Dometic
anhaengerkupplung

Sprinter ERST-Zulassung mit Ausnahmegenehmigung Bundesamt


ganderker am 25 Aug 2020 17:24:09

Hallo zusammen,
ich habe mir einen Hymer MC T 580 als Ausstellungsfahrzeug zugelegt, Abholung am 1.9.20.
Basis: Sprinter Typ FL3A5, 130kw, EURO 6 ZF lt. Brief. Fertigungsdatum lt Hymer Kfz-Brief 22.4.2020.

Den Papieren zur Zulassung war eine Ausnahmegenehmigung für Daimler beigefügt, dass eine ERST-Zulassung nur bis 28.2.2021 möglich ist, auch wenn die erteilte Genehmigung des Kraftfahrt-Bundesamtes nicht mehr gültig ist, siehe Fotos unten.
Ich bin mit der bisherigen Abwicklung sehr zufrieden, hole es am 1.9. ab. Es wird unser letztes Womo sein ich habe also nicht vor es mittelfristig zu verkaufen. Dieselfahrverbote sind für mich momentan nicht erste Priorität, ich muss nicht in Innenstädten unbedingt fahren, ist es mal notwendig, dann riskiere ich die Strafe.

ABER: ich kann nicht ermessen, ob diese Ausnahmegenehmigung Ausdruck eines Versagens von Daimler ist und ich habe evtl. massive Wertverluste, das würde mich einfach ärgern (Weltkonzern ist unfähig) obwohl ich wie gesagt in den nächsten 10 Jahren keinen Verkauf vor habe. Beschränkt ist lt. Genehmigung nur die ERSTzulassung, die späteren Zulassungen offenbar nicht.
Das Problem ist mE komplex aber vielleicht gibt es hier Füchse, die wissen, um was es ganz genau geht.

Ich wäre den "Füchsen" sehr dankbar für eine Aufklärung was diese Ausn.genehmigung für den Wert des Womos und für die Technik zu bedeuten hat.






fschuen am 25 Aug 2020 17:29:57

ganderker hat geschrieben:... ob diese Ausnahmegenehmigung Ausdruck eines Versagens von Daimler ist ...


Ja, aber nicht nur. Als Kunde dürftest du da fein raus sein, aber eine offizielle Bescheinigung einer Behörde, die von geltendem Recht befreit, ist natürlich schon interessant. Danke für's Teilen. Armes Deutschland ...

Gruss Manfred

Jagstcamp-Widdern am 25 Aug 2020 17:44:30

wo ist das prob?
der hat halt keine 6d, sondern nur b oder so!

alleswirdgut
hartmut

Anzeige vom Forum


Grandeur am 25 Aug 2020 18:32:17

Hallo Ganderker,

mach Die keine Gedanken. Du hast noch den bewährten OM651 Motor mit vermutlich Euro 6c Zertifizierung. Die „alte“ Zertifizierung muss bis zu einem bestimmten Stichtag Erst-zugelassen werden, sonst ist eine Zulassung nicht mehr möglich.
Der OM654 mit Euro 6d wird schon von Kunden In PKWs getestet und erreicht bestimmt auch irgendwann die Standfestigkeit vom OM654. :?

Gruß Grandeur

wolfherm am 25 Aug 2020 19:55:26

ganderker hat geschrieben:... ob diese Ausnahmegenehmigung Ausdruck eines Versagens von Daimler ist ...


fschuen hat geschrieben:Ja, aber nicht nur. Als Kunde dürftest du da fein raus sein, aber eine offizielle Bescheinigung einer Behörde, die von geltendem Recht befreit, ist natürlich schon interessant. Danke für's Teilen. Armes Deutschland ...

Gruss Manfred


Das hat nichts mit Versagen zu tun, auch nichts mit einem armen Deutschland. Diese Übergänge gibt es immer, wenn sich eine Vorschrift ändert. Das hat was mit Vertrauensschutz zu tun. Es kann ja nicht immer alles passgenau umgestellt oder abverkauft sein.

mikeno am 25 Aug 2020 19:58:22

Hallo Fred,

Du hast ja wohl für dieses Wohnmobil einen hohen Nachlass aushandeln können, nehme ich an. Bei mir war das 2014 vergleichbar. Mein Hymer B 680 hatte Euro V und wurde im November 2014 zugelassen. Das Wohnmobil war mit einer Ausnahmegenehmigung nur noch zeitlich limitiert zulassungsfähig, weil bereits technisch veraltet. Zu diesem Zeitpunkt war bereits der Sprinter mit Harnstoff Euro VI aktuell. Wenn Du sicher gehen willst, mach vor der Übernahme und Bezahlung des Womos die Zulassung auf deinen Namen. Wenn das so klappt ist alles gut, und Du hast kein Risiko.

Gruss Michael

Pechvogel am 25 Aug 2020 20:50:42

Hintergrund ist dass das Fahrzeug nur die Abgasnorm Euro 6c erreicht und diese Fahrzeuge nur bis 31.08.2019 als Neufahrzeuge innerhalb der EU zugelassen werden durften.

Die Womo-Hersteller kaufen die Basis-Fahrzeuge aber meist "im Pulk" und bauen ja dann erst darauf auf. Damit die dann ihre nagelneuen Basis-Fahrzeuge nicht alle verschrotten müssen, weil man sie ja in der EU nicht mehr zulassen kann, gibt es Ausnahmegenehmigungen wie die um die es hier geht.

Bei fertigen Fahrzeugen, die schon beim Händler stehen, macht man, wenn es keine Ausnahmegenehmigung gibt ( Ausnahmegenehmigung für spezielle Fahrgestell-Nummern! ) halt 'ne Tageszulassung. Damit war das Fahrzeug in der EU schon mal zugelassen => keine Probleme mehr ( zumindest nicht dieses :lol: ).



Grüße
Dirk

ganderker am 26 Aug 2020 10:00:01

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Infos, das beruhigt mich sehr. Habt ihr gut erklärt. :)

Vielleicht eine Ergänzungsinfo: von der Zulassungsstelle bekam ich nun wieder den grünen Aufkleber wie mein Ducato aus 2011. Ich weiß um den Streit, dass man blaue Aufkleber zB in Stgt. wollte, Verk.minister wollte das nicht.

Nun bin ich mit der grünen Plakette im gleichen Topf mit Schadstoffklasse Euro 6c/36ZF (lt Brief) wie mein alter Ducato mit Schadstoffklasse 4. Dass ich besser als 4 bin sieht man erst bei Kontrolle des Kfz-Scheins, das kann Verwicklungen geben oder halt nur Zeitaufwand bei Kontrollen.
Für euch alles bekannte Tatsachen, ich hatte mich so detailliert seither nicht drum gekümmert. :)

Pechvogel am 26 Aug 2020 13:06:22

Was besseres als die grüne Plakette gibt es, zumindest jetzt, nicht.

ganderker hat geschrieben:...Nun bin ich mit der grünen Plakette im gleichen Topf mit Schadstoffklasse Euro 6c/36ZF (lt Brief) wie mein alter Ducato mit Schadstoffklasse 4. ...


Aber auch im gleichen Topf wie ein noch neueres Womo mit Euro 6 d temp.
Und wenn es Euro 7 gibt hat das bestimmt auch noch GRÜN.


Grüße
Dirk

VolkerT am 26 Aug 2020 17:10:34

.... mich würde mal interessieren wie viele von den 1200 Fahrzeugen schon verkauft und zugelassen sind. Bei dem aktuellen Boom dürften davon nicht mehr allzu viele übrig sein.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kühli Electrolux Ignition 81l kühlt nicht mehr
Sprinter 412D Bj 1999 Heizung lässt sich nicht mehr Regeln
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt