CampingWagner
luftfederung

Paris-Reims-Metz


maximilian am 30 Sep 2007 10:47:01

Alle paar Jahre muss ein Ausflug nach Paris führen. Hier unsere letzten Erfahrungen:

Bild

Als Stellplatz in Paris wählten wir wie gehabt den Platz am Bois de Boulogne. Kostspieliges Vorreservieren für 17 Euro ist m.E. nicht nötig, weil der Platz groß genug ist und auch zu Beginn der deutschen Herbstferien genug Plätze frei waren. Preis pro Nacht für einen Komfortplatz: 3o Euro - und nicht mehr, wie jemand hier kürzlich meinte.

Vom Platz aus hat man alle 30 Minuten einen Shuttle zur Verfügung oder man fährt mit dem Linnienbus (Nr. 244) alle 20 Minuten. Vorteil Linienbus: man kann dort ein Tagesticket gleich für die Metro mitbuchen, anstatt vor einem Ticketautomaten in der Metro zu verzweifeln.

In der letzten Sept-Woche fanden gerade die Rugby-Weltmeisterschaften in Paris statt. Neben uns stand ein WoMo mit 10 irischen Rugby-Fans, die die Mucke zwar laut aufdrehten, gleichwohl aber umgänglich und ganz gescheit waren.

In Paris herrscht ein ständiger Lärm durch den Fahrzeugverkehr. Dies nimmt man auch auf dem Campingpltz wahr. Daüber muss man sich im Klaren sein. Also nachts die Ohren dicht machen.

Bild

Bild

Bild

Nachdem wir in Paris alles abklabastert hatten, fuhren wir nach Reims (180 km). Dort gibt es einen WoMo-Stellplatz mit Schranke. An der Schranke muss man eine örtliche TelNummer per eigenem Handy anwählen, um dann einen Code für die Schranke zu erhalten. Da ich gerade die französische Vorwahl nicht parat hatte, sind wir umgedreht und haben in der Nähe (1 km vom Zentrum) an der Straße geparkt. Kein Problem. Kathedrale und Innenstadt sodann besichtigt und weiter gings nach Metz (150 km).

Bild

Metz ist eine sehr schöne Stadt. Besuch lohnt sich allemal. Wir freuten uns schon auf den Campingplatz an der Mosel. Dieser hatte aber ab dem 22.9. geschlossen. Die 8 Stellplätze vor dem Platz reichten nicht aus. Viele WoMos kurvten auf der Suche nach einer Parkmöglichkeit herum, es war aber aussichtlos. Auch der Place de la Republique war proppenvoll mit PKWs und ein/zwei Womos dazwischen.

So endete unser Frankreich-Trip. Wir fuhren weiter nach Trier (100 km) und machten uns dort noch ein paar schöne Tage auf dem Messe-Stellplatz.

Anzeige vom Forum


weisser Blitz am 30 Sep 2007 12:57:35

schöne Bilder! echt toll!

wie lange wart ihr den da? wenn ich das lese:
"Nachdem wir in Paris alles abklabastert hatten"

was habt ihr den alles gesehen??????????????

LG

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Aretousa am 30 Sep 2007 13:16:36

Sehr schöne Bilder mit guten Informationen.
Tipp zu Reims. In dem Gebäude schräg hinter der Schranke arbeiten sehr nette Menschen. Wenn die sehen dass man es irgendwie nicht schafft reinzukommen rufen sie einem auch schon mal die Nummern des Codes durchs geöffnete Fenster zu, jedenfalls ging es uns so :D

Anzeige vom Forum


maximilian am 01 Okt 2007 19:10:09

Aaaaalso zu den einzelnen Stationen in Paris:

1. Tag: Mit dem Shuttle zum porte Maillot, von dort zu Fuß weiter über die "große Achse":
- Place de l´Etoile / Triumphbogen
- Champs Elysées, Av. Montaigne zum Place de l´Alma, dort Abendessen im Café
- zurück zum Place de l´Étolile, retour zum Platz

2. Tag:
- mit Metro zum Hotel de Ville,
- Centre Pompidou, Mittagessen im Bistro
- zu Fuß Zur K. NotreDame, über die Seine zum Pantheon, Besichtigung Eglise St.Etienne, Quartier Latin, St. Germain de Pres, Sorbonne, Cluny
- mit Metro nach Chateau Rouge, von dort nicht ganz so steiler Anstieg zur Sacré Coeur, Gang durch Montmartre, Blick auf "Pigalle heute"
- mit Metro zu den Tuilerien, Gang Richtung Louvre, dort ins Café, kalter Espresso serviert von eiskalten Models,
- kurz noch shoppen bei Gucchi und Chanel :D , Abendessen im WoMo

3. Tag: saß nicht mehr drin




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz in der Ardeche ?
kostengünstig von NRW zur Provonce/Cote d'Azur
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt