Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Gibt es Messerabatte???


HoWe1909 am 29 Aug 2020 09:53:20

Hallo,
wie ich hier schon mehrfach geschrieben habe, bin ich auf der Suche nach einem Kastenwagen mit mind. 3 Schlafplätzen. Bei der Suche fiel mir auf, dass junge Gebrauchte nicht unbedingt günstiger sind als Bestandfahrzeuge (Neufahrzeuge), die noch beim Hersteller herumstehen. Allerdings befinde ich mich damit auch schon in Preisgefilden, die ich eigentlich niemals erreichen wollte... :?

Nun meine Frage:
Bald ist ja der abgespeckte (aufgrund von Corona) Caravansalon in Düsseldorf. Wie sieht es bei einer Neufahrzeugbestellung aus? Gibt es große Rabatte? Gibt es nur Zubehörpakete günstiger? Oder kann man sich das ganze sparen, da eine Verhandlung mit einem Händler vor Ort zielführender ist?
Mich würden eure Erfahrungen sehr interessieren!

Danke


ManfredK am 29 Aug 2020 10:00:00

Der Kauf bei einem vertrauensvollen Händler in deiner Ecke ist wichtiger, verhandle mit ihm

MQH600 am 29 Aug 2020 10:17:39

Wir waren letzte Jahr zum ersten mal auf der Messe, wir hatten uns für einen Weinsberg Kastenwagen interessiert und uns auch ein paar vergleichbare Angebote von den Händlern auf der Messe machen lassen. Wenn man genau weiß was man will, kann man sich ja immer dasselbe Angebot von verschiedenen Händlern machen lassen. Am Ende sind wir dann aber doch nach der Messe zu dem Händler um die Ecke, und haben gefragt ob er das Angebot auch machen kann. Der wollte dann 3000 Euro mehr. Der Händler 20 Km weiter hat dann auch den Messepreis gemacht. Von weit weg würde ich bei dem Sch…. was heute neu produziert wird nicht kaufen.

Anzeige vom Forum


Beduin am 29 Aug 2020 11:09:50

Ich glaube nicht an große Rabatte. Gibt zu viele Leute die ein Reisemobil o Kasten haben wollen und ich vermute schwer, das die Händler die da sind, gut zu tun bekommen.

andwein am 29 Aug 2020 11:33:56

HoWe1909 hat geschrieben:Gibt es große Rabatte? Gibt es nur Zubehörpakete günstiger? Danke

Woher soll das im Augenblick, also vor der Messe, jemand wissen wie Händler X oder Y reagiert und kalkuliert. Im Augenblick weiß man ja noch nicht einmal wer genau ausstellt und vor allem was er ausstellt. Aber eines ist sicher Euro 6 temp Fahrzeuge werden preisgünstiger sein!
Gruß Andreas

naund am 29 Aug 2020 11:45:43

Hallo HoWe1909,
recherchiere bei den Zulassungszahlen, bei welchem Hersteller gab es z.B. nicht so viel Zuwachs bzw. bei wem sind die Zahlen zurück gegangen? Dort gibt es sicherlich Rabatte, dabei muß das Produkt noch nicht einmal schlechter sein als bei den boomenden Marken.
Benimar will dieses Jahr in Deutschland auf den Markt, die haben sowieso schon ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Die Womos (nicht Kastenwägen) hatte ich mir in Brüssel auf der Messe letztes Jahr angeschaut und war sehr positiv überrascht von der Verarbeitung und Materialanmutung.
Viel Spass bei der Suche.

xenio am 29 Aug 2020 12:29:37

Deine Erfahrung, dass man für junge Gebrauchte das gleiche zahlen kann wie für manchen Neuwagen, habe ich vor rund 4 Jahren auch gemacht. Bei mir war es so, dass auf den Gesamtpreis mit sämtlichen mitbestellten Zubehör ein Rabatt von x €uro gewährt wurde. Mein Eindruck war damals, dass manche Händler nur wenig Rabatt gewähren, einige wenige Händler ihren Verdienst durch die schiere Masse an verkauften Fahrzeugen erzielen und auch bereit sind etwas höhere Rabatte gewähren.

Der Händler sollte nur so weit vom Wohnort entfernt sein, wie man bereit ist, dort zur späteren Mängelbeseitigung auch hinzufahren. Dabei kann man kleinere Mängel auch "sammeln" und dann nach erst nach ein paar Monaten den Händler aufsuchen. Ab 2 Jahre nach Kauf habe ich meine Mängel dann in einer örtlichen Boschwerkstatt beseitigen lassen, die sich auch auf Wohnmobile verschiedener Marken spezialisiert hat.

Aus welcher Gegend kommst Du denn, HoWe1909?

Schöne Grüße
Jens

Solofahrer am 29 Aug 2020 17:30:58

Warum sollte in diesen Zeiten und bei der Nachfrage ein Aussteller überhaupt einen Nachlass anbieten, wenn bei ihm die Kunden Schlange stehen? In der derzeitigen Situation werden wir wohl eher mit Preisaufschlägen rechnen müssen. Oder hat irgendwer schon Preise für 2021er Modelle gesehen, die unter denen von 2020 liegen :?:

hdpit am 29 Aug 2020 17:44:37

hallo,
Messerabatte gab und gibt es auch so beim Händler. Im übrigen wird das oft beim Händler so gehandhabt, daß diese ein WoMo für ein Jahr in die Vermietung nehmen und danach ( für den Händler) verlustfrei verkaufen mit Rabatt.
Gruß Pit

xenio am 29 Aug 2020 18:52:16

Solofahrer hat geschrieben:Warum sollte in diesen Zeiten und bei der Nachfrage ein Aussteller überhaupt einen Nachlass anbieten, wenn bei ihm die Kunden Schlange stehen? In der derzeitigen Situation werden wir wohl eher mit Preisaufschlägen rechnen müssen. Oder hat irgendwer schon Preise für 2021er Modelle gesehen, die unter denen von 2020 liegen :?:

Vor 4 Jahren hat es auch schon geboomt u.so Sprüche, dass man quasi dankbar sein kann überhaupt ein Womo kaufen zu dürfen, habe ich immer wieder gehört. Hab dennoch neu mit ordentlichem Rabatt gekauft. Der Händler gewährt auch heute noch gute Rabatte. Mal ehrlich: Wer zahlt denn PreisAUFschläge?

Tinduck am 29 Aug 2020 21:49:06

Problem ist, dass das nicht zeitgleich funktioniert. Wenn Messe ist, stehen viele Verkäufer der Händler bei den Herstellern auf den Messeständen und verkaufen dort Womos. Man kauft dort nämlich nicht bei Hymer, Bürstner oder sonstwas, sondern bei einem Verkäufer eines ganz normalen Händlers, die Hersteller bieten nur das Forum in Form eines Messestandes.

Daraus folgt:

- Während die Messe läuft, wirst Du bei vielen Händlern kaum noch jemanden antreffen ausser der Werkstattbesatzung.

- Wenn Du auf der Messe kaufst, auf jeden Fall vor der Unterschrift klären, bei welchem Händler und wo der so sitzt und was für einen Ruf er hat. Es haben schon viele am Messestand unterschrieben und hinterher gemerkt, dass der Händler 700 km von ihrem Wohnort entfernt sitzt und womöglich noch nicht mal ne eigene Werkstatt hat.

Was die Rabatte angeht.... kennst ja den Spruch? Liebe Leute, lasst euch sagen, Rabatt wird vorher draufgeschlagen...

bis denn,

Uwe

Carsten03 am 30 Aug 2020 14:34:16

Vermutlich wird es auch in diesem Jahr Messerabatte geben, genauso wie auch in den vergangenen Jahren. Diese Rabatte muss man sich aber schon erarbeiten, offen ausgewiesen werden die natürlich nicht. Meine Erfahrung ist die, dass es dann die größten Rabatte gibt, wenn man bereit ist, auch auf der Messe den Kaufvertrag zu unterschreiben. Wenn man also genau weiß, was man will, ist das eine gute Gelegenheit. Ist man nicht so entschlossen, dann wird es mit Nachlässen etwas schwieriger werden.

kdupke am 30 Aug 2020 20:24:19

Was ist ein Messepreis?

Wir haben auf einer Messe weniger als Listenpreis bezahlt.

Dieser Preis war aber sowieso bis zur nächsten Preisliste allgemein zu bekommen, quasi solange Messen geplant waren - sprich nicht wirklich ein 'Messepreis'.

Das Problem ist, häufig werden zu Messen Pakete angeboten, die dann einen günstigen Preis suggerieren.

Günstig ist das aber nur, wenn man das auch sonst kaufen würde. Häufig ist z.Bs. eine SAT-Anlage drin oder ein Fahrradträger. Wenn man das nicht braucht, dann ist solch ein Messepaket nicht wirklich günstig. Und auch da galt, dass wir das zur nächsten Messe auch noch bekommen hätten.

Andernseits ist ein Messepreis zur Düsseldorfer Messe i.d.R. ein höherer Preis als zuvor, weil die Hersteller auf das neue Modell umstellen und alle (?) auch die Preise erhöhen.

Kann man schön sehen, wenn man sich die Messepreise von Düsselford für ein Modell con mehreren Jahren raussucht.

Wir haben dann unseren Rabatt (sprich das, was uns am Anfang angeboten wurde), auch auf alles an weiterem Zubehör angefragt. Das wurde uns nach ein paar Diskussionen auch gewährt.

Außerhalb von reinen Prozenten gibt es oft Naturalrabatte - extra Batterie oder sonstwas, was der Händler nicht teuer vom Werk beziehen muß. Das hängt natürlich stark von der Marke ab und wer die Endausstattung übernimmt.

gruss kai & sabine

kdupke am 30 Aug 2020 20:26:29

Carsten03 hat geschrieben: Wenn man also genau weiß, was man will, ist das eine gute Gelegenheit. Ist man nicht so entschlossen, dann wird es mit Nachlässen etwas schwieriger werden.


Und nicht unterschreiben ohne einmal drüber zu schlafen und ggf. im Internet zu schauen. Oder vorher genau zu wissen, was man will (inkl. Preise gescheckt).

Kostet zwar ggf. ein zweites Mal Eintritt, aber wenn das den Kohl fett macht, dann sollte man erst recht nicht unterschreiben....

gruss kai & sabine

dmdwt am 30 Aug 2020 20:28:45

Beduin hat geschrieben:Ich glaube nicht an große Rabatte. Gibt zu viele Leute die ein Reisemobil o Kasten haben wollen und ich vermute schwer, das die Händler die da sind, gut zu tun bekommen.



Hallo,

das denke ich auch.

Viele Grüße

Günter

kdupke am 01 Sep 2020 11:29:42

Ist mir eben wieder eingefallen:

Die Mehrwertsteuer geht wieder von 16% auf 19% hoch.

Heisst, wenn der Wagen nicht mehr dieses Jahr geliefert wird und der Auftrag bis gestern gemacht wurde, dann steht dem Verkäufer ein Ausgleich (vulgo 19% statt 16% Mehrwertsteuer) zu.

--> Link
Punkt 15.

Ab heute nicht mehr, was nicht heisst, dass der Händler es trotzdem bekommen will.

Besser drauf achten und eine klare (und das heisst wirklich klare) Aussage in den Kaufvertrag reinschreiben (etwas wie "der Endpreis gilt unabhängig von dem bei der Übergabe und Abrechnung gültigem Mehrwertsteuersatz").

gruss kai

bigben24 am 01 Sep 2020 11:37:32

Beduin hat geschrieben:Ich glaube nicht an große Rabatte. Gibt zu viele Leute die ein Reisemobil o Kasten haben wollen und ich vermute schwer, das die Händler die da sind, gut zu tun bekommen.
dmdwt hat geschrieben:

Hallo,

das denke ich auch.

Viele Grüße

Günter


Als wir vor >2 Jahren gekauft haben, war der Tenor der gleich, war aber falsch. Rabatte gibt es immer und auf die Frage, ob wir nach DUS fahren müssen um einen guten Preis zu bekommen, hieß es von unserem Händler, das man sich das sparen könne, denn die Hersteller geben den Händlern nur marginale Nachläße und das meist nur für Zubehör und das wir selbstverständlich im Büro des Händlers, die gleichen guten Preise bekommen würden, das Ganze nur in Ruhe und ohne Messehektik.
Unser Rabatt incl. zugekaufter Extras lag bei ca 15%

Womodu am 01 Sep 2020 13:23:28

Hallo,
ich war erst einmal auf eine Messe (Freizeitmesse im Febr. 2020 in Essen) auf der Womoś angeboten worden sind. Die mir dort unterbreiteten Angebote für ein Womo waren gegenüber den Preis eines örtlichen Händlers besser. Aber vor Ort habe ich bei einem der beiden Anbietern noch ein wenig Zubehör zusätzlich erhalten, was einen Wert von knapp 1.000 € bedeutete. Das lag aber auch daran, dass ich kurz nach dem Lockdown und Öffnen der Geschäfte und mitten im Reiseverbot bestellt habe.
Bei vielen anderen von mir besuchten Nichtwomo- Messen habe ich festgestellt, dass man vor Ort teilweise günstiger kaufen konnte, weil die Händler die tlw. sehr hohen Messemieten erst mal erwirtschaften mussten.
Da Angebot und Nachfrage den Preis in der Marktwirtschaft bestimmen, würde ich zur derzeitigen Zeit kein neues Wohnmobil ordern, dass evtl. erst mit 19 % MWSt im nächsten Jahr geliefert wird.
Ich würde eher auf den Winter / Frühjahr warten und einen jungen Gebrauchten ordern, da ich davon ausgehe, dass viele in Corona-Zeit auf den Hype mit dem Womo zu reisen aufgesprungen sind und dann merken, dass hiermit Arbeit und Geld für Unterhaltung/Reparaturen/Lagerung verbunden sind oder merken, dass dies doch nicht die für sie richtige Reisemöglichkeit ist.
Gruß
Olaf


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

HRZ Mambo - ein interessantes Konzept?
Robeta Helios Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt