Caravan
hubstuetzen

1992er LMC Liberty Holzlatten im Alkoven?


Klinger am 27 Aug 2020 14:18:40

Hallo liebes Forum,
nachdem ich in diesem Forum gelesen habe, dass Hymer-Modelle aus dieser Bauzeit ohne stabilisierende Holzlatten im Alkoven auskommen, möchte ich gerne wissen, ob das auch für den hier zutrifft:
--> Link
Hintergrund: 2 Alkovenfenster sind abgeklebt, weil es dort mal "Wassereinbruch" gab und ich versuche, den Reparaturaufwand einzuschätzen.


starlight am 27 Aug 2020 17:30:04

LMC holzfrei aus dieser Zeit (irgendwann vor 1994) sicherlich nicht.

soul am 27 Aug 2020 17:43:13

seitenteile und unterteil sind aus holz - findest unzählige beiträge, wie das verrottet, wenn es einen wasserschaden gibt.
das ist aufbauhersteller unabhängig, war halt die bauweise der zeit.

Anzeige vom Forum


Jagstcamp-Widdern am 27 Aug 2020 18:14:30

geh davon aus, dasz der alkoven hinüber ist und du den komplett neu aufbauen muszt!

alleswirdgut
hartmut

Klinger am 27 Aug 2020 18:43:31

Heute habe ich ihn beischtigt.
Die Besichtigung dauerte 90 Minuten. Der Ducato steht für seine 28 Jahre sehr gut da, ich konnte so gut wie keinen Rost entdecken - bis auf den Scheibenrahmen. Er fährt sich tadellos (Also der Fiat, nicht der Scheibenrahmen), hält die Spur, kein Flattern im Lenkrad, zieht sauber hoch, der 5. Gang funktioniert einwandfrei. Der sehr kurze Auspuff endet sehr in der Nähe vom Frischlufteingang, mit der Folge, dass es permanent nach Abgasen riecht, wenn man steht. Kann man den Auspuff nach hinten verlegen?
Im Aufbau ist ebenfalls alles in sehr gutem Zustand, alles funktioniert tadellos. Er hat eine 2. Aufbaubatterie, die Gasheizung funktioniert, der Kühlschrank eben so, in allen 3 Betriebsarten. Viele Steckdosen an Bord, auch ein 230V-Wandler.
Das WC hat keine Kassette, sondern "speichert" das Schwarzwasser unter dem WC-Sitz. Von wo es dann direkt nach unten ins Freie gelassen wird. Was natürlich nur Sinn macht, wenn eine Schwarzwasserentsorung auf diese Weise möglich ist, was eher selten ist, oder? Eine mobile Kassette ist unter dem Wohnmobil am Fahrzeugrahmen an der anderen Seite, laut Besitzer kann man das Schwarzwasser da reinlaufen lassen und dann entsorgen. Klingt kompliziert für mich.

AHK ist auch noch dran. Ein Heckfahrradträger war auch mal montiert, die 4 Ösen sind noch vorhanden.

Der Alkoven macht einen guten Eindruck. Da sind Haarisse in der äußeren Scheibe der Frontscheibe, und das dadurch eingetretene Wasser hat sich dann mitsamt des Kodenswassers durch eine Entwässerungsbohrung in der inneren Scheibe ins Innere des Alkoven begeben. Die Frontscheibe ist nicht zum Öffnen. Gibt es da wohl noch Ersatz?
Das Foto zeigt die Stelle vor dem Seitenfenster, wo es am Boden tatsächlich etwas feucht ist (ca. 6 x 10 cm, auf dem Bild nicht zu sehen, unter der querlaufenden Leiste) und wo wohl auch schon größere Mengen Feuchtigkeit gewesen waren, der Vorbesitzer hat schon einen Teil des Bodens ausgetauscht, erkennbar an dem weißen Streifen Dichtmasse mittig rechts.


Der Frontscheibenrahmen sieht an 3 Stellen je 2 bis 3 cm so aus:


Das macht mir am meisten Bauchschmerzen... TÜV hat er bis 09/2020, würde der jetzige Besitzer aber neu machen. Der Gebläsemotor hat keine Funktion und der rechte Scheinwerfer ist locker. Da hat der jetzige Besitzer die Birne ausgetauscht und dann vermutlich irgendwelche Kleinteile verloren, denn so, wie er den Scheinwerfer wieder montiert hat, lässt er sich nicht festschrauben... Alles andere an Fiat-Bordelektrik läuft.

8.500,- will er haben. Das Wohnmobil ist außergewöhnlich gut gepflegt.
Eure Meinung ist gefragt.

Pechvogel am 27 Aug 2020 20:17:48

8.500,- für ein Womo sind nix. Und in der momentanen Zeit sogar zweimal nix.
Wobei das Alter natürlich schon gewaltig ist.

Du hast selber festgestellt das es " Bastelstellen " gibt. Den Scheinwerfer muss der Verkäufer noch machen wenn er den TÜV machen lässt. Den Lüftermotor, sofern es noch irgendwo welche gibt, kann man tauschen ( oder auch Widerstände, Schalter,... ).
Alkovenfenster vorne wirst Du vermutlich nicht mehr bekommen.
( Alu- ) Blech drauf, lackieren und gut ist.
Fenster seitlich kann man gegen ein neues tauschen. Die Frage ist wie die Wand aussieht wenn das Fenster raus ist. Wenn alles morsch ist: big Problem!!

Letztlich kann Dir keiner die Entscheidung abnehmen. Auch weil hier keiner beurteilen kann
1. wie das Womo genau aussieht ( vom Zustand her )
und
2. was Du selber machen kannst

Nur einen Rat:
schlaf' zwei, besser vier oder fünf Nächte drüber, setzte die rosarote Brille ab und bring den "will haben" Gedanken um!


Grüße
Dirk

crono am 27 Aug 2020 20:21:52

Klinger hat geschrieben:Der Alkoven macht einen guten Eindruck...


Rein von dem einen Bild, macht der Alkoven auf mich nicht wirklich ein guter Eindruck. Offensichtlich gab es hier mehrere Wassereintritte. Vorne wo geflickt und geklebt wurde und mittig unter dem Fenster. Wie es darunter aussieht und wo das Wasser überall hinfloss und Gammel nach sich zog, ist m.E. reine Lotterie...

Jagstcamp-Widdern am 27 Aug 2020 22:01:22

frontscheibenrahmen ist arbeit - aber günstig.
endrohr verängern / umlegen ist kein prob!
sind die stostdämpferdome ok?
a-säulen am türanschlag?
einstiege unterm gummi?
was für eine maschine? 1,9d / td, 2,5 d/td
14 oder 16 zöller?
sind alle 6 gänge sauber schaltbar?
ist die leuchtweitenverstellung schon umgebaut?

alleswirdgut
hartmut

Pechvogel am 27 Aug 2020 22:25:26

Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:...
was für eine maschine? 1,9d / td, 2,5 d/td ...


Ich bin zwar nicht der TE hab' aber trotzdem mal nachgesehen: ist der 2,5l mit 95PS


Jagstcamp-Widdern hat geschrieben:...sind alle 6 gänge sauber schaltbar?...


War der 6. Gang 1992 schon erfunden? :gruebel:

An den TE:
der Verkäufer hat das Womo "nur" 12tkm gefahren! Wie lange ist es in seinem Besitz?
Er hat jetzt im Sommer die kompl. Elektrik erneuert. ( und verkauft es jetzt? :gruebel: )
Und " ... das Womo ist trocken und dicht! ..."


Grüße
Dirk

nap1d am 27 Aug 2020 23:16:19

Der Preis ist im Moment 'normal bis gut', und nicht jeder kann unbedingt mehr ausgeben.
Kaufen würde ich das Mobil trotzdem nicht. Zu viel unklar, zu groß das Risiko auf einen Totalverlust.

Wenn du doch kaufst, dann nur, wenn du handwerklich begabt bist.

Und nimm eine zweite Person mit etwas Ahnung mit.die Chance, dass du bei deinem ersten Mobil die Hälfte übersehen hast, ist groß.

Klinger am 28 Aug 2020 00:10:18

Sie haben es seit zwei Jahren. Nun haben sie ein Haus gekauft und sind mit dem zweiten Kind schwanger. Deswegen verkaufen sie es.
Was hat es mit der Leichtweitenregulierung auf sich?
Er hat nur 5 Gänge.
Er hat 16 Zoll Räder.

Pechvogel am 28 Aug 2020 07:58:39

Klinger hat geschrieben:Sie haben es seit zwei Jahren. Nun haben sie ein Haus gekauft und sind mit dem zweiten Kind schwanger. Deswegen verkaufen sie es.
Was hat es mit der Leichtweitenregulierung auf sich?
...


:gruebel: Ein Haus kaufe ich mir nicht "mal eben" im vorbeigehen und schwanger .. ( ok, lassen wir das :mrgreen: ). Aber warum dann vor ein paar Wochen noch die Arbeit und Kosten um die Elektrik zu erneuern? :gruebel:
Kann aber natürlich auch alles "ganz harmlos" sein!!

Mit der Leuchtweitenregulierung kann man bei einem Fahrzeug die Scheinwerfereinstellung dem Beladungszustand anpassen um den Gegenverkehr nicht zu blenden.
Seit einigen Jahren muß diese Leuchtweitenregulierung aus dem Fahrgastraum heraus zu bedienen sein. Das muss nicht elektrisch sein, ist es aber meist.
Die Leuchtweitenregulierung ist aber definitiv TÜV-Relevant!! D.h. wenn neuer TÜV dann auch geänderte LWR!!



Grüße
Dirk

Manuel09223 am 28 Aug 2020 08:24:32

Hallo,

8500 Euro finde ich auch etwas optimistisch ich habe vor 5 Jahren für so ein Fahrzeug die Hälfte gezahlt, aber das sind jetzt anscheinend die Preise. :eek:

Das im Alkoven könnte ein erheblicher Wasserschaden sein, wenn ich mir im Bild die Spitze das Alkovens ansehe (dunkler Fleck) könnte er hier auch verrottet sein. Vielleicht wenn es nicht soweit entfernt ist, mal mit einem Feuchtigkeitsmessgerät nochmal hinfahren. Wenn man es sich zutraut kann man das auch selbst richten, aber vorher hier im Forum mal die Bilder der Wasserschäden ansehen was einen erwarten kann. :?

Der Scheibenrahmen kann auch eine größere Arbeit sein um das zu richten, man kann auch erst genaueres sehen wenn die Scheibe raus ist. Würde ich aber jetzt nicht als Priorität ansehen, ich habe auch erst 5 Jahr gewartet bis ich den Scheibenrahmen inkl. Kotflügel erneuert habe, ich hab diese größere Arbeit erst im Juli abgeschlossen :eek:

Meiner hat ebenfalls so eine Toilette mit Festtank. Mit dem entleeren gibt es hier wirklich Probleme, ich habe die Toilette erst mal abgeschraubt und mir ein Porta Porti rein gestellt. Irgendwann werde ich mal eine Kassettentoilette nachrüsten

Gruß

Manuel

Klinger am 28 Aug 2020 11:08:12

Pechvogel hat geschrieben:...
Die Leuchtweitenregulierung ist aber definitiv TÜV-Relevant!! D.h. wenn neuer TÜV dann auch geänderte LWR!!
Grüße
Dirk

Sicher, dass die LWR nicht nur für Neuzulassungen gilt? Ich konnte keine Quelle finden, aus der hervorgeht, dass man die LWR nachrüsten muss. Zudem hat er ja vor 2 Jahren TÜV bekommen, auch ohne LWR.

Klinger am 28 Aug 2020 11:27:34

Klinger hat geschrieben:Sicher, dass die LWR nicht nur für Neuzulassungen gilt? Ich konnte keine Quelle finden, aus der hervorgeht, dass man die LWR nachrüsten muss. Zudem hat er ja vor 2 Jahren TÜV bekommen, auch ohne LWR.

Da habe ich nicht gut recherchiert... Für Neuzulassungen ab 1990. Also muss er eine LWR haben. Er hat auch einen nachgerüsteten Drehknopf unter dem Lichtschalter, allerdings hat der Besitzer gesagt, dabei handelt es sich um die Regulierung für den Gebläsemotor...
Wenn er eine LWR hat, dann ist sie gut versteckt, denn den rechten Scheinwerfer hatte ich ja praktisch in der Hand. Da konnte ich nix von einer LWR erkennen.
Aber trotzdem hat er ja TÜV bekommen. Mysteriös.

Jagstcamp-Widdern am 28 Aug 2020 11:30:15

das auto hat 6 gänge - oder schiebt ihr rückwärts von hand :?:
die lwr ist original hydraulisch + ab werk schrott, deshalb umrüstung auf elektrisch - schon geschehen :?:

alleswirdgut
hartmut

Klinger am 28 Aug 2020 18:50:49

So sieht die LWR aus:


Funktioniert einwandfrei.
A-Säule links:


A-Säule rechts:


Mit dem Preis ist er auf 8.000,- mit TÜV und 7.500,- ohne TÜV runtergegangen.

Die Elektrik hat er im Juni auf Vordermann gebracht, weil sie da nochmal für 2 Monate durch Europa gefahren sind.

Jagstcamp-Widdern am 28 Aug 2020 20:08:41

sieht gut aus...

alleswirdgut
hartmut

nap1d am 28 Aug 2020 22:33:02

Bei den aktuellen Preisen wird vielleicht nix besseres in dem Preisbereich zu haben sein.

1. Mach dich darauf gefasst, dass du (viel) basteln musst. Hast du zwei linke Hände und musst alles machen lassen - lass die Finger davon
2. Nimm zu einer letzten Besichtigung vor dem Kauf jemanden mit, möglichst mit Ahnung und Feuchtemesser (wobei der, nach längerer Trockenheit oder Abstellen in der Halle, auch Mist messen kann)
3. Besorge dir einen Unterstand (Halle, Carport, allermindestens eine Hülle, die aber auch mit Problemen behaftet ist). Irgendwo wird das Ding undicht sein (außer dem offensichtlichen), wenn es dann, nach dem Urlaub, wenigstens immer wieder abtrocknen kann wäre das schon mal die halbe Miete und würde das Problem vermindern (niemals beseitigen)
4. Kaufe nur, wenn der Verlust der €8000 dich nicht umbringt. Nimm ihn mit TÜV. Dann hast du zumindest die Gewissheit, dass noch mal jemand mit Ahnung auf das Fahrgestell geschaut hat, der Aufbau interessiert den TÜV nicht.

Sei dir darüber im Klaren, dass im Moment auch für so alte Mobile eigentlich zu viel gezahlt wird. Wir haben vor Corona für ein Mobil auf aktuellem Ducato 250 mit 62.000 km 28.000€ gezahlt, heute stehen die Dinger bei Mobile für 34-38.000 drin. Die sind in den letzten 6 Monaten aber nicht besser geworden. Da lohnt es fast einen neuen zu finanzieren, aber ich vermute, dass liegt nicht in deinem Budget.

Klinger am 29 Aug 2020 00:05:32

Erstmal jemanden aus dem Raum Oldenburg finden, der sich mit sowas auskennt und morgen Zeit hat...

Klinger am 30 Aug 2020 11:59:13

Das Thema hat sich erledigt. Beim dritten Besuch hatte es kurz vorher geregnet. Als wir ins Wohnmobil reinkamen, tropfte es fröhlich von der Decke, dort, wo 2 Deckenplatten aneinanderstoßen lief es überall raus. Auch an den Schrankwänden haben wir dann nach genauerem Hinsehen alte Wasserspuren entdeckt. Das war dann doch zu viel des Guten. Immerhin habe ich ihm den Scheinwerfer vernünftig eingebaut. Schade, ich hatte mich schon auf das Ding gefreut. Danke für alle Tipps, die haben geholfen, mich vor Schaden zu bewahren!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus van ti plus 4x4 oder Heck oder Frontantrieb?
Teilintegriertes WOMO auch zum Vermieten Kaufberatung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt