Dometic
motorradtraeger

Ab wann soll man das letzte Wohnmobil kaufen 1, 2


shoe1 am 14 Sep 2020 21:29:26

Hallo zusammen,
eine vielleicht etwas provokante Frage:

Ab welchem Alter soll man sich das (voraussichtliche) "letzte" Wohnmobil kaufen ...

Warum komme ich zu so einer Fragestellung:

- Vor acht Jahren kauften wir uns ein (fast) neues Wohnmobil. Damals war ich 51 Jahre alt und meine Überlegung war: Wir können uns ein neues Fahrzeug leisten, fahren damit noch ca. 20 Jahre - dann sind wir um die 70 und dann wird eh Schluss sein

- Jetzt bin ich summa sumarum so ca. 59 Jahre alt und es kommt mir vor, dass ich das 8 Jahr "alte" Fahrzeug jetzt relativ zu einem guten Preis verkaufen könnte und mir dann für die "restlichen" Jahre noch etwas Neueres zulegen könnte ..

- wahrscheinlich werde ich mir in drei Jahren, bei meinem eventuell möglichen Rentenalterbeginn denken, jetzt ist der beste Zeitpunkt, um mir ein geeignetes Wohnmobil für den Rest meiner Lebenszeit zuzulegen ...

Wie denkt ihr darüber - wann ist oder wäre der richtige Zeitpunkt für das "LETZTE Wohnmobil"?

LG
Rupert


Roman am 14 Sep 2020 21:39:06

Hallo Rupert,

diese Überlegungen stellt wohl fast jeder an, der in "unserem" Alter ist, plus minus X-Jahre.

Ich habe vor allem festgestellt, dass ab einem bestimmten Alter die Bedürfnisse und damit verbunden die Forderungen die ich an ein Womo stelle viel schneller wechseln, als man noch jünger war....

Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass wir uns, wenn die Gesundheit mitspielt, mit dem Renteneintritt noch einmal verändern. Ich habe da auch schon recht konkrete Vorstellungen. Denn dann wird sich unser Reiseverhalten sicher drastisch verändern.

Dann sind wir um die 65. In dem Alter viel länger zu planen als 10 Jahre in die Zukunft, ist m.E. unrealistisch. Da kann soviel passieren...bis hin, dass man keine Lust mehr hat, in der Welt herum zu gondeln.

Gruß
Roman

Tipsel am 14 Sep 2020 21:43:16

Wir hatten eigentlich den Knavanti - damals war ich 58 - als letztes gedacht. Den haben wir neu gekauft, und er sollte noch lange halten.

Aber mit 68 wars Bett für meine Rheumaknochen nicht mehr so passend und wir stiegen auf den Dethleffs um.
Ob nun der Dethleffs unser letztes ist.... :nixweiss:

Man weiß erst hinterher, obs das letzte war.

Anzeige vom Forum


kamann am 14 Sep 2020 21:58:30

Hallo
Und heute war ich 75 und werde unser Womo weiterfahren so lang wie ich will kann und darf!!
mfG KH

frankjasper8 am 14 Sep 2020 22:00:10

Wenn Du mit jetzt (fast) 60 Lebensjahren jetzt "das letzte" Fahrzeug kaufen würdest, gebe ich mal zu bedenken, daß Du das noch gut und gerne 20 Jahre ( und mehr ) fahren und nutzen kannst. In diesen 20 Jahren kann sich technisch so viel verändern, daß Du evtl in 5 oder 7 Jahren ein weiteres "letztes" Wohnmobil kaufen möchtest.
Also, es ist nicht so leicht zu beantworten. Jeder ist anders und die Gesundheit ist bei jedem anders. Der eine kann mit 80 Jahren noch "Bäume ausreissen", ein anderer hat mit 65 vielleicht schon `nen Herzinfarkt o.ä. und kann nicht mehr verreisen.
Ein anderer Gesichtspunkt ist vielleicht, wie man mit neuer Technik klar kommt oder ob man dann lieber die vertraute Technik noch länger behält.
Wenn man jetzt verkaufen kann und will, hat man vielleicht dank der Corona-Pandemie und der damit zusammenhängenden Nachfrage gute Chancen einen guten Preis zu erzielen; allerdings sind derzeit auch die Neuwagen-Preise eben wegen der Nachfrage recht hoch angesiedelt.

Lancelot am 14 Sep 2020 22:03:11

Finde auch : die Frage nach dem "richtigen Alter" ist wenig zieführend, weil für Jeden anders.

Wir haben eigentlich unser Traumauto für unser Reiseverhalten. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, nochmal zu wechseln.
Ich glaube - ausreichende Gesundheit vorausgesetzt - daß man schon so um die 10 Jahre planen kann. Wer die Frage nach einem Beibehalten der Reisevorlieben klar beantworten kann ---> der kann doch auch ein neues/anderes Auto kaufen.

Andererseits : warum sollte man eine Menge Geld versenken für "was anderes", wenn die alte Möhre doch eigentlich auch noch ... 8)
Schwierige Entscheidung, das absolute Lebensalter ist da eher zweitrangig, glaub ich !

soul am 14 Sep 2020 22:08:40

dein enddatum kennst nicht - und wenn du mit deinem "letzten" noch ein paar wochen spaß hattest, war es das wert.
deine erben werden vielleicht keinen spaß damit haben, die dürfen sich aber auch selbst etwas ansparen.

DoReNo am 14 Sep 2020 23:07:56

Achja, mit 67 Jahren denkt man hin und wieder schon darüber nach, dass die Jahre weniger werden und die Erinnerungen mehr. Meistens denke ich aber nicht darüber nach sondern lebe einfach.

Das “letzte“ Wohnmobil gibt es wahrscheinlich nicht..dazu sind wir alten Camper zu umtriebig. In den 33+ Jahren meines Camperlebens waren es bis heute 3 Wohnmobile und 2 Wohnwägen und da kommt wahrscheinlich noch mehr, oder auch nicht.
Das Mobil muss passen, die Anforderungen ändern sich ja dauernd und manchmal macht man eine schnelle Entscheidung weil da ein Mobil ist welches besser passt.

Nur manchmal in meinem geliebten Garten wird mir bewusst, dass ich manchen neu gepflanzten Strauch wohl nicht mehr in seiner Endgröße erleben werde.

Da dachte ich schon mal, dass evtl. zum Baumpflanzen nicht mehr viel Zeit bleibt, aber ......“auch wenn morgen die Welt untergeht, pflanze ich heute noch einen Baum“

Genießt Eure Zeit. :D

thomas56 am 14 Sep 2020 23:10:49

denke auch, dass es auf die letzte Wahl drauf ankommt. Bei einem PhoeniX denke ich kann man 20 Jahre im voraus planen
und bei einem Carado vielleicht 5 oder 6?

Silvarado am 14 Sep 2020 23:21:01

Je präziser die Planung - desto grausamer schlägt der Zufall zu :evil:

Ein Wohnmobil kauft man mit dem Bauch, nicht mit dem Verstand :D
Lass es auf Dich zukommen...

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung,
Klaus

bernilobi am 15 Sep 2020 03:57:04

Finde auch man sollte eher aus dem Bauchgefühl herraus entscheiden. Und ein Womo ist keine Investition für die Erben sondern für das hier und jetzt.
Viel Spass bei eurer Entscheidungsfindung
Bernd

stoppie am 15 Sep 2020 06:00:21

Hallo Rupert,
Du bist mit Deinen 59 Lenzen noch viel zu jung, um über Dein letztes Wohnmobil nachzudenken. Ich kenne Wohnmobilisten, die deutlich über 80 Jahre alt sind. Wenn alles gut geht, hättest Du noch 20+ Jahre WoMo-Fahren vor Dir. Da geht noch mehr als ein WoMo. :)
Wenn es nicht so gut läuft - das ist eh nicht planbar.

CamperJogi am 15 Sep 2020 06:37:15

Moin


Da gibt es sicherlich nur individuelle Entscheidungen - je nach Typ und Lebenslage. Wir haben vor 5 Jahren "unser" letztes Mobil gekauft. Das ist der Plan und so gehen wir es auch an. Und Ich renne der Technik nicht (mehr) hinterher. Unsere Schrankklappen sind belegt mit Bildern der Familie - hätte Ich vorher nie gemacht. Kratzer sind leichter verschmerzbar.....mittlerweilen nenne Ich das Kampfspuren. Und wenn die Technik eines Tages versagt und Ich schlecht/nicht mehr an Ersatzteile komme...ja dann wird umgerüstet....zum Beispiel die Truma... ;D ....wenn....

Fazit: Das letzte Wohnmobil kann nur ein individueller Plan sein :!:

Gruss und viel Spass mit "Eurem" letzten Wohnmobil
Jürgen

Marsu123 am 15 Sep 2020 06:41:27

thomas56 hat geschrieben:denke auch, dass es auf die letzte Wahl drauf ankommt. Bei einem PhoeniX denke ich kann man 20 Jahre im voraus planen
und bei einem Carado vielleicht 5 oder 6?


Kannst du das begründen ?
Warum soll ich den Phönix nicht nach 5 Jahren "satt" haben und mich nach etwas anderem umschauen ?
Und warum sollte mir der Carado in 5 Jahren nicht mehr gefallen ?
Die Nutzungsdauer an einer Marke festzumachen halte ich für fragwürdig.

Grüße Ralf.

Trashy am 15 Sep 2020 07:12:16

thomas56 hat geschrieben:denke auch, dass es auf die letzte Wahl drauf ankommt. Bei einem PhoeniX denke ich kann man 20 Jahre im voraus planen
und bei einem Carado vielleicht 5 oder 6?


So generell ist diese Aussage einfach nur Unsinn.
Meiner ist jetzt 6. Muss ich neu kaufen?......

Roman am 15 Sep 2020 07:48:33

Trashy hat geschrieben:..Meiner ist jetzt 6. Muss ich neu kaufen?......


Wenn er noch einigermaßen zusammen hält.... :D ...ich denke so hat Thomas das gemeint, nicht wegen der Optik.. :wink:

Gruß
Roman

rhino65 am 15 Sep 2020 07:50:30

Wenn ich in Rente gehe, kaufe ich mir nochmals ein neues Wohnmobil

cbra am 15 Sep 2020 07:53:14

unser aktueller eigenbau ist aus 2013, bekam anfang 2019 ein neues euro6 fahrgestell.

als eigenbau passt das auto perfekt zum reiseverhalten, wir sind 57/55 und gehen davon aus dass wir das teil noch ca 20 jahre nutzen, also "unser letztes.

falls sich sehr viel ändert würden wir ggf auf kasten umstzeigen wenn sportlich nix mehr geht.

ich finde die generelle überlegung / diesen thread durchaus nachvollziehbar

Roman am 15 Sep 2020 08:04:31

Ich denke dass bei vielen um das Renteneintrittsalter der Gedanke an ein möglicherweise letztes, neues Womo aufkommt. Das kann mehrere Gründe haben.

Oft ist es sicher, dass durch die Rente und die damit zur Verfügung stehende Zeit, sich das Reiseverhalten ändert. Man kann länger unterwegs sein, wohnt öfter statt zu reisen. Das kann die Bedürfnisse etwas verschieben.
Andere kaufen sich dann ein "Opa/Oma-Mobil" um auch die Enkel mal mitnehmen zu können.

Und wer nicht vererben kann, sieht u.U. zu, dass er das Geld noch sinnvoll für sich verwendet... :wink:

Ob das aus diesen Gründen gekaufte Mobil dann wirklich das letzte ist, darauf haben wir alle nur bedingt Einfluss...... Mein Vater wurde am WE 90. Wenn ich berücksichtige, dass wir uns in der Vergangenheit alle 10 Jahre verändert haben, würde/könnte ich noch mindestens 2 Womo´s kaufen, bis ich 90 bin.... :P

Gruß
Roman

tztz2000 am 15 Sep 2020 08:46:39

Wir hinterfragen ständig, ob Neukauf oder nicht.... zuletzt erst letzten Monat, als wir etwas über den Alphavan gelesen haben....

--> Link

.... das Konzept hat uns jedoch nur teilweise überzeugt.... dazu kommt, dass der Sprinter 7,36 lang ist (statt unserem 6,99) und mit dem Super-Hochdach ausgestattet ist, das gefällt uns von den Proportionen her nicht.... das Fahrzeug sieht etwas plump aus. Andere Grössen bietet der Hersteller leider nicht an.

Dazu kommt, dass wir keine Beta-Tester für den Leichtbau sein wollen.


Also bleiben wir bei unserem CS Luxor.... und den gleichen in neu kaufen, nur damit wir den neuen Sprinter fahren, lohnt sich auch nicht wirklich.

rkopka am 15 Sep 2020 09:06:49

thomas56 hat geschrieben:denke auch, dass es auf die letzte Wahl drauf ankommt. Bei einem PhoeniX denke ich kann man 20 Jahre im voraus planen und bei einem Carado vielleicht 5 oder 6?
Marsu123 hat geschrieben:Und warum sollte mir der Carado in 5 Jahren nicht mehr gefallen ?
Die Nutzungsdauer an einer Marke festzumachen halte ich für fragwürdig.

Ja. Meiner ist 8 Jahre und zeigt keine besondere Alterung (außer vielleicht die Umleimer, die ich nachkleben mußte). Und auch von teuren Modellen hört man alle möglichen Geschichten. Meinen (günstigen) Bürstner davor habe ich mehr wegen sich häufender Motorprobleme weggegeben als er über 20 Jahre war.

Sollte ich mir irgendwann wieder ein Womo kaufen, werden wohl widersprüchliche Interessen abzuwägen sein.
Einerseits ist mir mein 6,7m eher zu lang. Nur fürs Reisen brauche ich nicht soviel, für Modellflugtreffen dagegen paßt es. Sollte ich sehr lang unterwegs sein (Rente - irgendwann...), wäre mehr Raum/Länge aber vielleicht angenehmer, dann auch mit Moped oder so dabei, was derzeit (bei 3,5t) nicht ginge. Derzeit mag ich meinen Alkoven, aber vielleicht geht es irgendwann nicht mehr so gut mit dem Hochklettern ? Meine Mutter konnte das auch noch mit 80 !

Vielleicht müssen wir auch alle auf andere Antriebe wechseln, wenn in 10 Jahren die Hälfte der Länder keine Diesel mehr reinläßt ???

RK

shoe1 am 15 Sep 2020 09:23:02

Hallo,
herzlichen Dank für die vielen, unterschiedlichen und dadurch sehr interessanten Antworten!

Es ist schon klar, dass Gesundheit, Familienverhältnisse, Alter und sonstige Faktoren bestimmen, wann und welches Reisegefährt man sich zulegt und Gott sei Dank weiß man nie genau im Voraus, wann der Zeitpunkt gekommen ist, die Bühne zu verlassen ...
Aber ich sehe das keineswegs negativ - im Gegenteil, wo wie es kommt - kommt es und wird schon so passen ...

Auch bei unserem "letzten" Womo denke ich ähnlich: Unser derzeitiges Womo ist im besten Zustand und wird uns auch sicher noch die nächsten 10 Jahre gut begleiten. Allerdings wäre dann doch eventuell eine andere Aufteilung und vielleicht die eine oder andere Modernisierung bei einem neuen Fahrzeug ganz nett - quasi nice to have ..

Aber kommt's wie es kommt - so oder so wollen wir, wenn wir können, auch noch die nächsten Jahr mit dieser Art des Reisens verbringen, ob mit dem alten oder mit einen neuen Fahrzeug wird sich weisen. Wir sind ja in der glücklichen Lage, dies selbst bestimmen zu können.

Liebe Grüße
Rupert

janoschpaul am 15 Sep 2020 09:33:31

Hey Rupert,
wenn wir Kinder :lol: uns darüber schon Gedanken machen müssen. :mrgreen:

Das letzte Mobil kann es immer sein, wissen wir Gott sei Dank nicht.
Ich würde eher fragen - ab wann brauche ich welches Mobil.
Wir brauchen mittlerweile ein Mobil für unsere (altersbedingten) Zipperlein. Knieprobleme, leichter Einstieg, kein Kraxelei zum Bett.
Wir werden wahrscheinlich immer unser Fluchtauto fahren. :mrgreen:

Nein, wir haben uns überlegt, dass wir in der Rente viel, viel mehr Zeit im Womo verbringen werden und daher gibt es dann was Größeres.
Und ich hoffe noch oft.

Im Moment kann man sicher gut verkaufen, aber man kann halt nicht gut kaufen.

Du kannst es Dir leisten so ein bisschen rumzuschauen (machst Du sicher eh schon) und wenn DAS Mobil dabei ist, könnt ihr ja handeln.
DAS muss ja nicht das letzte sein. :)

Tipsel am 15 Sep 2020 09:43:37

janoschpaul hat geschrieben:
Nein, wir haben uns überlegt, dass wir in der Rente viel, viel mehr Zeit im Womo verbringen werden und daher gibt es dann was Größeres.
Und ich hoffe noch oft.



Ja, in der Rentenzeit wollten wir auch viel viel mehr Zeit unterwegs verbringen. Das hatten wir uns auch überlegt.
Ich war diesjahr schon 11 mal stationär. Also nicht im Womo stationär :wink:

Soviel zur Planung.

shoe1 am 15 Sep 2020 09:45:16

janoschpaul hat geschrieben:...
Du kannst es Dir leisten so ein bisschen rumzuschauen (machst Du sicher eh schon) und wenn DAS Mobil dabei ist, könnt ihr ja handeln.
DAS muss ja nicht das letzte sein. :)


Hallo Edith,
genau so ist es und das ist schon ein lässiges Gefühl: Man kann - muss aber nicht ...
... und wie du ganz richtig schreibst: Das Letzte muss ja nicht das letzte sein ...
LG
Rupert

pwglobe am 15 Sep 2020 10:19:34

Hallo,
Wir haben jetzt unser Wunschfahrzeug und es passt 100%ig zu unserem Reiseverhalten, aber wer kann schon sagen was in 10 Jahren ist. Geplant haben wir unseren Phoenix so lange wie möglich zu fahren, aber vielleicht werden wir uns auch wieder ein kompakteres Wohnmobil kaufen.

kdupke am 15 Sep 2020 10:25:03

Ich würde sagen, das letzte Wohnmobil sollte man sich anschaffen, wenn der Wechsel zum betreutem Fahren ansteht und man immer noch Campen will.

Ich denke, es gibt keinen Termin - so lange man fit ist und das Ding sicher fahren kann, so lange mag es noch ein neues Modell geben, was man unbedingt haben will. Wenn man den Traum verwirklichen kann, dann sollte man das tun.

Andernseits gibt es in 20 Jahren evtl. autonome Wohnmobile. Dann gibt es ganz neue Möglichkeiten im Alter.

gruss kai

eddan am 15 Sep 2020 11:46:44

ich denke, das kurz vor oder zum Renteneintritt 'ein' guter Zeitpunkt ist ... aber, ob es dann das letzte WoMo sein wird ?

Munter bleiben!
.
.

Tinduck am 15 Sep 2020 12:14:56

Letztendlich liegt es doch an den Bedürfnissen.

Unsere Schwiegereltern (in den 70ern) haben sich letzten September einen Carado V337 bestellt und wollten den bis Ultimo fahren.
Im Mai geliefert, und jetzt im September auf der Caravan in Zahlung gegeben... war doch enger als gedacht und nicht wirklich gemütlich, Kühlschrank dann doch zu klein etc. pp. Jetzt wirds ein Eura Profila PT 730 EB auf Maxi mit Heckbad, Einzelbetten und wesentlich mehr Platz. Und der ist noch nicht mal einen Meter länger als der innen winzige V337... auf den freuen sie sich jetzt wie Bolle.

Wenn man zufrieden ist, kann man sein Mobil Jahrzehnte fahren, wenns nicht mehr optimal passt, weil sich z. B. die Bedürfnisse ändern, sollte man aber den Mut zum Wechsel haben und nicht darauf beharren, dass es doch das letzte Mobil sein sollte.

bis denn,

Uwe

bigben24 am 15 Sep 2020 13:04:46

Tinduck hat geschrieben:Letztendlich liegt es doch an den Bedürfnissen.

..

Uwe


Genau so ist es, es kommt einfach darauf an, was man im Alter so machen will. Wer "nur" CP/SP mäßig unterwegs ist und im Winter irgendwo im Süden überwintern möchte, wir eher zu größeren Mobilen greifen, wer wie wir eher Wert auf Reisen - neue Länder mit schmaleren Straßen etc. denkt, braucht halt etwas anderes, jedenfalls bis auf Weiteres.
Wir sind derzeit gut "bedient" aber wer weiß schon was in 5 Jahren ist.

Jeder Topf wird schon seinen Deckel finden

Doro1 am 17 Sep 2020 21:25:52

Diese Frage stellen wir uns auch ständig.

Unser Vernunftsplan sagt: in 3 Jahren geht mein Mann vorzeitig in Pension. Dann warten wir noch 1 Jahr, in der Hoffnung, dann zu wissen, wie sich unser Reiseverhalten ändert.
Wir können dann auch noch mal etwas mehr Geld in die Hand nehmen für ein Neues Womo.
Noch mal wird das aber nicht gehen, denn vorzeitig in Rente gehen heisst weniger Geld, und ich müsste noch lange arbeiten, bekomme eh kaum Rente, deswegen werde ich dann auch irgendwann bald meine paar Stunden aufgeben.
Wir können also auf keinen Fall Geld für ein weiteres Womo an die Seite legen, und werden vom Ersparten teileweise zwar nicht leben, aber reisen müssen.

Aber mit 60 schon das letzte WOMO? Wer weiss das schon?

Läuft uns aber vorher schon genau DAS Womo über den Weg, was wir schon lange suchen ( wissen aber nicht was für eins), kaufen wir vielleicht doch schon früher.
Vor kurzem hatten wir auch schon mal Angst, dass unser ganzes Geld bald futsch ist, da hätten wir fast einen Panikkauf gemacht.

Fazit, wir wissen einfach auch nicht, was richtig ist.

kdupke am 17 Sep 2020 21:55:40

Doro1 hat geschrieben:Panikkauf


Das ist auf jeden Fall ein Fehler - gut, dass ihr den nicht gemacht habt.

gruss kai

TiborF am 18 Sep 2020 06:59:51

"Man ist so alt, wie man sich fühlt", d. h. geht es einem subjektiv gesehen gut, dann stünde einer Neuanschaffung auch im Alter nichts im Wege ;D die Kinder kriegen das Ding schon noch verkauft, wenn wir dann nicht mehr sind eines Tages.

Zu bedenken gilt allerding, dass (wegen der ganzen Umweltproblematik) schon ab kommenden Jahr die KFZ-Steuern für Neuanschaffungen deutlich erhöht werden für C02-verursachende Fahrzeuge. Falls das dann auch bei Wohnmobilen so ist, werden Neuanschaffungen doch eine erheblich höhere Steuer nach sich ziehen.
Da ist es vielleicht dann günstiger, sein altes Wohnmobil zu behalten und lieber dort Reparaturen etc. vorzunehmen. ??

macagi am 18 Sep 2020 07:54:48

Wir stellen uns die Frage auch - das Problem ist aber, dass es unseren Grundriss mehr oder weniger gar nicht mehr gibt.
Das bedeutet dass ein Neuer einen neuen Grundriss haben muss, und darüber denken wir momentan nach.
Den Wunschgrundriss gibt es nämlich auch nicht....obwohl Hecksitzgruppe ja nun wieder modern zu sein scheint.

Also behalten wir den Alten eben!

shoe1 am 18 Sep 2020 08:21:39

macagi hat geschrieben:Wir stellen uns die Frage auch - das Problem ist aber, dass es unseren Grundriss mehr oder weniger gar nicht mehr gibt.
...


Hallo macapi,
ist ja so ähnlich wie bei uns: Im Grunde sind wir ja zufrieden mit unserem Wohnmobil, ABER etwas NEUERES wäre ja auch ganz schön, wenn alles zusammen passt ...

LG Rupert

macagi am 18 Sep 2020 08:50:49

shoe1 hat geschrieben:ist ja so ähnlich wie bei uns: Im Grunde sind wir ja zufrieden mit unserem Wohnmobil, ABER etwas NEUERES wäre ja auch ganz schön, wenn alles zusammen passt ...


Ja genau. Aber zu teuer sollte es dann natürlich auch nicht sein, wie Lancelot das auch schon angemerkt hatte.

Dieses Jahr scheint die Nachfrage ja schon recht hoch zu sein, vielleicht nicht das Jahr in dem man unbedingt zuschlagen sollte. Ich habe die Zulassungsstatistiken beim Kraftfahrtbundesamt mal nachgeschlagen (aus anderem Grund) und im Juli 2020 würden ca. 95% mehr Wohnmobile zugelassen als Juli 2019. Für den August sind es nur noch 60%, also wie Juni.

Die Frage ist ob sich das nächstes Jahr fortsetzt wenn es wieder Flüge in den Süden geben wird.

fomo am 18 Sep 2020 10:27:35

Roman hat geschrieben:Und wer nicht vererben kann, ...

Das müssen ja Sorgen sein...

dieter2 am 18 Sep 2020 11:32:53

Wir haben unser letztes Wohnmobil schon ,gekauft im November 2019
Im mittleren 70er alter, aber beide noch top fit.
Währe dann nach drei Wohnwagen das fünfte Wohnmobil.

Es ist ein Sunlight T67, den hatten wir vorher auch schon Bj 2012.
Aber jetzt mit Euro 6 D temp, mit der neuen Automatik und 160 PS.
Schätze das wir noch 6 bis 7 Jahre damit fahren werden.

Etwa Luxus ist auch drann wie hydraulische Stützen und automatische twin Satanlage.
Klima kommt auch noch auf´s Dach.

pfeffersalz am 18 Sep 2020 12:22:21

macagi hat geschrieben:
Die Frage ist ob sich das nächstes Jahr fortsetzt wenn es wieder Flüge in den Süden geben wird.


Vielleicht macht es Sinn, nun ein wenig zu warten. Es müssen doch in Bälde Unmengen von gebrauchten Wohnmobilen auf den Markt gespült werden.





P.S. was für ein schöner Thread! Hier kann jeder Fachmann sein. :lol:

rkopka am 18 Sep 2020 12:44:49

Roman hat geschrieben:Und wer nicht vererben kann, ...
fomo hat geschrieben:Das müssen ja Sorgen sein...

Keine Sorgen, nur eine andere Einstellung zur Zukunft, die Ausgaben leichter macht, wenn man nur noch für eine begrenzte Zukunft vorausplanen muß.

shoe1 hat geschrieben:ist ja so ähnlich wie bei uns: Im Grunde sind wir ja zufrieden mit unserem Wohnmobil, ABER etwas NEUERES wäre ja auch ganz schön, wenn alles zusammen passt ...

Beim Womo habe ich das zum Glück (noch) nicht, aber beim PKW. Meiner funktioniert (noch), aber wenn man mal einen neuen gesehen hat mit den ganzen Spielereien, kommt man schon ins Grübeln.

RK

shoe1 am 18 Sep 2020 14:37:13

rkopka hat geschrieben:
Beim Womo habe ich das zum Glück (noch) nicht, aber beim PKW. Meiner funktioniert (noch), aber wenn man mal einen neuen gesehen hat mit den ganzen Spielereien, kommt man schon ins Grübeln.
RK


Ja genau Reinhard,
uns geht es eben genau so beim Wohnmobil:
- Vor zwei Jahren auf der Messe viele Neuheiten gesehen ... (wär schon schön ...)
- Heuer eine Österreichrundfahrt gemacht und wenn man schon in der Gegend ist, könnte man ja auch ein paar Wohnmobilhändler besuchen - gesagt, getan - und was soll ich sagen: Das Grübeln wird mehr ...
LG Rupert

nanniruffo am 18 Sep 2020 15:19:38

Beide gerade 70 Lenze geworden, haben wir seit unserem 59. Geburtstag (also in 11 Jahren) bis jetzt 3 neue Wohnmobile gekauft. Das letzte vor 4 Tagen und auch dieses wird u.U. nicht das letzte sein. Insgesamt haben wir dann 13 Mobile besessen und jedes war irgendwie anders, weil an die ganz aktuellen Bedürfnisse angepasst, die sich bei uns doch mit einer gewissen Geschwindigkeit abwechseln.

Tom

RichyG am 18 Sep 2020 15:53:17

Unser erstes Wohnmobil wird auch unser letztes Wohnmobil sein, wenn es technisch durchhält. Wir hatten vor dem Kauf gründlich überlegt und sind noch immer zufrieden, wie am ersten Tag. Vielleicht sogar etwas mehr wie damals, wenn man hier aufmerksam in den Klage-Threads mitliest ;D
Warum sollten wir Geld vernichten. Davon haben wir viel zu wenig. So halten wir es übrigens auch mit dem Pkw (11 Jahre alt und läuft wie am ersten Tag) und anderem technischen und nichttechnischen Besitz.
Man sollte also nach unserem Dafürhalten einmal das letzte Wohnmobil kaufen. Auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Alemanne am 18 Sep 2020 17:22:13

shoe1 hat geschrieben:...dann sind wir um die 70 und dann wird eh Schluss sein

Als ich 18 war, dachte ich, daß alte Menschen mit 25 sicher keinen GV mehr haben.
Als ich 25 war dachte ich das von 35jährigen, mit 35 dachte ich das von 50jährigen.
Als ich 58 war traf ich einen 70jährigen und befragte ihn zu diesem Thema und ob er ...
Er lachte nur und sagte: "es ändert sich nix !"

Als ich 67 war kaufte ich mein erstes Wohnmobil, mit 68 meinen ersten Wohnwagen.
Jetzt mit 72 kaufte ich meinen ersten Kastenwagen (da alleine) ... hömma, das Leben
geht gerade erst los !!!

shoe1 am 18 Sep 2020 18:10:36

RichyG hat geschrieben:...Man sollte also nach unserem Dafürhalten einmal das letzte Wohnmobil kaufen. Auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.


Hallo Richy - das ist natürlich auch ein guter Satz, den es zu beachten gibt - oder geben soll ...
LG Rupert


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

zischender und qualmender E-Bike Akku im Staufach
Eura Mobil PT 695 EB Um- und Einbau Thread
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt