Ziggi am 09 Mär 2008 19:19:55

und so liegen bei mir die Batterien,
nur zwischenzeitlich wurde ein Kabel umverlegt - von der ersten + Pol auf den letzten + Pluspol.

lg Ziggi

esskaa am 12 Mär 2008 17:32:15

So, der Wechselrichter ist drin.
Ich habe wie angekündigt, gut zugeschaut, der Mechaniker hat fast eineinhalb Stunden gearbeitet !!
Wechselrichter unter der Spüle platziren ( vorher Tür und Zwischenboden demontiert ).
Beide Batterien ausbauen ( damit erstmal platz ist)
Loch bohren vom Wohnraum zum Batteriekasten.
Beide Kabel durchstecken.
Hintere Batterie anschliessen ( Pluspol, 1.5m/50mm² plus das Verbindungskabel von der vorderen Batterie ( ca 0,5m, höchstens 20mm²)
War einige Tüftelei, da das eine Kabel extrem dick ist .

Zweites Kabel anschliessen, lag dann leider genau an der Klappenverriegelung, also wieder lösen, etwas drehen, wieder einbauen.

Die Schläuche für die Batteriegase anschließen.

Alles aussaugen, dann den WR fixieren, fertig.

abo1 am 12 Mär 2008 18:00:18

hallo

saubere lösung!
gratuliere

die kabelführung ist gegen aufscheuern geschützt verlegt?

wäre spannend zu gucken ob das 20mm2 recht warm wird
wird aber wohl auf den verbraucher ankommen

lg
g

edit:
ist der bereich um den WR herum irgendwie belüftet/belüftbar?

esskaa am 12 Mär 2008 18:19:08

Hallo abo1,

die Kabel laufen schräg vom Wohnraum in den Batteriekasten. Ich denke, da scheuert nichts. Zumal die Kabel sehr dick und somit dick isoliert sind.

Ich werde nach unserer Tour unter der Steckdose eine Entlüftung einbauen, bis dahin wird bei Betrieb die Schublade etwas aufgelassen.


Ich habe nach Abschluss der Schubladenarbeiten mit dem Hausstaubsauger gesaugt, der Lüfter des WR lief ( leise ) ca. 3 Minuten nach.

e500_de am 12 Mär 2008 22:49:42

esskaa hat geschrieben:Beim Bosch-Dienst 2 Kabel mit 50mm² machen lassen ( TEUER ).


Hallo eskaa,

wie lange waren die Kabel und was bedeutet TEUER??

memime

esskaa am 12 Mär 2008 22:55:24

Hallo memine,

50 mm², 1 *1,5 m; 70 Euro.

Eines davon konnte ich nicht verwenden, da es im Wechselrichter nicht reinpasste.

Für 25 kannst du es haben.

e500_de am 12 Mär 2008 23:07:11

esskaa hat geschrieben:50 mm², 1 *1,5 m; 70 Euro.


Hallo Stefan,

die spinnen diese Boschs ;-)
Wir brauchen es im Moment nicht, danke für das Angebot.

LG
memime

abo1 am 13 Mär 2008 01:25:32

hallo

absurd

der materialpreis sollte um drei euro liegen pro meter
wenn am ende kabelkerbschuhe dran sind dann halt ja 2euro pro kabelschuh
und max 15min arbeit für ein kabelpaar

da wären wir dann für 2pole x 50mm2 mit je 2m länge
20,- plus arbeitszeit 15min, also wohl +20 oder so

also um die 40,-

und im grosshandel oder auf ebay gibts das vermutlich um midestens die hälfte billiger

lg
g

esskaa am 13 Mär 2008 08:07:30

Auf der Rechnung stand :
3m Kabel *12,50
4 Kabelschuhe * 2,80
Zeit ca. 15
MWST
Dass die noch an den Materialkosten mitverdienen ist klar.

psbu am 13 Mär 2008 17:39:17

Hallo,

ich hab mal eine dumme Frage:
Wozu braucht Ihr alle eigentlich einen Wechselrichter?
Nur für den Kaffee oder auch noch für andere Dinge?
Es gibt doch alles in 12 V.

esskaa am 21 Mär 2008 21:36:19

Haare fönen, Akkus laden.

Wobei der sinusähnliche WR das Ladegerät nicht optimal bedient.

birki am 01 Apr 2012 13:30:56

Hallo

Ich weiss, altes Thema :( Habe trotzdem kurz eine Frage :)

Habe einen WR von WAECO "PerfectPower PP1000"

Dauerleistung: 1000 Watt (30 min.)
Spitzenleistung: 1600 Watt



Heisst das, dieser Wechselricher kann max. 30min. 1000 Watt liefern? Ist das bei allen Wechselrichter so?Ich dachte, das sei unbegrenzt :(

Viele

birki

Mido81 am 08 Jul 2017 16:37:50

Hallo,
ich habe mal eine grundsätzliche Frage zum Wechselrichter:
In meinem WoMo würde vom Vorbesitzer ein Wechselrichter verbaut. Bei der Übergabe meinte er, dass er diesen nur während der Fahrt nutzt (z.b. zum Handy oder Laptop) laden, damit nicht die Gefahr besteht, dass die Batterie entladen wird wenn das Fahrzeug abgestellt wird - also Zündung aus.
1. Frage: WR wird dann wohl über die Starterbatterie betrieben - ist das so üblich?
2. Wird die Starterbatterie (Ford Transit 80 Ah Batterie) wirklich schnell entladen sobald man Handys oder Laptops lädt? Oder kann man auch Problemlos mal einen Kaffeautomaten oder Fön benutzen wenn ich irgendwo ohne Stromanschluss stehe?
3. Wie kann ich herausfinden ob die Starterbatterie mitgelaufen wird wenn ich am Stromnetz 230 V angeschlossen bin?

Ich bin mit diesem ganzen Thema leider gar nicht vertraut (wie auch bei einigen anderen dingen :lol: ) und über google finde ich nichts was mich schlauer
macht. :roll:
Ich würde mich über eine "Erhellung" sehr freuen, da es in wenigen Wochen in den Urlaub geht und ich böse Überraschungen möglichst ausschließen möchte.
Wenn ihr weitere Angaben benötigt, lässt es mich wissen.
Leider habe ich von allem Bedienungsanleitungen und Rechnungen. Nur nicht vom Wechselrichter und der Solaranlage :cry: .

archie01 am 08 Jul 2017 18:06:44

Hallo
Zu1 - Es ist absolut unüblich , den Wechselrichter an die Starterbatterie anzuschließen - das solltest du umgehend ändern auf die Aufbaubatterie.
Zu2 - Ja 80AH sind für einen großen Diesel das absolute Minimum , der hat da nichts zuzusetzen.
Zu3 - Du solltest dein Ladegerät kontrollieren , ist der Anschluß der Starterbatterie dort vorgesehen ( vermutlich nicht).Aber mit etwas Glück hängt die Starterbatterie . an deinen Solarzellen und wird darüber mitgeladen , dann gibt es einen Anschluß am Solarcontroller.
Genaue Typenbezeichnungen der Geräte wird den Spezis hier die Antwort leichter machen. Ggfs stellst du Fotos davon hier ein.
Über Fön und Kaffeeautomaten brauchst du mit Einfachstbatterien a la 80AH gar nicht erst nachdenken.

Gruß
Archie

ChiliFFM am 12 Jul 2017 10:24:05

Bevor du anfängst etwas zu ändern verschaffe dir mal einen eigenen Überblick.

Einen WR an die Starterbatterie anzuschließen wäre tatsächlich unüblich, aber das wird sicher bei dir auch nicht der Fall sein.
Da auch die Aufbau-Batterie während der Fahrt von der LiMa geladen wird (per Relais geschaltet), trifft die Aussage des Verkäufers ja trotzdem zu - bezieht sich aber eben auf die Aufbau-Batterie.

Hingegen ist es absolut üblich, dass auch die Starterbatterie vom Landanschluss-Ladegerät mitgeladen wird.
Wenn du einen Elektroblock von Schaudt dein Eigen nennst, dann ist das zu 99% der Fall.

Herausfinden kannst du es, indem du a) dein Handbuch mal liest, b) die Kabel vom Wechselrichter mal verfolgst und c) mal einen Blick auf deinen Elektroblock wirfst. Die Kabel, welche dort ankommen, sprechen doch meistens eine deutliche Sprache.

Bist du unsicher, stelle mal ein Foto hier ein.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wechselrichter mit doppelten 12v Anschlüssen mit einem Kabel
Wechselrichter zum Dumpingpreis
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2017 AGB - Kontakt