Dometic
anhaengerkupplung

Stufenkeile Fiamma und Thule baugleich?


vemi am 12 Aug 2020 12:27:42

Hallo,

bei uns stehen neue Stufenkeile an. Wir möchten wieder auf 3-stufige Keile zurückgreifen. Nun stellt sich mir die Frage, ob Fiamma Level Up mit Thule Keilen baugleich ist. Von den Bildern diverser Marktplätze kann man davon ausgehen.
Könnt ihr das bestätigen, oder gibt es doch Unterschiede?

Anmerken möchte ich, dass ich bereits weiß, dass die Fiamma gerne brechen. Unsere sind incl. einmaligem Gewährleistungstausch nur 4 Jahre alt geworden, nun reißen die Standflächen langsam. Aber die angebotenen Höhen der 3 Level passen perfekt zu uns....

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Gruß Vemi


Ernstll am 12 Aug 2020 12:35:08

Hallo,

ob baugleich weiß ich nicht aber die Thule brechen auch (meine Erfahrung).

Gruß aus den Alpen
Ernstl

DonCarlos1962 am 12 Aug 2020 13:43:11

Ernstll hat geschrieben:Hallo,

ob baugleich weiß ich nicht aber die Thule brechen auch (meine Erfahrung).

Gruß aus den Alpen
Ernstl


Genau so wie unser Froli Stufenkeil XL. Soll pro Rad 5 t tragen können. Hält aber nicht einmal auf Dauer unseren 3,5 Tonner aus.

Die Thule sind auch nicht viel besser, wie die Bilder der Kunden hier zeigen: --> Link

Ich glaube zumindest das Fiamma und Thule auf gleichem Niveau liegen. Ob sie baugleich sind ist mir nicht bekannt.

Der Schwager hat auf diese Teile umgestellt: --> Link

--> Link

Sind aber auch recht teuer und was mich viel mehr stört, mit 6,6Kg/EA sehr schwer.
Dafür aber auch stabil und auch als Traktionshilfe zu nutzen.

Mal sehen, wenn die Froli ganz hin sind, gibt´s vielleicht doch diese. Wenn die Waage es zulässt.

LG Carsten

Anzeige vom Forum


vemi am 12 Aug 2020 14:36:12

DonCarlos1962 hat geschrieben:Der Schwager hat auf diese Teile umgestellt: --> Link


Sind schon schicke Dinger, aber hier muss du immer wissen, wie hoch du aufbocken willst.

Danke für den Hinweis zu Thule, hier hätte ich auch einmal nachschauen können. Die Bilder in verschiedenen Bewertungen sind allerdings widersprüchlich, bei einigen kann man erkennen, dass sie den Fiamma gleichen, bei einer anderen Rezension weicht die Unterseite ab.

Gruß Vemi

DonCarlos1962 am 12 Aug 2020 14:49:41

vemi hat geschrieben:
Sind schon schicke Dinger, aber hier muss du immer wissen, wie hoch du aufbocken willst.

Das musst Du bei STUFEN-Keilen ja auch!

LG Carsten

vemi am 12 Aug 2020 14:55:18

Das stimmt, aber wenn ich doch mal ne Stufe zu hoch gefahren bin, dann rolle ich einfach eine wieder herunter und es passt. Bei den Faltbaren muss ich wieder runterfahren, Höhe neu einstellen, wieder hoch.... Mist passt noch immer nicht, wieder runter, etc. :D

DonCarlos1962 am 12 Aug 2020 15:01:32

vemi hat geschrieben:Das stimmt, aber wenn ich doch mal ne Stufe zu hoch gefahren bin, dann rolle ich einfach eine wieder herunter und es passt. Bei den Faltbaren muss ich wieder runterfahren, Höhe neu einstellen, wieder hoch.... Mist passt noch immer nicht, wieder runter, etc. :D

Stimmt. Da hast so etwas von Recht! Aber wenn ich die Libelle der Wasserwage sehe, weiß ich aus Erfahrung schon wie weit ich drauf muss.
Da kann ich es vorher abschätzen.

Eine 100% Lösung wird es wohl nicht geben.

LG Carsten

vemi am 12 Aug 2020 15:03:45

Ich habe noch nie eine Wasserwaage benutzt. :?

hacmac am 12 Aug 2020 19:19:01

nach 2 Jahren reissen meine Fiamma Keile auch schon...
und was ist mit diesen ?

--> Link

Gruß Dieter

rkopka am 12 Aug 2020 21:56:59

Auf dem Bild kann man sie nicht gut erkennen, aber diese Keile habe ich jetzt schon deutlich über 10 Jahre (auch in Verwendung), und da reißt nichts. Wenn ich länger und nicht ganz mittig draufstehe verbiegt sich mal eine Strebe, geht aber wieder zurück. Sind natürlich nicht so hoch.
Bild

RK

DonCarlos1962 am 12 Aug 2020 22:36:29

hacmac hat geschrieben: und was ist mit diesen ?

--> Link

Gruß Dieter


Hallo Dieter,
die kenne ich leider auch nicht. Da die aber bis 18cm gehen, ist das schon ganz schön hoch. Aber auch steil zum auffahren!

Ich nutze meine Froli noch bis sie ganz durch sind. Mein Schwager hat mir diese gelben Teile, die auch RK hat, geschenkt.
Vielleicht nutze ich diese dann weiter.

LG Carsten

ramWFnet am 13 Aug 2020 08:29:58

Hallo,

nach diversen anderen Keilen (Fiamma,Thule) nutze ich seit ca. 6 Jahren diese Froli Keile --> Link zusammen mit diesen Ausgleichsrampen --> Link und sie sind immer noch heile.

Mit Ausgleichsrampen wird die Auflagefläche der Räder vergrößert und ich brauche keine Handbremse anzuziehen. Im Notfall kann ich die höchste Stufe des Keils nochmal erhöhen mit den Rampen. Die Keile sinken auch im Rasen nicht so stark ein, weil sie unten eine durchgehende Auflagefläche habe.

Grüße
Marten

CamperJogi am 13 Aug 2020 08:43:43

ramWFnet hat geschrieben:
Mit Ausgleichsrampen wird die Auflagefläche der Räder vergrößert und ich brauche keine Handbremse anzuziehen.

Grüße
Marten

Moin Marten,

diese Keile hab Ich auch. Die Ausgleichsrampen (noch) nicht. Frage zum Verständnis: Du fährst auf die Stufenkeile mit aufgelegter Ausgleichsrampe, ziehst die Handbremse an, raus zum Keil, Rampenteil hochklappen, Handbremse lösen und fertig...Richtig?

Aber beim Wegfahren...was dann? Der Reifen liegt ja sicherlich stramm gegen den hochgeklappen Teil...lässt sich dieser leicht lösen, oder muss Ich kurz anfahren und Handbremse ziehen?? Mir gehts um die Praxis...nicht um die Theorie...

Und zum Thema: Meine Froli halten nun auch schon gute 5 Jahre, werden aber auch selten benutzt...unsere Toleranzgrenze ist hoch! ;D

Gruss
Jürgen

DonCarlos1962 am 13 Aug 2020 09:32:50

Bei der Wahl der Keile sollte man vielleicht auf den Boden der Teile achten?

Ist dieser geschlossen und eine ebene Fläche, wird auch die punktuelle Belastung z.B. durch Steinchen, besser verteilt und der Keil bricht nicht so schnell.
Zudem sinkt dieser, auch bei etwas weicherem Untergrund, nicht so schnell ein. Abgesehen von dem Modder, den man sonst aus den Zwischenräumen
herausholen darf, bevor man sie wieder in die Aufbewahrungstasche steckt.
Ich hasse es nasse Keile in die Tasche und dann in die Garage legen zu müssen.

LG Carsten

vemi am 13 Aug 2020 15:31:50

Die Höhe der Fiamma/Thule passen schon sehr gut zu unserem Womo, auf der 3. Stufe steht es nahezu waagerecht.

hacmac hat geschrieben:nach 2 Jahren reissen meine Fiamma Keile auch schon...
und was ist mit diesen ?

Gruß Dieter


Wir bocken täglich auf, da hätte ich bei den Teilen Probleme, da man immer über die "spitzen" Keilelemente fahren muss. Ob das dem Reifen dauerhaft gefällt?

Da wohl keiner weiß, wie es um die Baugleichheit steht, nehme ich wieder die Fiamma, lebe damit, dass diese schnell einreißen und gebe Sie innerhalb der Gewährleistung einmal zurück. Dann kommen Sie auch auf 4 Jahre.

Gruß Vemi

tiefschneewikes am 13 Aug 2020 15:37:36

Hi,
ich hab seit 2 Jahren die Schwarzen Keile von Milenko, die hacmac gepostet hat. Sind super stabil aber sehr schwer und sehr groß. Bei meiner Großen Garage ist das kein Problem, ich find die super.

ramWFnet am 14 Aug 2020 07:08:49

CamperJogi hat geschrieben:...
diese Keile hab Ich auch. Die Ausgleichsrampen (noch) nicht. Frage zum Verständnis: Du fährst auf die Stufenkeile mit aufgelegter Ausgleichsrampe, ziehst die Handbremse an, raus zum Keil, Rampenteil hochklappen, Handbremse lösen und fertig...Richtig?
...


Hallo Jürgen,

ich lege die Ausgleichsrampen auf die entsprechende Stufe der Keile mit heruntergeklappten "Rampenteil". Fahre auf die Keile und fertig. Das Wohnmobil bleibt durch die Verdopplung der Auflagefläche so schon stehen.

Die "Rampenteile" hochgeklappt habe ich nur am Anfang mal.

Grüße
Marten

CamperJogi am 14 Aug 2020 10:26:51

Danke Marten

Gerade bemerkt - Ich nutze die XL Version - da scheint es nicht zu passen.

Aber das war jetzt weg vom Thema - Sorry!

Gruss
Jürgen


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carthago Chic C-Line Omnistor wickelt sich schräg auf
Wechsel von Ganzjahresreifen zu Sommer- Winterreifen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt