Dometic
anhaengerkupplung

Glücksmobil Dethleffs T691- Partikelsensor nach 6 Std defek 1, 2


mkiefer am 07 Aug 2020 09:44:06

Glueckskind11 hat geschrieben:Moin zusammen, wir haben dem Händler per Einschreiben eine Frist gesetzt. Sollte nach Ablauf der Zeit nichts geschehen sein, werden wir das Problem einem Anwalt für Wohnmobilrecht übergeben.
Danke nochmals und ich hoffe, ich kann eines schönen Tages auch anderen weiterhelfen.
GLG Andrea


Entschuldigung
Aber ich finde das völlig überreagiert!

Michael


babenhausen am 07 Aug 2020 09:49:51

mkiefer hat geschrieben:
Entschuldigung
Aber ich finde das völlig überreagiert!

Michael


Ich finde es gut so,das könnte die Rep durchaus fördern,denn es gibt keinen Grund Wochenlang darauf zu warten.

mkiefer am 07 Aug 2020 10:04:55

Der Händler wird jetzt das Fahrzeug anfordern.
Dann bei Fiat schriftlich einen Termin vereinbaren.
Dann das Fahrzeug zu Fiat bringen.
Dann wird die Werkstatt den Fehler auslesen und das Ersatzteil bestellen.
Welches Versäumnis will der Rechtsanwalt ihm jetzt vorwerfen?
Der Händler wird sich schon auf den nächsten Besuch zur Behebung eines Garantieschaden freuen. Keinen Millimeter Kulanz.
Ich hatte bei der Wintervorbereitung vergessen das Wasser von der Aussendusche ab zu lassen. Die Folge war eine undicht Verbindung. Wurde kostenlos getauscht.

Michael

Anzeige vom Forum


Pechvogel am 07 Aug 2020 10:13:11

mkiefer hat geschrieben:Der Händler wird jetzt das Fahrzeug anfordern.


Womit der TE es erstmal nicht mehr bei sich hat -> nicht mal eben was nachmessen, optimieren, einräumen,....

mkiefer hat geschrieben:Dann bei Fiat schriftlich einen Termin vereinbaren.
Dann das Fahrzeug zu Fiat bringen.
Dann wird die Werkstatt den Fehler auslesen und das Ersatzteil bestellen.


Und wenn Fiat das Ersatzteil nicht liefern kann dann kann Fiat das Ersatzteil nicht liefern. Und wenn das Fahrzeug ´anonym´ über einen anderen Händler bei Fiat steht, ist bei denen auch erstmal ´der Druck´ raus.

Und was soll der Anwalt machen?
Auf Rückabwicklung des Kaufvertrages klagen?
Entschädigung?
Oder Herausgabe des Ersatzteils?

Sorry aber ich sehe das ähnlich wie Michael:
etwas übertrieben.
Wobei ich den Frust des TE natürlich vollumfänglich verstehen kann!



Grüße
Dirk

chrisc4 am 07 Aug 2020 10:16:10

Der Händler wird vermutlich ein Schreiben vorlegen, im dem erklärt wird, dass das Teil nicht lieferbar ist.
Fiat wird auf die Corona Pandemie verweisen und der damit verbundenen Werksschließungen bzw. Kurzarbeit.
Natürlich ist das sehr ärgerlich.
Bei meinem Motor gibt es zum Glück (noch) kein Problem, eventuell sind nicht alle Sensoren betroffen?

Gruß
Hans

fschuen am 07 Aug 2020 10:34:05

Ich halte 1. die Schriftform und 2. die Fristsetzung sogar für den einzig gangbaren Weg. Momentan steht ein nagelneues, bezahltes Wohnmobil nicht nutzbar rum, verliert an Wert, verursacht Kosten. Das ist ein paar Tage in Ordnung, aber vielleicht geht es auch ein halbes Jahr so. Da sollte man sich schon auf alle Eventualitäten vorbereiten. Und der Prozess ist nun mal mittelfristig die Wandlung, wenn der Fehler nicht in angemessener Frist behoben werden kann. Und es macht in Euro gerechnet einen sehr grossen Unterschied, ob man bei unbenutztem Fahrzeug wandelt oder irgendwann mal nach diversem Gebastel.

Gruss Manfred

WolleM am 07 Aug 2020 10:43:55

Moin,
erstaunlich finde ich, dass viele Wohnmobilisten wohl Kummer gewohnt sind und es langmütig hinnehmen. Ich könnte wetten, dass besagter Händler, bei dem die Karre gekauft wurde auch WoMos vermietet, wie es ja die meisten Händler machen. Weiterhin wette ich, wäre dieser Fehler bei einem seiner Vermietfahrzeuge aufgetreten, wäre die Karre schon wieder fahrbereit auf der Straße. Zur Not hätte er das Teil aus einem noch nicht verkauften Neufahrzeug ausgebaut.

Was hilft da die Fiat Mobilitätsgarantie? Nix wert! Außerdem wäre der Händler, bei dem das Teil erworben wurde für mich der erste Ansprechpartner. Zum Glück gibt es auch andere Werkstätten, wie unser Fiathändler in Krempdorf...

WolleM am 07 Aug 2020 10:47:21

fschuen hat geschrieben:Ich halte 1. die Schriftform und 2. die Fristsetzung sogar für den einzig gangbaren Weg. Momentan steht ein nagelneues, bezahltes Wohnmobil nicht nutzbar rum, verliert an Wert, verursacht Kosten....

Gruss Manfred


Jo, auch meine Meinung!

wolfherm am 07 Aug 2020 11:09:15

Es werden ja die Ersatzteile geliefert. Nur nicht in der erforderlichen Menge, um alle glücklich zu machen. Wer jetzt den nötigen Druck aufbaut, wird in der Regel vorrangig bedient.

mkiefer am 07 Aug 2020 11:15:25

Hallo,
nun denken wir mal positiv.
Das Fahrzeug war im 4.8. in der Werkstatt und das Ersatzteil wurde bestellt sollte die Lieferung 3 Wochen dauern ist das Ersatzteil am 25.8. bei Fiat und am 26. fährt die Kiste wieder .

Nun kommt das Einschreiben am 8.8. beim Händler an. Der überlegt, spricht mit seinem Anwalt und schreibt am 12.8. eine Antwort die am 13. beim Glückskind ankommt. "Es tut uns aufrichtig leid...... bringen Sie das Fahrzeug am 17.8. in unsere Werkstatt,wir kümmern uns. Am 20. ist der Termin beim Fiat-Händler des Wohnmobilverkäufer am 20.8. wird das Ersatzeil bestellt und wenn alles gut läuft wie oben ist das Ersatzteil am 10.9. in der Werkstatt und eingebaut.
Am 11.9. ruft der Händler an "das Fahrzeug ist fertig" Sie können es am 12. abholen.

Inzwischen sind 2 schöne Wochenenden verstrichen und ich habe einen Händler, der mich besonders gerne hat.

Das Ersatzteil liegt nun bei dem ersten Fiat-Händler im Lager und wartet auf das nächste defekte Fahrzeug.

Nix gewonnen.

Der Händler hat alles was ihm möglich war getan! Dem kann man nichts vorwerfen und auch keinen Schadenersatz verlangen, die aktuelle Ersatzteilsituation liegt nicht in seiner Hand.
Ersatzfahrzeug? Woher nehmen es ist Hochsaison.
Michael

Tinduck am 07 Aug 2020 12:44:13

Der Händler hat bisher GAR NIX getan ausser zu sagen, dass er nichts tun kann! Und mit Kunden wie Dir kommt er auch weiterhin damit durch....

Daumen hoch für die Fristsetzung.

bis denn,

Uwe

xiquadrat am 07 Aug 2020 12:56:38

mkiefer hat geschrieben:Der Händler wird jetzt das Fahrzeug anfordern
Dann das Fahrzeug zu Fiat bringen.
Dann wird die Werkstatt den Fehler auslesen und das Ersatzteil bestellen.
Welches Versäumnis will der Rechtsanwalt ihm jetzt vorwerfen?

wenn der Händler den Schaden innerhalb der Frist behebt, gibt's nix vorzuwerfen. Wenn nicht, müßte man mal über Nutzungsausfall reden beispielsweise. Du mußt als Käufer definitiv nicht hinnehmen, dass dein brandneues Fahrzeug erstmal wochen- oder monatelang nicht zu gebrauchen ist. Es liegt am Händler seinen vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen, und *Lösungen* zu finden. Den Kaufpreis hat er schließlich auch vertragsgemäß gefordert und nicht Wochen später.

mkiefer hat geschrieben:Der Händler wird sich schon auf den nächsten Besuch zur Behebung eines Garantieschaden freuen. Keinen Millimeter Kulanz.
Michael

ob der sich über Gewährleistungsansprüche freut oder nicht.... er muß das Fahrzeug eben in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzen. Fristgerecht !. Und die liebe Kulanz... wenn der Krempel so funktionieren würde, wie er bestellt und bezahlt ist, wozu braucht's da noch Kulanz. Die paar Goodwill Krumen, die da vielleicht abgeworfen würden, wiegen den Ärger mit Sicherheit nicht auf.

xiquadrat am 07 Aug 2020 13:04:55

Tinduck hat geschrieben:Der Händler hat bisher GAR NIX getan ausser zu sagen, dass er nichts tun kann! Und mit Kunden wie Dir kommt er auch weiterhin damit durch....

ja, ich finde auch, dass manche das mit der Perspektivübernahme ein wenig übertreiben. Der TE hat genau richtig reagiert !

zulu am 07 Aug 2020 21:16:32

xiquadrat hat geschrieben:...
müßte man mal über Nutzungsausfall reden beispielsweise. Du mußt als Käufer definitiv nicht hinnehmen, dass dein brandneues Fahrzeug erstmal wochen- oder monatelang nicht zu gebrauchen ist.
...


1. "Nutzungsausfall" gibt es bei Wohnmobilen nicht, sagte uns unser Anwalt damals.
2. Tja ... was bleibt einem übrig, wenn man so ein "Montagsmodell" erwischt hat ... auch der Rechtsweg kann dauern und dauern und dauern. Bei uns damals über ein Jahr!
Deswegen bleibe ich dabei: Nie wieder Fiat.
Die haben damals null Interesse daran gezeigt, eine kundenfreundliche Lösung zu finden.
Da war der Verkäufer/Händler noch kooperativ, doch der konnte letztlich ja auch nichts machen, da das Problem im Fiat-Motor lag.

KAWADO am 07 Aug 2020 23:07:46

wolfherm hat geschrieben:Es werden ja die Ersatzteile geliefert. Nur nicht in der erforderlichen Menge, um alle glücklich zu machen. Wer jetzt den nötigen Druck aufbaut, wird in der Regel vorrangig bedient.


Nicht ganz richtig..... zuerst werden einmal Teile (neue Version OK Teile) produziert für die laufende Produktion... dann erst für den Aftersales Markt, deshalb auch manchmal diese Verzögerungen. Wenn dann noch der OEM oder Zulieferer noch andere Probleme haben dann kann es noch länger dauern.

Tinduck am 08 Aug 2020 08:08:11

Das ändert aber nichts an der Aussage, dass derjenige zuerst sein Ersatzteil bekommt, der den meisten Druck aufbaut. Das werden allerdings in der Regel die gewerblichen Nutzer sein, die können nämlich ihre nächsten 10 Kuriermöhren auch woanders kaufen :)

bis denn,

Uwe

gespeert am 08 Aug 2020 09:37:38

Ja, mit Anwalt veht das u.U. auch nicht schneller.
Wohne einfach mal zwei Wochen in dem Teil Probe.

Wenn Du dann später vorbeischaust, hast Du eine kompakte Mängelliste und schneist nicht alle paar Wochen neu rein.
Für fehlende Teile gibt es einige technische Übergangslösungen.

xiquadrat am 08 Aug 2020 10:41:26

zulu hat geschrieben:[
1. "Nutzungsausfall" gibt es bei Wohnmobilen nicht, sagte uns unser Anwalt damals.

Das war tatsächlich blöd ausgedrückt. Natürlich gibt es bei einem *privaten* Freizeitfahrzeug nicht sowas wie einen pauschalen Nutzungsausfall. Trotzdem können durch die Nichtbenutzbarkeit des Fahrzeugs *nachweisbare* Schäden entstanden sein, die dann auch ausgeglichen werden müssen. Von den Wegekosten mal ganz abgesehen.

Mareile am 20 Aug 2020 12:22:45

Hallo Andrea,
wenn ich richtig gerechnet habe, seit ihr jetzt im Urlaub und geniest euer neues Wohnmobil, sofern der Sensor rechtzeitig geliefert wurde. Kannst du bitte mal eine Rückmeldung geben, was in der Zwischenzeit passiert ist?

Gruß
Mareile

mkiefer am 26 Aug 2020 19:45:58

Hallo Glueckskind11
die Sache ist nun schon 19 Tage alt.
Gibt es was neues?
Wie ist es euch ergangen?
Ist das Auto fertig?

Michael

okuma68 am 02 Sep 2020 16:40:21

Also wir haben in den letzten 4 Monaten 3 Wohnmobile auf Fiat Basis gekauft, getauscht usw. Alle 3 hatten nach max 2000km diesen Fehler. Partikelsensor defekt. Laut Fiat Händler wurde wohl bei der Montage irgendwas im Abgasstrand verschmutzt das die Sensoren zusetzt und deren Austausch erfordert. Die Ersatzteil Situation ist sehr unbefriedigend. Wir haben von 2 Tagen bis hin zu 4 Wochen gewartet. Allerdings sagte der Händler ihr könnt fahren. Die Motorkontrollleuchte ist an aber er hat die volle Leistung. Nur Start/Stopp geht nicht mehr und bei 9 Gang Automatik ist kein Programm Normal/power/eco mehr wählbar. Insofern sind wir gefahren bis das Teil da war und haben es dann einbauen lassen.
Auf den Hof stellen nützt ja auch nix. Der WoMo Händler kann es nicht machen und Fiat hat Ersatzteil Knappheit. Auf den Hof stellen heisst ihr fahrt nicht. Einen anderen auf Fiat Basis kaufen birgt das große Risiko das Ihr nach 500km das gleiche Problem habt. Also ruhig bleiben und warten bis das Teil kommt. Bei den ersten 2 war es nach Einbau behoben. Beim aktuellen Le Voyager warten wir noch auf das Teil. Fehler kam nach 180km :-(

Kopf hoch

klink_bks am 02 Sep 2020 17:15:40

okuma68 hat geschrieben:Also wir haben in den letzten 4 Monaten 3 Wohnmobile auf Fiat Basis gekauft, g........


habt Ihr eine Vermietung, oder wieso kauft Ihr so vile Wohnmobile ?

Ansonsten aber ein Armutszeugnis für Fiat, das die das nicht in den Griff kriegen.
Service sieht irgendwie anders aus.

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim (dessen Carado Gott sei Dank läuft wie ein Töpfchen !)

MoveTekdes85 am 02 Sep 2020 18:07:25

okuma68 hat geschrieben:Also wir haben in den letzten 4 Monaten 3 Wohnmobile auf Fiat Basis gekauft, getauscht usw. Alle 3 hatten nach max 2000km diesen Fehler. Partikelsensor defekt.


Könnt ihr bestätigen, dass es sich bei euren 3 Mobilen auch um die oftmals in diversen Foren genannten Fahrgestell-Nummern beginnend unterhalb 2N12294 handelt oder ist bei euch etwas "neueres/jüngeres" dabei ?
Habe am 18.09. Übergabetermin unseres Neufahrzeugs mit Nr. 2N3118... und hoffe natürlich, dass bei uns alles gut geht.

Beste Grüße...
Tom

CaradoFan am 09 Sep 2020 21:31:08

elco47 hat geschrieben:Hallo Andrea,
versuche es doch mal über:
Fiat Ducato Camper Kundendienst ist über die gebührenfreie Rufnummer 00 800 342 811 11*.​
Die Nummer ist meines Wissens 7Tage/24Std. erreichbar und hat schon so manchem
Camperfreund professionell geholfen.
Ich drücke euch die Daumen!
Gruß Mike



Wir hatten knapp 200 km nach Abholung unseres Cardos das gleiche Problem, ebenfalls Aufleuchten des Motorzeichens ...
wir sind weiter 600 km gefahren, da mein Partner am nächsten Morgen auf der Baustelle in Bayern sein musste, aber .. dann ging bei uns auch eine Odysee los ... trotz dem Fiat Camper Dienst mussten wir in einer Fiat Professional Werkstatt 1 Woche auf den Sensorpartikel warten, dazwischen mussten wir zur nächsten Terminbaustelle 600 km mit dem Leihwagen wieder heim fahren und am nächsten Wochenende zur Abholung und Rückgabe des Leihwagen wieder zurück .

Obwohl wir den Laderaum mit Werkzeug voll hatten, haben wir nur einen mittleren PKW als Leihwagen bekommen ... von daher, gleichwertiger Ersatz, ist auch bei einem neuen Womo nicht immer gegeben.

mkiefer am 11 Sep 2020 09:23:50

Hallo,
Ich finde es immer sehr enttäuschend wenn eine Frage gestellt, oder um Hilfe gerufen wird, und man am Ende nix mehr hört.
Rückmeldungen oder abschließende Informationen würden allen weiterhelfen.

Aber sich gar nicht mehr zu melden ist schon enttäuschend.

Ich beziehe mich nicht nur auf den aktuellen Verlauf.

Michael


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

AGR Ventil DUC 3 0 BJ 2009
AL-KO Tiefrahmen - Welche Bremsscheiben Beläge?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt