Caravan
hubstuetzen

Optimierung Dethleffs Trend 7057 auf Maxirahmen Bj 2016


Killing am 08 Sep 2020 10:23:23

Guten Morgen,

nach ersten Erfahrungen mit dem neuen Fahrzeug (hatte vorher einen Meteor 790MQ auf 244er) und
gefallen daran stellt sich nun die Frage nach technischen Optimierungen (die optische Ausstattung im inneren erledigt die Frau (-;).

Meine Werkstatt in der Nähe empfiehlt Luftfederung hinten (in der Tat ist das Fahrverhalten zeimlich hart und holprig und das Fahrzeug setzt hinten sehr schnell mit der AHK auf bei Steigungen).
Eine Vollluftfederung wäre natürlich cool aber unbezahlbar ebenso wie Hubstützen...8000 - 12000! Lohnt m.E. nicht.

Was ist das zu empfehlen? Mondoparts meint es gäbe viel Ärger mit der Qualität in letzter Zeit verbauter Anlagen auch von namhaften Herstellern/Betrieben.

Dann würde er den Unterboden versiegeln wollen (obwohl wir keine Winterfahrer sind).

Überspannungsschutz?

Reifendrucküberwachung? Was ist da empfehlenswert?

Dann möchten wir ab nächstem Jahr Rundfahrten machen und ich denke da an Solar und eine zweite Aufbaubatterie.
Wie groß sollte die Solaranlage sein? Welche? Was für eine Aufbaubatterie gehört zu dem Fahrzeug zusätzlich?

Zuladung oder Auflastung brauchen wir nicht da wir fast noch 1T Zuladung hätten.

Was könnt ihr konkret empfehlen?

Gruß

Stephan


Marsu123 am 08 Sep 2020 11:52:15

Hallo Stephan,

bei dem Baujahr müsste dein Wagen doch schon eine Reifendrucküberwachung haben :
--> Link
"In Europa leitete die Europäische Union durch die EU-Verordnung Nr. 661/2009[13] eine ähnliche Gesetzgebung ein. Mit der am 19. August 2010 in Kraft getretenen ECE-Regelung Nr. 64[14] müssen seit dem 1. November 2012 alle neu homologierten Fahrzeugmodelle mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Seit 1. November 2014 ist ein solches System für alle Neuwagen vorgeschrieben."

Grüße Ralf.

Mann am 08 Sep 2020 12:23:58

hab auch keins, EZ. 16

Anzeige vom Forum


hmarburg am 08 Sep 2020 13:02:03

Killing hat geschrieben:...
Dann möchten wir ab nächstem Jahr Rundfahrten machen und ich denke da an Solar und eine zweite Aufbaubatterie.
Wie groß sollte die Solaranlage sein? Welche?


Um die Größe der Solar-Anlage zu bestimmen musst du dir erstmal Gedanken um deinen täglichen Kapazitätsbedarf (in Ah) machen.
Außerdem solltest du für dich die Frage beantworten auf welchen Breitengraten du unterwegs sein willst und ob du das Sommer wie Winter machen möchtest.

Hier etwas Lesestoff und ein Solarrechner: --> Link.

Dieser Rechner leitet dich durch die Bestimmung der Tageskapazität und legt die Größe der Solar-Anlage in Abhängigkeit von den Reisegebieten sowie den Jahreszeiten fest.

...Was für eine Aufbaubatterie gehört zu dem Fahrzeug zusätzlich?...


Am besten die typ- (Blei, Gel, AGM) und kapazitätsgleiche (in Ah) wie die vorhandene Aufbaubatterie.
Welche dort verbaut ist, kann dir dein Händler sagen.

Killing am 09 Sep 2020 08:38:52

Guten Morgen,

mir ist kein Reifendrucksystem am Fahrzeug bekannt. Ich kenn das vom PKW so, dass es Sensoren gibt die den Luftdruck abrufen.
Im Fahrzeugmenü gibt es keinen Menüpunkt der damit zu tun hat.

Bei den Autodoktoren habe ich gesehen, dass es Aufsätze für die Ventile gibt die Druck und Temperatur messen.

Die Frage nach dem Fahrgebiet kann man ja, über Jahre hinaus, nur schlecht angeben. Ich möchte schon auch mal nach Dänemarkt, Schweden, Schottland.
Aber der Süden kommt bestimmt auch noch mal dran. Aber nur vom Frühjahr bis Herbst!

Gruß Stephan

hmarburg am 09 Sep 2020 08:51:38

Killing hat geschrieben:...Die Frage nach dem Fahrgebiet kann man ja, über Jahre hinaus, nur schlecht angeben. Ich möchte schon auch mal nach Dänemarkt, Schweden, Schottland. Aber der Süden kommt bestimmt auch noch mal dran. Aber nur vom Frühjahr bis Herbst!


Hallo,

dann kannst du ja mit dem Solarrechner deine Anlage für den "schlechtesten Fall" Gebiet z.B. Norwegen, Jahreszeit März bzw. Oktober auslegen.
Bedenke dabei das du in den nordischen Ländern und im Frühjahr bzw. Herbst einen höheren Tagesbedarf in Ah hast.

dieterk am 09 Sep 2020 10:13:45

Hallo,

Luftfederung habe ich auch eingebaut, für kleines Geld
--> Link
Gutachten ist dabei. Auflastung auf 2240 der Hinterachse möglich.
Kann man, als etwas geübter Heimwerker, selbst machen. Ist keine große Herausforderung (mMn).

Reifendruckkontrollsystem habe ich auch nachgerüstet, schon vor Jahren:
--> Link
Bisher sehr zufrieden mit dem Teil. Geht bis 5,5 bar.

Bei Solar und Batterie ist die Frage, was Du als Verbraucher dran hängen hast und wieviel Geld Du in die Hand nehmen willst.
Ich habe zwei Gel-Batterien von Exide eingebaut, da ich weder Wechselrichter, noch großartige Verbraucher (Fön, Toaster, Kapselmaschine) habe, bzw. dies nur benutze, wenn ich am Landstrom hänge, ohne muss es auch so gehen. Dann war dies die günstigste Lösung (zu dem Zeitpunkt, sieht heut vielleicht anders aus).
Bei Solar ist die Messgröße 1WP Solarleistung je 1ah Batteriekapazität (Pi mal Daumen).

Unterboden habe ich mit Caravan Unterbodenschutz für Holzböden (falls der Trend einen Holzboden hat) behandelt. Wiederhole ich alle 1-2 Jahre, vorallem an den Kanten des Garagenbodens (bei mir Schichtholzplatten). Sieht bei mir nach jetzt 9 Jahren noch aus wie neu.
Fahrzeugrahmen habe ich mit Mike Sanders behandeln lassen. Auch noch wie neu.

Meine Meinung dazu, sonst nix.

Gruß
Dieter

Killing am 09 Sep 2020 12:56:20

OK. Welche Solaranlage bzw Komponenten sind denn empfehlenswert?
Gibt ja selbst bei Ebay Komplettsets. Natürlich nur monokristaline..

Springer12 am 09 Sep 2020 15:33:51

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Habe diese Teile schon zweimal verbaut.
Bei den ersten ausfall
Bei der zweiten etwas teurer immer luftverlust an den Reifen.
Rate nur inennenliegende zu nehmen.

dieterk am 09 Sep 2020 16:08:20

Springer12 hat geschrieben:Habe diese Teile schon zweimal verbaut.
Bei den ersten ausfall
Bei der zweiten etwas teurer immer luftverlust an den Reifen.
Rate nur inennenliegende zu nehmen.


Ich gehe davon aus, du sprichst vom Tiremoni.
Ich habe obig genanntes System seit 2015 verbaut. Bisher keine Probleme. Einziges Manko: man muss jährlich 1-2 mal die Batterien im Anzeigeinstrument wechseln (2 Stück AAA), da diese sich relativ schnell leer saugen. Die Knopfzellen an den Radsensoren (ich glaube 1632er) sind immer noch die ersten.
Vielleicht hast du auf das Gewinde keine Kupferpaste aufgebracht. Habe ich gemacht, auch nach dem Reifenwechsel.
Bisher war noch nie etwas undicht.

dieterk am 09 Sep 2020 16:16:39

Killing hat geschrieben:OK. Welche Solaranlage bzw Komponenten sind denn empfehlenswert?
Gibt ja selbst bei Ebay Komplettsets. Natürlich nur monokristaline..


Ich habe keine Solaranlage drauf, da gibt es hier im Forum Spezies, die sich richtig gut auskennen.

Ich habe mir dieses Jahr Gedanken über eine Solaranlage gemacht.
Ich bin da bei Wattstunde (Solarkontor) gelandet, bei 160W 1-Kollektoranlage, als Komplettset zwischen 377 und 466 Euronen, je nach Kollektor und Laderegler.
Aber wie gesagt, nur meine Meinung. Vielleicht schraube ich sowas nächstes Jahr drauf, man muss ja immer was zu basteln haben :D

Gruß
Dieter

bigben24 am 09 Sep 2020 16:35:06

dieterk hat geschrieben:..
Reifendruckkontrollsystem habe ich auch nachgerüstet, schon vor Jahren:
--> Link
Bisher sehr zufrieden mit dem Teil. Geht bis 5,5 bar.

..

Gruß
Dieter

Wer keins hat, ist meist froh das er keins hat ;-) laut FIAT meister sind die bei Lieferwagen und der Duc ist einer, auch nicht vorgeschrieben. meiner MY 2018 hat auch keins. Dazu runter von den obligatorischen 5,5bar auf angepassten Reifendruck (achsen wiedegn)

Gruß

dieterk am 10 Sep 2020 09:48:31

bigben24 hat geschrieben:Wer keins hat, ist meist froh das er keins hat ;-) laut FIAT meister sind die bei Lieferwagen und der Duc ist einer, auch nicht vorgeschrieben. meiner MY 2018 hat auch keins. Dazu runter von den obligatorischen 5,5bar auf angepassten Reifendruck (achsen wiedegn)

Gruß


Naja, bei den im Rad eingebauten gebe ich Dir recht, da gibt es teilweise schon Problem, gerade bei Rad bzw. Reifenwechsel etc.
5,5 ist der Maximalbereich der TM150, ich fahre mit den 225ern 4,2 bzw. 4,4.

Killing am 10 Sep 2020 13:02:37

Ok, danke. Ist denn die Goldschmidt-Luftfederung gut? Ich meine deie Firma hat zwar einen Namen aber das muss noch nicht heißen, dass alles top ist.
Für gut 500 ist es ja bezahlbar....ich nheme an Volluftfederung hat keiner nachgerüstest.... :D

Wie schaut es eigentlich mit dem Sinn und Unsinn bzw. Kosten von Sicherheitsschlössern aus?
Mein Weinsberg hatte die vom Vorbesitzer und einen Fiamma Bügel.

Gruß

Stephan

dieterk am 10 Sep 2020 18:09:23

Killing hat geschrieben:
Wie schaut es eigentlich mit dem Sinn und Unsinn bzw. Kosten von Sicherheitsschlössern aus?
Mein Weinsberg hatte die vom Vorbesitzer und einen Fiamma Bügel.

Gruß

Stephan


Ich habe die HeoSafe dran, an Aufbautür und Fahrerhaustüren.
Man (zumindest wir) fühlt sich sicherer.

Gruß
Dieter


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato Achslasten Light Maxi Chassi
AGR Ventil DUC 3 0 BJ 2009
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt