Tkm.... "O" Probleme jederzeit wieder …. Für alle fälle sind dann immer noch ein paar Textil-Schneeketten an Bord.

palstek am 03 Aug 2020 15:18:18

Hier ein relativ aktueller Test von GJR für Wohnmobile: --> Link

Ich fahre auch seit vielen Jahren auf allen Fahrzeugen GJR, seitdem es so gut wie keinen Schnee mehr gibt. Mit dem Womo fahren wir auch nicht absichtlich in Schneegebieten, sind aber schon zwei Mal im Herbst mit Schnee in Kontakt gekommen, und für genau diese Fälle sind die GJR montiert.

Derzeit sind VancoFourSeason 2 montiert, im nächsten Jahr sind aber neue fällig, dann plane ich derzeit, auf den Pirelli Carrier All Season zu wechseln. Im obigen Test ist er zwar nur auf Platz 5, dennoch spricht des Testergebnis für meinen Einsatzbereich, außerdem soll er relativ leise sein (68 db ggü. 73 db):
Platz 5: Pirelli Carrier All Season (Traglast: 115/113 R) • Stärken: hohes Leistungsniveau auf nasser und trockener Piste, sichere Aquaplaning-Eigenschaften • Schwächen: nur befriedigende Wintereigenschaften, mäßige Traktion und Seitenführung auf Eis und Schnee. Urteil: befriedigend.

Pechvogel am 03 Aug 2020 16:22:11

Ich fahre auf´m Womo zwar auch Ganzjahresreifen aber ich glaube das wollte der TE gar nicht wissen?!!

CamperJogi hat geschrieben:...
Also - wer von Euch hat schon zurückgewechselt und was war der Grund?
...


Er wollte doch wissen ob schon mal jemand zurück auf Sommer- / Winterreifen gewechselt hat und warum?!!




Grüße
Dirk

CamperJogi am 03 Aug 2020 17:50:44

Pechvogel hat geschrieben:Er wollte doch wissen ob schon mal jemand zurück auf Sommer- / Winterreifen gewechselt hat und warum?!!




Grüße
Dirk


Genau Dirk! War mir aber schon klar, dass es wie immer läuft.....leider.

Gruss
Jürgen

schnecke0815 am 03 Aug 2020 18:57:23

Na immerhin hatte ich die Frage verstanden 8)

Beduin am 03 Aug 2020 19:58:11

Auch ich wechsel nicht zurück, fahre immer Winterreifen. Zum einen wegen der Ressourcen und zum anderen, weil einfach zu viele Werkstätten gibt, die keinen Plan davon haben, das ein Womo Achsweise angehoben werden sollte, um Reifen zu wechseln, besser noch mit der Bühne ganz hoch.
Habe das schon oft vorher am Telefon besprochen und dann wurde es doch nicht eingehalten.
Bin gespannt wer sich meldet, der zurück zum wechseln ist

wolfherm am 03 Aug 2020 21:48:53

Moderation:Leute, versucht doch mal halbwegs bei der Feagestellung zu bleiben. Es geht hier nicht um die Qualtät verschiedener Reifen, sondern um die Frage: Wer hat von Ganzjahresreifen wieder auf die Konbi Sommer/Winterreifen gewechselt?
Also, haltet euch mal daran.


CamperJogi am 05 Aug 2020 07:18:51

Moin

Sehr interessant - außer Bernd gibt es keinen, der den Wechsel vollzogen hat - und selbst dieser Wechsel mit leichtem Zweifel....


Damit kann Ich jetzt gut umgehen - es werden Ganzjahresreifen und zwar in der LLKW-Version und nicht in der Camperversion. Warum?? Weil ich die bei gleicher Last mit weniger Luftdruck (Komfort) fahren kann, denn die Camperversion braucht mehr Druck bei gleicher Last. Info von Continental Technik :!:

Gruß und Dankeschön
Jürgen

Pechvogel am 05 Aug 2020 08:14:58

CamperJogi hat geschrieben:...es werden Ganzjahresreifen und zwar in der LLKW-Version und nicht in der Camperversion. Warum?? Weil ich die bei gleicher Last mit weniger Luftdruck (Komfort) fahren kann, denn die Camperversion braucht mehr Druck bei gleicher Last...


Naja, aber wenn in der LeichtLKW-Version der Reifen bei gleicher Last mit weniger Luftdruck gefahren werden kann dann muss zwangsläufig die Karkasse des Reifens stärker / stabiler sein.
D.h. was man an Tragfähigkeit durch die Luft nicht braucht muss durch die mechanischen Eigenschaften des Reifens ausgeglichen werden.

Genau andersrum als wenn man auf Luftfederung umstellen würde. :gruebel:




Grüße
Dirk

pfeffersalz am 05 Aug 2020 08:44:58

Hallo Dirk,

Du bist völlig falsch!

Es ist genau so wie es die Continental Techniker vorgeben.

CP stärkere Seitenwand - benötigt mehr Luftdruck, damit sich beim Walken die dicke Wand nicht zu stark erwärmt - unkomfortabel.

Info kann man sogar im Forum hundertfach finden.

starlight am 05 Aug 2020 09:25:06

Hallo,
aus eigener Erfahrung, Ganzjahresreifen bei Antriebskonzept Fiat im Winter nicht brauchbar.
Wenn Winterbetrieb, dann auch vernünftige Winterreifen und zusätzlich Schneeketten.

Bakerman am 05 Aug 2020 09:31:20

Hallo ,
es gibt doch einen ! Ich habe die Gazjahresreifen schon nach dem ersten Schneeerlebnis runter gehauen und wechsle seit dem immer fleißig zwischen Sommer und Winterreifen. Wir hatten im flachen Land! damals einen kleinen Wintereinbruch und ich bin mit meinem Vorderradantrieb nicht mal von einem waagerechten Stellplatz gekommen, an die weitere Fahrt auf der schneebedeckten Straße will ich gar nicht denken. Im darauffolgenden Winter waren wir im Erzgebirge , das war ein riesen Unterschied !!
Auf meinen Transportern hier in der Stadt habe ich allerdings Ganzjahresreifen drauf , hatte in den letzten Jahren allerdings auch keinen Schnee.
Sicher kommt es auch auf das Fahrzeug an , hat es Vorder- oder Hinterradantrieb oder gar Allrad , wie schwer ist es, usw. Nebensächlich finde wo man unterwegs ist , wie schon geschrieben ich bin selbst im Flachland kaum von der Stelle gekommen und wenn die vielen Tonnen erst mal ins rutschen kommenn , dann ist Schluss mit lustig .
Ich würde auch nicht die Winterreifen im Sommer durchfahren , erstens verschleißen diese dann schneller und zweitens, bei diesem schweren Auto ( über 5,4 t ) muss man die schmaleren Winterreifen im Sommer so hart aufpumpen , dass man die selbe Laufstabilität hat wie bei den breiteren Sommerreifen. Der Komfort geht dabei natürlich verloren und die Aufhängungen/ Lager leiden.

Gruß Frank

tammy99 am 05 Aug 2020 09:38:16

Moin,

wir sind jahrelang das ganze Jahr lang Winterreifen gefahren. Nach 4 Jahren waren dann die Vorderreifen fällig. Die habe ich gegen Conti Ganzjahresreifen getauscht. Damit waren wir u.a. auch im letzten Winter in den Schneemassen unterwegs. Sowohl ich Sommer als auch im Winter waren wir sehr zufrieden damit und werden auf unser neues Womo wieder Ganzjahresreifen aufziehen.
Für die ein bis zwei Wochen im Jahr, in denen wir im Winter unterwegs sind, sind mir ein zweites Paar Räder zu teuer. Schließlich müsste ich ja noch neue Felgen und Reifendrucksensoren dazu kaufen.

LG
Fred

bigben24 am 05 Aug 2020 09:49:10

CamperJogi hat geschrieben:...es werden Ganzjahresreifen und zwar in der LLKW-... Weil ich die bei gleicher Last mit weniger Luftdruck (Komfort) fahren kann, denn die Camperversion braucht mehr Druck bei gleicher Last...

Pechvogel hat geschrieben:
Naja, aber wenn in der LeichtLKW-Version der Reifen bei gleicher Last mit weniger Luftdruck gefahren werden kann dann muss zwangsläufig die Karkasse des Reifens stärker / stabiler sein.
...

... :gruebel:

Grüße
Dirk


Von welchem Lufdruckunterschied redet Ihr denn überhaupt? Basis 5,5bar??? Ich fahre meine 225/75 R16 CP vorne mit 3,8 und hinten mit 4,2bar. Werden max handwarm.

Nächstes Jahr sind bei mir auch neue Reifen fällig, denke auch über Ganzjahresreifen nach, kann mich aber noch zu nichts durchringen ;-)

Gruß

pfeffersalz am 05 Aug 2020 11:07:28

Ach ja, zum TE (obwohl er gar keine Antwort mehr will) :

Ich habe vor ca, 15 Jahren mal Ganzjahresreifen runter geworfen, nach einen "Ausrutscher" im Winter und bin seither Sommer/Winter gefahren. Seit letztem Jahr nun doch wieder Ganzjahresreifen, Conti 4Seasons.

Ich kann sagen, fährt sich super im Sommer, bei Regen, bei Matsch und auf Neuschnee. Auch aus der Wiese komme ich gut raus. Ob das am Reifen liegt, an der Wiese oder vielleicht doch am Fahrer, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

CamperJogi am 05 Aug 2020 11:20:26

pfeffersalz hat geschrieben:Ach ja, zum TE (obwohl er gar keine Antwort mehr will) :




Och nöö...natürlich beobachte Ich das weiter.... ;D

Gekauft wird ohnehin erst im Frühjahr 2021 :!:

Gruss
Jürgen

Marsu123 am 05 Aug 2020 12:22:56

Bakerman hat geschrieben:..
Ich würde auch nicht die Winterreifen im Sommer durchfahren , erstens verschleißen diese dann schneller und zweitens, ..muss man die schmaleren Winterreifen im Sommer so hart aufpumpen , dass man die selbe Laufstabilität hat wie bei den breiteren Sommerreifen. Der Komfort geht dabei natürlich verloren und die Aufhängungen/ Lager leiden.


Hallo Frank,
das du schmalere Winterreifen fährst ist ja deine Entscheidung.
Du kannst auch breitere Winterreifen fahren.
Das deine Sommerreifen breit sind ist ebenso deine Entscheidung, auch hier kannst du schmalere Reifen wählen.
Warum ich schmalere Reifen härter Aufpumpen soll erschließt sich mir auch nicht.
Bei gleichem Lastindex sollte auch bei gleichen Druck die selbe Stabilität erreicht werden.

Grüße Ralf.

DonCarlos1962 am 05 Aug 2020 12:40:33

Wir hatten ein paar Jahre GJR auf dem Auto. Erst den Goodyear 4 Seasons, dann später den Falken EUROALL SEASON AS200.

Meine Erfahrung damit:

Sie fühlten sich beide etwas weicher als Sommerreifen an. Hatten etwas weniger Seitenführung und Bremsvermögen im Sommer. Im Winter war kein Unterschied bei der Seitenführung im Vergleich zu Winterreifen zu erkennen.

Bei Regen funktionierten die beiden Reifen gut. Allerdings war der Verschleiß der Reifen sehr hoch.

Das merkte man dann besonders im Winter. Mit neuem, oder gutem Profil waren auch Schneefahrten sicher und gut zu machen. Aber schon nach vergleichbar geringer Kilometerleistung hat diese Qualität schon schnell abgenommen.

Deswegen haben wir auf den Autos auf Sommer/Winterreifen zurück gewechselt. Das macht Sinn, wenn die Fahrleistung und Nutzungszeit zusammen passen.
Was hilft ein tolles Profil, wenn die Gummis hart wie Eisen sind?

Wirtschaftlich waren die GJR eigentlich nicht. Der Anschaffungspreis war, wie der Verschleiß, relativ hoch. Wenn man wie wir die Reifen selbst einlagern und auch wechseln kann, kann die Winter/Sommerreifen Kombination schon Vorteile bieten, zumal sie keinen Kompromiss darstellen müssen.

Anders wird es sich mit dem Wohnmobil verhalten.

Die derzeitigen Sommerreifen, auf denen es ausgeliefert wurde, werden beim nächsten notwendigen Wechsel gegen GJR gewechselt.

Warum?

Wir werden dann wohl auch im Süden überwintern. Der Weg dahin kann aber auch nass und vielleicht sogar mit etwas Schnee bedeckt sein.
Da sehen wir die Vorteile des GJR.
Die vergleichsweise geringe Laufleistung stört uns da weniger, weil wir dann etwa drei Monate an einem Ort bleiben und wir auch jetzt schon gar nicht so viele Km mit dem WoMo fahren.

Es kommt, wie schon so oft beschrieben, auf den Bedarf an.
Jemand der 15.000 oder mehr Km im Jahr fährt, kann sich fragen ob dann ein Ganzjahresreifen wirtschaftlich ist.

Die GJR haben ihre ihre Vorteile die abgewogen werden wollen.

LG Carsten

Ulf_L am 05 Aug 2020 13:02:27

Marsu123 hat geschrieben:[...]
Warum ich schmalere Reifen härter Aufpumpen soll erschließt sich mir auch nicht.
Bei gleichem Lastindex sollte auch bei gleichen Druck die selbe Stabilität erreicht werden.

Grüße Ralf.

Hallo

Bei einem breiteren Reifen wirkt bei gleichem Luftdruck durch die größere Fläche eine höher Kraft.
Daher muß man in der Regel einen breitere Reifen bei gleicher Last nicht so stark aufpumpen.
Und es steht einfach so im Handbuch vom Reifenhersteller und vom Ducato ;-)

Gruß Ulf

Marsu123 am 07 Aug 2020 09:07:49

Marsu123 hat geschrieben:Warum ich schmalere Reifen härter Aufpumpen soll erschließt sich mir auch nicht.
Bei gleichem Lastindex sollte auch bei gleichen Druck die selbe Stabilität erreicht werden.


Ulf_L hat geschrieben:Hallo
Bei einem breiteren Reifen wirkt bei gleichem Luftdruck durch die größere Fläche eine höher Kraft.
Daher muß man in der Regel einen breitere Reifen bei gleicher Last nicht so stark aufpumpen.
Und es steht einfach so im Handbuch vom Reifenhersteller und vom Ducato ;-)

Gruß Ulf


Hm, in der Reifendrucktabelle von Maxxis (Reifenhersteller) steht nicht mal ne Reifengröße bei ;-)

--> Link

SteamingWolf am 07 Aug 2020 11:02:45

Wir sind die ersten 20.000km auf den werksseitig montierten Sommerreifen gefahren.
Im Oktober dann auf Allwetter gewechselt, waren im Angebot und nur unwesentlich kostenintensiver als Winterreifen (mit der Ersparnis des nicht mehr anfallenden Wechselns, habe ich das nach drei Jahren wieder rein).
Mit den Ganzjahresreifen haben wir jetzt wieder 20.000 km runter. Große Unterschiede konnte ich nicht feststellen. Die Teile haften im Winter und im Sommer sehr gut und Regen stellt sie auch nicht vor Probleme.
Einzig die höhere Lautstärke bei Autobahnfahrten ist echt nicht zu unterschätzen und war gewöhnungsbedürftig. Allerdings fahren wir ja jetzt einen Ford Transit, der auch mit den Ganzjahresreifen zwar lauter ist als mit den Sommerschlappen, aber immer noch wesentlich leiser (angenehmer) als der Fiat des Forster-Leihfahrzeuges, das wir mal hatten (auf Sommerreifen), vielleicht fällt es da nicht so auf.
Vermutlich werden wir bei Ganzjahresreifen bleiben, bis dahin fließt aber noch ne Menge Wasser die Havel runter...

Tinduck am 07 Aug 2020 17:00:31

Wir fahren ganzjährig und auch im Winter in die Alpen.

Auf unserem früheren Womo auf Ducato hatten wir Winter/Sommerreifen, war im Winter auch bitter nötig mit dem Frontantrieb.
Auf unserem jetzigen Womo fahren wir Goodyear-Ganzjahresreifen... und es fährt sich im Sommer und im Winter (auch bei Schnee und bergauf) problemlos, um Längen besser als der Ducato mit jahreszeitlicher Bereifung. Den Unterschied macht der Heckantrieb... auf dem Duc wären wir mit den GJR bei Schnee keinen Berg raufgekommen. Mit den Winterreifen ging es leidlich.

Insofern ist es vom Fahrzeug und vom Nutzungsprofil abhängig, womit man glücklich wird.

bis denn,

Uwe

Sprinterklasi am 14 Aug 2020 15:45:50

Hallo, ich hatte wegen der Bequemlichkeit im Sommer 2019 auf Pirelli Ganzjahresreifen gewechselt (235-65 R16) weil es die Leisesten in der Größe waren. Dann im Nov.19 hatten wir am Gotthard 20 cm Neuschnee und ich war entsetzt über die Schneeeigenschaften des Reifens(vorher Conti-vanco Winterreifen). Für den Rest des Winters habe ich wieder die betagten Winterreifen montiert. Die Pirelli sind prima bei trockener und nasser Straße, aber im Winter werde ich wieder Winterreifen kaufen. (Fahrzeug ist übrigens ein Sprinter)
Schöne Grüße, klasi

Pechvogel am 14 Aug 2020 16:25:02

Moderation:Dein Beitrag beantwortet nicht die Frage des Themenstarters, beachte bitte unsere Postingregeln
und verzichte auf Postings, die vom Thema abweichen - oder die die Motivation des Themenerstellers
werten. Wir wünschen uns sachliche und hilfreiche Antworten im Forum - und keine Vorwürfe,
Belehrungen oder Spott. Sowas hilft niemandem weiter.



  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stufenkeile Fiamma und Thule baugleich?
Gurte nachrüsten Womo Bj 2005?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt