Dometic
luftfederung

Ducato X250 EZ 2014 ALKO AMC Chassis Stoßdämpfer


schwald am 14 Aug 2020 12:14:52

Hallo,
ich besitze einen HYMER EXSIS I 674 mit ALKO AMC Heavy Chassis. Das Wohnmobil wurde 2014 angemeldet und hat nun ca. 64.000 km. Es lief bis Nov. 2019 in einer Vermietung (60.000 km).
Den Dämpfungskomfort der Hinterachse finde ich persönlich sehr bescheiden. Bei dem Vorgänger (X250 Heavy mit Original Fiat-Blattfedern und Zusatzfedern (keine Luftfeder!) war dies wesentlich besser!
Habe auch schon den Luftdruck der Reifen der HA geändert, aber es haut bei Querfugen oder Bodenlöchern immer noch "richtig rein".

ALKO meinte, dass sie das nicht nachvollziehen können... Hier die Antwort:

"...vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider können wir Ihre Aussage bezüglich des Fahrkomfort und an der „Schmerzgrenze“ nicht nachvollziehen.
Des Weiteren gehen Sie von defekten Dämpfern aus? Die bei AL-KO eingesetzten Dämpfer bei Ihrem Fahrzeug mit der Identnummer 1293697 sind reine Schwingungsdämpfer und haben keinerlei Traglastanteil. Bezug über den Fachhandel.

Die Prüfung der Dämpfer kann jede Werkstätte durchführen….
hierzu entfernt man die untere Schraube am Dämpfer und zieht den Dämpfer auseinander und schiebt ihn wieder zusammen.
In beide Richtungen sollte merklicher Kraftaufwand benötigt werden. Wenn dies Okay ist und der Dämpfer nicht ölt... wieder einbauen, da nicht defekt.

Die Federung selbst übernimmt bei den AL-KO Achsen eine sog. Drehstabfederung.
Diese kann die Werkstätte draußen allerdings schlecht beurteilen.
Hierzu können Sie gerne mit einem unserer Kundencenter einen Termin vereinbaren.
--> Link

Des Weiteren kann auch ein zu hoher Luftdruck in den Reifen zur harten Federung beitragen.
Hierzu sollten Sie Ihr Fahrzeug im beladenen Zustand Achsweise verwiegen und im Reifenhandbuch nachschauen lassen und den angemessenen Luftdruck einstellen."


Gibt es von eurer Seite Hinweise oder Möglichkeiten, den Dämpfungskomfort zu verbessern?
Vielen Dank für eure Antworten.
Gruß
Frank aus Frankreich


Pechvogel am 14 Aug 2020 13:19:32

Was bitte bitte verstehst Du unter
schwald hat geschrieben:...
Den Dämpfungskomfort der Hinterachse finde ich persönlich sehr bescheiden. ...
?

Zu hart, zu weich, "Schwingt nach", ...??




Grüße
Dirk

schwald am 14 Aug 2020 13:27:27

Hallo Dirk,
wie oben geschrieben, hauen Löcher und Bodenwellen voll rein, also für mich zu geringe Dämpfung. Es müsste besser abfedern...
Ob das nun zu hart oder zu weich ist, kann ich so nicht sagen. Tippe auf zu weich...???
Was hat das nun mit meiner Frage zu tun?
Danke.
Gruß
Frank aus Frankreich

Anzeige vom Forum


landstrasse am 14 Aug 2020 13:41:52

Hallo Herr Schwald,
ich habe auch ein Fahrzeug mit Alko Achse und habe (Neufahrzeug) mir den Fahrkomfort besser vorgestellt. Ich denke aber du hast schon richtig gedacht. Runter von 5,5 bar Luftdruck. und evtl neue Dämpfer probieren. Hast du an das jährliche fetten der Achse gedacht, die Achse entlasten und abschmieren. Ich habe nun eine Luftfeder zusätzlich einbauen lassen und es ist besser geworden. Dabei wurden auch vorn die Federn von Fa. Stäbler angepasst.

viele Grüsse nach Frankreich.

Landstrasse

Pechvogel am 14 Aug 2020 13:46:16

landstrasse hat geschrieben:... Runter von 5,5 bar Luftdruck. und evtl neue Dämpfer probieren. ...


Welche Reifen dürfen denn heute überhaupt noch mit 5,5 Bar gefahren werden??!! :gruebel:
"Mein" Reifenhersteller hat mir, für meine Achslasten und meine Reifengrößen, 3,5 Bar empfohlen.

Mehr als 4,5 Bar dürften meine Reifen aber sowieso nicht!!



Grüße
Dirk

schwald am 14 Aug 2020 13:50:30

Hallo Landstraße,

ja, das alles habe ich gemacht. Die Achsen habe ich abgeschmiert, bis das Fett an der Seite rauskam. Durch die Reidfendruckreduzierung wurde es besser, aber immer noch nicht zufriedenstellend.
Ob eine Luftfeder das Problem wesentlich verbessert, wage ich zu bezweifeln. Dann wird sicherlich auch die Achse getauscht. Vielleicht bringt das was. Ist ja auch nicht gerade günstig...
Werde evtl. neue Stoßdämpfer von KONI einbauen.
Gruß
Frank aus Frankreich

schwald am 14 Aug 2020 13:58:38

Hallo Dirk,
das wird aber so im Handbuch von Hymer für meine Michelin-SR 225/75 R16 angegeben. Da steht für die HA 5,5 bar!
Da hat die HA bei jedem Hügelchen gerappelt wie kurz vorm Bruch!
Nun habe ich aber den Druck bereits auf 4,5 bar reduziert und werde beim nächsten Mal runter auf 4 bar gehen (bei ca. 2.000 kg Beladung gibt Michelin 3,6 bar vor).
Gruß
Frank aus Frankreich

surfoldie11 am 14 Aug 2020 14:31:27

Es gibt Gasdruckdämpfer für den 250 ger Maxi. Deutlich angenehmeres Einschwingen.
Hat Augustin in Flensburg. Kosten ca 149 Teuronen.
Meinen Maxi fahre ich VA-1330kg 4Bar, HA- 2350kg 4,5Bar mit Bridgestone M723 . HA-Lufe dabei bei ca. 1,8Bar

schwald am 15 Aug 2020 21:55:01

Hallo zusammen,
ich habe mir nun die Koni-Stoßdämpfer bestellt. Wenn jemand Interesse hat, hier die Vergleichsnummern:
ALKO (alt) = 1217039 (steht bei mir auf den Dämpfern eingeschlagen)
ALKO (neu) = 1293697
KONI = 88051059
Lmax: 387mm
Lmin: 295mm
Infos über g o g g l e Suche und bei Koni auf der Website.
Habe zwei Koni Dämpfer für 300 E in den Niederlanden bestellt. Wenn Interesse, bitte PN an mich.
Melde mich wieder, wenn ich die neuen Dämpfer eingebaut und gefahren habe.
Gruß
Frank aus Frankreich

surfoldie11 am 16 Aug 2020 11:07:32

Warum biste Beratungsresistent?
Die Gas-Dämpfer von Augustin sind genau passend für Deine Kiste gebaut.... Aber, ist klar "Deutsche" Produkte sind "besser".


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Fiat Ducato Hymer B524SL - Reifengröße - CoC
Gebläse funktioniert nicht mehr
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt