CampingWagner
hubstuetzen

Die Felgen- und Reifenfrage für Ducato Wohnmobil


weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 10:06:12

Hallo in die Runde,

da ich in der Suche nicht fündig geworden bin, probiere ich es mal auf diesem Weg.

Bin seit Sonntag stolzer Eigentümer eines neuen Weinsberg, jedoch gefallen mir die Stahlfelgen 15 Zoll einfach nicht.

Gerne würde ich hier zumindest 15 o. 16 Zoll Alufelgen mit Ganzjahresreifen drauf machen, verzweifel aber bei der Suche und den Infos.
Irgendwie ist ja keine andere Felge hier ohne Einzelabnahme möglich, die Reifenhändler vor Ort sagen immer nur, sie können nicht wirklich helfen, sondern nur Räder für das normale Fiat Ducato 250 Modell verkaufen und meinerseits müsste vorab geklärt werden, ob eine Einzelabnahme hier möglich ist.
Also habe ich mir 2-3 Felgen rausgesucht, die mir gefallen und für den normalen Ducato möglich sind, habe bei der Prüfgesellschaft gefragt und die meinten dann, dass mein Modell nicht in der ABE drin steht. Ich müsste schon vorbeikommen, und diese am Fahrzeug vorführen.

Super Tip, also erst kaufen, montieren und dann hoffen, dass Sie ( ev. mit Bedienungen) abgenommen werden.

So viele Wohnmobilbesitzer fahren mit Alufelgen rum, haben dies es alle auch so gemacht oder mache ich es mir viel zu kompliziert und eine Abnahme ist kein Problem, wenn ich mir z.B. Borbet CWD nehme.

Oder dann doch besser über Ramto, wobei das Prozedere hier ja anscheinend das gleich ist!?

Vielleicht kann es ja von Euch jemand einen Laien mit wenig Verständnis in dem Bereich erklären ...Vielen lieben Dank


dieter2 am 15 Sep 2020 10:17:21

Wenn Du auf ganz sicher gehen willst, fahre zu einen Aufrüster,Stäbler,Sawiko,Goldschmitt,SMv und noch Andere.
Lass Alufelgen montieren und auch gleich TÜV abnehmen.
Die haben alle Alufelgen im Programm.

Dann brauchst Du nur noch mit den Gutachten zum Verkehrsamt um es in den Fahrzeugschein eintragen zu lassen.

mv4 am 15 Sep 2020 10:38:31

du musst die Felgen mit passenden Größe suchen...Lochkreis (118, 130 ?)..und Traglast!! müssen auch passen. Idealerweise sollte ein Gutachten für dein Fahrzeug dazu sein...wenn nicht musst du eine Einzelabnahme machen lassen.

Anzeige vom Forum


weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 10:53:43

mv4 hat geschrieben:du musst die Felgen mit passenden Größe suchen...Lochkreis (118, 130 ?)..und Traglast!! müssen auch passen. Idealerweise sollte ein Gutachten für dein Fahrzeug dazu sein...wenn nicht musst du eine Einzelabnahme machen lassen.


Danke dafür. Ist der 118 Lochkreis, unser ist aufgelastet auf 3,5 T

Ein Gutachten für mein spezielles Fahrzeug habe ich bisher leider nicht gefunden für z.b. die Borbet cwd-black-glossy-16 zoll oder für die Alutec grip-graphit-5

Traglast ist bei der Borbet ja höher, sollte aber bei beiden ja passen.

Dann noch Reifen drauf ( z.B. Imperial All Season VAN Driver 225/65 R16 ) und dann ab zur Prüfgesellschaft?

Nicht falsch verstehen, frage deshalb so blöd, da dies doch eigentlich jeder Reifenhändler auch so äußern könnte und meine Nachfrage somit ja eigentlich überflüssig ist

dieter2 am 15 Sep 2020 11:07:31

weinsbergfahrer hat geschrieben:
Dann noch Reifen drauf ( z.B. Imperial All Season VAN Driver 225/65 R16 ) und dann ab zur Prüfgesellschaft?



Such Dir die Felgen und Reifen aus und fahr vor den Kauf zum TÜV und frage den.

Dann gibt es auch keine Überraschung.

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 11:11:42

dieter2 hat geschrieben:
Such Dir die Felgen und Reifen aus und fahr vor den Kauf zum TÜV und frage den.

Dann gibt es auch keine Überraschung.


Guter Tip, genau dies habe ich bereits getan...Wunschfelgen hingeschickt mit den ABE/Gutachten...Aussage war, dass man dies nur gesamt vor Ort prüfen kann, wenn diese montiert sind. Deswegen verzweifel ich ja ;-)

dieterk am 15 Sep 2020 11:37:32

Hallo,

was ich nicht verstehe: wenn ich eine Felge nehme, die ABE/Gutachten hat, z.B.

--> Link

dann sind diese explizit doch für dieses Fahrzeug zugelassen, oder nicht?

Wenn dann die Räder/Reifen-Kombination in den COC drin steht wäre doch alles easy.
Habe ich doch mit meinem PKW auch gemacht.
Kaufen, montieren, fertig. Gutachten/ABE für die Felge im Fahrzeug mitgeführt.

Sehe ich da was falsch?

Gruß
Dieter

mv4 am 15 Sep 2020 11:42:07

wenn ich es jetzt richtig gelesen habe willst du auf 16 Zoll umrüsten? "Dann noch Reifen drauf ( z.B. Imperial All Season VAN Driver 225/65 R16"

wenn diese 16 Zoll nicht in deinen Fahrzeugpapieren ( CoC-Dokument) stehen ??? (wovon ich jetzt mal ausgehe) brauchst du noch einen Tachoabgleich (das macht der Bosch dienst) weil die 16 Zoll bereifung mehr wie +1,5% größer sind (Umfang)

ist halt etwas lauferei aber es lohnt sich...wer sich die Lauferei ersparen möchte geht zu Goldschnitt dort machen die das für dich...und lassen sich dafür fürstlich bezahlen. (warum auch nicht, ist ihr gutes Recht)

ein rundum sorglos Paket bekommst du auf dem Markt bei deinen Vorhaben nicht.

wenn die 16 Zoll räder in den Papieren aufgeführt sind, ist alles kein Problem.

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 11:49:32

dieterk hat geschrieben:
Sehe ich da was falsch?

Gruß
Dieter


Lt. Prüfer gelten die ABE jedoch nicht für Wohnmobile, weshalb hier definitiv eine Abnahme erfolgen muss. Auch bei der Ramto muss dies erfolgen.
In den COC Papieren stehen nur die drin, die auch drauf sind. Hässliche 15 Zoll Stahlfelgen

Marsu123 am 15 Sep 2020 11:51:04

Moin Moin,

Schau mal in den Inseraten, da werden recht häufig 16Zoll Alufelgen / 16Zoll Alukompletträder angeboten.
--> Link
Die Verkäufer können dir bestimmt auch bei der Eintragungsfrage helfen.

Grüße Ralf.

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 11:56:40

An mv4

Genau, Plan war von aktuell 15 Zoll auf 16 Zoll zu gehen. Bei einem Verbleib bei 15 Zoll müsste kein Abgleich erfolgen?
Dann wäre vielleicht doch eine Überlegung, 15 Zoll zu nehmen, also einfach auf Alu umzuschwänken....

Bei Ramto steht zu den 16 Zoll folgendes (wobei bei mir nur 215 eingetragen sind)... Die folgenden ramto Felgen dürfen auch gefahren werden, wenn Sie lediglich 15 Zoll mit der Bereifung 225/70 R15 eingetragen haben (in Fz-Schein oder CoC). Eine ABE liegt vor. Wichtig: Als Bereifung sollte 225/65 R16 verwendet werden. Der Querschnitt 65 ist dabei entscheident. Die Reifengröße liegt innerhalb der Toleranz und somit ist keine Einzelabnahme mit Tachoangleichung beim TÜV notwendig. Gegenüber der 15 Zoll Bereifung erhalten Sie somit einen deutlich besseren Fahrkomfort und Fahrdynamik.

Tinduck am 15 Sep 2020 12:27:20

Wenn die Felgen/Reifen-Kombi für das Basisfahrzeug und die nötige Traglast zugelassen ist und es ist keine Sonderbauform wie z. B. ein VI, wird der TÜV die auch auf dem Womo durchwinken, da ist ja dann nix anders als auf der nackten Basis.

Aber wenn Du ganz sicher sein willst, dann halt Goldschmidt und/oder Konsorten, die machen das 5x am Tag.

bis denn,

Uwe

mv4 am 15 Sep 2020 12:49:26

--> Link

hier kannst du dir ausrechnen das bei reifen von 225/65 R16 dieser +2,5% größer ist wie 215/70 R15

ein Abgleich muss immer dann erfolgen wenn du über +1,5% liegst ...also auch bei einen Wechsel auf 225/70 R15

Alu Felgen ...die müssen eine ABE haben wo dein Fahrzeug aufgeführt ist ...oder du musst sie über eine Einzelabnahme (+Reifen) eintragen lassen.

in der internen suche findest du hier wie jemand das Tachosignal passend zu seiner reifen kombi neu gesetzt hat. Dein Tacho darf mit den neuen Reifen auf keinen Fall weniger anzeigen wie du tatsächlich fährst. (mind. +1,5% gehen alle vor) deswegen gibt es die 1,5% Regel

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 14:05:54

Danke Euch, habe mich nun schlussendlich für die Ramto 15 Zoll entschieden, da ich hier den geringsten Aufwand.
Reifen gibts dann vom Reifenhändler vor Ort, danach dann zur Prüfgesellschaft

dieterk am 15 Sep 2020 14:22:23

weinsbergfahrer hat geschrieben:
Lt. Prüfer gelten die ABE jedoch nicht für Wohnmobile, weshalb hier definitiv eine Abnahme erfolgen muss. Auch bei der Ramto muss dies erfolgen.
In den COC Papieren stehen nur die drin, die auch drauf sind. Hässliche 15 Zoll Stahlfelgen


Wieder was gelernt :D

mv4 am 15 Sep 2020 14:26:02

ich würde dir aber empfehlen auf 225/70 R15 zu wechseln...ein deutlich besseres Fahrverhalten gegenüber den 215/70 R15.. ich habe am Tacho gar nix machen müssen weil er mehr wie 2,5% vornweg war..nur ein Tachoabgleich wo der Prüfer bescheinigt das der Tacho nicht nachgeht.

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 14:31:20

mv4 hat geschrieben:ich würde dir aber empfehlen auf 225/70 R15 zu wechseln...ein deutlich besseres Fahrverhalten gegenüber den 215/70 R15.. ich habe am Tacho gar nix machen müssen weil er mehr wie 2,5% vornweg war..nur ein Tachoabgleich wo der Prüfer bescheinigt das der Tacho nicht nachgeht.


Danke für die Info, am liebsten wäre ich auch auf 225 gegangen. Das mit dem Tacho müsste ich aber ja vor Reifenkauf wissen ;-)

dieterk am 15 Sep 2020 14:46:19

weinsbergfahrer hat geschrieben:Danke für die Info, am liebsten wäre ich auch auf 225 gegangen. Das mit dem Tacho müsste ich aber ja vor Reifenkauf wissen ;-)


Habe ich übrigens auch drauf, waren bei meinem 2011er noch nicht mal in den COC drin, ab 2012 stehen diese Reifen mWn standardmäßig drin.
Nach Bescheinigung von Carado wurden die Reifen nachgetragen, Tacho wurde vom TÜV-Prüfer gar nicht angesehen.
Nur nicht viel fragen, einfach abnehmen lassen :)
Alles easy.

mv4 am 15 Sep 2020 15:23:53

das mit dem Tacho sieht du doch wenn du fährst was die GPS geschwindigkeit ist und was der Tacho anzeigt..die differenz kannst du dann ausrechnen wieviel er vor geht.
die 225er R15 gehen eigentlich immer beim Ducato ohne Nachrüsten..

dieterk am 15 Sep 2020 15:37:10

mv4 hat geschrieben:das mit dem Tacho sieht du doch wenn du fährst was die GPS geschwindigkeit ist und was der Tacho anzeigt..die differenz kannst du dann ausrechnen wieviel er vor geht.
die 225er R15 gehen eigentlich immer beim Ducato ohne Nachrüsten..


war bei mir auch so, GPS von Navi sagte mir, jetzt geht er ein wenig genauer. Hat wie gesagt, den TÜV-Menschen auch nicht weiter interessiert, da der Unterschied marginal ist und nur Richtung etwas genauer tendiert...

weinsbergfahrer am 15 Sep 2020 17:17:07

Perfekt, danke für den Tip.

Denke ich werde es einfach machen, wollte ja eh 225/70/R15 C haben( die stehen ja auch in den COC und dann sollte es passen).

Vielen Dank für die Hilfe hier


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

244 2 8 jtd 2004 - Geräusch metallisches klong Lastwechsel
Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz Ducato 250
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt