Caravan
motorradtraeger

Chausson 627GA Rücktritte wegen zu langer Lieferzeit 1, 2


GeorgausM am 27 Aug 2020 16:35:39

Hallo Zusammen,

ich habe im Februar einen Chausson 627GA Sonderedition 2020 bestellt und lt. Vertrag wäre unverbindlicher Liefertermin im Mai gewesen.

Im April habe ich eine Nachricht vom Händler bekommen dass das Werk geschlossen ist und sich die Lieferung verzögern wird.
Ich habe dann mal die Verkaufsbedingungen studiert und da gibt es einen Paragraphen nach dem man 6 Wochen nach unverbindlichem Liefertermin den Händler in Verzug setzen muss und das man 4 Monate nach Liefertermin bei höherer Gewalt ein Rücktrittsrecht vom Vertrag hat.
Am 30.9. wären praktisch die 4 Monate um und ich könnte zurücktreten, wenn das Fahrzeug bis dahin nicht da ist.

Lt. Händler hat das Werk Sommerferien und seit gestern wieder geöffnet. Schon stark, erst 3 Monate geschlossen wegen Corona und jetzt 6 Wochen Betriebsferien.
Da ist das Wohnmobil im Oktober gar nicht mehr nützen kann, werde ich auch zurücktreten.

Außerdem kommt dann bald das Modell 21 raus und ich habe dann ein altes Modell in der Scheune stehen ohne es jemals gefahren zu haben

Was würdet Ihr tun ? Würdet Ihr auch zurücktreten ?


Treckerhans am 27 Aug 2020 16:45:26

Moin,
ich würde warten. Denn sonst fängt das warten von vorne an. Und da Du dir das Mobil ausgesucht hast, war es ja auch ein Wunschmobil, dass für Dich richtig erscheint. In dieser Zeit dauert es halt alles etwas länger. Und dass die Menschen nach dem Lockdown auch einen Anspruch auf Urlaub haben, kannst Du doch nicht wirklich verurteilen.....
Gruß

spidermike am 27 Aug 2020 16:54:37

Die Situation wird wahrscheinlich auch in den nächsten 12 Monaten nicht besser! Einer weiterhin sehr hohen Nachfrage steht die verringerte Produktion und die aufgestaute Nachlieferung bereits bestellter Womos gegenüber. Deswegen sind auch die Preise für gute Gebrauchte trotz Saisonende immer noch sehr hoch.
Muss jeder selbst wissen, mir wäre das Modelljahr völlig egal. Versuche doch mal einen Nachlass zu verhandeln, quasi als Entschädigung.

Anzeige vom Forum


nanniruffo am 27 Aug 2020 17:04:36

GeorgausM hat geschrieben:Lt. Händler hat das Werk Sommerferien und seit gestern wieder geöffnet.

Außerdem kommt dann bald das Modell 21 raus und ich habe dann ein altes Modell in der Scheune stehen ohne es jemals gefahren zu haben

Was würdet Ihr tun ? Würdet Ihr auch zurücktreten ?


Wenn das Werk seit Gestern seine Werkssommerferien beendet hat und wieder arbeitet, bekommst Du sowieso ein 2021-er Modell, denn der Modellwechsel auf das nächste Jahr findet immer nach den Sommerferien des aktuellen Jahres statt.

Was steht denn in den Vertragsbedingungen drin, um den Vertragsrücktritt wirksam werden zu lassen? U.U. muss man auch davor den Händler in Verzug setzen und ihm eine Frist von 4 bis 6 Wochen setzen, um dann anschließend erst den Rücktritt erklären zu können.

Ich würde, wenn ich schon solange auf mein Mobil gewartet habe, wegen der aktuellen Umstände eher noch ein wenig weiter warten. Wer weiß, ob das Durcheinander durch die Corona-Probleme nicht bei anderen Herstellern ebenfalls für unangenehme Lieferzeiten sorgt.

Gruß
Tom

kamann am 27 Aug 2020 17:55:27

hallo;
Wenn sich die Liferzeitpunkt noch weiter verschiebt würde ich auf eien Duc mit der neuesten Abgasnorm bestehen:
Fiat Ducato Euro 6D Motoren 2021 schon zugelassen??
An Stelle eine lagerfahrgestells!!
mfG KH

Mann am 27 Aug 2020 18:06:46

GeorgausM hat geschrieben:
Außerdem kommt dann bald das Modell 21 raus und ich habe dann ein altes Modell in der Scheune stehen ohne es jemals gefahren zu haben


das muss kein Nachteil sein, sehen tut man es nicht und ich hab die Erfahrung gemacht das von Modelljahr zu Modelljahr die Einsparungen, Veränderungen immer sichtbarer werden.

GeorgausM am 27 Aug 2020 19:17:37

nanniruffo hat geschrieben:
Wenn das Werk seit Gestern seine Werkssommerferien beendet hat und wieder arbeitet, bekommst Du sowieso ein 2021-er Modell, denn der Modellwechsel auf das nächste Jahr findet immer nach den Sommerferien des aktuellen Jahres statt.


Ganz so belangslos ist es nicht wie einige hier schreiben, einfach warten....denn es ist auch mit einem evtl. Wertverlust verbunden.
Deshalb sind das genau die Themen die mich interessieren. Ich habe dazu gestern den Händler angeschrieben ob ich dann das 2021 Modell bekomme. Das müsste dann ja auch die neue EURO Norm ab 2021 EURO 6D haben. Ich habe aber noch keine Antwort.

nanniruffo hat geschrieben:Was steht denn in den Vertragsbedingungen drin, um den Vertragsrücktritt wirksam werden zu lassen? U.U. muss man auch davor den Händler in Verzug setzen und ihm eine Frist von 4 bis 6 Wochen setzen, um dann anschließend erst den Rücktritt erklären zu können.


Das hatte ich in meinem Eröffnungsthread bereits geschrieben. ich habe den Händler bereit in Verzug gesetzt und auch auf meine Rücktrittsmöglichkeit hingewiesen

nanniruffo hat geschrieben:Ich würde, wenn ich schon solange auf mein Mobil gewartet habe, wegen der aktuellen Umstände eher noch ein wenig weiter warten. Wer weiß, ob das Durcheinander durch die Corona-Probleme nicht bei anderen Herstellern ebenfalls für unangenehme Lieferzeiten sorgt.

Gruß
Tom


Ich bin mir auch nicht mehr ganz sicher, ob ich das richtige Mobil ausgesucht habe. Denn im Feburar habe ich nicht so auf die Gewichte geachtet, bin aber im Laufe des Jahres hier durch das Forum sehr viel schlauer geworden.
Mittlerweile würde ich eher einen Knauss nehmen, da der etwa 100kg leichter ist und den bekäme ich sofort ohne Wartezeit

GeorgausM am 27 Aug 2020 19:23:40

kamann hat geschrieben:hallo;
Wenn sich die Liferzeitpunkt noch weiter verschiebt würde ich auf eien Duc mit der neuesten Abgasnorm bestehen:
Fiat Ducato Euro 6D Motoren 2021 schon zugelassen??
An Stelle eine lagerfahrgestells!!
mfG KH


Meiner ist kein Ducato sondern ein Ford und der hat bereits EURO 6 D-Temp. Ich müsste dann auf EURO 6D bestehen

GeorgausM am 27 Aug 2020 19:30:06

Mann hat geschrieben:
das muss kein Nachteil sein, sehen tut man es nicht und ich hab die Erfahrung gemacht das von Modelljahr zu Modelljahr die Einsparungen, Veränderungen immer sichtbarer werden.


Muss nicht, aber Irgendwann ist es ein schon ein Nachteil, denn es macht schon einen Unterschied ob ich eine EZ 2020 als Modell 2020 oder 2021 habe.

Ich habe das gesehen als ich meinen bestellt habe, da waren die Modelle 2019 5000.- billiger.

Außerdem machen die Hersteller momentan viel am Gewicht.

Joachim260 am 27 Aug 2020 19:57:53

Hallo

vergiß nicht, daß du die Sonderedition 2020 geordert hast, wenn ich mich richtig erinnere heißt das "Top-Austattung" zu sehr gutem Preis. Wenn du neu orderst ist der Preis mit sicherheit höher.

Gruß
Joachim

Pechvogel am 27 Aug 2020 19:58:19

GeorgausM hat geschrieben:
Muss nicht, aber Irgendwann ist es ein schon ein Nachteil, denn es macht schon einen Unterschied ob ich eine EZ 2020 als Modell 2020 oder 2021 habe.

Ich habe das gesehen als ich meinen bestellt habe, da waren die Modelle 2019 5000.- billiger.



Wie lange willst Du das Womo fahren? In 5 oder 6 Jahren interessiert das kaum noch.

kamann hat geschrieben:hallo;
Wenn sich die Liferzeitpunkt noch weiter verschiebt würde ich auf eien Duc mit der neuesten Abgasnorm bestehen:
Fiat Ducato Euro 6D Motoren 2021 schon zugelassen??
An Stelle eine lagerfahrgestells!!
mfG KH


1. wirst Du darauf keinen Einfluss nehmen können: "Dein" Fahrgestell ist für Dich schon reserviert
und
2. müsste, wenn das gehen würde, DAS Fahrgestell ja erst wieder bestellt werden: nochmal Lieferzeit

GeorgausM hat geschrieben:...ich dann das 2021 Modell bekomme. Das müsste dann ja auch die neue EURO Norm ab 2021 EURO 6D haben.


Nö, müsste es nicht!
Theoretisch dürfen ab 01.01.2021 zwar nur noch Fahrzeuge mit 6d zugelassen werden, praktisch bekommen die Hersteller aber Ausnahmegenehmigungen für 6d tmp bis 31.12.2021.
Ein 21er Modell kann also auch noch 6d temp haben und in 2021 zugelassen sein.


Grüße
Dirk

GeorgausM am 27 Aug 2020 21:01:50

Joachim260 hat geschrieben:Hallo

vergiß nicht, daß du die Sonderedition 2020 geordert hast, wenn ich mich richtig erinnere heißt das "Top-Austattung" zu sehr gutem Preis. Wenn du neu orderst ist der Preis mit sicherheit höher.

Gruß
Joachim


Ja das ist ein sehr gutes Argument. Dann müsste ich die Sonderedition 2021 nehmen. Ja ich sehe schon, das wird letztlich auf ein Verhandeln mit meinem Händler rauslaufen.

GeorgausM am 27 Aug 2020 21:06:42

Pechvogel hat geschrieben:Nö, müsste es nicht!
Theoretisch dürfen ab 01.01.2021 zwar nur noch Fahrzeuge mit 6d zugelassen werden, praktisch bekommen die Hersteller aber Ausnahmegenehmigungen für 6d tmp bis 31.12.2021.
Ein 21er Modell kann also auch noch 6d temp haben und in 2021 zugelassen sein.

Grüße
Dirk


Ich hatte das gleiche Thema gerade bei einem neu bestellten PKW. Lt. meinem Händler gibt es die Sondergenehmigungen nur bei Lagerfahrzeugen die schön länger auf Halde stehen, bei neu bestellten Fahrzeugen die 2021 zugelassen werden, muss es dann 6D sein.
Wenn mein Fahrzeug jetzt als Modell 2021 gebaut wird, müsste das für mein Verständnis 6D haben.

LG Georg

Pechvogel am 27 Aug 2020 21:25:41

Die Womo-Hersteller kaufen die Basis-Fahrzeuge mit Rahmenabkommen bei den Herstellern und nehmen die Pulkweise von z.B. 50 Stück / Quartal ab.

Angenommen der Hersteller hat im März den Pulk für das zweite Quartal bekommen. Dann wegen Corona 4 Monate geschlossen. Anschl. Werksferien.
Jetzt hat der Basis-Hersteller vielleicht noch Fahrzeuge am Lager die der Womo-Hersteller, jetzt nach den Ferien, auch noch auf's Auge gedrückt bekommt.

Was passiert mit den ganzen 6d temp Fahrzeugen die bis Weihnachten nicht zugelassen werden können? Alles verschrotten??

Alle Fahrzeuge mit 6d temp die bis 31.12.2020 gebaut aber nicht zugelassen wurden bekommen, auf Antrag, eine Ausnahmegenehmigung nach denen das Fahrzeug bis 31.12.2021, u.U. sogar bis 31.12.2022 in der EU trotzdem noch neu zugelassen werden darf.
Und als Fahrzeug gilt die Basis, nach der sich ja auch die FIN / Fahrgestellnummer, richtet, nicht der Womo-Aufbau.



Grüße
Dirk

WilliWattwurm am 28 Aug 2020 08:10:05

GeorgausM hat geschrieben:Ich bin mir auch nicht mehr ganz sicher, ob ich das richtige Mobil ausgesucht habe. Denn im Feburar habe ich nicht so auf die Gewichte geachtet, bin aber im Laufe des Jahres hier durch das Forum sehr viel schlauer geworden.
Mittlerweile würde ich eher einen Knauss nehmen, da der etwa 100kg leichter ist und den bekäme ich sofort ohne Wartezeit


Stört dich wirklich der Liefertermin oder hast du nicht ganz einfach "verkauft"??

1stchoice am 28 Aug 2020 09:16:50

GeorgausM hat geschrieben:Ja das ist ein sehr gutes Argument. Dann müsste ich die Sonderedition 2021 nehmen. Ja ich sehe schon, das wird letztlich auf ein Verhandeln mit meinem Händler rauslaufen.


hi,

bei der Preisbetrachtung bitte auch nicht vergessen: wenn die Rechnungstellung nicht mehr in diesem Jahr erfolgt, werden wieder 19% MwSt. fällig.

just my 2cent
1st.

SteamingWolf am 28 Aug 2020 11:43:03

WilliWattwurm hat geschrieben:Stört dich wirklich der Liefertermin oder hast du nicht ganz einfach "verkauft"??

Mir schwant da auch so was. Hättest Du jetzt vielleicht doch lieber ein anderes Modell und Dein Unterbewusstsein sucht jetzt mit Hilfe des Forums eine richtige Entscheidung?
Der 627 GA ist ein tolles Fahrzeug (das kann ich aus eigener Erfahrung so sagen) und ich würde warten und hoffen, dass ich Ihn schleunigst bekomme um dieses Jahr noch auf (auch wenn nur auf kurze Wochenend-) Touren gehen kann. So ein WoMo kauft man nicht für ein, zwei Jahre und später spielt das Modelljahr keine Rolle, sondern die EZ.
Hat denn der sofort verfügbare Knaus den neuen Motor und das neue Wandlergetriebe? Sind die ganzen Für´s und Wieder´s, die Dich damals für den Chausson und gegen den Knaus entscheiden lassen haben nicht mehr existent?
Die Entscheidung musst Du treffen, da kann Dir kein Forum der Welt helfen. Weil alle Meinungen die Du von uns bekommst, sind unsere eigenen. Mit der Entscheidung musst Du nachher alleine leben. Ob richtig, oder falsch...Du bist nachher der Glückliche, oder der Gelackmeierte.

SteamingWolf am 28 Aug 2020 11:51:12

...noch vergessen...
...hat der Knaus 6D, oder 6DTemp?

rkopka am 28 Aug 2020 12:06:39

SteamingWolf hat geschrieben:So ein WoMo kauft man nicht für ein, zwei Jahre und später spielt das Modelljahr keine Rolle, sondern die EZ.

Nicht ganz. Manche Modelle werden mit Modelljahreswechsel umgestellt zum Guten oder Schlechten. Meines war ein Jahr davor noch deutlich länger (für mich zu lang). Dafür hat das folgende Jahr eine bessere Aufbautür.

RK

bigben24 am 28 Aug 2020 12:24:08

GeorgausM hat geschrieben:
Muss nicht, aber Irgendwann ist es ein schon ein Nachteil, denn es macht schon einen Unterschied ob ich eine EZ 2020 als Modell 2020 oder 2021 habe.

Ich habe das gesehen als ich meinen bestellt habe, da waren die Modelle 2019 5000.- billiger.


Das muß nicht so sein, wenn man gut verhandelt. Wir wollten 2018 ein gleich ausgestattetes 2017er Modell kaufen. Letztendlich war das 2018er Modell aus der Ausstellung günstiger als das unverhandelte 2017er Modell.

Gruß

naund am 28 Aug 2020 13:25:36

Ich bin in einer ähnlichen Situation.
Fahrzeug ist jetzt ca. 2-3 Monate verspätet und immer noch nicht ausgeliefert, angepeilt ist nun Samstag in einer Woche.
Ich würde keinesfalls zurücktreten, der Händler steht vermutlich genauso im Dunkeln wie du.
Es gibt immer wieder andere oder neuere Angebote, man will ggf. etwas ändern an der Ausstattung und und und.
So ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist i.d.R. auch nicht in 5 Tagen erledigt, wirst du einen Anwalt brauchen? Und wenn ja zahlt den deine Versicherung?

GeorgausM am 28 Aug 2020 13:28:02

WilliWattwurm hat geschrieben:Stört dich wirklich der Liefertermin oder hast du nicht ganz einfach "verkauft"??


Nein ich denke nicht dass ich mich verkauft habe, aber wenn man so lange auf eine Fahrzeug wartet, beschäftigt man sich auch mit Alternativen. Dabei bin ich eben zu einem Knauss Mobil gestoßen dass lt. Homepage als leichtester seiner Klasse bezeichnet wird und etwa 27 .... und ein paar Zerquetschte als fahrfertiges Gewicht hat oder haben soll. Dann habe ich das Knauss Forum studiert und festgestellt dass die dort auch die gleichen Gewichtsprobleme haben.

GeorgausM am 28 Aug 2020 13:32:01

naund hat geschrieben:So ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist i.d.R. auch nicht in 5 Tagen erledigt, wirst du einen Anwalt brauchen? Und wenn ja zahlt den deine Versicherung?


Ich denke nicht dass ich hierzu einen Anwalt bräuchte, denn es steht klipp und klar in den Geschäftsbedingungen dass der Käufer nach 4 Monaten zurücktreten kann. Aber das hat sich jetzt eh erledigt.

GeorgausM am 28 Aug 2020 13:41:58

So ich denke das ganze Thema hat sich erledigt und ich danke euch allen für eure Meinungen und den Input von euch.

Ich hatte meinen Händler angeschrieben, ob nun nach den Werksferien die 2021 Modele ausgeliefert werden.

Daraufhin hat er geantwortet, dass Chausson dieses Jahr anlässlich der Coronakrise auch in diesem Jahr noch die 2020er Modelle ausliefert werden, was ja ob der wahrscheinlich vielen vorgefertigten Fahrzeuge verständlich ist.

Außerdem hat er mir mitgeteilt, dass mein Fahrzeug schon fertig und unterwegs zu ihm sei.
Da wir am 5.9. in Urlaub fahren wollen hat er mir zugesagt dass er ganz schnell die Papiere anfordert, den Werkstattcheck durchführt, dass ich das Wohni noch nächste Woche zulassen kann.
Die EInbauten wie Solar, Antenne, TV kann er auch später machen, nur den Radlständer brauche ich gleich.

Jetzt hoffe ich natürlich dass alles klappt und ich ihn zulassen kann.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende
Georg

GeorgausM am 28 Aug 2020 13:47:53

SteamingWolf hat geschrieben:Der 627 GA ist ein tolles Fahrzeug (das kann ich aus eigener Erfahrung so sagen) und ich würde warten und hoffen, dass ich Ihn schleunigst bekomme um dieses Jahr noch auf (auch wenn nur auf kurze Wochenend-) Touren gehen kann.


Nein ich bin mir schon sicher das richtige Fahrzeug gekauft zu haben und ich freue mich ja nun drauf (siehe meinen Post von vorhin)

Aber an dich an einen Fahrer des gleichen Fshrzeugs habe ich gleich eine Frage.

Meiner hat das el. Hubbett drin, was ich eigentlich gar nicht brauche da wir ja nur zu Zweit fahren (wenigstens die nächsten Jahre). Hast du eine Ahnung ob es sehr schwierig ist, das auszubauen, denn das würde mir bestimmt einiges an Gewichtseinsparung bringen.
LG Georg

JTLorsch am 28 Aug 2020 14:37:29

GeorgausM hat geschrieben:Meiner hat das el. Hubbett drin, was ich eigentlich gar nicht brauche da wir ja nur zu Zweit fahren (wenigstens die nächsten Jahre). Hast du eine Ahnung ob es sehr schwierig ist, das auszubauen, denn das würde mir bestimmt einiges an Gewichtseinsparung bringen.
LG Georg


Hallo Georg,
Wir fahren auch einen Chausson mit Hubbett. Das Bett haben wir noch nicht ausgebaut, hatte mich aber dazu belesen. Viele geben das Gewicht nicht an und je nachdem ob Stahl oder Aluminium verbaut ist, sind die Angaben unterschiedlich. Beim neueren Modell ist es Aluminium, der Motor wiegt auch...Ohne es genau zu wissen, kann das Gewicht zwischen 35 und 60kg je nach Ausführung liegen (online Quellen).

GeorgausM am 28 Aug 2020 15:23:46

JTLorsch hat geschrieben:Hallo Georg,
.Ohne es genau zu wissen, kann das Gewicht zwischen 35 und 60kg je nach Ausführung liegen (online Quellen).


Hallo JT .....ja so in etwa habe ich mir die mögliche Gewichtseinsparung vorgestellt. Wenn der Ausbau nicht zu schwierig ist, könnte ich ´mir dadurch einiges an Kilos sparen und einen geeigneten Platz zur Aufbewahrung suchen .....

LG Georg

nap1d am 28 Aug 2020 22:56:50

Vielleicht bringt es ja auch schon etwas wenn man fürs erste einfach mal die Matratze und eventuell die Fallschutznetzte rauswirft. Das dürfte ohne Schrauben gehen und bringt vielleicht auch schon 10-15kg.

GeorgausM am 29 Aug 2020 10:01:54

nap1d hat geschrieben:Vielleicht bringt es ja auch schon etwas wenn man fürs erste einfach mal die Matratze und eventuell die Fallschutznetzte rauswirft. Das dürfte ohne Schrauben gehen und bringt vielleicht auch schon 10-15kg.


Ja genau, das wäre meine kleine Lösung. Ideal wäre es halt, eenn man das Bett nach dem Ausbau auch auseinanderschrauben könnte, sonst bringt man es ja nirgends unter.

GeorgausM am 29 Aug 2020 11:18:05

Pechvogel hat geschrieben:Alle Fahrzeuge mit 6d temp die bis 31.12.2020 gebaut aber nicht zugelassen wurden bekommen, auf Antrag, eine Ausnahmegenehmigung nach denen das Fahrzeug bis 31.12.2021, u.U. sogar bis 31.12.2022 in der EU trotzdem noch neu zugelassen werden darf.



Pechvogel hat geschrieben:Und als Fahrzeug gilt die Basis, nach der sich ja auch die FIN / Fahrgestellnummer, richtet, nicht der Womo-Aufbau.


Wenn man es so sieht, hast du wahrscheinlich recht.
Grüße Georg

GeorgausM am 29 Aug 2020 11:30:38

SteamingWolf hat geschrieben:...noch vergessen...
...hat der Knaus 6D, oder 6DTemp?


Sorry habe deine Frage erst jetzt gelesen ...... EURO 6D temp.

Aber hat sich ja jetzt erledigt. Ich hoffe nur dass ich bis zu unserem Urlaub ab 5.9. noch alles gebacken bekomme. Fahrzeug ist unterwegs zum Händler, aber wann er da ankommt ? Dann fordert der Händler die Papiere an, Zulassung ist momentan auch sehr schwierig weil man nicht mehr einfach persönlich hingehen kann. Termine sind ausgebucht ......
Aber wird schon irgendwie klappen.

Gruß
Georg

nap1d am 29 Aug 2020 16:44:49

An anderer Stelle schon diskutiert: Nimm eventuell einen Zulassungsservice in Anspruch. Oft gibt man die Unterlagen morgens ab und kriegt Nachmittags die Papiere und Schilder fertig wieder. An sich unterstütze ich das nicht, aber im Moment ist es wahrscheinlich eine gute Idee.

kdupke am 29 Aug 2020 16:54:35

Bei uns ist es ähnlich. Eigentlich Juni/Juli, jetzt mitte Oktober.

Wir haben mit der Händlerin gesprochen, die hat keine Probleme damit, dass wir Verzug anmahnen, weil 4 Monate Verzug werden AFAIK von der Rechtssprechung aktzeptiert.

Hier geht es eher um eine Formalie, falls noch mal was passiert und wir dann erst Mitte nächsten Jahres etwas bekommen würden oder so (fällt beim Transport vom Hänger oder so).

Wie gesagt, die Händlerin versteht das und hat damit kein Problem, weil sie davon ausgeht, dass wir es im Oktober bekommen.

Das 21er-Modell wollen wir eigentlich nicht haben (weil blaue LEDs im Bad gehen ja gar nicht), aber den besseren Kühlschrank fänden wir schon nett. Ansonsten gibt es nur noch etwas Chromzierrat mehr, also keine wirkliche Änderung bei unserem Hersteller.

Bei einem anderem Hersteller würde es ggf. auch davon abhängen, was sich denn geändert hat - manche Änderungen will man ja auch eben gar nicht, oder?

gruss kai & sabine

GeorgausM am 29 Aug 2020 17:09:21

Hallo Sabine & Kai,

ja so ist es, mein Händler hatte auch kein Problem mit meinem Schreiben. Wenn ich dann im Oktober wirklich zurückgetreten .....hmmm.... weis ich dann nicht. Wenn ich dann das 21er Model bestellt hätte wahrscheinlich nicht, aber sonst ....... na egal, hat sich ja erledigt.
Ich wünsche euch dann mal alles Gute, dass es klappt und er nicht vom Laster fällt.....

Gruß
Georg

GeorgausM am 29 Aug 2020 17:18:26

nap1d hat geschrieben:An anderer Stelle schon diskutiert: Nimm eventuell einen Zulassungsservice in Anspruch. Oft gibt man die Unterlagen morgens ab und kriegt Nachmittags die Papiere und Schilder fertig wieder. An sich unterstütze ich das nicht, aber im Moment ist es wahrscheinlich eine gute Idee.


Dazu hab ich mich auch schon eingegoogelt. Der größte Zulassungsdienst in München reist auf seiner Hompage auf bis zu 6 Tage Dauer hin.
Lt. Zulassungsstelle kann man bei dringlichen Zulassungen persönlich erscheinen, aber nur per online Termin. Habe ich versucht, aber leider war die ganze nächste Woche kein Termin mehr frei, Soviel zur Aussage der Zulassung.
Dann habe ich gelesen dass wegen Corona auch eine online Zulassung ohne den neuen Ausweis möglich ist. Man bekommt dann eine 10 Tagesgenehmigung bis die endgültigen Unterlagen fertig sind.Hab mich gleich drangesetzt, aber es scheiterte dann logischerweise an den Fahrzeugdaten, die ja noch nicht habe.
Jetzt hängt es wahrscheinlich am Erhalt der Papiere und dann am Zulassungsdialog. Da habe ich auch schon so meine Erfahrungen gemacht mit Ämtern.

Na ja, positiv bleieben

kdupke am 29 Aug 2020 20:45:23

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Ist das landkreisabhängig oder generisch? Hast Du da mal einen Link zu?

gruss kai & sabine

GeorgausM am 30 Aug 2020 09:32:34

kdupke hat geschrieben:

Ist das landkreisabhängig oder generisch? Hast Du da mal einen Link zu?

gruss kai & sabine


Hier ist der Link
--> Link

pipo am 30 Aug 2020 13:45:57

GeorgausM hat geschrieben:Dazu hab ich mich auch schon eingegoogelt. Der größte Zulassungsdienst in München reist auf seiner Hompage auf bis zu 6 Tage Dauer hin.

Hat der Händler keinen Zulassungsdienst an der Hand?
Der Händler kann doch genau timen wann die Unterlagen bei Ihm sind und dann den Zulassungsdienst beauftragen.

Also bei meinem neuen PKW war das kein Problem. Sogar mein Vorgängerkennzeichen konnte ich behalten.

GeorgausM am 30 Aug 2020 13:56:02

pipo hat geschrieben:
Also bei meinem neuen PKW war das kein Problem. Sogar mein Vorgängerkennzeichen konnte ich behalten.


wohnst du auch in einer Großstadt wie München ?

Gruß
Georg

pipo am 30 Aug 2020 18:47:44

GeorgausM hat geschrieben:wohnst du auch in einer Großstadt wie München ?

Du hast das scheinbar nicht verstanden: Dein Händler kann vorab die Zulassungsbescheinigung 2 anfordern und so den Anmeldetermin besser koordinieren wenn er einen Zulassungsdienst beauftragt. Hast Du ihn mal gefragt?

topolino666 am 30 Aug 2020 19:42:00

..... wenn Du IN München wohnst, wieso verlinkst Du dann das Landratsamt, zur Stadt gehts wohl hier im --> Link

GeorgausM am 30 Aug 2020 20:02:50

topolino666 hat geschrieben:..... wenn Du IN München wohnst, wieso verlinkst Du dann das Landratsamt, zur Stadt gehts wohl hier im --> Link


Ich habe das Landratsamt verlinkt das für München Land zuständig ist wo ich wohne, ganz einfach.

GeorgausM am 30 Aug 2020 20:06:37

pipo hat geschrieben:Du hast das scheinbar nicht verstanden: Dein Händler kann vorab die Zulassungsbescheinigung 2 anfordern und so den Anmeldetermin besser koordinieren wenn er einen Zulassungsdienst beauftragt. Hast Du ihn mal gefragt?


Ich hab dich schon verstanden und der Händler hat die Papiere schon angefordert. Meine Antwort war auf den Zulassungsdienst bezogen, der momentan 6 Tage Bearbeitungszeit bei der Zulassungsstelle kommuniziert.

SteamingWolf am 31 Aug 2020 15:06:29

GeorgausM hat geschrieben:Meiner hat das el. Hubbett drin, was ich eigentlich gar nicht brauche da wir ja nur zu Zweit fahren (wenigstens die nächsten Jahre). Hast du eine Ahnung ob es sehr schwierig ist, das auszubauen, denn das würde mir bestimmt einiges an Gewichtseinsparung bringen.
LG Georg

Hab mal eben geschaut, Schlüssel überm Fahrer drehen, damit Hubbett vom Netz genommen. Es läuft in drei, oder vier Schienen und vier Gurten. Die Rollen müssten oben gelöst werden und das Bett nach oben aus den Schienen gehoben werden, da ist aber kaum Platz. Weiß der Geier wie die das da rein bugsiert haben. Vielleicht bevor das Dach montiert wurde :?: :?: :?:
Sieht auf alle Fälle erst einfach...
...und dann unmöglich aus.
Ich würde es lassen und wie oben schon erwähnt die Matratze, Fangnetze und Leiter im Keller lagern.
Wir sind zu Dritt und brauchen das Hubbett. Mein Bengel braucht aber die Netze und die Leiter nicht.
Wir kommen mit Ach und Krach mit dem Gewicht hin (5% Überladung kommt ab und an vor), haben aber auch kein Solar, oder Sat/ TV bei und haben echte Fahrräder, keine E-Bikes. Wir fahren auch nicht mit vollem Wassertank, nur mit dem was wir auf der Fahrt brauchen (30-50 l). Haben bisher immer Nachschub bekommen, sei es an der Tanke, auf Stell-/ Campingplätzen, oder auch mal beim Bauern.
Du hast/ bekommst doch aber schon den Facelift. Der hat doch von Hause aus schon abgespeckt. Das passt für Euch schon.

GeorgausM am 02 Sep 2020 09:23:02

SteamingWolf hat geschrieben:
Ich würde es lassen und wie oben schon erwähnt die Matratze, Fangnetze und Leiter im Keller lagern.


Danke Wolfgang dass du dir soviel Arbeit für mich gemacht hast, und du hast recht, es wird darauf rauslaufen dass ich die Finger davon lasse. Ich sowieso, wenn dann ein Mechaniker. Vollständigerweise werde ich zu gegebener Zeit mal einen erfahrenen Wohnmobilausbauer fragen.
In einem 2. Thread hat sich ein anderer User mit dem gleichen Wohnmobil auch viel Arbeit gemacht nachzusehen und er kommt zum gleich Schluss wie du.

SteamingWolf hat geschrieben:Du hast/ bekommst doch aber schon den Facelift. Der hat doch von Hause aus schon abgespeckt. Das passt für Euch schon.


Na das wird sich rausstellen was da abgespeckt ist. Lt. Verkäufer ja, aber nur die Waage wird es zeigen.
Jetzt warte ich nur jeden Tag auf die Nachricht dass es angekommen ist. Aber wie es aussieht werden wir am Freitag kurzfristig einen Hotelurlaub buchen, denn die Zulassung wird nicht mehr klappen. Unseren Urlaub danach wollen wir dann auch nicht mit Warten verbringen. Dann wird er halt in 3 Wochen zugelassen, ist dann auch schon egal.

Danke nochmal
Gorg


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erdbeben hinsichtlich der Deutschen StVO
Geschwindigkeitsindex R oder S bei 225 70 15?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt