Caravan
cw

Reifendruck


Gast am 25 Jan 2004 14:21:57

@alle
Kann mir jemand einen Rat zum Reifendruck geben?Wir haben die Michelin Camping XC 215/75 16C 113N.In Hannover hat man uns gesagt es müssen 4,5 bar vorne und hinten 4,75 bar drauf sein.Unser Reifenwerkstatt sagt es muß ein bar mehr sein.Also vorne 5.5 und hinten 5,75.Irgentwie bin ich verunsichert und weiß nicht was richtig ist.Wir haben seit vorigem Jahr stickstoff in den Reifen.

MfG Petra

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

agu am 25 Jan 2004 15:56:46

Hi Petra,
steht das bei euch auch nicht in der Bedienungsanleitung ?

Auf meinem ehemaligen Duc waren auch die Camping von Michelin in der gleichen Grösse drauf. Bei Weinsberg in der BA stand v+h 5,0 bar.

Gast am 25 Jan 2004 16:03:11

@agu
Hab ich nicht gefunden.Aber dann liege ich mit 5.5 und 5.75 wohl ganz gut.
hatte Deiner auch über 3.5t.

MfG Petra

schaschel am 25 Jan 2004 16:25:40

@ Petra-

speziell der Michelin XC Camping hat meines Wissens eine höhere Tragkraft als vergleichbare andere Reifen, allerdings im Zusammenhang mit einem höheren Luftdruck. Ihr habt den mit dem Traglastindex 113, den wir auch mal hatten, und dafür waren 5,5 bar empfohlen. Dabei sollte man aber darauf achten, an den Felgen die entsprechenden Metallventilrohre (ich nenn´sie jetzt mal so) montiert zu haben. Die erkennt Ihr daran, daß man sie im Gegensatz zu den üblichen Gummidingern nicht hin- und herbiegen kann. Allerletzte Gewißheit müßte Michelin geben können, und die Vollprofis unter den Lesern mögen mir verzeihen, wenn ich vielleicht nicht die richtigen Fachbezeichnungen verwendet habe.

mfg.

Schaschel

agu am 25 Jan 2004 16:35:43

Hallo Petra,
unser Ehemalige hatte 3,5to. Aber die Reifen waren identisch.
Ich denke Schaschel hat Recht. Wichtig sind die Metallventile, nur dann darf hoher Druck auf den Reifen.

Gast am 25 Jan 2004 18:28:42

Danke Euch für Euren Rat.

MfG Petra

Gast am 25 Jan 2004 20:49:45

Hallo zusammen,

nach einer Reklamation bei Continental hat man mir empfohlen den maximal zulässigen Luftdruck aufzufüllen. Dieser max-Druck steht in Psi auf dem Reifen drauf. Die Hersteller übernehmen meist die Ducato Druckwerte, die nicht auf die hohen Lasten des Reisemobilaufbaus abgestimmt sind.
Schau mal auf die Reifen drauf und berichte.


Michael

qwei am 25 Jan 2004 20:51:07

Hi

Das steht auf den Reifen Drauf. der psi wert

14,5 psi sind 1 bar Druck.

Gast am 25 Jan 2004 21:45:52

Danke bei uns steht 80 psi drauf.
Habe gerade ausgerechnet sind 5,5 bar
Ist es dann schädlich für den Reifen,wegen Plattstehen, wenn ich zum Winter 6,5bar
drauf hab?Man möchte ja das sie lange halten.


MfG Petra

Gast am 25 Jan 2004 21:55:01

Hallo Petra,

fahrt Ihr in den Wintermonaten nicht?
Fahrzeug monatlich weiterrollen?!


Michael

Gast am 26 Jan 2004 10:03:56

@Petra

kmfrank hat recht, wenn ihr im Winter nicht fahrt dann gibt es Standplatten. Also einmal im Monat bewegen ist wichtig für die Reifen.

womifreedom am 26 Jan 2004 12:43:54

Hallo,

oder entlasten, das geht auch.

Der Michelin XC Camping soll immer 5,5 bar haben!!!
Und Metallventile!!

Müßte aber ab Werk auch so sein.


Amaliana am 26 Jan 2004 13:46:58

Beim wohnmobilforum gibt es eine ganz gute Seite über Reifen

--> Link

Gast am 26 Jan 2004 13:53:38

danke schau gleich mal rein.

MfG Petra

laichy am 26 Jan 2004 17:30:45

Wer schlaut mich auf?

Was passiert denn mit den Gummiventilen bei höherem Druck.

Vom Aufbau her werden die Dinger vom Druck gegen die Felge und nach Außen gepresst, was kann/soll passieren?
Druckverlust? Rausspringen des Ventils?

- Laichy

agu am 01 Feb 2004 12:22:09

Ahem ! Soll ich zugeben, das alle WoMos die ich bisher hatte immer von Ende November bis Anfang April auf einem Fleck standen. Heute Nachmittag werde ich es mal ein Stück weiterschieben.

Hatte wirklich schon mal jemand einen Standplatten ??

Gast am 01 Feb 2004 12:34:27

Hallo Ande´,

ich kann mir nicht vorstellen das jemand solch eine Auskunft geben kann.
Wenn der Reifen geplatzt ist wird es schwer zu ergründen warum der Reifen geplatzt ist.


Michael

agu am 01 Feb 2004 12:47:30

Ich dachte Standplatten ist ähnlich wie Bremsplatten ?

Man merkts beim Fahren, da hatte ich nach einer Vollbremsung mit ABS mal einen achteckigen Reifen.

Pijpop am 01 Feb 2004 13:52:01

Bei Hochgeschwindigkeitsreifen mit der Kennung ZR ( vor Jahren noch VR)
besteht die Gefahr von Standplatten - die Reifen sind " weicher ".
Abhilfe: Luftdruck erhöhen, Fahrzeug 20 cm vorschieben oder sog.
Reifenwiegen unter die Räder legen. Dadurch wird die Aufstandsfläche
des Reifens vergrößert. Es handelt sich dabei um eine Metallkonstruktion
die es in versch. Felgengrößen gibt, meistens mit kleinen Rädern an der
Unterseite - somit mit das verschieben des Fahrzeuges erleichtert.
Die meisten Standplatten verschwinden beim Fahren nach kurzer Zeit -
es hört auf zu poltern.
Bei Transporter- bzw. LKW Reifen hab ich noch nichts von Standplatten
gehört. Fahrt mal bei irgendeinem Transporterhändler vorbei und achtet
auf die Standzeiten verschiedener Fahrzeuge. Die stehen mitunter mehr
als 6 Monate ( auch PKWs ).
Viel wichtiger ist es auf das Alter des Reifens zu achten, unabhängig von
der Profiltiefe. Reifen die älter als 6 Jahre sind können gefährlich werden.
Die 100er Zulassung im Gespannbetrieb gibt es z. B. nicht mit 7 Jahren
alten Schlappen.

agu am 01 Feb 2004 20:36:04

In der Tat Pijpop,

das leuchtet mir ein. Ein Bekannter von mir schiebt wirklich seinen Modena 1 x im Monat durch die mit rotem Teppichboden ausgelegte Garage.

Ich habe meinen Mondial (nicht zu verwechseln mit Modena) heute 20 cm geschoben. Das ist bei 5 Tonnen Gewicht nicht einfach.

Gast am 01 Feb 2004 23:10:02

hi!


ich fahre lieber, als das ich schiebe! :P


das motorrad soll er bester auf stützen stellen, das die reifen keinen bodenkontakt haben, bei rotem teppich sollte das noch drin sein.

zu den gummi ventilen. man kann denn bei langer standzeit einen höhere druck zumuten. nur sollte man damit nicht rumfahren. wenn sich die luft erhitzt wird es dann nicht mehr so dicht sein und einem fällt schlagartig ein dass da was vergessen wurde. wenns nicht zuviel umstand macht, sollte man die gummiventile sowieso gegen metallventile austauschen. ist immer besser. und die kleinigkeit an kosten ist es alle mal wert.

wenn das Womo über winter steht dann passiert die erste 4 monate nichts mit den reifen. wenn man es besonders gut machen will, dann bockt man auf und sorgt für eine gleichbleiben luftfeuschtigkeit und temparatur. alles was länger als 6 monate steht sollte bewegt werden (bei nicht aufbocken).
wichtig ist auch das die reifen nicht einseitig sonne ab bekommen. genauso ist das mit wasser. wenn sie also im freien stehen abdecken oder alle müssen das gleich bekommen.

alles was älter ist wie 6 jahre, MUSS runter!! der alterungsprozess ist zu sehr vorgeschritten. das ist einfach für die eigene sicherheit. wenn ein fahrzeug häufig oder gar immer an der zuladungsgrenze fährt und das auch noch mit höhem tempo, dann sollte man sogar ein jahr früher wechseln. denkt immer daran, die paar cm² auflagefläche sind die einzige verbindung!
sollten die reifen zusätzlich beansprucht werden durch bordsteinkanten schotterwege, extreme hitze, kommt es auch zu einem schnelleren verschleiss.
fazit daraus ist das man immer ein auge auf diesem schwarzem gold haben soll.


norbert

agu am 01 Feb 2004 23:33:05

Hi Norbert,
was für ein Motorrad ? Modena = Ferrari

Gast am 02 Feb 2004 12:54:24

oh ich schlimmer schingel! ich habe das echt mit der MV AUGUSTA verwechselt. na dann hat er doch die kohle dafür den roten renner auf vier böcke zustellen. wenn er es nicht kann mache ich es ihm, gegen einen kleinunkostenbeitrag, versteht sich! das wäre sowieso besser für sein fahrwerk!

norbert

Zegu am 02 Feb 2004 13:18:47

@ Agu

Hi,

Ich habe meinen Mondial (nicht zu verwechseln mit Modena) heute 20 cm geschoben. Das ist bei 5 Tonnen Gewicht nicht einfach.


Kleiner Tipp:

Anstatt das ganze Fahrzeug zu schieben, einfach nur ein Rad anfassen und drehen. Geht total einfach, wegen der Untersetzung. Probiers mal!
Hab ich mir von Reifenmonteuren abgeguckt. :)


CU

Gast am 02 Feb 2004 21:42:22

Leuchtet ein. Drehst du mal mit dem Radkreuz, ohne die ganze Fuhre mit der Handbremse zu sichern rollt dir selbst ein großes Womo weg.
dm

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Doppelsitzbank gesucht
Kennt jemand die Firma: TFG Wohnmobilbau aus Detmold????
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt