aqua
motorradtraeger

DVBT-Receiver und Deckenmonitor anschließen


Mic am 02 Feb 2008 13:39:56

Hallo Leute,

habe mir in der Bucht einen DVBT-Receiver der auch bei 120 Kmh ein Bild liefert und einen TFT-Deckenmonitor geschossen.
Beide sind für Autos geeignet und laufen somit in einem Spannungsbereich von 10 - 15 V.

Meine Probleme im Moment:
Das gelbe Kabel hat eine Sicherung, wo schließe ich das Kabel an ? Was muss das Messgerät anzeigen ?
Bezeichnet ist es einmal mit B+

Das rote Kabel hat keine Sicherung, ist mit REM gekennzeichnet.

Zum zweiten haben beide Geräte ein schwarzes Massekabel.
Wo kann ich das im Wohnbereich anschließen ?
Ich möchte den Deckenmonitor unter die Küchenoberschränke schrauben und den DVBT-Receiver in dem Küchenoberschrank befestigen.
Die Batterie ist daher sehr weit.

Viele
Mic


Peter123 am 02 Feb 2008 19:18:06

hallo,

ich kenne zwar das Gerät nicht, aber die Klemmenbezeichnung wird bedeuten:
B+ muß an 12 Volt angeschlossen werden
REM bedeutet Remote, also Fernsteuerung. Da müssen dann ebenfalls +12Volt dran, dann schaltet sich der Monitor ein.
Eine Garantie kann ich dafür natürlich aus der Ferne nicht geben, es wird aber funktionieren.
Das schwarze Massekabel, wie Du schon richtig sagst, muß natürlich an Masse, sprich Chassis bzw. -Pol der Batterie.

Gutes Gelingen wünscht Dir
Peter

Gast am 02 Feb 2008 23:47:32

Mic
ich lese gerade; ...bei 120 kmh ein Bild liefert.... ???

ja scannt der Receiver die Sender vollautomatisch von Orts zu Ortswechsel ? oder wie soll ich das verstehen ? oder schreibt man sowas in der Bucht ?

wenn wir unseren Standort wechseln, (meist sind es mind. ab 70 km ) müssen wir jedesmal die Sender automatisch neu scannen lassen, da sich ja die : Regionalen auch dauernd verändern ! aber sonst sind wir sehr zufrieden !

Das es über Satelit geht bei 120 km h auch zu gucken, dass weiss ich
aber bei DVB-T ist mir absolut NEU !

dann Frage: Deckenmonitor ? *grübel *grübel
guckt ihr im Liegen oder verstehe ich es jetzt falsch ?

lg marry_c

Anzeige vom Forum


Mic am 03 Feb 2008 02:07:31

marry_c hat geschrieben:Mic
ich lese gerade; ...bei 120 kmh ein Bild liefert.... ???

ja scannt der Receiver die Sender vollautomatisch von Orts zu Ortswechsel ? oder wie soll ich das verstehen ? oder schreibt man sowas in der Bucht ?

wenn wir unseren Standort wechseln, (meist sind es mind. ab 70 km ) müssen wir jedesmal die Sender automatisch neu scannen lassen, da sich ja die : Regionalen auch dauernd verändern ! aber sonst sind wir sehr zufrieden !

Das es über Satelit geht bei 120 km h auch zu gucken, dass weiss ich
aber bei DVB-T ist mir absolut NEU !

dann Frage: Deckenmonitor ? *grübel *grübel
guckt ihr im Liegen oder verstehe ich es jetzt falsch ?

lg marry_c


Hallo Marry,

in der Bucht gibt es Receiver die beim fahren kein Bild anzeigen um 60 €
Dann den der bei 120 kmh ein Bild zeigen soll um 100 €
und die die bei 250 kmh Bilder zeigen sollen. (die aber durch Hilfe von 2 Antennen).

Ich gehe davon aus das der Receiver die Kanäle automatisch scannt und für eine gewisse Zeit zwischenspeichert. Probiert habe ich es mit meinem noch nicht. Das WoMo ist noch bis Ende des Monats im Winterquartier.

Thema Deckenmonitor:
Er soll unter die Küchenoberschränke montiert werden, also nicht an die Fahrzeugdecke. Damit hat er genau die richtige Höhe wenn er ausgeklappt wird und jemand in der Doppeldinette sitzt.

Viele
Mic

Mic am 03 Feb 2008 02:13:17

Peter123 hat geschrieben:hallo,

ich kenne zwar das Gerät nicht, aber die Klemmenbezeichnung wird bedeuten:
B+ muß an 12 Volt angeschlossen werden
REM bedeutet Remote, also Fernsteuerung. Da müssen dann ebenfalls +12Volt dran, dann schaltet sich der Monitor ein.

Das schwarze Massekabel, wie Du schon richtig sagst, muß natürlich an Masse, sprich Chassis bzw. -Pol der Batterie.

Peter


Hallo Peter,
Habe bisher immer nur Kleinkram (Lampen) gemacht.
Da gab es bisher keine Masse, (oder ist eines von den beiden Kabeln die Masse ?) deshalb bin ich jetzt halt etwas unsicher.

Wenn ich das oben richtig verstanden habe kann ich an B+ und REM ein Kabel von der gleichen Quelle (zb. vor dem Lampenschalter) zapfen, richtig?

Viele
Mic

bluestar11 am 03 Feb 2008 02:25:31

Peter123 hat geschrieben:hallo,

ich kenne zwar das Gerät nicht, aber die Klemmenbezeichnung wird bedeuten:
B+ muß an 12 Volt angeschlossen werden
REM bedeutet Remote, also Fernsteuerung. Da müssen dann ebenfalls +12Volt dran, dann schaltet sich der Monitor ein.
Eine Garantie kann ich dafür natürlich aus der Ferne nicht geben, es wird aber funktionieren.
Das schwarze Massekabel, wie Du schon richtig sagst, muß natürlich an Masse, sprich Chassis bzw. -Pol der Batterie.

Gutes Gelingen wünscht Dir
Peter


Sehe ich im Prinzip auch so, wurde nur sagen das rote ist Zündungs +. Ist da keine Bedienungsanleitung bei? Da sin doch normal auch Skizzen drin.

DVB-T ist auch während der Fahrt möglich, wenn man einen Dual Reciever hat. Die haben 2 Antennen wo auch Strom durch fließt,damit hat man mehr db. Wir haben auch so ein Teil, funktioniert prima.

Peter123 am 03 Feb 2008 13:11:23

Hallo mic,
wie schon beschrieben, Du kannst das B+ an +12Volt anschließen, über den REM-Anschluß könnte man über einen Schalter dann die +12Volt zuführen, dann ist er eingeschaltet. Es gibt sehr viele Varianten, es kann auch sein, daß der TFT ohnehin noch einen EIN-Schalter besitzt, dann kannst Du darüber einschalten. Über REM könnte dann extern, also wenn benötigt, von einem anderen Gerät gesteuert ebenfalls eingeschaltet werden. Das sind die Möglichkeiten die man vorfindet. Du kannst also nicht falsch machen, wenn Du Masse und die +12V anschließt (an B+), und ansiehst ob er einschaltet. Sieh nach, ob sich ein EIN-schalter am Gerät befindet. Wenn nicht mußt Du über REM die +12v zuführen.
Ich hoffe daß es verständlich ist.
Viel Erfolg, vielleicht berichtest Du mal wie es lief.

Peter

abo1 am 03 Feb 2008 16:01:34

hallo

ich hab das auch in der konfiguration

DVB-T receiver mit ausgang für vier monitore zum verdeckten einbau 8ist nur das IR auge sichtbar und dazu ein 13,3" flip down monitor zum runterklappen

sowohl gelb als auch rot sind jedenfalls +pole
auch wenn die beiliegende montaeanleitung ein wenig sehr rudimentär ist hab ichs rausgefunden was jetzt was ist, denn einer der beiden ist dauerplus und der zweite zündungsplus (oder ein-schalter etc)
REM kann nämlich durchaus auch für "speicher",alos für den dauerplus gelten

tendenziell glaube ich eher an gelb als dauer- und rot als zündungsplus

lg
g

PS: mein zeug geht sogar runter bis unter 8volt ...

abo1 am 03 Feb 2008 16:03:51

hallo

ich hab das auch in der konfiguration

DVB-T receiver mit ausgang für vier monitore zum verdeckten einbau 8ist nur das IR auge sichtbar und dazu ein 13,3" flip down monitor zum runterklappen

sowohl gelb als auch rot sind jedenfalls +pole
auch wenn die beiliegende montaeanleitung ein wenig sehr rudimentär ist hab ichs rausgefunden was jetzt was ist, denn einer der beiden ist dauerplus und der zweite zündungsplus (oder ein-schalter etc)
REM kann nämlich durchaus auch für "speicher",alos für den dauerplus gelten

tendenziell glaube ich eher an gelb als dauer- und rot als zündungsplus

lg
g

PS: mein zeug funktioniert sogar runter bis unter 8volt ...

Gast am 03 Feb 2008 16:07:20

Hallo Mic,

danke
das mit dem scannen würde mich echt interessieren... wenn du es mal probierst schreib mich an oder so, weil ich habe darüber schon mal mit Verkäufern für Womotechnik geredet, die wussten = gar nix !

ach so Deckenmonitor geht dann runterzuklappen ! ja genau das wird die richtige Höhe sein um zu gucken denke ich mal.
ich wußte nicht das es solche Monitore gibt, wir haben einen normalen TFT mit 12V/230V und noch kein Glück mit ner Halterung gehabt um den wo fest zu montieren, eine musste ich dem Hersteller wieder zurückschicken.
Nun räumen wir das Teil immer weg. ist ein bischen umständlich aber sicher.

nun ja schaun wir mal
lg marry

abo1 am 03 Feb 2008 16:10:05

marry_c hat geschrieben:.....habe darüber schon mal mit Verkäufern für Womotechnik geredet, die wussten = gar nix !


hallo

ist aber auch ein recht frommer wunsch anzunehmen dass ein Womo keiler was über funkempfangstechnik weiss.

um ehrlich zu sein, nach meiner wahrnehmung wissen aber auch 70% der unterhaltungs elektronik verkäufer über die ausbreitungs- und empfangsbedingungen bei DVB-T genauso wenig bescheid

lg
g

Gast am 03 Feb 2008 16:10:52

@bluestar11
...DVB-T ist auch während der Fahrt möglich, wenn man einen Dual Reciever hat. Die haben 2 Antennen wo auch Strom durch fließt,damit hat man mehr db. Wir haben auch so ein Teil, funktioniert prima.


aha, wieder was dazu gelernt. Und die suchen sich die Sender dann alleine ? seit ihr sonst zufrieden ? wie teuer sind die Dual Reciever ungefähr ?
lg marry

Gast am 03 Feb 2008 16:14:41

ist aber auch ein recht frommer wunsch anzunehmen dass ein womo keiler was über funkempfangstechnik weiss.

um ehrlich zu sein, nach meiner wahrnehmung wissen aber auch 70% der unterhaltungs elektronik verkäufer über die ausbreitungs- und empfangsbedingungen bei DVB-T genauso wenig bescheid

lg
g


ja ich habe fromme Wünsche, es war einer aus der Technik Abteilung der hätte das doch wissen müssen.

mensch eh, manchmal habe ich echt das Gefühl, man muss erst alles selber wissen um überhaupt etwas zu kaufen.

wenn das dann einfach so funktioniert hat man einfach nur Glück gehabt oder ? :) :(
lg marry

bluestar11 am 03 Feb 2008 16:33:56

marry_c hat geschrieben:@bluestar11
...DVB-T ist auch während der Fahrt möglich, wenn man einen Dual Reciever hat. Die haben 2 Antennen wo auch Strom durch fließt,damit hat man mehr db. Wir haben auch so ein Teil, funktioniert prima.


aha, wieder was dazu gelernt. Und die suchen sich die Sender dann alleine ? seit ihr sonst zufrieden ? wie teuer sind die Dual Reciever ungefähr ?
lg marry


Hallo Marry,

wir sind sehr zufrieden damit. Wir haben für unseren 200,- bezahlt, die sich aber wie ich finde gelohnt haben. Ich hatte das Teil erst auch in meinem Auto verbaut und dort funktionierte es sogar recht gut bis an die 200 km/h. Dann gab es aber die ersten Aussetzer.

Gast am 03 Feb 2008 21:13:19

gut zu wissen ... danke
nun da ich ein Ufo auf dem Dach habe, der holt sich die Stromeinspeisung aus dem Gerät selber, aber dafür hatten wir schon relativ guten Empfang und sogar in Österreich in Gmunden guckten wir die Regionalen.

müßten dann also bei 2 Antennen beide am Strom direkt ? oder reicht eine dazu und die an Strom ? im Falle einer Installation Dual Reciever ?

lg marry

bluestar11 am 04 Feb 2008 02:21:46

Also bei uns waren die beiden Antennen dabei. Der Strom ist ja dafür da um mehr db zu haben, sprich einen besseren Empfang. Es gibt aber z.B. bei Conrad wohl auch Antennen zum nachkaufen, die einen 12V Zigarettenanschluss haben. Kosten wohl um die 50€. Wenn du also einen Dual Reciever hast,kannst du die verwenden. Ich schau mal ob ich die Artikelnummer bei Conrad finde.

Mic am 09 Mär 2008 20:29:50

So,
gestern war es endlich soweit.
Das Womo würde aus dem Winterquartier geholt und Monitor und Receiver eingebaut.
Der Empfang des Receivers ist im Stand schon mal grandios und das ohne das die Antenne auf dem Dach ist oder wie vom Hersteller vorgegeben an der Scheibe klemmt.
Ich habe die Antenne einfach auf die Oberschränke der Küche gelegt und voila Signalstärke bei RTL 88%.
Halte ich die Antenne zum Mini-Heki raus geht die Anzeige auf 95% hoch.

Wie die Empfang während des Fahrens funktioniert weiß ich erst zu Ostern, vorher sind wir nicht unterwegs.

Habe mal zwei Fotos gemacht und hier angehangen.

Viele
Mic

Gast am 09 Mär 2008 20:54:23

Hallo Mic !

Jetzt muß ich doch mal dumm fragen: Um was für ein "Gerät" handelt es sich, was Du da in der "Bucht" (was ist die "Bucht" ?) gekauft hast ??? Ich kenne die Sat-Anlagen von der Fa.Camos / Trittau mit einer großer Kuppel für's WoMo-Dach, mit denen man während der Fahrt Fernseh schauen kann. Aber die kosten weit über 2000 Euro !

Kiras

Mic am 09 Mär 2008 20:59:36

Kiras hat geschrieben:Hallo Mic !

Jetzt muß ich doch mal dumm fragen: Um was für ein "Gerät" handelt es sich, was Du da in der "Bucht" (was ist die "Bucht" ?) gekauft hast ??? Ich kenne die Sat-Anlagen von der Fa.Camos / Trittau mit einer großer Kuppel für's WoMo-Dach, mit denen man während der Fahrt Fernseh schauen kann. Aber die kosten weit über 2000 Euro !

Kiras


Hallo Kiras,

Ein DVBT-Receiver der bis 120 kmh ein Bild zeigen soll.
In der Bucht (E-Bay) gibt es auch welche die bis 250 kmh ein Bild liefern sollen. Die haben dann zwei Antennen.

Viele
Mic

Gast am 09 Mär 2008 21:02:42

Danke Mic !!!

Nun habe auch ich den Durchblick !!! :D

Kiras


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wer hat Erfahrung mit Street Mate GP - 35 . 3 ....... ?
Altes Thema " TFT " bitte nochmal aufwärmen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt