Dometic
luftfederung

Concorde Credo A 825 L


Kettel am 10 Sep 2020 20:38:25

Hallo zusammen,

wir besichtigen in Kürze einen Concorde Credo A 825 l aus dem Jahr 2008. Das ist ein Alkoven. Da dieses Modell als Jubiläumsmodell in nur geringer Stückzahl gebaut wurde findet man kaum Informationen bzw..Erfahrungen im Internet.

Hat einer von euch dieses Fahrzeug oder den baugleichen 765h (mit Querbett statt Längsbetten) und kann mir von seinen Erfahrungen berichten?

Vielen Dank.

Katja


mauimeyer am 11 Sep 2020 09:37:03

Jupp hab ich!
Willst Du was konkretes wissen?

Kettel am 11 Sep 2020 09:55:37

Hi,

schön, dass du dich meldest. Habe schon gesehen, dass du den hast.

Im Concorde Forum habe ich die Beiträge aus 2008 gelesen. Ein paar Besitzer erzählten von folgenden Mängel:

Die Aufbautür dichtet nicht richtig ab bzw. klappert beim Fahren. Im Winter vereist die Tür. Hast Du da auch Probleme?

Die Schiebetür zum Fahrerhaus isoliert nicht richtig gut. Hast du da was gemacht?

Das Fahrzeug, welches wir uns anschauen, hat Luftfederung vorne und hintenvon Goldschmitt. Meinst du, dass sich das positiv auf die Fahreigenschaft auswirkt (Wanken)? Der Concorde ist bei EBaykleinanzeigen und mobile.Gibt nur einen 825er.

Bist du denn sonst zufrieden mit Deinem Concorde?
Funktioniert die Alde gut oder hast du da Optimierungen vorgenommen?

Die Ahornklappen hast du ja schön weiß lackiert. Das sieht deutlich besser aus.

Wir reisen zu viert.Zwei Kinder (13 und 10).

Viele Grüße

Katja

Anzeige vom Forum


mauimeyer am 11 Sep 2020 10:41:25

Also, ja die Aufbautür ist ein deutliches Manko, das ist aber auch so ziemlich das einzige, wo ich mit unzufrieden bin. Diese ist nur einfach verriegelt und insgesamt eher minderwertiger Qualität. Klappern tut sie während der Fahrt aber nicht. Das vereisen könnte ich mir schon vorstellen, aber wir sind selten im Winterurlaub, bzw. dort wo wir sind ist es nicht so kalt.

Die Schiebetür dagegen klappert gern und ich habe sie rundherum abgedichtet, passt so und sie klappert deutlich seltener.
Alde, sehr geil, nie wieder was anderes!

Aber ansonsten ein tolles Mobil, sehr wertig, mit viel Platz. Einzig im Bad ist es etwas beengt, worüber wir aber weg sehen, da wir uns darin ja eh nicht so lange aufhalten.
Wir haben allerdings einige Sachen modifiziert. So haben wir aus den Längsbett eine große Liegefläche mit Schrank darunter gebaut. Ausserdem alle oberen Schrankklappen in Chremeweiss Hochglanz lackieren lassen und noch viele viele Kleinigkeiten dazu geändert. Die Polster sind jetzt in grau.
Das nächste ist die Küchenarbeitsplatte.

Luftfeder hinten hab ich auch, vorn ist sicher von Vorteil.

Ich bin froh 5600 kg zu haben, die nutze ich urlaubsbereit auch voll aus. Ist halt da kleine Fahrwerk.

mauimeyer am 11 Sep 2020 11:02:00

Ach ich sehe gerade, der hat auch hinten links keine Garagenklappe. Die würde ich beizeiten auch nachrüsten. Wenn das mal los gehen sollte, dann hab ich genaue Infos dazu.

Kettel am 11 Sep 2020 11:17:34

Danke für deine Information. Hilft mir schon weiter.

Das zum Verkauf stehende Fahrzeug hat 5400 kg. Ich denke, dass eine Auflastung auf 5600 kg möglich ist.

Die Aufbautür müssen wir uns vor Ort ansehen. Wir fahren einmal im Jahr für eine Woche zum Skifahren.

Wir schauen uns das Fahrzeug an und machen eine Probefahrt. Dann müssen wir uns aber auch direkt entscheiden. Die Warteschlange ist lang für das Fahrzeug.

Viele Grüße

Katja

Kettel am 11 Sep 2020 11:19:06

mauimeyer hat geschrieben:Ach ich sehe gerade, der hat auch hinten links keine Garagenklappe. Die würde ich beizeiten auch nachrüsten. Wenn das mal los gehen sollte, dann hab ich genaue Infos dazu.


Wenn wir das Fahrzeug kaufen, dann werde ich bestimmt noch einige Fragen an Dich haben.

heiinjoy am 12 Sep 2020 17:52:35

Hallo Katja,

ich hatte einen 745 Credo aus 2011. Dem Bild der Anzeige nach zu urteilen hatten wir die dieselbe Tür. Ist bis minus 28 Grad von uns erprobt worden über 5 Tage. Sie ist nicht vereist und klappert auch nicht während der Fahrt. Das Fahrzeug ist insgesamt super wintertauglich(sind in der Regel 8 Wochen im Winter (Dolomiten)) unterwegs. Die Schiebetür ist halt eine Tür und nicht 100 prozent dicht (im Prinzip aber ausreichend). Wir hatten von der Fahrerhausseite aus eine Matte (Xtremisolator) dagegen gestellt. Hat sich im Gasverbrauch nicht bemerkbar gemacht. Würde den Wagen jederzeit wieder kaufen. Sind aber jetzt auf einen 880LR Crusier (Bauj. 2008) umgestiegen, weil wir Längsbetten hinten haben wollten. Die Erfahrungen haben sich aber nicht geändert. Jederzeit wieder.
Schau Dir die Abschlüsse der Heckwand und die Dachwinkel genau an. Da könnte es schon mal Probleme geben. Sind Unterhalb der Winkelleiste am Alkoven Aufblühungen oder bräunliche Verfärbungen?

VG

Heiinjoy


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Itineo SLB700 oder Alternativen
HYMER ML-T Serie
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt