aqua
hubstuetzen

Doppel DIN, Navi über Google Maps, Radio und Rückfahrkamera


oberbayer am 24 Aug 2020 23:46:02

Servus zusammen,

ich bin auf der Suche nach der (für mich) perfekten Kombination aus Autoradio, Navi und Monitor für die Rückfahrkamera und denke, es gibt hier bestimmt Experten zum Thema.
Und gleich vorweg, ich suche hier eine Lösung die sich relativ kostengünstig umsetzen lässt und mir ist durchaus bewusst, dass mit dem Preis auch die Qualität steigt.

Nun zu meinen Vorstellungen:
Es sollte ein Doppel-Din-Gerät (2x DIN-Schacht) mit großem Display sein, welches auch bei Sonneneinstrahlung gut sichtbar ist.

Radio:
Das Radio sollte einen guten Empfang auch in schlechteren Gebieten haben. Ansonsten reicht mir eine „normale“ Qualität. Ich möchte damit kein Konzert auf den Stellplätzen geben, sondern während der Fahrt Radio hören.

Navigation:
Diese sollte per Google-Maps möglich sein. Am liebsten wäre es mir, wenn ich ähnlich wie beim Tablet, Kartenausschnitte für den Offline-Betrieb speichern und diese dann bei Bedarf per Internetverbindung (Hotspot über Handy), oder W-Lan am Stellplatz usw. aktualisieren könnte. Zusätzlich sollte das Gerät auch in der Lage sein, per Hotspot von einem Handy die „Echtzeit-Navigation“ inkl. aller Staumeldungen von Google (wie am Tablet) zu ermöglichen.

Rückfahrkamera:
Automatische Umschaltung auf das Bild der Rückfahrkamera, sobald die Rückfahrkamera ein Signal bekommt (sei es über den Rückwärtsgang, oder über externen Schalter). Besser wäre es noch, wenn das Signal von 2 verschiedenen Kameras ausgewählt werden könnte (z.B. extra Kamera für das Ankuppeln eines Trailers).

Gibt es so etwas und hat jemand schon Erfahrungswerte/Empfehlungen dazu?


silo am 24 Aug 2020 23:58:11

Kann sehr empfehlen:

Sony XAV 1000
z.B. hier:
--> Link

- Navigation per Android-Auto/Google maps ist um Klassen besser, als das was ich in den letzten Jahren so benutzte
- Bedienung einfach, logisch, sicher
- DAB-Empfang mit Splitter einfach über FM-Autoantenne
- guten Klang

PaulMax am 25 Aug 2020 08:41:32

Hallo

Ich würde dir ein Radio mit Android empfehlen.
Ich hatte in meinem Alltags Polo erst zwei Geräte mit Windows Betriebssystem, aber das war nicht so der Brüller,
denn dort hatte ich nur eine Navigation, die auf einer Speicherkarte installiert war.
Die Anbindung ans Smartfon hat irgendwie nicht so gut geklappt.
Jetzt habe ich ein Doppel-Din China-Böller für kleines Geld (passend zum Fahrzeug mit CAN-Bus) mit Android 8.1 plus einem Dongel mit SIM-Karte und W-LAN als Verbindung zum Radio.
Das klappt wunderbar mit der Online Navigation über Guugel Mäpps!
Auch kann ich wie beim Händy alle Apps draufspielen die ich möchte.
Auch mein Kalender wird immer aktuell angezeigt.
Eine Zweit-SIM-Karte von meinem Anbieter mit 2 Giga Datenvolumen kostet 2,99 im Monat. Damit biste unabhängig von W-Lan und Händy.
Zum Bleistift so'n Teil...
--> Link

Man sollte darauf achten, das mindestens der Laustärkeregler ein mechanischen Knopf hat, denn die Sensoren am Geräterand sind während der Fahrt schlecht zu bedienen.

Ich habe mir jetzt so ein Radio für meinen Dukato mit 1Din Schacht bestellt.
Mal gespannt wie das funktioniert....
--> Link

Gruß Paul

Anzeige vom Forum


chrisc4 am 25 Aug 2020 09:08:52

Das große Problem beim Festeinbau im Radioschacht ist die Lesbarkeit und Bedienbarkeit während der Fahrt. Die Position ist ungünstig, viel zu weit weg. Bei Sonnenschein kannst kaum etwas erkennen! Das hatte ich viele Jahre und habe nach einer besseren Lösung gesucht.

Ich habe deshalb nun bei unserem neuen Wohnmobil ein Radio mit Rückfahrkamera und ein Garmin Camper 780.
Das Navi hängt während der Fahrt in der Mitte der Frontscheibe, so dass ich es optimal ablesen und bedienen kann.
Es gibt viele Zusatzfunktionen die sehr hilfreich sind.
Das ist zumindest für mich die ideale Lösung!

Gruß
Hans

hmarburg am 25 Aug 2020 09:36:28

chrisc4 hat geschrieben:Das große Problem beim Festeinbau im Radioschacht ist die Lesbarkeit und Bedienbarkeit während der Fahrt. Die Position ist ungünstig, viel zu weit weg. Bei Sonnenschein kannst kaum etwas erkennen!...


Hallo,

gegen den Sonnenschein habe ich für unser Navi eine Sonnenblende gebastelt.

29393 29395

rkopka am 25 Aug 2020 09:55:25

PaulMax hat geschrieben:Man sollte darauf achten, das mindestens der Laustärkeregler ein mechanischen Knopf hat, denn die Sensoren am Geräterand sind während der Fahrt schlecht zu bedienen.

Ja ! Lautstärke nur über Tasten oder gar Bildschirm ist Mist. IMHO auch noch ein paar Tasten für wichtige Dinge wie Android Home und zurück. Eine Pause Taste (beim Abspielen) wäre auch nett. Sonst mußt du erst von der NaviAPP zum MP3 Player wechseln und dort den Pause Button finden. Sonst halt einfach Stummschalten, wenn nötig.

chrisc4 hat geschrieben:Das große Problem beim Festeinbau im Radioschacht ist die Lesbarkeit und Bedienbarkeit während der Fahrt. Die Position ist ungünstig, viel zu weit weg. Bei Sonnenschein kannst kaum etwas erkennen!

Ich hab auch eine Sonnenblende gebastelt, das geht ganz gut. Die Größe des Schirms ist aber ein Problem, weil weit weg. Die Navi APP sollte sich nicht in Details verlieren und die wichtigen Werte und Buttons groß darstellen, sonst erkennt man z.B. die Geschwindigkeit nicht richtig und muß erstmal länger mit dem kleinen Finger versuchen, den richtigen Button zu erwischen. Evt. wäre da ein DoppelDIN mit 10" Schirm, der über den Einbaurahmen hinausgeht, eine Lösung - habs aber noch nicht in der Praxis gesehen. Ich mag aber mein 10" Tablet, das über dem DoppelDIN montiert ist. Bei mancher NaviAPP am DoppelDIN erkenne ich fast nichts, ohne mich hinzubeugen.

RK

bigben24 am 25 Aug 2020 10:03:08

Wir nutzen meist unser eingebautes Alpine XD-902D-DU Navi, welches hervorragend funktioniert. Parallel kann man über Apple Carplay oder Android Auto seine eigenen Naviapps laufen lassen.

Kameras hängen auch alle mit dran.

Gruß

[at] hmarburg: Woraus hast Du die Blende gemacht?

GRuß

hmarburg am 25 Aug 2020 10:53:53

bigben24 hat geschrieben:Woraus hast Du die Blende gemacht?


Hallo,

die ist aus einer PVC-Hartschaumplatte. Die bekommt man in fast jedem Baumarkt.
Hier meine Baubeschreibung: --> Link

kdupke am 25 Aug 2020 11:36:47

Warum überhaupt ein 'Radio', wenn ich eh' nur externe Quellen vom Handy bis zur Rückfahrkamera nutzen will?

Gibt es nichts, was fest eingebaut wird und ein paar Tasten und Display hat, was aber effektiv nur als Anzeige/Bedienung/Soundausgabe für mein Handy dient?

Ich würde ja mein Handy da reinmachen, aber da bekomme ich keine Rückfahrkamera dran, das hat keine Tasten und das Display ist kleiner....

Es gibt ja so tolle mobile Displays, aber auch da gibt es keinen Anschluß für Rückfahrkamera oder so.

Ich brauch keinen Browser oder email auf dem Radio,
gruss kai

nap1d am 25 Aug 2020 13:13:34

Wenn ihr in der Bucht nach WLan oder wifi rückfahrkamera sucht findet ihr einige, so ab €20, die man mit dem Handy verbinden kann. Ich hab so was am Anhänger (Spindelberger Cobra), damit ich 10m hinter meinem Auto was sehe, sehr nett und funktioniert gut. Ich rangier die Dinger seit 25 Jahren, seit einem halben Jahr mit Kamera, finde ich sehr angenehm. (Etwas umständlich ist es, die Verbindung einzuschalten, aber auch daran gewöhnt man sich.)

oberbayer am 25 Aug 2020 22:55:33

Vielen Dank für Eure Antworten bisher.

Das Sony-Gerät für fast 500€ ist ohne Zweifel das hochwertigere Gerät, gegenüber den China-Geräten.
Aber soviel möchte ich dafür nicht ausgeben.

Das Gerät für 60€ aus dem bunten Auktionshaus liest sich von den Funktionen her nicht schlecht.
ABER, hier bin ich halt schon etwas am überlegen, ob denn die Qualität auch passt?
Ich hatte mal so ein billiges 7 Zoll China-Navi. Da musste man schon immer mit dem Fingernagel auf das Display klopfen, damit überhaupt eine Reaktion (Tastenklick) erfolgte. Wenn die zu betätigenden Symbole nahe beieinander lagen, war es meist Glücksache, welche Funktion dann ausgelöst wurde.
Vielleicht kann auch jemand etwas zur Qualität dieses Gerätes sagen, da die reine Funktion ja schon als gut beschrieben wurde.
Funktioniert das Display denn wie bei einem teurem Gerät? Blendwirkung schlechter als bei teurem Gerät? Usw... Irgendwo muss der Preis ja herkommen, bzw. eingespart werden.

Selbstverständlich sind weiterhin Erfahrungswerte und Tipps zu sochen Geräten gefragt. Wird ja nicht nur diese beiden geben ;-)
Falls jemand so etwas in Verbindung mit einer vernünfigen, preiswertigen Rückfahrkamera verbaut hat, wäre natürlich auch ein Link zur Kamera super.

Besten Dank im Voraus!

kdupke am 25 Aug 2020 23:41:04

nap1d hat geschrieben:Wenn ihr in der Bucht nach WLan oder wifi rückfahrkamera sucht findet ihr einige, so ab €20, die man mit dem Handy verbinden kann.



Hast Du dafür mal Beispiele? Ich finde viel zu viel ;-)

Und ich habe ja nichts gegen Video per Kabel, brauche nur kein komplettes Android auf dem 'Radio', sondern mehr ein intelligentes Display nur.

gruss kai

PaulMax am 26 Aug 2020 12:20:27

Hallo

Wollte berichten...
Das billige 1DIN Android Radio --> Link
war gestern schon in der Post und wurde natürlich sofort eingebaut.
Eigentlich war das Teil gar nicht mal soooooo schlecht...
Aber der Radio-Empfang ging gar nicht!!!
Habe eigentlich nur drei Sender bekommen und die waren auch nur mit Rauschen zu hören.
Beim fahren gings dann noch schlechter.
Das alte Xomax hatte schon schlechten Empfang, aber das war jetzt unter aller Sau....

Werde es zurück schicken!
Meine Suche geht dann auch weiter....

Gruß Paul

bigben24 am 26 Aug 2020 13:09:40

Mal ganz ehrlich, was hast Du von einem 99,-Taler Teil erwartet?

PaulMax am 27 Aug 2020 18:01:07

Hallo bigben

Tja, was hab ich erwartet???
Natürlich kein Hai-End-Gerät!
Habe aber mit solchen "Billig-Geräten" schon recht gute Erfahrungen gemacht.
Habe z.B. auch ein billiges China-Smartphone, das für ca 120 Euro genau so gut funktioniert wie ein sündhaft teures von einem Markenhersteller. Zudem macht es ganz hervorragende Bilder.
In meinem Oldtimer hatte ich z.B. ein China-Retro-Radio für knapp 20 Euro und das spielte ganz hervorragend!
In meinem Alltags-Polo ist ja auch so ein 9 Zoll China-Kracher und der funzt auch ganz ordentlich.
Zugegeben, der Radio-Empfang ist dort auch nicht so berauschend und überhaupt nicht mit dem Radioempfang eines alten Blaupunkt Autoradios aus den 70ern zu vergleichen!
Aber Radio höre ich nicht ständig, aber öfters die Mucke die ich auf der Speicherkarte habe.
Beides funktioniert auch zusammen mit der Navigation.

Zudem gibt es dieses superbillige Gerät auch bei Amazon für deutlich mehr Geld zu kaufen, was es aber natürlich nicht besser macht.
--> Link

Und es gibt noch mehr Geräte die noch teurer sind und eigentlich auch nicht mehr bieten.
--> Link
Wenn ich mir hier so die Bewertungen ansehe, gehe ich mal stark davon aus das hier bis auf einen deutschen Händler auch nix anders ist!

Außerdem habe ich heute nochmal mein "99Euro Billigheimer" eingebaut; eigentlich nur um ihn auf Werkszustand zurück zu setzen.
Dann habe ich aber mal einen kleinen Verstärker, den ich noch liegen hatte ins Antennenkabel gebaut, und siehe da, deutlich besserer Empfang.
Da ich auch schon den Dongle --> Link
mit SIM Karte am Gerät hatte konnte ich auch wunderbar Radio übers Internet hören.
Da ich nun Radio hören und gleichzeitig mit Guugel oder HERE (oder andere) naviegieren kann habe ich mich entschlossen, das Gerät doch zu behalten!
Bei 2 GB Datenvolumen mit der Zusatzkarte für 2,99 ist das wohl doch irgendwie auch bezahlbar....


Den Platz unter dem Klemmbrett habe ich genutzt um den GPS Sensor und die USB Strippen zu verstecken!


Gruß Paul

Trashy am 27 Aug 2020 18:56:26

Leider haben die Billgheimer kein Digitalradio.

Wie sieht es aus mit Apps wie Torque?

PaulMax am 27 Aug 2020 19:09:08

Hallo

Diese Torque ist doch das mit dem OBD2 oder??
Die habe ich auf meine Polo Radio, mit entsprechendem Bluetooth-Modul
Die sollte auch mit dem Billigheimer funktionieren, denn das Blauzahn zum Händi läuft ja auch.
Für das Digital-Radio gibts einen extra Adapter.
--> Link
Habe ich auch im Polo, geht aber während der Fahrt nicht so dolle! Denke es liegt an der pieseligen Scheibenklebeantenne; da sollte was Vernünftiges installiert werden.

Rockerbox am 27 Aug 2020 19:26:44

Ich kann das AVH Z3000 von Pioneer empfehlen, guter Radio- und DAB Empfang, AV-Eingang für Rückfahrkamera, zusätzliche AV Ein- und Ausgänge und Apple CarPlay tauglich für Navi-Apps und mehr vom Handy auf das Display.

Und mit ca. 300€ zum fairen Preis zu bekommen.

oberbayer am 01 Sep 2020 22:07:50

Hat auch jemand ein gut funktionierendes Radio in 10 Zoll verbaut und kann darüber berichten?

oberbayer am 17 Sep 2020 22:51:52

Nachdem ich mich etwas besser in das Thema "Pumpkin" eingelesen habe, scheidet das "Billig-China-Zeugs" nun für mich aus.
Mir ist durchaus bewusst, dass viele Hersteller in China produzieren lassen, aber scheinbar gibt es doch Unterschiede zwischen den "Billig-China-Krachern" und den bekannten Marken.

Am besten, ich schreibe zuerst einmal, welche Voraussetzungen gegeben sind und was ich mir so vorstelle:
Citroen Jumper aus 2010 mit Doppel-Rückfahrkamera PerfectView-CAM35-Twin von Dometic.

Was ich haben möchte:
- Bildschirm so groß wie möglich, aber Gerät sollte Drehknopf für Lautstärke und Tasten für Navi usw... haben.
- möglichst blendfreier Bildschirm der auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gut abzulesen ist.
- Navigation auch über Google-Maps und offline Karten die man auf das Gerät speichern kann, oder Software mit kostenlosen Kartenupdates
- 2x Videoeingang passend für meine Doppel-Rückfahrkamera --> Dometic PerfectView CAM 35 NAV (SEHR WICHTIG!)
- schnelles Umschalten zwischen den beiden Kameras
- Gerät muss nach dem Einschalten sofort Einsatzbereit sein (Auto starten und gleich mit der Rückfahrkamera aus der Halle fahren, ohne langen Bootvorgang abwarten müssen)
- guter Radioempfang (evtl. DAB) auch bei örtlich ungünstigen Gegebenheiten

Mir ist die Navigation und der Bildschirm für die Dometic Doppel-Rückfahrkamera wichtiger, als dass das Gerät verschiedene "Sound-Modi" hat und eigentlich einen kompletten Sportplatz beschallen könnte. Mir reicht es, wenn ich "normal" Radio hören kann.

Preisvorstellung bis max. 500,-

Gerne kann es auch eine B-Ware, oder ein sehr gutes gebrauchtes Gerät sein (falls jemand so etwas übrig hat).

Tipps und Links wären SUPER!!!

Danke im Voraus!!!

oberbayer am 17 Sep 2020 23:10:36

Rockerbox hat geschrieben:Ich kann das AVH Z3000 von Pioneer empfehlen, guter Radio- und DAB Empfang, AV-Eingang für Rückfahrkamera, zusätzliche AV Ein- und Ausgänge und Apple CarPlay tauglich für Navi-Apps und mehr vom Handy auf das Display.

Und mit ca. 300€ zum fairen Preis zu bekommen.


Das Gerät kommt in die engere Auswahl!

oberbayer am 18 Sep 2020 20:41:36

oberbayer hat geschrieben:
Das Gerät kommt in die engere Auswahl!


Habe nun festgestellt, dass es schon 7 Zoll sein müssen (dieses Gerät hat leider nur 6,2), somit habe ich dieses Gerät und den Wunsch eines Drehreglers nun verworfen.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

NKC aktualisiert POI nicht mehr für externe Nutzung
Sat Anlage Stan Line 60 - Update nötig - Lösung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt