CampingWagner
anhaengerkupplung

Peugeot Boxer mit 2,2HDI - Ford-Motor mit Problemen? ?


HoWe1909 am 03 Sep 2020 07:07:24

Hallo zusammen,
mir ist dieses Thema so wichtig, um einen eigenen Thread aufzumachen, weil davon meine Kaufentscheidung abhängt...

Ich habe Interesse an einem 2010er CS Torro, der im Peugeot den 2,2L mit 120PS von Ford besitzt. Erst habe ich gehört, dass all diese Motoren früher oder später Probleme machen und dann wurde geschrieben, dass nur die 130 und 140PS Varianten Probleme machen. Weiterhin soll dieser Motor doch nicht im Ford verbaut worden sein.
Ja, was denn nun???
Zur Probe gefahren habe ich ihn schon. Fährt sich gut und sauber, der Verbrauch ist gering.
Wir stehen wirklich kurz vor der Kaufentscheidung und wollen keinen Fehler machen, also helft uns bitte...

Danke
Horst


tztz2000 am 03 Sep 2020 07:49:46

Wenn man das hier liest, dann....

--> Link

.... das ist wie der Vergleich mit den 100 Smarties....

.... Du weisst, 3 von 100 sind vergiftet, würdest Du trotzdem eines nehmen? :nixweiss:


Dort haben sich die gemeldet, die unzufrieden sind und von den vielen Zufriedenen hört man nichts.... schwierige Entscheidung!

Ist das Fahrzeug und der Preis so gut, dass Du in absehbarer Zeit nochmal ein paar Tausend € reinstecken würdest wenn Du es müsstest?

Jjoerg am 03 Sep 2020 08:17:08

Hallo Horst.
Als Betroffener der 140 PS Ford Motoren mit einem Motorschaden bin ich bei Thomas!

Die Entscheidung musst Du selbst treffen da kannst Du noch so oft Fragen, wenn Du bereit bist 3.500 - 4.500 € in einen neuen Motor zu stecken und alles andere an dem Auto passt dann mach es.

Ich kann nur sagen, das der Motor trotz des Motorschadens eine Laufkultur hatte, die ich mir jetzt beim neuen Boxer wünschen würde und das trotz 20 PS mehr.

Lg Jörg

Anzeige vom Forum


HoWe1909 am 03 Sep 2020 08:49:10

Danke für eure Antworten und eure Gedanken.

Es ist das Womo eines Bekannten, den ich sehr schätze und der sehr gut mit seinen Fahrzeugen umgeht.

Nein, ich würde mir das Womo nicht kaufen, wenn ich genau wüßte, dass es der besagte Problemmotor ist. Nein, ich würde auch nicht 4t€ einplanen, weil ich weiß, dass er irgendwann kaputt ist. Denn wenn ich im Ausland oder sonstwo auf Reisen bin, möchte ich keinen Motorschaden haben...


Aber ich würde gerne die Auskunft haben, ob die 2.2l 120PS-Version im Peugeot Boxer überhaupüt zu den Problemmotoren gehören. Und bei aller Recherche nimmt die 120PS-Version irgendwie eine Sonderstellung ein, da ich sie noch nicht in Verbindung mit den typischen Motorschäden gelesen habe. Aber ich habe auch noch nicht alles gelesen, daher hier meine Anfrage.

teuchmc am 03 Sep 2020 09:14:40

Moin! Wie oft denn noch? Nutze Tante Guggle und geh in entsprechende Fachforen für PSA-Kfz.
Es wird Dir hier keiner Absolution erteilen. Entscheiden mußt Du für Dich alleine. Feddisch!
Sonnigen weiterhin. Uwe

Irmie am 03 Sep 2020 11:30:53

Hallo,

von den Motorschäden sind nur die Euro 4 Motoren betroffen. Die Euro 5 Motoren haben keine Probleme mehr. Laut den entsprechenden Foren, sollen nur Motoren der Baujahre 2007 bis 2010 betroffen sein. Mein Ford ( Bj. 4/2012) hat bisher noch keine Motorschäden gehabt.

Irmie

Jjoerg am 03 Sep 2020 12:00:59

und ich hatte eine Euro 5 Baujahr 2013 alle Updates und Pumpen wechsel gemacht und trotzdem bei 67.000 km einen Motorschaden.

Ich glaube mit Sicherheit kann das keiner sagen.

teuchmc am 03 Sep 2020 19:53:13

Moin! Um was gehts jetzt? Ford-Variante mit 130/140 Ps? PSA-Variante mit 120 ps?
Nochmal zum mitschreiben. In PSA-Foren suchen und feddisch.
Da die PSA-Kfz als Womo/Kawa aus den Bj wohl relativ selten sind oder möglicherweise kein Problem haben, ist es müßig sich hier über " ungelegte Eier" den Kopp zu zerbrechen.
Lt.TE ist ihn das Kfz relativ gut bekannt. Also wo ist das Problem jetzt?
Sonnigen weiterhin. Uwe

franz-fn am 03 Sep 2020 20:27:41

Fahre selbst seit über 100000 km einen Citroen Jumper BJ. 2007. Nach meinem Informationsstand wurden die Moroern zwar mit Ford entwickelt, aber der Unterschied liegt in den Zulieferfirmen. Hier hat Ford offensichtlich mehr Probleme. Mir ist nicht bekannt, dass Peugeot-/Citroenmotoren ähnlich viele Ausfälle hätte wie Ford.

andwein am 04 Sep 2020 11:54:22

franz-fn hat geschrieben:....aber der Unterschied liegt in den Zulieferfirmen. Hier hat Ford offensichtlich mehr Probleme. Mir ist nicht bekannt, dass Peugeot-/Citroenmotoren ähnlich viele Ausfälle hätte wie Ford.

Das ist schon richtig wenn man Forenbeiträge zählt. Aber nicht jeder Motorschaden bei einem 2,2l Motor landet im Forum und die Handwerker Lieferwagen sind hier weder im Guten noch im Schlechten aufgezählt. Und Citroen/Peugot sind als Chassis für Womos nicht oft verwendet worden. Und ob türkische Zulieferer bessere Qualität liefern als französische wage ich zu bezweifeln. Solche Aussagen sind also meiner Meinung nach mit Vorsicht zu geniesen.
Gruß Andreas

Womofreund2 am 04 Sep 2020 14:55:26

andwein hat geschrieben:und die Handwerker Lieferwagen sind hier weder im Guten noch im Schlechten aufgezählt.


Okay, dann ich. In der Familie 2x Transit 2.2l 140PS Kasten (Servicewagen für Hausgerätereparatur). Beide voriges Jahr verkauft. 1x 352.000 km und 1x 385.000 km mit Originalmotor !!
Wurden nie geschont und machten in 9 bzw.10 Jahren keine Probleme.

HoWe1909 am 10 Sep 2020 15:34:11

Danke für eure Beiträge!
Nach weiterer Recherche und Anrufen bei diversen Peugeot-Werkstätten schließe ich für mich persönlich einen konstruktiven Qualitätsmangel am Motor einfach mal aus und gebe mir grünes Licht. :D


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Frontbügel für Jumper - Zulassung CH
Gibt es einen solchen Grundriß?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt