aqua
motorradtraeger

Klimaanlage mit Solar Panel


cicko am 17 Jun 2004 16:46:07

Hallo, wer hat Erfahrungen mit Klimaanlagen, die über Solar betrieben werden können? Möchte gerne unabhängig von Stellpaltz mit Elektro eine Klimaanlage betreiben.
Cicko

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

achimHH am 17 Jun 2004 18:11:53

Hallo cicko.

erstmal:
Willkommen im Forum

Du möchtest eine Klimaanlage auf einem Wohnmobil per Solar
betreiben, oder meinst Du dieses generell....

Für Wohnmobile, soweit ich weiß, gibt es so etwas nicht.
der Energieverbrauch bei Klimaanlagen ist sehr hoch,
und so groß ist Deine Fläche die Dir für die Solarplatten
zur verfügung steht nicht.
auch benötigst Du dementsprechend Batterien,
die vom Gewicht her auch den Rahmen sprengen...

Generell mag es gehen, wenn Du genug Solarplatten aufbauen kannst,
genug große Batterien zur pufferung

achim

cicko am 17 Jun 2004 18:42:58

Danke für die Antwort, ich meine gibt es Klimaanlagen für Wohnmobile über Verdunstungstechnik, die mein Mobil nicht in eine Sauna verwandeln :?: Ich habe z.B. über die Trav-l-cool gelesen, möchte jedoch die Meinung der Anwender hören :roll:

achimHH am 17 Jun 2004 19:03:29

Hi cicko,

wenn Du einmal hier schaust:

--> Link

achim

HaraldF am 17 Jun 2004 20:06:30

Hallo Cicko, auch Klimaanlagen auf Verdunsterbasis haben durch die niedrige Spannung (12V) einen relativ hohen Stromverbrauch (Wasserpumpe für den Wasserkreislauf und Lüftermotor für das Verdunsterschaufelrad - zusammen mindestens 80 Watt ). Ausserdem sind diese Klimaanlagen entgegen der Herstellerangabe NUR IM STAND zu betreiben, da der Wasserrücklauf sonst überschwappt. Die Kühlleistung ist eher mässig. Ab 30Grad C Aussentemperatur ist die Kühlleistung gleich null ! Gemessen an dem Preis für diese Anlagen ist der Einbau einer zusätzlichen Dachluke mit Ventilator sehr viel effektiver. Wir hatten vor einer Reise nach Griechenland eine Travl-Cool Klimaanlage auf Verdunsterbasis eingebaut und hatten sogar einen Extra Wassertank dafür eingebaut. Nach der Griechenlandreise haben wir das Teil rausgeschmissen. Der Wassertank wird heute als Zusatztank für die Toilette genutzt. Mein Rat wäre : Finger weg ! Bau Dir lieber ein schön grosses Heki Dachfenster ein ! Das bringt im Zweifel mehr !

Harald

Gast am 17 Jun 2004 22:33:13

Hallo Cicko,

Klimaanlage mit Solar funktioniert leider noch nicht und wird aus physikalischer Sichtweise auf in absehbarer Zeit auch nicht befriedigend funktionieren. Warum?

In unseren Breiten strahlt die Sonne mit einer max. Leistung von
1 kW/m2 und das auch nur zur Mittagszeit. Nehmen wir mal die Dachfläche eines mittleren 6,5 Meter WOMO's ,da kommen wir- Dachluken abgezogen- auf runde 12qm. Um so ein WOMO vernünftig klimatisieeren zu können braucht man, je nach Isolierung, um die 6 kW thermischer Leistung. Bei Kompressorgeräten - und nur diese Geräte funktionieren ohne "Wenn und Aber" auch wenn Du hier im Forum teils andere Berichte liest! - benötigt man dazu etwa 3 kW elektrische Leistung (Wärmepumpe rückwärts betrieben). Nun haben monokristaline Solarzellen einen Wirkungsgrad von etwa 16%. Das entspricht bei der genannten Dachfläche einer Spitzenleistung von rund 2 kW. Es fehlt also schon 1 kW! Nun scheint die Sonne aber nachts nur sehr selten und die Spitzenleistung steht nur um die Mittagszeit zur Verfügung. Richtig warm ist es oft aber noch bis in den Abend. Oder nachts wird Kühle zum Schlafen benötigt; Beim Fahren kommt es durch Häuser und Bäume immer wieder zu Abschattungen. Es kann bewölkt sein und ist dennoch schwül warm! In all diesen Fällen geht die Leistung bis auf ein Minimum zurück und der Saft fehlt an allen Ecken und Kanten! Wie du merkst beißen sich hier permanent physikalische Hemmnisse. Fazit: Klimaanlagen kann man wenn man autark sein will nur mit einem Aggregat betreiben sonst ist ein laufender Motor oder eine Steckdose erforderlich. Von allem anderen kann ich nur abraten!!!!!!!!

Nun wird es vielleicht einige im Forum geben die sagen: Na ja mir reicht schon eine kleine Temperaturdifferenz. Und auch da kann ich keine Klimaanlage- auch keine mit 12 Volt- empfehlen. Ein Deckenventilator bringt sicherlich mehr und das bei ganz gerinem Strombedarf, der von einer Solaranlage- die auch bezahlbar ist, erzeugt werden kann.

cicko am 17 Jun 2004 22:45:14

Habe den Link von Archim verfolgt, war sehr spannend leider reichte meine Zeit noch nicht alles bis Ende zu lesen um dem Vorzugreifen gibt es die Anlage von Frank Zegula jetzt schon und hat sie sich bewährt?

Vielen Dank Harald, ich glaube Du hast mich vor einem teueren Fehler bewahrt.
Gabi

Pamir am 20 Jun 2004 12:39:29

Hallo Cicko!

Alle meine Vorschreiber haben sicher recht mitIhren Berichten und sind
auch sehr sachlich in der Ausführung. Trotzdem von mir eine kleine
Anmerkung. Als ich 2000 mein Mobil gebraucht gekauft habe, war eine
Trevel - Cool auf dem Dach und funzt einwandfrei. Meine Batterie hat
85 Ah und wird seit diesem Sommer mit Solar aufgeladen wenn nicht
gefahren wird. Die Klima wird nur betrieben wenn wir die sogenannte
Stauwärme des Tages raushauen wollen, eine halbe Stunde vor dem ins
Bettgehen. Der Aufenthalt im Mobil bei laufender Klima ist m.E. nicht zu
empfehlen, da die kalte Luft sofort Schmerzen am Kofp oder im Genick
oder wo immer erzeugt. Bei großer Hitze ist die Leistung der Klima natürlich abhängig von der Temperatur des Wassers, mit der sie betrieben
wird. Wenn man z.B. von einem Ausflug zurückkehrt und die Klima ca.15
Minuten anstellt, hat man sofort wieder annehmbare Temperaturen im Auto. Und das hat meine Batterie auch vor der Solaranlage locker ge-
schaft. Wie Du siehst, kommt es immer darauf an, wie man es handhabt.

an Alle

Manfred

HaraldF am 20 Jun 2004 17:24:30

Hallo Manfred, für den Wirkungsgrad der Travl-Cool ist auch die Grösse des Womos entscheidend. Bei unserem Wohnmobil ist wohl auch der zu kühlende Raum ( rund 40 Kubikmeter) zu gross für diese in íhrer Leistung doch recht begrenzte Klimaanlage. Grössere Klimaanlagen brauchen 220 Volt, verbrauchen sehr viel Strom und sind einfach zu teuer. Alle Klimaanlagen sind ausserdem bauartbedingt relativ laut ! Deshalb haben wir einen anderen Weg beschritten . Man kann das Entstehen der Stauwärme verhindern. Der DB 608 verfügt an der Frontseite über zwei Frischlufteinlässe ( in den Fussraum ), die auch während der Fahrt für hervorragende Kühlung sorgen. Hier sind zwei grosse PC-Lüfter (Geräuscharm, wenig Stromverbrauch) mit 120mm Kantenlänge angebracht. Die Schaufeln Luft im Fussbereich von vorne nach hinten. Hinten sind zwei ähnliche Ventilatoren angebracht, die warme Luft oben nach unten schaufeln. Die beiden Luftströme werden in der Mitte des Fahrzeugs durch die Ventilatordachluke nach oben abgesogen. Alle Fenster sind natürlich durch alubeschichtete Blenden abgedunkelt (ein wesentlicher Faktor). Die so erzeugte ständige Bewegung der Luft verhindert das Aufheizen. Durch unsere leistungsfähige Solaranlage und die entsprechend angebrachte Ventilatoren können wir, wenn wir am Strand sind, oder einen Ausflug machen, die Luftzirkulation im Wohnmobil trotz abgeschalteter Batterien durch Solarstrom derart in Gang halten, dass sich das Wohnmobil gar nicht erst aufheizt ! Die Batterien werden dabei weiter geladen. Der Solarregler stellt den Ventilatoren in dieser Schalterstellung NUR Solarstrom zur Verfügung ! So bleiben die Batterien einsatzbereit, sind voll geladen und das Wohnmobil ist ansonsten verschlossen und gesichert (Alarm).
Dieses System hat sich im letzten Jahr in Süditalien bei mehr als 40 Grad im Schatten bestens bewährt ! Es kostet nur einen Bruchteil der üblichen Klimaanlagen , was den Kindern so manches Zusatzvergnügen ( wie z.B. das bevorzugte Kühlmittel = Speiseeis ) brachte !
Ich gebe ja zu, dass ist wohl eher eine Bastler-Lösung, aber sie funktioniert, und bei uns ist halt (fast) das ganze Wohnmobil selbst gebastelt ! Und das hat ganz grosse Vorteile, wie man in diesem Forum immer wieder lesen kann !

Harald

hastdutoene am 27 Aug 2004 13:52:19

Code: --> Link
administrative Löschung - bitte die Grundsätze zum Sammeln von Daten beachten!

--> Link

Gast am 27 Aug 2004 16:55:16

Sicher mal eine blöde Frage, aber was bedeutet das???

administrative Löschung - bitte die Grundsätze zum Sammeln von Daten beachten!

Karl

Odilintintin am 27 Aug 2004 23:19:58

Hallo zusammen!
Ich schreibe heute zum ersten Mal hier in diesem Forum :D , bin Diana, und nach zwei etwas strapaziösen Reisen nach und durch Deutschland in diesem und im vergangenen Jahr haben wir uns überlegt, uns ein WoMo anzuschaffen. Es ist zwar nicht ganz unproblematisch, da wir auf Mallorca leben, aber nun ja... da müssen wir eben das Beste draus machen.

Wie gesagt, wir haben noch keines, mein Mann wird Anfang Oktober auf eine Messe in Barcelona gehen und sich mal die dort ausgestellten Fahrzeuge unter die Lupe nehmen. Hier auf der Insel kann man leider das Angebot total vergessen...

Grob haben wir schon eine Vorstellung, wie das WoMo aussehen soll - vom Platz her und von der "Staukapazität", da wir mit drei größeren Hunden reisen, das Fahrzeug aber auch hier viel brauchen werden (damit wird mein Mann zur Arbeit fahren müssen). Wir würden gerne mal für ein Wochenende (oder mehrere) an einen Strandabschnitt fahren. Campingplätze gibt es hier ja nicht. Da es ziemlich heiß werden kann haben wir natürlich daran gedacht, eine Klimaanlage mit einbauen zu lassen, doch ich bin nach den vielen Beiträgen hier wirklich verunsichert. Zumal es unser erstes WoMo sein wird und wir deshalb mit Basteleien oder anderen Tricks noch keine Erfahrung haben.

Im Prinzip würde es uns reichen, wenn wir die Klima wie von Manfred (Pamir) beschrieben nutzen könnten. Eine Solaranlage wollen wir auf jeden Fall, hier scheint bekanntlich die Sonne weitaus öfter als in Deutschland und ich denke, es ist einfach sinnvoll.

Der Link hätte mich interessiert, doch ich bekomme die Meldung, dass es diese Seite nicht gibt... Könntet ihr ihn bitte nochmal reinstellen? Ich denke, dort ist mit Sicherheit Interessantes zu lesen, was uns bei unserer Entscheidung mit helfen kann.

Herzliche und danke,

Diana

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solaranlage Laderegler
Solaranlage
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt