Dometic
hubstuetzen

Einstellungen Victron Regler BMV Lithium


Wum100 am 12 Aug 2020 19:50:38

Moin Kollegen!

Ich verzweifele gerade an den korrekten Einstellungen für den Solarcomputer 712 und dem Laderegler.
Ich hab das ganze Forum durchforstet, aber bin irgendwie nicht wieter gekommen.
Die Lithium Batt ist eine Robur.
Ich blick nicht mehr durch........... :-)

ich bräuchte die Einstellung für den Smart Solar:
Batterie = 12v
Max Ladestrom = 40A
Absorbationsspannung = 14,4V
Erhaltungsspannung 13,6V
Ausgleichspannung = deaktiviert
Automatischer zellausgleich = deaktiviert
Temeraturausgleich = deaktiviert
Abschalten bei niedrieger Temperatur = 5C

Expert Modus:
re bulk Spannung Offset = 0.10V
Absorbationsdauer = Fest
Absorbationszeit = 2h
Schweifstrom = deaktiviert
Ausgleichsstrom in Prozent = 0%
Ausgleichsstopp = Automatisch nach Spannung
Maximale Ausgleichsdauer = 2h

Ist das so OK?
Ich hab nur die normale Lithium einstellung nicht verwendet, weil ich 14,4V und 13,6V einstellen sollte. Ich kenn mich mit den anderen Einstellungen aber nicht aus.
Für Bilder bin ich zu blöde ........... deswegen mal geschriebenes :-)


Einstellungen Smart 712 BMV:

Batteriekapazität = 180Ah
Spannung wenn aufgeladen = 14,2V
Entladungsboden= 20%
Schweifstrom = 2,0%
Zeit für Ladezstandserkennung = 3m
Peukert Exponent = 1.05
Ladewirkungsgrad 98%
Strom Schwellwert = 0,10A
Durchschnittliche Restlaufzeit = 3m
Batterie startet synchronisiert = Schalter auf aus


Puh! Ich hab bei dem 712 einiges im Forum gefunden, aber ich bin mir absolut nicht sicher ob es korrekt ist und vor allem ob der Laderregler korrekt eingestellt ist.
Wäre nett wenn mir jemand zur Hand gehen könnte. Danke!

Ach so, falls es wichtig ist:
4x 110W Solarpanele / jeweils 2 in Serie parallel angeschlossen.
Robur Akku 180Ah (der alte ohne Heizung )

Grüße
Wum


pfeffersalz am 12 Aug 2020 19:55:33

Hört sich gut an. Du hast es richtig gemacht.

Du wirst nun noch gefühlt 100 andere Vorschläge bekommen, so ist das in Foren. Nicht zu vergessen den Hinweis auf eine bzw. mehrere hintereinander geschaltete Sicherungen, Hauptschalter, Natoknochen, Hosenträger wegen angeblich 1100A Kurzschlusstrom und abbrennendem Womo (Sorry, Scherzteil der Antwort)

Wum100 am 12 Aug 2020 20:02:45

Echt? Alles tutti? Super!

Knochen / Sicherungen / Kabelquerschnitte / Wechselrichter usw.... ............ ist alles super und überddimensioniert :-)
Also da ist alles im Lot.
Nur diese Wahnsinnigen Einstellungen...... Puh... da bin ich am Ende.
Aber wenn es alles gut ist .....bin ich ja froh das ich nicht den Akku quäle :mrgreen:

Grüße

Anzeige vom Forum


Stocki333 am 13 Aug 2020 17:59:55

Hallo Wum
Du liegst gar nicht so verkehrt.
Batterie = 12v
Max Ladestrom = 40A
Absorbationsspannung = 14,4V
Erhaltungsspannung 13,6V

Absorbationszeit = 10 min
Du bist bei Benutzerdefinierten Einstellungen. Korrekt.
Das kannst du so lassen.
BMV
Peukert Exponent = 1.01
Volladen bis 14,4 Volt. Dann manuel Syncronisieren. Dann müßte das funktionieren.
Gruß Franz

Wum100 am 13 Aug 2020 19:16:40

Moin!

Danke für die Antworten!

Warum sollte die Absorbationszeit so kurz sein (empfohlen wird ja 2Std).
Hat das Vorteile?
Genau wie der Peukert Wert. Soll ja immer auf 1.05 ...... was ist bei 1.03 oder 1.01 besser?

Grüße
Wum

Stocki333 am 14 Aug 2020 06:58:03

Hallo Wum
Der Peukert ist eigentlich ein Wert der den Wirkungsgrad beim Entladen wiedergibt. Er kommt Aus der Bleifraktion. Dort liegt er bei ca.1,15 - 1,25.
Bei Lithium ist der Wirkungsgrad viel höher bei der Entladung. Darum der niedrige Wert. Der niedrige Wert ist ein Wert aus der Praxis. So rechnet der BC sehr genau.
Wie sich das auswirkt, kannst du hier nachlesen.
--> Link
Hast du die Nullpunktkalibrierung durchgeführt.
Warum sollte die Absorbationszeit so kurz sein (empfohlen wird ja 2Std).

Vermute mal, das kommt vom Verkäufer. Es macht eigentlich keinen Sinn einen Li-Accu so lange auf dieser hohen Spg zu lassen. Ausgenommen das BMS braucht das zum Balanzieren der Zellen.
Wenn du auf der sicheren Seite sein willst: Aktiviere den Automatischen Zellausgleich.
Dort kannst du alle 7 - 10 Tage die Spg anheben für 1 Std.Ausgleichsspannung auf 14,51 Volt. Ich nehme immer solche krummen Werte. So siehst du im Verlauf ob er diese Spg auch erreicht hat.
Gruß Franz

Stocki333 am 14 Aug 2020 07:03:51

So ist der bei mir eingestellt.
Aufpassen. die Werte sind anders weil ein Winston Accu als Quelle zur Verfügung steht.

Franz

Wum100 am 14 Aug 2020 10:36:23

Ah ja ..........
Ok, Peukert hab ich dann mal angepasst.

Nullkalibrierung? Kenn ich jetzt nicht mal eben die Vorraussetzungen für.
Akku war picke packe voll, BMS angeschlossen ...... fertig :-)

Das mit der Ausgleichsspannung schnall ich, nur die Einstellungen dafür raff ich nicht so ganz. Da ist mir das Menü bei meiner Unwissenheit zu umfangreich. Ich weiß nicht was ich da alles an Prozenten usw. einstellen muss, da sind ja zig Einstellmöglichkeiten.
Wenn Die Batterie durch die eingestellten Std jetzt 9,725Jahre anstatt 10,463Jahre lebt ...... dann soll mir das egal sein :-)
ich weiß auch nicht ob das evtl. für´s Topbalancing notwendig ist (die 2Std).
Die 2Std gibt der Victron auch vor.......

Grüße
Wum

Stocki333 am 14 Aug 2020 12:00:48

Hallo Wum
Nullkalibrierung? Kenn ich jetzt nicht mal eben die Vorraussetzungen für.
Akku war picke packe voll, BMS angeschlossen ...... fertig

Damit wird der Nullpunkt festgelegt. Steht in der Betriebsanleitung, wie das geht. Würde ich aber auf alle Fälle machen. Die Genauigkeit bei kleinen Strömen wird damit besser.
ich weiß auch nicht ob das evtl. für´s Topbalancing notwendig ist (die 2Std).
Die 2Std gibt der Victron auch vor.......

Lt Robur Homepage geht auch die Einstellung mit 14,4 Volt.
Mach dir keinen Kropf deswegen. wenn der Accu funktioiert. Du hast sicher ja auch noch andere Ladequellen, wie EBL.
Damit kommst du doch auch in den Wert von Topbalancing.
Gruß Franz

Fleurop am 14 Aug 2020 12:20:40

Ich hoffe ich darf mich mal einklinken.... blicke nämlich vor lauter Unwissenheit nimmer durch...!

Habe 300 WP auf dem Dach, einen 50A Ladebooster, ein BMV-712 und eine 200AH von CS-electronic.
Jedesmal wenn die Batterie bei 14,6 V (der Werte steht in der Anleitung) voll ist, zeigt mir das BMV einen anderen % Wert an. Er zeigt nie 100% an wenn die Batterie voll ist. Ich habe auch schon bei 14,6V manuell auf 100% gestellt. Nur beim nächsten vollladen zeigt er irgendeine % Zahl an.

Kann da jemand bitte helfen?




pfeffersalz am 14 Aug 2020 13:07:15

Stell die Spannung wenn aufgeladen auf 14,4 und Zeit für Erkennung auf 5 Minuten.

Fleurop am 14 Aug 2020 13:50:52

pfeffersalz hat geschrieben:Stell die Spannung wenn aufgeladen auf 14,4 und Zeit für Erkennung auf 5 Minuten.


Vielen Dank

Wum100 am 14 Aug 2020 14:49:25

und schwupp, da bin ich wieder.

Leider nicht schlauer wie vorher. Ok ein wenig, aber.....

Nullpunktkalibrierung? Find ich niergends, auch in der Anleitung nicht.
Kalibrieren macht er ja selbstständig wenn die Parameter erreicht werden. Da der Akku beim Anschluss voll bis Oberkante war, und das BMV lustig mal bei 100% angefangen hat ...... sollte das doch eigentlich passen, oder?
ich kann natürlich auch noch mal auf den Knopp in der App drücken ..... aber sonst finde ich da nix zu beschrieben das es irgendeine bestimmte Prozedur gibt.

Mit der Ausgleichspannung schnall ich ja, aber.......
wie schon geschrieben, ich komm mit den Einstellungen die da getätigt werden müssen nicht zurecht.
Die Ausgleichsspannung ist bei mir "ausgegraut".... da kann ich nix ändern.
Dann die Punkte:
-Absorbationsdauer
-Maximale Konstantspannungsdauer
-Schweifstrom

Dann gehts ja weiter mit:
-Ausgleichsstrom in Prozent
-Automatischer Zellenausgleich
-Ausgleichsstop
-Maximale Ausgleichsdauer

Andere Ladequellen hab ich natürliich auch, wovon normalerweise aber nur die LIMA (Booster) benutzt wird. An Landstrom war das Teil 1Jahr nicht.

Grüße Wum

(Ich weiß, Deppenfragen ohne Hintergrundwissen ..... aber so ist es mit Profigeräten und Laien :-) )
Bei dem Votronic Zeug (was ich sonst nur hatte) brauchte man das ja alles nicht. Einstöpseln, Grundeinstellung und gut ist.

andwein am 14 Aug 2020 16:21:46

Wum100 hat geschrieben:und schwupp, da bin ich wieder. Leider nicht schlauer wie vorher. Ok ein wenig, aber..Nullpunktkalibrierung? Ausgleichspannung ist bei mir "ausgegraut".... -Absorbationsdauer, -Maximale Konstantspannungsdauer, -Schweifstrom, -Ausgleichsstrom in Prozent -Automatischer Zellenausgleich, -Ausgleichsstop, -Maximale Ausgleichsdauer,

Stell das Ding auf Lithium und gut ist. Wenn du bei diesen Begriffen mehr wissen möchtest und auch die Zusammenhänge erkennen genügt eine Erklärung nicht, dann muss man sich einlesen und das dauert.
So ist das halt bei Männerspielzeugen, ein Knopf, ein Schalter ist echt langweilig. Bei so einem Menü mit über 60 Einstellungen ist man schon eine Urlaubswoche beschäftigt, Googeln, Einstellung, googeln, Einstellung ändern, nochmal googeln dritter Ratschlag.
Nicht einfach das Ganze, Gruß Andreas

Wum100 am 14 Aug 2020 17:41:07

ah ja.
Gegoogelt hab ich schon bis zum abwinken :-)
Deswegen steht der Regler ja eigentlich auch schon ganz gut ..... bis auf die Kleinigkeiten :-)
Einfach nur auf Lithium stellen, ne ..... dann hab ich ja nicht die erforderlichen Werte.
Ganz so einfach mach ich es mir dann doch nicht.
Aber man muss auch nicht immer alles komplett verstehen und kennen und dank der Hilfe anderer kann man trotzdem weiter kommen.

Aber entschuldige das ich um Rat frage. Evtl. hilft es auch sowas nicht zu lesen wenn es Dir persönlich auf den Sack geht.

pfeffersalz am 14 Aug 2020 18:23:56

Du musst in einem Forum ein Gefühl dafür entwickeln, wann die" ca 100 anderen Vorschläge " beginnen. :D

Ist aber alles von den Kollegen nicht böse gemeint. Nun lass doch einfach mal deine Einstellung und sammle Erfahrung damit. Gerade mit den letzten Zehntel Volt spielt auch die jeweilige Verkabelung eine kleine Rolle.

Wum100 am 14 Aug 2020 18:46:23

:lach:
jo, auf´s letzte Quäntchen kommt´s mir nicht an.
Die Verkabelung ist überdimensioniert.... auf der Seite ist alles tutti, das mach ich halt sehr sehr oft.
Nur halt das Neuland Victron ..... Lithium ..... Experteneinstellungen (wo man ja dran muss weil sonst die ersten parameter nicht stimmen).
Mir kommt es ja nur drauf an (wie oben schon geschrieben) eine korrekte Einstellung zu haben und den Akku bestmöglich mit so wenig wie möglich Action zu versorgen und nicht zu sehr zu stressen.
Aber wie Du schon sagtest ..... ich lass das mal so stehen, wird schon laufen :-)
Danke für die Tip´s..... irgendwann komm ich auch noch hinter die anderen Einstellungen.
Geil sind immer die, die nix zur Sache beisteuern aber herumstänkern und Texte schreiben als wenn sie nix zu tun haben.
Das ist ja die scheiße an Foren, da haben manche Lese- und Antwortpflicht ..... egal was da rauskommt.

Grüße
Wum

Stocki333 am 14 Aug 2020 19:47:48

Fleurop hat geschrieben:Jedesmal wenn die Batterie bei 14,6 V (der Werte steht in der Anleitung) voll ist, zeigt mir das BMV einen anderen % Wert an. Er zeigt nie 100% an wenn die Batterie voll ist. Ich habe auch schon bei 14,6V manuell auf 100% gestellt. Nur beim nächsten vollladen zeigt er irgendeine % Zahl an.

So wie Pfeffersalz geschrieben gehts auch.Würde aber 14,2 Volt nehmen und Zeit für Ladezustandserkennung auf 5 min.
Der Grund warum der falsche Werte liefert:
Er muß 30min auf einer Spg von 14,6 Volt und das 30 min lang. Erst dann setzt er den Wert auf 100 %.
Bei den von mir genannten Werten setzt er früher zurück. den bei 14,2 Volt ist die Lithium definitiv Voll.
Was mich zu der nächsten Frage bringt.
Wer lädt dir den Accu auf 14,6 Volt. ist nicht notwendig den Accu permanent auf dieser hohen Spg zu laden,bzw. zu halten.
!4.4 reichen vollkommen.
Gruß Franz

Stocki333 am 14 Aug 2020 20:33:45

andwein hat geschrieben:Stell das Ding auf Lithium und gut ist. Wenn du bei diesen Begriffen mehr wissen möchtest und auch die Zusammenhänge erkennen genügt eine Erklärung nicht, dann muss man sich einlesen und das dauert.

Hallo Andreas
Das schreibt Victron in seiner BA.
Standardeinstellung, LiFePO4-Akkus LiFePO4-Akkus müssen nicht vollständig geladen sein, um einen vorzeitigen Ausfall zu vermeiden. Die Standardeinstellung der Absorptionsspannung ist 14,2V (28,4V). Und die Standardeinstellung der Aufnahmezeit ist 2 Stunden. Standardeinstellung des Floats: 13,2V (26,4V). Diese Einstellungen sind einstellbar

Bei geringer Stromaufnahme wird damit eigentlich viel Kapazität entnommen, bis er zu Laden anfängt. Auch ist die Spg mit 14.2 Volt auch nicht gerade förderlich fürs Balanzieren. Kommt dann noch ein BMV ins Spiel ist die nächste Frage schon vorprogrammiert. So greift ein Rädchen ins andere. Oder die Katze in den Schwanz. :razz: :cry:
Gruß Franz

andwein am 16 Aug 2020 10:51:24

Stocki333 hat geschrieben:....Bei geringer Stromaufnahme wird damit eigentlich viel Kapazität entnommen, bis er zu Laden anfängt. Auch ist die Spg mit 14.2 Volt auch nicht gerade förderlich fürs Balanzieren. Kommt dann noch ein BMV ins Spiel ist die nächste Frage schon vorprogrammiert. So greift ein Rädchen ins andere. Oder die Katze in den Schwanz. Gruß Franz

Da hast du ja schon recht. Aber aus meiner Erfahrung mit PC Usern weiß ich halt, dass "Experteneinstellung" schon einiges an Wissen voraussetzt. Und Antworten im Netz erzeugen leider kein Wissen sondern geben nur die Erfahrung anderer Nutzer und deren individuellen Anforderungen weiter. Aber egal.
at "WUM100" sorry wenn du das falsch verstanden hast, war nur ein gutgemeinter Rat!! Andere kommen mit der Standardeinstellung klar, aber man kann sie modifizieren. Aber dann muss man wissen was man modifiziert und was das für Auswirkungen hat.
Ist aber nur meine Meinung, Gruß Andreas

Wum100 am 16 Aug 2020 13:02:36

Moin!
Schon Ok.... alles paletti.

Das man wissen muss was man da einstellt ist schon klar..... deswegen frag ich ja.
Ich dachte dafür ist ein Forum da.
Da die Standard Einstellungen nicht ok sind (Spannung usw.) geht man halt daran.
Ist ja nix falsch daran, wenn man wissen möchte welche Einstellung korrekt ist (denk ich). Wenn man dann noch eine Kurzerklärung bekommt warum das so ist ..... dann ist das natürlich perfekt.
Das studieren kann ja später auch noch kommen :-) ...... die Anlage läuft ja.
Ansonsten.... schönen Tag noch!

Grüße
Wum


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Carbest Flexi Panels - hoher Leistungsverlust
Solaranlage worauf ist zu achten?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt