aqua
motorradtraeger

Sunlight A72 Ducato Zahnriemenwechsel bei 17000 km?


leifi am 18 Aug 2020 13:36:11

Liebe Leute,

als absoluter Laie bzgl. PKW-, Wohnmobil-Technik muss ich euch mal eine Frage stellen.
Mein Wohnmobil, ein Sunlight A72, Bj. 2014, Basis Fiat Ducato mit 130 PS Maschine, habe ich vor zwei Jahren, also 2018, gebraucht gekauft.
Der Wagen hatte zu dem Zeitpunkt etwa 14.000 km runter. Die Vorbesitzer sind also nicht viel damit unterwegs gewesen.

Letzte Woche war ich nun zum TÜV plus Gasprüfung. Der Wagen ist ohne Beanstandung durchgekommen, nur die Batterie habe ich austauschen lassen, das hatte mit der ADAC empfohlen, nachdem ich einen Tag zuvor den Wagen nicht starten konnte. So weit so gut...

Die Werkstatt hat mir nun gesagt, dass der Wagen ja nach zwei Jahren nach Kauf auch mal wieder "gewartet" werden müsste und verwies obendrein auf die Empfehlungen des Herstellers zum Wechsel vom Zahnriemen. Dieser sei bei dem Modell alle 5 Jahre fällig.

Ich habe mich gefragt, ob es der Werkstatt nicht eher um mein Geld geht, als um alles andere... denn der Wagen hat jetzt gerade mal 17000 km runter. Die Werkstatt meint, dass sie ja offiziell nicht sagen dürfte, dass er noch nicht getauscht werden müsse... Ich weiß nicht, was ich davon halten soll!

Ein befreundeter Kfz-Meister sagte mir, dass sei Bauernfängerei: die Intervalle seien zwar generell von Modell zu Modell verschieden und Hersteller seien verpflichtet, Empfehlungen auszusprechen, aber ein Zahnriemenwechsel sei in meinem Fall noch längst nicht fällig.
Eine zweite Meinung eines Kollegen fällt wiederum gegenteilig aus. Der meint, dass auch bei Wenignutzung durch Witterungsbedingungen usw. (Wagen ist im Winter eingelagert) Materialermüdung greife und man solle lieber austauschen.

Puuuuuh!!?!

Nun brauche ich eine dritte Meinung aus dem Forum. ;-)

P.S.: Wie steht es eigentlich mit Ölwechsel und Wechsel von Ölfilter und Luftfilter etc. - ist das Standard alles zwei Jahre? Wollte es sonst nächstes Frühjahr machen lassen...


Trashy am 18 Aug 2020 13:43:06

Moin,
der Riemen leidet im Stand mehr als beim fahren.
Fiat sagt bei mir alle 192000 km oder alle 5 Jahre ist der Riemen zu erneuern.
Diese Intervalle hat man sogar mal verkürzt habe ich gelesen.
Das Komplettpaket ist für mich auch Bauernfängerei.
Der Riemen wird gewechselt und die Wasserpumpe kontrolliert. I.d.R. kann die drin bleiben.
Ich habe es jetzt nach 5 Jahren jedenfalls gemacht. 500 Piepen sind ok.
Ölwechsel auf jeden Fall machen. Biodiesel verdünnt das Öl. Lohnt nicht an Kleinigkeiten zu sparen.

kartjule am 18 Aug 2020 13:44:59

Sicherlich hört sich alles Absurd an, aber letztendlich ist mit einem gerissenen Zahnriemen nicht zu scherzen. Da kostet dann der Wechsel des Zahnriemens nur einen Bruchteil des entstehenden Schadens.
Ein wenig Karenz ist aber auch mit Sicherheit gegeben, aber ich würde es nich überstraperzieren. Ich bin für das Einhalten der Werksvorgaben. Auch die Argumente mit der Alterung sind gegeben.
Wenn dein befreundeter Meister dafür die Hand ins Feuer legen würden kannst Du ja auch seinem Rat befolgen, und weiterfahren

VG

Anzeige vom Forum


DieselMitch am 18 Aug 2020 13:47:24

Trashy hat vollkommen recht, bei meinem X240 sind es 96tkm oder 5 Jahre.

Die WaPu ist in der Regel bei 16tkm noch 1a in Ordnung, was leidet sind der Zahnriemen, der eirig wird von der Standbelastung, UND die Spannrollen, deren Lager kollabieren.

Ein großer Riemenwechsel sollte so um die 500 €uronen kosten, mit ALLEN drei Riemen (Zahnriemen, Lima-Riemen und Klimaanlage) sowie allen Spannrollen.

Meine Maschine ist danach erstaunlich leise geworden, das werden wohl die eckig gestandenen Kügelchen in den Spannrollen gewesen sein.

Hier im Forum gibt es zu dem Thema "Kosten für Zahnriemenwechsel" einen richtig schön großen Thread :razz:

Joachim260 am 18 Aug 2020 13:50:51

Hallo

Beim Zahnriemen ist die Alterung meist relevanter als die Kilometer, wenn Fiat 5 Jahre vorschreibt hat das seinen Grund.
Ich würde den Zahnriemen auf jeden Fall wechseln lassen, reist der Riemen hast du einen kapitalen Motorschaden. Auf den obligatorischen Wechsel der Wasserpumpe würde ich aber verzichten, soweit diese keine Spuren von Undichtigkeit aufweist. Bei der Wasserpumpe sind es dann doch eher die Kilometer die ausschlaggebend sind.

Gruß
Joachim

rkopka am 18 Aug 2020 15:42:28

Joachim260 hat geschrieben:Ich würde den Zahnriemen auf jeden Fall wechseln lassen, reist der Riemen hast du einen kapitalen Motorschaden.

Fiat will natürlich auf der sicheren Seite sein. Ansonsten ist es wie eine Lotterie mit steigender Wahrscheinlichkeit. Je länger man wartet, desto wahrscheinlicher wird ein Riß. Kann sein bei 6 Jahren oder erst bei 12 Jahren oder später. Bei €500-1000(alle 5 Jahre) vs. €2000-5000(?) bei einem Motorschaden, muß man selber rechnen, wie viel man riskieren will. Wenn du es 50 Jahre lang ausläßt und dann einen Motorschaden hast, bist du auf gleich :-). Ich wollte es nach 6 Jahren machen lassen, aber es kam immer was dazwischen, bei 7 erfolgte der Tausch dann doch, und ich fühle mich wieder sicherer.

RK

korikorakorinthe am 18 Aug 2020 15:57:10

Wenn es mein Womo wäre würde ich den Riemen ohne Bedenken noch 2 Jahre drinlassen.
Ich habe meinen heuer nach 7 Jahren selbst gewechselt. Er hatte wesentlich mehr km auf dem Buckel als Deiner (ca. 50 tsd.) und sah noch absolut TOP aus (keine Ausfransungen, kaum Abrieb, Schrift noch gut lesbar).
Hätte höchstwahrscheinlich noch ne ganze Weile gehalten.

Andere Hersteller haben ein 10-jähriges Wechselintervall, VW bei seinen TDI-Motoren sogar GAR KEIN Zeitintervall (nur km-Intervall).

5 Jahre ist schon eine extrem vorsichtige Vorgabe (vielleicht Zugeständnis an die Vertragswerkstätten ??).

In anderen Regionen dieser Welt fahren bestimmt auch noch (alte) Ducatos rum deren Zahnriemen noch nie gewechselt wurde.

Gruß
Stefan

duca250 am 18 Aug 2020 16:03:10

Moinsen,
wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, hat Dein Womo in 6 Jahren nur 14.000 km gelaufen und stand die sonstige Zeit. An Deiner Stelle würde ich den Riemen ganz schnell wechseln! Der wird derart holzig sein, dass ein Riss jeden Augenblick passieren kann. Ich habe noch irgendwo ein kurzes Video abgespeichert, in dem wir unseren völlig überalterten und kaputt gestandenen Zahnriemen auf einen Betonboden fallen ließen. Das Alter und die Km-Leistung unseres Zahnriemens waren Deinem sehr ähnlich (4 Jahre alt, 20.000 km). Das Video lade ich jetzt mal hoch und verlinke es nachher hier.
Grüße
der Duc

schnecke0815 am 18 Aug 2020 16:06:29

leifi hat geschrieben:Die Werkstatt hat mir nun gesagt, dass der Wagen ja nach zwei Jahren nach Kauf auch mal wieder "gewartet" werden müsste und verwies obendrein auf die Empfehlungen des Herstellers zum Wechsel vom Zahnriemen. Dieser sei bei dem Modell alle 5 Jahre fällig.


Bis zu diesem Punkt hat die Werkstatt alles richtig gemacht. Die Wartungsintervalle sollten sich auch in der Bedienungsanleitung wiederfinden.
Als Beispiel ist dir vielleicht auch schon einmal ein Gummiband zerrissen, nicht wegen Überlastung sondern wegen Alterung. Leider sieht
man es dem Zahnriemen nicht an wie lange er noch hält. Wenn die Werkstatt dir noch einen vernüftigen Preis macht (nicht mehr wie € 500) lasse es dort machen,
ansonsten schaue mal im Netz nach Mario Wendt.
Im übrigen besteht eine Inspektion nicht nur aus Oel-, Filter- und Luftfilterwechsel, auch z.B. die Bremsflüssigkeit altert.

leifi am 18 Aug 2020 16:27:34

Moin Leute,

vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Das ging ja superschnell!
Acht Antworten und die deutliche Mehrheit sagt: Riemen wechseln!
Dem sollte man sich nicht entziehen. ;-)

Das Video mit dem holzigen Riemen würde ich tatsächlich gerne sehen.

duca250 am 18 Aug 2020 16:29:32

duca250 hat geschrieben:Das Video lade ich jetzt mal hoch und verlinke es nachher hier.


...so, hier der Link: --> Link

Achte auf das Geräusch beim Aufschlag auf den Boden. Klingt wie ein kleines Stück Holz... Das soll Dir nur verdeutlichen, dass Zahnriemen altern, auch wenn sie wenig genutzt werden. Neben den Rollen würde ich auch gleich die Wasserpumpe tauschen.
Grüße
der Duc

launig am 18 Aug 2020 16:49:29

Moderne Zahnriemen sollten locker 8-10 Jahre bzw. 150000 km halten.
Das Material ist resistent, auch gegen Öl.
Spannrollen sind meist selbstnachstellend und schmieroptimiert.
Die Motoren werden heute auch nicht mehr so heiß wie die alten TDIs.
Nur eine Garantie gibt es weder vom Hersteller noch vom Autobauer. :lol:

Mir selbst ist mal eine Spannrolle nach 2,5 Jahren einfach abgekippt. Hatte gsd Glück und gleich gehört.

Mein Rat: halt dich an die Vorgaben, sicher ist sicher.
.

Pechvogel am 18 Aug 2020 16:59:40

duca250 hat geschrieben:...Achte auf das Geräusch beim Aufschlag auf den Boden. Klingt wie ein kleines Stück Holz...


Ich hab´gerade mal einen nagelneuen Zahnriemen auf den Boden fallen lassen: hört sich, je nach Untergrund ( Hallenboden aus Beton ), fast gleich an. :-o

Ich hatte mal einen Citroen PKW als Benziner mit Zahnriemen. Wechselintervall lt. Hersteller 120.000 km oder 10 Jahren.
Nach 9 Jahren und knapp 120.000km ist er gerissen => Totalschaden
Bei dem nachfolgenden, gebrauchten PKW ( diesmal aber Diesel ) habe ich dann sofort erstmal den Zahnriemen wechseln lassen ( war nach Jahren gerade dran, von der Laufleistung aber schon 10.000 drüber ): zwei Zähne fehlten dem schon ganz und der Riemen war der Länge nach ( ! ) rissig.

Die Wasserpumpe würde ich allerdings nach 17.000 km NICHT mit wechseln lassen!!
Und falls Du die doch wechseln läßt: lass sie dir aushändigen und schreib´ mir ´ne KN! :mrgreen:



Grüße
Dirk

korikorakorinthe am 18 Aug 2020 17:55:28

duca250 hat geschrieben:Moinsen,
An Deiner Stelle würde ich den Riemen ganz schnell wechseln! Der wird derart holzig sein, dass ein Riss jeden Augenblick passieren kann.


Das was Du als "holzig" bezeichnest und das Geräusch in dem Video sind meiner Meinung nach ganz normal und kein Altersanzeichen.

Je nach Hersteller des Riemens fühlt sich die Oberfläche mehr oder weniger "gummiartig" an . Es gibt Riemen die fühlen sich auch im Neuzustand recht hart und steif an (z.B. der Riemen von Conti für Ducato) und die klingen beim Aufprall bestimmt nicht deutlich anders als der Riemen in dem Video.
Deutlich "weicher" und "schwabbeliger" ist z.B. der Riemen von NTN-SNR (für Ducato).

Aber egal welche Gummimischung der Riemen hat, nach ein paar tsd. km wird die relativ rauhe, gummiartige Oberfläche durch den Druck der Rollen und Räder zunehmend glatter und härter und Du kannst keinesfalls daraus alleine auf das Alter schließen.

Ich würde eher nach feinen Rissen im Gummi auf der Rückseite suchen. Da wären für mich eher Alterserscheinungen.

Ich bin zwar nicht vom Fach aber habe in meinem Leben schon mind. 20 Zahnriemen unterschiedlichster Motoren gewechselt und darunter waren auch ein paar wenige bei denen der Riemen lange vor dem Wechselintervall wegen anderer Reparaturen wieder demontiert werden musste.
Deshalb behaupte ich mal dass ich weiß wovon ich schreibe.
Aber ich lasse mich natürlich gerne von einem Fachmann eines besseren belehren.

Gruß
Stefan

klink_bks am 18 Aug 2020 18:02:57

:) Genau so wie Stefan schreibt :)

Dafür mal ein Positiv, Stefan weiss wovon er schreibt.
Und die Wasserpumpe würde ich nach Befund erneuern oder eben nicht.
Nach Auskunft meines Freundlichen sind die Wasserpumpen des 250er sehr
robust, ein Austausch ist in der Regel nicht nötig.

Dies meine Meinung

Gruss von der schönen Mittelmosel
Achim

Carado04 am 18 Aug 2020 18:20:22

Hab vor Kurzem auch den Zahnriemen und die Wapu getauscht. Hatte 69tkm und unser Womo ist auch BJ14. Dem Zahnriemen hätte ich auf jeden Fall noch 2 Jahre gegeben, der Wapu auch. Aber das würde ich nicht verallgemeinern. Die Standzeiten sind nicht gut für den Motor und auch nicht für den Zahnriemen. Wenn es mein Womo wäre, würde ich den Zahnriemen wechseln, die Wapu wohl noch nicht. In meinem Fall hab ich die Wapu mitgewechselt, da wir ja auch fast 70tkm drauf hatten. Der neue Zahnriemen hat mehr Spannung was dem alten Wapulager nicht gefällt. Ist zumindest meine Erfahrung. Und der Arbeitsaufwand ist Ordentlich. Das will ich so schnell nicht wieder machen. Ölwechsel alle 2 Jahre halte ich für Sinnvoll. Das Öl altert und der Abrieb im Öl ist auch nicht so doll. Die 48tkm werden wohl die wenigsten Womos in den 2 Jahren erreichen.

SusanneHo am 08 Sep 2020 20:01:40

korikorakorinthe hat geschrieben:5 Jahre ist schon eine extrem vorsichtige Vorgabe (vielleicht Zugeständnis an die Vertragswerkstätten ??).
Gruß
Stefan


Dito,
diese Motoren haben wenn in Citroen oder Peugeot verbaut ebenfalls 10Jahre und 100Tkm Intervall.
Würde für mich nur bedeuten das man auf die geleistete Arbeit von den eigenen Werkstätten wenig Vertrauen hätte.
Zahnriemen die das nicht schaffen sind entweder mieseste Qualität oder falsch montiert,
bei beidem Fehlern hilft dann auch kein kürzerer Intervall.
Mir ist nur ein Motor bekannt wo selbst die vorgegeben 40Tkm oft nicht erreicht wurden,
war ein BMW M40, und da lag es an einer Fehlkonstruktion des Riementriebs. (Scherkräfte)
Ich bin vom Fach und fahre diese Ducato Motoren mit wenigstens 10Jahre und etwa 100Tkm Intervall,
fachgerecht montiert und Markenware würden die auch noch deutlich länger halten, auch im Womobetrieb lange Standzeiten usw.

Trashy am 09 Sep 2020 07:43:34

5 Kfz Monteure und 7 verschiedene Meinungen.......
Der Riemen lebt 192.000km. Das hat Fiat so festgelegt, wohl nicht ganz ohne Grund. Die Standzeiten schaden wohl extrem mehr als die Fahrerei.
Mein Riemen war auch noch recht ok habe ich gehört. Liegt wohl daran dass die Kiste nie länger als 3 Wochen steht.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
500 Piepen, alle 5 Jahre sind kein Spargrund. 8Euro33 pro Monat ist mir der Motor wert.
Ich diskutiere ja auch nicht wie weit ich Öl unter Minimum fallen lassen kann oder ob Kühlwasser ein must have ist...........................

Grandeur am 09 Sep 2020 08:19:09

Hallo zusammen,

ich verstehe die Diskussionen nicht wirklich.

Ferndiagnose/Glaskugelblick, wie der Zustand nach 6 Jahren sein könnte?! :?

Ganz ehrlich würde ich nicht das Risiko eingehen, dass ein Zahnriemen reißt, weil er vielleicht schon etwas porös ist.
Kann Dir jemand voraussagen, dass der Riemen dann direkt vor einer Werkstatt reißt, wenn Du gerade sowieso nichts besseres zu tun hast?
Sowas passiert dann auf der Strecke zw. Wohnort und Urlaubsort. Dann ist der Urlaub versaut, der Motorschaden wahrscheinlich und der Ärger groß.

Lohnt sich das für ca. 500.-? Gemacht werden muss er sowieso früher oder später.

Ein Ölwechsel zu überziehen halte ich für unkritischer, vorallem wenn der Motor eingefahren ist.


Gruß Grandeur

thomas56 am 09 Sep 2020 08:25:32

korikorakorinthe hat geschrieben:VW bei seinen TDI-Motoren sogar GAR KEIN Zeitintervall (nur km-Intervall).


Was machen die anders?

alzu am 09 Sep 2020 08:39:14

Die sagen: "Unser Zahnriemen kann nicht reißen und wenn er um einen Zahn verrutscht hört das ein Jeder und der Motor ist noch nicht gleich kaputt".


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Travel Van 620, Allwetterreifen,
Reifengröße - Diskussion und eure Meinungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt