aqua
hubstuetzen

Schönes Solar Wohnmobil


Mobil1000 am 06 Sep 2020 10:39:30

Sicherlich mit mehr Leistung als nur 870Wp

--> Link


7xy am 06 Sep 2020 11:24:32

Stand im Februar am Erwin Hymer Museum.


Mobil1000 am 06 Sep 2020 11:33:51

Wie viel Wp hat das Fahrzeug?

Anzeige vom Forum


rebell213 am 06 Sep 2020 11:43:59

Mobil1000 hat geschrieben:Wie viel Wp hat das Fahrzeug?


die Aufheizung des Womos im Sommer ist bestimmt auch nicht zu verachten.......

siggitim am 06 Sep 2020 12:06:10

...schön? Vielleicht zukunftsfähig, aber schön?

nethunter am 06 Sep 2020 12:08:49

rebell213 hat geschrieben:
die Aufheizung des Womos im Sommer ist bestimmt auch nicht zu verachten.......


Ja, ohne Hinterlüftung wird das Mobil eher zum Backautomat

andwein am 06 Sep 2020 13:19:26

7xy hat geschrieben:Stand im Februar am Erwin Hymer Museum.

Das ist ein guter Platz dafür!
Und für die Technisch Interessierten:
Auf der Caravan-Salon Messe 2017 wurde von der Fa. Dethleffs ein eHome Wohnmobil unter dem Motto: "so fahren wir in Zukunft" vorgestellt. Alle Seitenflächen, Heck und Dach waren mit Solarfolien beklebt und auf Schautafeln wurde "Fahren und Wohnen mit Strom" dargestellt.
Das 7m Wohnmobil war komplett auf Dach, Heck und Seitenflächen mit 31 m2 Solarfolie beklebt und erreicht damit eine Ertragsleistung von 3 kWp, die zum Teil auch in den Antrieb gehen sollen!. Reichweite? Wohl 180 bis maximal 200 km! Nur zum Vergleich: Der Elektromotor des Chassis hat eine Leistung von 80 kW. Zur Speicherung der Energie sind FIAMM Natrium Nickelchlorid Batterien mit einer Kapazität von 3 x 76 Ah bei 400 V verbaut. Diese komplett recyclebaren Batterien können bis zu 1.500 Mal aufgeladen werden, was einer Laufleistung von ca. 250.000 km entspricht. Auch Heizung (Infrarot im Boden) und Kochen (Induktionsherd) sind strombetrieben. Das Fahrzeug soll bis zwei Tage autark betrieben werden können.
Gruß Andreas

George67 am 06 Sep 2020 14:47:29

"....bis 2 Tage autark...."

Im Sommer.

pfeffersalz am 06 Sep 2020 15:54:41

andwein hat geschrieben:Stand im Februar am Erwin Hymer Museum.
Das ist ein guter Platz dafür!. Das Fahrzeug soll bis zwei Tage autark betrieben werden können.
Gruß Andreas


Und dann 20 Tage in der Sonne aufladen! Das ist hipp!

George67 am 06 Sep 2020 17:25:45

pfeffersalz hat geschrieben:
Und dann 20 Tage in der Sonne aufladen! Das ist hipp!


Die längstmöglich Zeit ist laenger, das müssten über 80 Tage sein....

In Tromsoe.

Scorpiostefan am 06 Sep 2020 22:19:25

Damit gibt es doch völlig neue Perspektiven.Bisher habe ich mich immer geärgert dass meine freien Dachflächen und die Maße der lieferbaren Solarmodule nicht übereinstimmen.
Aber auf dem Foto gibt es die perfekte Lösung: Man nimmt die Module etwas größer und schneidet einfach die überstehenden Ränder ab...

Erinnert irgendwie an "Das Netz ist der Speicher".

Stefan

rkopka am 06 Sep 2020 22:44:21

Scorpiostefan hat geschrieben:Aber auf dem Foto gibt es die perfekte Lösung: Man nimmt die Module etwas größer und schneidet einfach die überstehenden Ränder ab...

Gut beobachtet !
Mir fiel eher auf, daß von 3kWp die Rede ist. Vielleicht sind soviel aufgeklebt, nur ist ja immer nur ein kleiner Teil ideal zur Sonne, der Rest bekommt nur die Reste ab. D.h. grob geschätzt könnte man eigentlich nicht mehr als ca. 1kWp erreichen, von obigem Problem mal abgesehen. Markise geht auch nicht :-). Dafür muß man nicht aufpassen, wie man steht...

RK

andwein am 07 Sep 2020 12:08:39

Wie man euren Kommentaren entnehmen kann findet ihr auch, dass ein Museum der richtige Platz ist. War halt ein Gag.
Gruß Andreas

huohler am 07 Sep 2020 12:16:46

Sind die Solarpanele echt? Für mich sieht das aus wie ein Showobjekt bei dem lediglich eine Folie mit Solarpaneldesign aufgeklebt wurde.
Nach der Devise - so könnte es aussehen.
Wenn ich mir schon die abgeschnittenen Zellen anschaue ... :gruebel: :lol:

Hubert

Solofahrer am 07 Sep 2020 13:41:55

huohler hat geschrieben:Sind die Solarpanele echt? Für mich sieht das aus wie ein Showobjekt bei dem lediglich eine Folie mit Solarpaneldesign aufgeklebt wurde.
Nach der Devise - so könnte es aussehen.
Wenn ich mir schon die abgeschnittenen Zellen anschaue ... :gruebel: :lol:

Hubert

Das war auch mein erster Eindruck: Werbegag ohne technisches Verständnis. Selbst fürs Museum eigentlich zu peinlich.

Tinduck am 07 Sep 2020 13:58:44

Auf YT gibts so einen, der sich einen reinen Solarvan gebaut hat, in Amiland. Er hat das Dach komplett voller Zellen und noch eine hochklappbare Seitenwand, die die Fläche ungefähr verdoppelt.

Er konnte mit dem Solarertrag eines Tages 20 Minuten fahren... abends natürlich, er musste ja vorher die Sonne ausnutzen :lol:

Das Konzept an sich taugt nix, selbst mit doppelt so gutem Wirkungsgrad der Solarzellen kommt da einfach zu wenig rum.... fahren kostet einfach ne Menge Energie.

Insofern wäre die Kirmes oder das Raritätenkabinett vielleicht ein passenderer Standort als das Museum :D

bis denn,

Uwe

Karmann-Schmitti am 07 Sep 2020 14:20:40

Moin ...

Muster ohne Wert ...
Sowohl bezüglich der Optik, als auch den Nutzwert betreffend.
Da wird es noch ein paar Jahre dauern, bis der technische Fortschritt derartige Mobile ermöglicht.

andwein am 07 Sep 2020 16:12:02

huohler hat geschrieben:Sind die Solarpanele echt? Für mich sieht das aus wie ein Showobjekt bei dem lediglich eine Folie mit Solarpaneldesign aufgeklebt wurde. Hubert

Nein, Zellen waren schon drauf. Ich habe das Ding auf der Messe schon betrachtet. Aber ob da Strom geflossen wäre, wenn in der Halle die Sonne gescheint hätte???? Keine Ahnung
Gruß Andreas

Mobil1000 am 08 Sep 2020 15:49:20


wolfherm am 08 Sep 2020 16:00:04

Mobil1000 hat geschrieben:https://de.camperstyle.net/solarbetriebener-vw-bus/


Bis zum Nordkap bräuchte man aber ordentlich Geduld........

Mobil1000 am 08 Sep 2020 16:20:52

Stromgenerator mitnehmen

wolfherm am 08 Sep 2020 16:27:14

Mobil1000 hat geschrieben:Stromgenerator mitnehmen


Na ja, dann kann man aber gleich einen vernünftigen Motor einbauen..... :D

Tinduck am 08 Sep 2020 17:52:47

Naaaaaeeeeiiin Wolfgang, kapier doch endlich, Elektro ist gut, Diesel ist pöse... auch wenn die Elektroversion nur 20 km am Tag schafft. Da hast Du die minimalistische Vanlife-Entschleunigung gleich gratis mit dabei! :D

bis denn,

Uwe

George67 am 08 Sep 2020 17:58:22

Mobil1000 hat geschrieben:Stromgenerator mitnehmen

wolfherm hat geschrieben:Na ja, dann kann man aber gleich einen vernünftigen Motor einbauen..... :D

Leute, es liegt nicht am Motor... es liegt am Akku.

So wie auch ein Verbrenner eben nicht umweltschädlich ist, aber sein Treibstoff, wenn er fossil ist, schon.

Andererseits - bei der Ölförderung werden etwa 3 % LPG dabei mitgefördert. Davon werden weltweit nur 0,8 % genutzt,
der Rest wird noch an der Förderstelle

VERBRANNT.

Wenn man nur diese Gas einfach reichlich einsetzen würde (So wie die Holländer das machen) könnte man ganz Deutschland zeitweise CO2 neutral machen. Mit Autofahren, Mit heizen, mit Strom.

Stattdessen müssen wir demächst (nur) 100 fahren, um ein Promillequentchen zu sparen....


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

WoMo - Kuriositäten - Nicht alltägliche An- und Umbauten
Unmögliche Verhaltensweisen an V E-Stationen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt