Dometic
anhaengerkupplung

Cyrix-li-ct oder Ladebooster für 200Ah


denl am 05 Sep 2020 12:02:34

Ich mache gerade die Elektroplanung für einen Selbstausbau eines noch zu liefernden (Corona/Campingboom-Verzögerungen...) Ducato mit 160ps mit einer intelligenten 200A LiMa.
Vorhanden ist schon der Lisunenergy/Nothnagel 200Ah Selbstbausatz.

Nach etlichen Threads gelesen zu haben und zu googlen bin ich mir aber immer noch nicht sicher, was jetzt besser ist:
- Votronic Ladebooster 70A mit Beaufort V-Guard II als d+
- Cyrix-Li-CT Trennrelais

Die Booster Variante ist deutlich teuerer, scheint für die Batterie wohl am besten zu sein?
Bei dem Trennrelais bin ich mir unsicher, welches Signal am Pin 85 legen soll. Gibt es bei diesem BMS ein ähnliches Signal wie das, des Victron BMS? Oder schließe ich zB. Zündungsplus an und bleibt das Relais einfach geschlossen (so lange die LiMa läuft) und das BMS regelt es?


andwein am 05 Sep 2020 12:26:22

denl hat geschrieben: Ducato mit 160ps mit einer intelligenten 200A LiMa.
bin ich mir aber immer noch nicht sicher, was jetzt besser ist:- Votronic Ladebooster 70A mit Beaufort V-Guard II als d+
- Cyrix-Li-CT Trennrelais

Ein durch Start oder Aufbaubatteriespannung gesteuertes Trennrelais verschiebt die Ladung/Entladung auf die Batterie mit der höchsten Quellenspannung. Im Zweifelsfall auch aus der Aufbau in die Startbatterie, Also erst einmal "Verschiebebahnhof"
Das "intelligente" (im Sinne der Kraftsoffminderung und Emissionen) Generatormanagement hält die Startbatterie bei ca 50-60% Ladung und liefert nur bei Motor-Schubbetrieb oder Bergab bis die 50-60% erreicht sind. Da nutzt dir auch die maximal liefernde 200 A Lima nichts. Übrigens ein Punkt, den ich bei dem Konzept "intelligentes Generatormanagement" noch nie verstanden habe. Batterieladen (70-80 Ah Startbatterie) auf 50-60% im Normalfall, aber dann eine 200 A Lima. Da würde auch eine 100A Lima reichen!
Intelligentes Generatormanagement Blei Start- und Lithium Aufbaubatterie sind in meinen Augen die denkbar schlechteste Kombination.
Meine Meinung, meine Begründung, Gruß Andreas

Stocki333 am 06 Sep 2020 06:51:54

Hallo...
Erstmal willkommen im Forum.
Nachdem du schreibst, es ist ein Selbstausbau. Also kein dezitiertes Campingfahrzeug von einem Ausbauer,?
Hier kannst du davonausgehen, das du einen Booster brauchst. Sonst kann es dir passieren das du mit fast leerer Winston am Stellplatz ankommst.
Zu D+ Steuerung. Nennt sich Ground-Signal. Und dieses Signal ist auf Masse. Ist in der rechten B-Säule zu finden. Du brauchst ein Relais um das Signal auf das geforderte D+ Signal 12V zu bekommen. Meines Wissen darst du kein Spannungsgesteuertes Signal verwenden. führt bei deinem kräftigen Booster zu dauerndem Aus - Ein-Schalten
Eine Alternative wäre das Zündungsplus zu nehmen. Und den Booster Spannungsgesteuert laufen zu lassen. Noch einen Schalter in die Zündungsplus Leitung dazu. Damit kannst du den Booster abschalten, wenn Accu voll ist. Gibt hier welche, die das so realiesiert haben. Intressant vor allem bei einer guten Solaraustattung.
Ich würde Zündungsplus nehmen. Gibt am wenigsten Probleme.
Warum willst du einen 70A Bosster verbauen. Ist schon eine Menge Holz. :mrgreen:
Gruß Franz

Anzeige vom Forum


George67 am 06 Sep 2020 07:27:04

At Andwein,
Kannst du auch sagen, bei welchem Spannungslevel die 60 % gehalten werden?
Ist das über 13,2 V ?

sch8mid am 06 Sep 2020 08:24:51

George67 hat geschrieben:At Andwein,
Kannst du auch sagen, bei welchem Spannungslevel die 60 % gehalten werden?
Ist das über 13,2 V ?

Akkumanagement. An Hand eines praktischen Beispiels . Suzuki Jimny Bj. 2020
Nach drei Tagen Standzeit beträgt die Akkuspannung zwischen 12,4 und 12,5 V.
Nach dem Start lädt die Lichtmaschine den Akku kurz bis auf 14,4 V . Keine Kennlinie irgendwelcher Natur erkennbar.
Danach gibt es hauptsächlich Ladekomplettabschaltungen und die Akkuspannung fällt ohne zusätzliche grosse Verbraucher meistens auf 12, 4 - 12,5 V zurück.
Prognostizierte Lebendauer max. 2 Jahre.
-
T4 California Bj. 2003 temperaturgesteuert immer zwischen 14,1 und 14,4 V.
Die ersten Gel-varianten der Sonnenschein Akkus als Aufbauakkus (vor der Exide-Übernahme) hielten bis zu 12 Jahre.

George67 am 06 Sep 2020 11:05:17

Interessant. Das steckt mein System auch weg....

andwein am 06 Sep 2020 11:32:57

George67 hat geschrieben:At Andwein,
Kannst du auch sagen, bei welchem Spannungslevel die 60 % gehalten werden? Ist das über 13,2 V ?

Nein sorry kann ich nicht, Ich weiß auch nicht wie die Hersteller das messen. Ich weiß, dass sie versuchen Batteriekapazität für Rekuperation freizuhalten und ich weiß, dass sie fahrzeugspezifische Batteriecomputer an den Pluspol der Batterie schalten. Über alles andere halten sie sich in öffentlichen Publikationen sehr zurück.
Ein Originaltext von MB: „Beim Beschleunigen und bei Konstantfahrt wird die Leistungserzeugung der Lichtmaschine eingeschränkt, d.h. dem Antrieb steht die volle Motorleistung zur Verfügung“.
Das führt natürlich als Folgerung auch dazu, dass die Startbatterie nicht voll geladen wird. Von anderen Quellen kommen dann die 50/60% ins Spiel. Und bei den fahrzeugspezifischen Batteriecomputern inkl. Shuntsystem wird auch die Frage dringender: Wo schließe ich den Booster, die Aufbaubatterie und die Erhltungsladung des Solarpanels an ohne den fahrzeugeigenen Batteriecomputer zu falschen Ergebnissen zu bringen!!! Tatsache ist: mit Einführung eines intelligenten Generatormanagements zur Treibstoll und damit Emissionsminderung ist die Welt der Aufbaustromversorgung nicht einfacher geworden.
Gruß Andreas

denl am 06 Sep 2020 15:16:31

Danke für die Beiträge. Also Trennrelais ist ein no-go?

Wird die LiMa nicht immer wieder angehen, wenn die Klimaautomatik und/oder das Tagfahrlicht an ist? Die Starterbatterie wird ja damit entladen oder?
Ich habe den 70A Booster gewählt, weil ich eigentlich kein Solar geplant habe und nur während der Fahrt laden wollte, und das schnellst möglich - aber ich habe vielleicht die Problematik der LiMa unterschätzt ‍♂️. Wir fahren generell viel und bleiben selten lange an einer Stelle, wenn doch, würden wir einen Campingplatz mit Landstrom nehmen.

Stocki333 hat geschrieben:Nennt sich Ground-Signal. Und dieses Signal ist auf Masse. (..)Meines Wissen darst du kein Spannungsgesteuertes Signal verwenden.(..)
Eine Alternative wäre das Zündungsplus zu nehmen. Und den Booster Spannungsgesteuert laufen zu lassen. (..).
Ich würde Zündungsplus nehmen. Gibt am wenigsten Probleme.
Warum willst du einen 70A Bosster verbauen.(..)


Laut Anleitung kann man nicht gleichzeitig D+/Zündungsplus anschließen und den Booster Spannungsgesteuert betreiben, wäre sonst mein Favorit. Das entnehme ich aus folgendem Hinweis: Steuereingang „D+“ entweder mit Kl.15 (Zündung EIN) steuern oder sicherer mit D+ des
Fahrzeugs (Lichtmaschine „aktiv“) verbinden, denn bei Dauersignal (Zündung EIN) ohne laufenden
Motor kann die Starter-Batterie stark entladen werden
!

Da es ein reiner Kastenwagen ist, bin ich mir nicht sicher ob in der B-Säule das Ground-Signal liegt. Ich meine das wäre nur bei der Option für Aufbauhersteller verfügbar? Wenn es vorhanden ist, würde ich das Signal natürlich gerne nehmen. Sonst wäre ein Spannungsgesteuertes Signal ja eigentlich das gleiche wie das D+ Signal bei einer dauernd an- und ausgehenden LiMa oder?

Ich habe auch schon überlegt, den Booster rein spannungsgesteuert zu betreiben, bräuchte dann aber einen größeren 'Batterieschalter' oder Trennrelais um den auch mal Ausschalten zu können.

Ich bin natürlich auch nicht froh über die 'intelligente' LiMa, aber ist halt so und suche eine passende Lösung.

Stocki333 am 06 Sep 2020 16:10:56

denl hat geschrieben: Das entnehme ich aus folgendem Hinweis: Steuereingang „D+“ entweder mit Kl.15 (Zündung EIN) steuern oder sicherer mit D+ desFahrzeugs (Lichtmaschine „aktiv“) verbinden, denn bei Dauersignal (Zündung EIN) ohne laufenden
Motor kann die Starter-Batterie stark entladen werden
!
.
Und hast du dir das auch bis zum Ende durchgedacht, was du hier geschrieben hast. Wann läßt du ein Fzg mit eingeschalteter Zündung stehen. Wird intressant wenn die SB bei 60 % ist, wie lange das geht. Bei dem hohen Verbrauch der Fzg. heute.
Und wieso ist die Spg, der Batterie, wenn auf 60 %, so hoch, das der Spgsgesteuerte Booster Strom an die BB liefert.
Da es ein reiner Kastenwagen ist, bin ich mir nicht sicher ob in der B-Säule das Ground-Signal liegt.

Wußte nicht das du ein Sondermodel bestellt hast, bei dem das Fehlt. :D :D
Gruß Franz

Stocki333 am 06 Sep 2020 16:16:30

Ich habe auch schon überlegt, den Booster rein spannungsgesteuert zu betreiben, bräuchte dann aber einen größeren 'Batterieschalter' oder Trennrelais um den auch mal Ausschalten zu können.

Die Lösung hab ich dir schon geschrieben. Du wärst der erste der einen Booster einbaut und den mit einem Batteriehauptschalter(Natoknochen) abschaltet.
:lol: :mrgreen:
Franz

Stocki333 am 06 Sep 2020 16:42:19

Will dich ja nicht Stehen lassen mit deinem Problem das keines ist. und mal gesucht für dich. Wenn du oben auf Menü gehst. Dort findest du du Interne Suche. Dort kannst du lesen, bis der Arzt kommt. :mrgreen:
Ließ dir den Bericht von Bodimobil. Der beschreibt das so perfekt und einfach. Besser gehts wirklich nicht.
--> Link
Schönen Sonntag Franz

andwein am 07 Sep 2020 11:05:56

denl hat geschrieben:.....Da es ein reiner Kastenwagen ist, bin ich mir nicht sicher ob in der B-Säule das Ground-Signal liegt.

Was hälst du z.B. vom Nachschauen??
Andreas

denl am 08 Sep 2020 21:12:51

andwein hat geschrieben:Was hälst du z.B. vom Nachschauen??
Andreas


Das werde ich am WE machen. Kann dann einen Ducato vom Autohaus ausleihen um einige Ausbauvorbereitungen zu machen (Bodenplatte und Fenster ausmessen etc).
at stocki333, auf andwein's Webseite steht "Zumindest bei den „Grundchassis für Ausbauer“ ist im unteren Bereich der rechten B-Säule hinter der Verkleidung ein Stecker C036 L1A (15-polig), "Option Vorbereitung für Aufbauher-steller". Dort ist der Pin2 = D+ aktive ground (aktiv an Masse = D-)."
*habe erst gestern diese Webseite (wieder) entdeckt und dann realisiert von wem das ist.

Danke für die Links und weitere Antworten. Wenn D+/ground-active nicht leicht abzugreifen ist, werde ich die Zündungplus Variante mit einem extra manuellen Schalter nehmen. Der Hinweis von Votronic ("..Starter-Batterie stark entladen..") hat mich bis jetzt davon abgehalten. Ich möchte halt ein System haben, das einem Unachtsamkeit nicht (direkt) unangenehm macht, und am besten automatisch. Aber die Praxis wird es zeigen.

Stocki333 am 08 Sep 2020 23:17:41

Bingo
könnte sein das du das Signal mit einem Relais Invertieren mußt. auf D+
Franz

andwein am 09 Sep 2020 10:28:03

Stocki333 hat geschrieben:Bingo, könnte sein das du das Signal mit einem Relais Invertieren mußt. auf D+ Franz

Dann wird hier geholfeb! --> Link
Gruß Andreas

denl am 11 Sep 2020 21:07:57

Stocki333 hat geschrieben:Wußte nicht das du ein Sondermodel bestellt hast, bei dem das Fehlt. :D :D
Gruß Franz


Rechte B-Säule unten sieht ziemlich leer aus..



Oder schaue ich hier falsch :nixweiss:

andwein am 12 Sep 2020 10:27:26

denl hat geschrieben:....Rechte B-Säule unten sieht ziemlich leer aus..Oder schaue ich hier falsch

Und wo kommt der umwickelte Kabelstrang her und wo geht er hin? Vielleicht hat der eine neue B Säulenverkleidung vom Ausbauer spendiert bekommen?
Gruß Andreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Umrüstung von 210ah Gel auf ca 400 LifeYPO4 LiFePo4
Neue Android Liontron App
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt