CampingWagner
motorradtraeger

Fiat Ducato Spritverbrauch


aigle am 29 Aug 2020 06:44:15

Hallo
Da ich kommendes Jahr auf ein neues Womo Umsteiger,
habe derzeit einen Bürstner Levato 580 G Alkoven mit einem Fiat Ducato 130 ,
da beim mir aber jetzt nur mehr ein Teilintregierter in Frage kommt habe ich mich für den Hersteller noch nicht entschieden,
das was ich weis es soll wieder ein Fiat Ducato werden.
Da es aber nun mehrere Ausführung gibt stehe ich vor der Wahl 140, 160, oder 180 PS
was mich nun Interessieren würde wie es mit den Spritverbrauch der verschiedenen Modelle aussieht

Danke für die Info

Lg Leo


marvin42 am 29 Aug 2020 07:46:14

:tach:
Moin,
ich empfehle da, den Spritmonitor zu befragen --> Link

Grandeur am 29 Aug 2020 08:47:27

Hallo Leo,

die Verbräuche liegen zw. 9 und 13 Litern. :wink:

Jeder fährt anders. Der mit 140PS fährt vielleicht ständig am Anschlag, der mit 180PS fährt gemütlich,... also kann der mit 180PS unter Umständen „sparsamer“ sein.

Auf der Autobahn merkst Du mit Deinem Alkoven den Luftwiderstand am Deutlichsten. Bei unserem Teilintegrierten bedeutet etwa 10km/h schneller fast einen Liter Mehrverbrauch.

Die normalen TI Wohnmobile mit um die 3,5 to sollten realistisch zw. 10 und 11l/100km liegen.

Gruß Grandeur

Anzeige vom Forum


maranot575 am 29 Aug 2020 09:39:26

Ich habe den Multijet 130 - gemütlich über Land unter 9 Liter. Volles Rohr auf der Autobahn 14 Liter

toevtoev am 29 Aug 2020 09:52:03

Moin, habe den Multijet 180 - gemütlich über Land 10,5 Liter. Auf der Autobahn >120km/h ca.12,5 Liter
LG Bernd

rkopka am 29 Aug 2020 11:18:19

Grandeur hat geschrieben:Bei unserem Teilintegrierten bedeutet etwa 10km/h schneller fast einen Liter Mehrverbrauch.

Das habe ich bei meinem (Multijet 130 Alkoven) auch so ertestet.

RK

jokerFG am 29 Aug 2020 11:22:07

Wie ermittelt ihr eure Werte? Der Bordcomputer gaukelt doch eigentlich bloß herum... Beispiel: Ich fahre mit dem 150 MJ/2 herum. Durchschnittsverbrauch laut BC 9,8 - 10,3. Da Termin zur Auflastung anstand schon mal geübt ;D 80/100 km/h. Beim den letzten 2x Tanken war ich erschrocken, besser gesagt überrascht. Durchschnittsverbrauch 10,2 l, aber gefahrene Kilometer... 1273km und 1301km... und das bei einem 90l-Tank??? Meine Felge/Reifen stimmt und mit GPS nachverfolgt, bei 456km 0,1km Abweichung. Werde demnächst es händisch mit Stift und Zettel verfolgen :ja:

rkopka am 29 Aug 2020 11:33:17

jokerFG hat geschrieben:Wie ermittelt ihr eure Werte? Der Bordcomputer gaukelt doch eigentlich bloß herum...

Ich habe ein Excel für PKW und Womo. Jedes Tanken kommt da rein incl. Angabe der Bordcomputer l/km (einer der Zähler läuft immer mit dem Tanken mit).
Der Ducato ist sehr nah an den realen Werten (~ +-0,1-0,2 l/100km Abweichung). Mein PKW braucht recht beständig 0,5l mehr als der Bordcomputer sagt.

Die Werte für 1l mehr bei 10km/h mehr stammen aus Fahrten, die fast nur auf der AB waren, um die 200km, bei denen ich bewußt die Geschwindigkeit auf z.B. 90, 100 oder 110km/h (nach GPS) gehalten habe. Natürlich gabs dort auch mal Begrenzungen, also sind die Zahlen nicht exakt, aber für mich recht brauchbar.

RK

maranot575 am 30 Aug 2020 12:33:49

Ist bei meinem Multijet 130 auch so - 100 km/h 10 l und je 10 km/h mehr ca. 1 l Mehrverbrauch

karlh am 30 Aug 2020 13:33:27

Ich habe jetzt an Pfingsten und im Sommer den neuen 140 PS Motor (AdBlue Ausführung) gefahren und komme hier auf einen Durchschnittsverbrauch von 13 Litern.

Aber auch Adblue schluckt er kräftig, gut einen halben Liter auf 100km kann man rechnen.

DieselMitch am 30 Aug 2020 13:37:57

130PS EURO5 (keine Pippie im Tank :) ) im Teilintegrierten mit der originalen Bereifung 215/70R15 = 10,7-10,9l/100km bei 110-120km/h

Ende September weiß ich mehr, wieviel er mit den neuen "Walzen" (255/55R18) schluckt.

aiko1603 am 30 Aug 2020 20:00:43

Hallo zusammen,
Ich dokumentiere meinen Verbrauch konsequent bei Spritt Monitor und so auch unseren Carado V337 mit 140PS Bj 2020: nach 4000km mit 8,77l/100km, wobei ich nie schneller als als 105km/h unterwegs bin ;-)
s.a. --> Link

Gruß
Christoph

ppgg am 02 Sep 2020 18:43:56

Ich habe ein App dafür, in der ich für alle Fahrzeuge jeden Tankvorgang und die Kilometer dokumentiere. Für unser WoMo mit 130 kW Euro6d-temp Motor und 9-Gang-Automatik (zGG 3,5t) liegt der Durchschnittsverbrauch über 3712 km bei 11,92l. Zügige Fahrweise und ein nicht geringer Autobahnanteil, da steht der Tempomat meist - wo keine niedrigeren Geschwindigkeitsbegrenzungen sind - auf echten 130 km/h (laut GPS). Entspricht etwa dem, was ich erwartet habe.

LG Peter

joekel am 02 Sep 2020 19:01:32

Kann es sein ? Mir scheinen die Ducatos mit Adblue brauchen mehr Diesel oder spielt die neue Automatik eine Rolle ?

Grandeur am 02 Sep 2020 19:29:43

. Mir scheinen die Ducatos mit Adblue brauchen mehr Diesel


So ist es. Saubere Abgase und niederer Verbrauch sind ein Zielkonflikt. Woher sollte die Energie kommen, um Motor und Filter schnell auf Temperatur zu bringen? Auf längeren Strecken relativiert sich das wieder.

Auch die Wandler-Automatik braucht etwas mehr als ein Schalter. Dürfte sich aber heute im 1/10l Bereich bewegen.

Mit GPS Geschwindigkeit von 130km/h sind 12l sehr niedrig.

Gruß Grandeur

joekel am 02 Sep 2020 20:26:07

Ist allerdings alles schwer vergleichbar, TI oder I , Gewicht und Tempo.....usw....
Komme mit Euro 6 ohne Adblue mit 150er auf 10,5 liter bei 100km/h und Fahrgewicht 4,2 to Integierter

Tinduck am 03 Sep 2020 10:14:45

Der Motor macht die geringsten Varianzen im Verbrauch, das merkt man nur bei baugleichen Fahrzeugen. Nimm einfach was du haben möchtest.

Haupteinflussfaktoren sind Fahrgeschwindigkeit, Gewicht und Aerodynamik. Motorverbrauchsvergleiche zwischen TI und Alkoven oder zwischen 3,5 und 5 Tonnen laufen völlig ins Leere.

Unser 5,2 Tonnen Altmetall Iveco Daily III Alkoven nimmt sich im Schnitt knapp über 13 L, bei max. Tempo 90 auf der AB, beim Überholen von LKW auch mal 100 km/h.

bis denn,

Uwe

rkopka am 03 Sep 2020 11:34:28

Tinduck hat geschrieben:Der Motor macht die geringsten Varianzen im Verbrauch, das merkt man nur bei baugleichen Fahrzeugen. Nimm einfach was du haben möchtest.

Bei den meisten offiziellen Angaben haben die PS kaum eine Auswirkung auf die Normverbrauchsangaben bei ansonstem gleichen Fahrzeug.

Haupteinflussfaktoren sind Fahrgeschwindigkeit, Gewicht und Aerodynamik. Motorverbrauchsvergleiche zwischen TI und Alkoven oder zwischen 3,5 und 5 Tonnen laufen völlig ins Leere.

Auch die Dachaufbauten wirken stark. Meiner hat bei der Testfahrt merklich höhere Geschwindigkeit erreicht als dann bei mit mit Dachreling, Dachbox, SAT. Der Verbrauch dürfte ähnlich gestiegen sein.

Andererseits muß man auch immer die Relation des Mehr-Spritverbrauchs sehen. Ich fahre üblicherweise um die 10.000km im Jahr. Bei 1l/100km mehr sind das etwa €100/Jahr. Schon mein Stellplatz kostet ein Vielfaches davon.

RK

aigle am 08 Sep 2020 14:38:40

Hallo

Danke für eure Antworten
Benutze nun auch den Spritmonitor, tolle App.

Sehe schon muss mein Bauchgefühl entscheiden lassen
ev. 140 PS dafür Automatic!

bin nun aus meinen Urlaub zurück bin ca. 1500 km gefahren gemischt AB, Flachland, Bergstrassen, bin lt. Bordcomputer bzw App auf einen Verbrauch von
11,7 l/100 klm gekommen

Habe auch die Fahrtstreck B mit gut 5000 km mitlaufen da komme ich auf ca. 11,2 l/100km
weis zwar nicht warum ich früher fast immer 13 l/100 km gleiche Fahrweise, Gewicht auch gleich Streckenverlauf auch ziemlich gleich
Fahr einen Bürsten Alkofen GGW 3,5 t, Fiat Ducoto 140 Maxi Bj 2007. Ges. Km 70´500

Habe mich im Urlaub auch mit den verschiedenen Womoherstellen befasst nicht ganz einfach eine Entscheidung zu Treffen

lg Leo

bhomburg am 08 Sep 2020 17:32:54

Da beim Ducato der Grundmotor und damit der spezifische Verbrauch praktisch immer gleich ist - die verschiedenen Leistungsstufen werden in erster Linie über stärkere Aufladung/andere Turbolader realisiert - gilt die alte Regel dass die zusätzliche Leistung der stärkeren Versionen nur dann mit höherem Kraftstoffverbrauch einhergeht wenn die höhere Leistung auch genutzt wird, sprich schneller gefahren/beschleunigt wird.
Der 120/140 PS Motor hat theoretisch messbare, aber wohl in der Wohnmobil-Praxis vernachlässigbar minimale Verbrauchsvorteile weil die 160/180 PS-Versionen einen dicker dimensionierten Kurbeltrieb mit naturgemäss leicht erhöhter innerer Reibung haben.
Ich würde die Entscheidung auch vom Aufpreis abhängig machen. Der variiert nämlich beträchtlich zwischen den Herstellern. Bei Pössl (wo die 20 Mehr-PS für ein paar Hunderter zu haben sind) wäre das Kreuzchen schneller gemacht als bei Hymer die gleich 2000 Euro dafür haben wollen. Der 180 PS-Motor ist fast überall überproportional teuer, macht gerade im Zusammenspiel mit der Automatik wegen des dann vorhandenen noch höheren Drehmoments (450 Nm) aber Laune.

ppgg am 13 Sep 2020 13:52:14

bhomburg hat geschrieben:Der 180 PS-Motor ist fast überall überproportional teuer, macht gerade im Zusammenspiel mit der Automatik wegen des dann vorhandenen noch höheren Drehmoments (450 Nm) aber Laune.


Das kann ich - wenn auch erst gute 4.000 km gefahren - bestätigen ;-) Tat ja auch nur einmal weh ;-)

LG Peter

dieter2 am 13 Sep 2020 14:10:58

Wir haben den 160 PS Motor mit den neuen Getriebe.
Haben jetzt in der Woche ca.1000 km gefahren,Verbrauch in Schnitt 10,2 lt bei zügiger Fahrweise.

Die Fahrleistung liegt in etwa der des 3 lt 177 PS Motors den wir vorher hatten.
Mag auch an der guten Abstimmung der 9 Gänge liegen.
Das Drehmoment von 400 Nm ist schon zu merken,es geht schon sehr gut voran.

Gruss Dieter


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

HYMER ML-T Serie
Womo Import nach Österreich
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt