Dometic
cw

Funkamateur? 1, 2, 3


Lloyd am 18 Jul 2008 22:38:37

Moin!

Inspiriert durch einen anderen Thread: Wer von euch ist lizensierter Funkamateur?

Darf ich vorstellen: DC2LS :)

Interessant wäre zu wissen wie ihr HF, VHF und UHF an Bord eures Mobils realisiert.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Hartmut_A561 am 18 Jul 2008 22:47:49

Hi,

ich habe zwar eine Lizenz (DF1IAU), aber kein Funk im WOMO.

73 de DF1IAU

Hartmut

abo1 am 19 Jul 2008 00:05:44

hi

me2

lizenz seit 1980 ....
aber keine geräte in reichweite

gammeln irgendwo in einem kasten rum

fürs Womo hab ich allerdings ein yaesu ft 597d? geplant
wird wohl im herbst so weit sein

lg
g

didigum am 19 Jul 2008 00:34:41

Also gut, wenns denn sein muss: :)

Bei mir ist der YAESU FT-857D eingebaut und das Bedienteil abgesetzt, der Transceiver wird von der Aufbau-Batterie versorgt. Mit diesem wird 2m/70cm und voraussichtlich 80m gearbeitet.
Das CB-Gerät (Präsident George KAM) wird provisorisch über Ziggi-Anzünder neben dem Sitz liegend betrieben.
Ansonsten noch YAESU FT-60 Handfunkgerät 2m/70cm

Antennen:
President Gamma 90 für CB-Funk Mobil
Diamond AZ-510 für 2m/70m Mobil
Für Kurzwelle habe ich 2x20m Dipol dabei, einen LDG AT-100PRO zum anquälen (wenn´s denn sein muss).
Draht-Groundplane für 10m Portabel
Diamond X50 für 2m/70cm Portabel
Für Portabel-Betrieb einen 10m-Alu Schiebemast, einen 10m Spiderbeam-GFK-Mast

Und so sieht das ganze Mobil aus:
Die kurze Nagoya für 2m/70cm wurde inzwischen gegen eine AZ-510 ersetzt. Die Abstände und Höhen sind nicht ideal, aber man muß halt Kompromisse machen :oops:
Die Masten werden einfach gegen den Fahrradträger gelehnt und mit Spanngurten fixiert.

locker am 19 Jul 2008 10:04:03

Hallo YL´s und OM´s

Seit 1970 lizensiert, zuerst in DL dann in OE, derzeit OE2TZL
Afu im Womo war immer wichtig, macht mittlerweile mehr Spaß als daheim.
Bitte obigen Satz nicht falsch interpretieren!
Momentan IC-706 + Automatiktuner, sowie abges. Bedienteil und 7 m Verlängerung. So kann auch draußen gefunkt werden.
Antennen: L 5/8 für 6m und 2m
Für KW eine 8m GFK Rute mit Stativ und dazu diverse Drähte. Womo als Gegengewicht. (Deshalb nie ein GFK Mobil)
Betriebsarten: etwas CW, SSB, SSTV, PSK31, ATV mit Eigenbau TRX auf 23 und 13 cm.
Leider stört im Carioca 599 (Man beachte auch das amateurfunkfreundliche Womo Modell) der 230 V Ladeautomat mit Schaltregler Technik. Deshalb Betrieb nur aus der Aufbau-Batterie.
Aber dank Solarzelle gabs bisher keinen Strom Engpaß. Der abendliche TV-Krimi für meine XYL war immer noch möglich.

73, Walter

womoliesel am 11 Nov 2008 12:35:48

Hallo,

auch wir haben Funk im WoMo. Mein Mann ist lizenziert - DH8SL - und ich noch am üben unter - DN8SL -.
im Womo haben wir fest eingebaut ein Kennwood G707, das spielt während der Fahrt ganz gut.
Wenn wir stehen , sind wir sowohl auf Kurzwelle als auch auf 2m aktiv. Mit einen FT897 und einer 80AH externen Batterie geht das schon ein paar Stunden. :daumen2:
Als Antennen setzen wir für 2m einen 9Element Tonna in 7m Höhe ein und für KW nehmen wir J-Antennen am GFK mast 10-12m.

wer mal Lust hat mehr über unser Hobby zu erfahren, schat am besten mal auf unserer Homepage - --> Link

Viel Spaß beim stöbern
aus der Pfalz Regina

brummbaeren am 11 Nov 2008 16:28:30

Hallo ,

darf mich vorstellen , DF2HZ , lizensiert seid 1985 .

Im Womo 2/70 Duobander mit Lamda halbe Strahler mit Knickgelenk.

LG Hans und Marita

Mobil-Meister am 11 Nov 2008 16:33:21

Hallo,

DG8NO seit 1980. Aktiv aber erst wieder wenn ich in ein zwei Jahren meine Rente verzehren darf. Bis dahin

73 vom Mobil-Meister

Lloyd am 11 Nov 2008 18:17:08

Hui, es werden immer mehr. Hätte ich gar nicht gedacht... :)

Hier noch ein Bild aus dem letzten Urlaub:

(Qrv mit ic-706mkIIg und Hustler monoband vertical Antennen auf dem Alu dach... Fonie + Psk31)

womoliesel am 11 Nov 2008 19:13:04

Hallo Lloyd

dein Bild ist schön, erinnert mich an unsere Urlaube, wenn wir stationär wohnen im Ferienhaus, wie diesen Sommer in der Schweiz, dann sieht es bei uns ähnlich aus. Da hatten wir unser WoMo noch nicht.
Unsere letzte Reise in diesem Sommer nach Jersey hatten wir noch mit Auto gemacht ( WoMo war noch nicht eingeplant bei der Buchung und auf Jersey darf manmit Womo nicht so einfach hin) und hatten so ca. 60Kg. Funkgepäck mit, weil man braucht ja so von allem was :-))

Ist schon ein schönes Hobby, was wir betreiben und man sollte nicht meinen, wie viele es davon gibt :D

Ist ja vielleicht mal ein Treffen wert - ein Anfang könnte ja mal über Band werden.

Regina

Ostwestfale am 11 Nov 2008 20:24:18

Jau Jau, hammer auch:

DL2DBY, ex DB1PY, lizensiert seit 1976

vy 73

Michael

guha am 12 Nov 2008 00:59:07

Hallo,

ich bin seit 1968 lizenziert als DK2WH. In EU bin ich nicht mehr mobil qrv. Auf meinen Reisen in V5 und A2 habe ich meistens einen IC706 und eine Outbacker-Antenne dabei.

vy73,
Gunter

Ostwestfale am 13 Nov 2008 21:00:19

Hallo,

macht einer von euch Funkamateuren APRS?

Ich habe heute ein älteres KF 163 bekommen und so zu Weihnachten wird es wohl laufen. Dann kann man im I-Net jederzeit sehen, wann ich wo mit welcher Geschwindigkeit unterwegs bin.
(Auch lässt sich nachvollziehen, wenn ich zu schnell war.... :-))


VY 73

Michael

abo1 am 13 Nov 2008 21:23:43

Ostwestfale hat geschrieben:Ich habe heute ein älteres KF 163 bekommen und so zu Weihnachten wird es wohl laufen.


hallo

ausserdem die temperatur, deine bordspannung ect ect

ich habe eine komplette anlage aus KF 163, open tracker plus und GPS maus
loiegt aber dzt noch im schlafzimmer in einer schachtel rum
wird verdeckt ins womo verbaut im frühjahr

lg
g

Ostwestfale am 13 Nov 2008 21:30:24

Nö, kommt in den PKW - zur Zeit leihe ich Womo´s lieber.

Auf die Idee mit Spannung Temperatur etc. bin ich noch nicht gekommen, dafür benötigst du entweder nen grösserern Tracker oder nen 2.
Ich habe nur die kleine SMD-Version hier.

abo1 am 13 Nov 2008 22:49:31

Ostwestfale hat geschrieben:Auf die Idee mit Spannung Temperatur etc. bin ich noch nicht gekommen, dafür benötigst du entweder nen grösserern Tracker oder nen 2.


hallo

den open tracker plus brauchst dazu
klappt gut
--> Link

lg
g

birdog am 15 Nov 2008 20:44:55

Hallo,

für 2m und 70cm verwende ich ein Handfunkgerät mit 5W mit einer Magnetantenne. ( 2m 1/4 ; 70cm 5/8 )

Für Kurzwelle verwende ich am Standort einen Mag-Balun mit ca. 13 Meter Draht. Funktioniert von 40 bis 10 Meter sehr gut.
Bäume für den Langdraht sind ja fasst immer vorhanden. :D

73 de DH0PAU

Ostwestfale am 18 Jan 2009 14:51:51

Prüfung meiner Weihnachstbastelei....

So, ich habe jetzt mal alles provisorisch ins Auto gebaut und nun sollte man meine Sonntags-Nachmittags Tour mit den Kindern im Internet verfolgen können:


--> Link


Das könnte man - eine Amateurfunklizenz voraus gesetzt - auch ins Womo einbauen und immer seinen Standort im I-Net finden.
PS: Schreibt mal, wenn ihr dies verfolgen konntet.

fendi01 am 18 Jan 2009 15:22:46

Hallo,

auch ich bin auch Amateurfunker seit Oktober 1986. Am Standort zu Hause, 46483 Wesel auch mit Antennen auf 2m-70cm. Kw nein, da Antennen Problem.
Im Womo mit Handfunke, Antennen am Womo, nein. Es widerstrebt meinem Gefühl, Löcher in die Außenhaut zu Bohren und Befestigungen, die Oxydieren
und unansehnlich werden.

Campergruß Fendi01

vy 73, de DB5JG

rainerbo am 18 Jan 2009 17:14:20

Hallo,

darf ich uns vorstellen :

DG1FET Marianne
DL3FDF Rainer

im Wohnmobil ein 2m/70cm Gerät versteckt verbaut, wird vom Mikrofon bedient. Antenne Lambda 1/4
Klappt im Nahbereich und über Relais ganz gut.

73 Rainer

freetecmicha am 03 Feb 2009 23:02:17

Hallo YL's und OM,
auch ich habe ein Rufzeichen, DL6ABB. Werde ins Mobil ein FT7800 (2m/70cm) einbauen, vorerst mit einer Magnetfussantenne. Später wird in den Kotflügel eine UKW-Mobilantenne eingebaut, habe im Pkw auch eine im Dach, da rostet nichts.
Kurzwelle mache ich überwiegend in Telegrafie mit kleiner Leistung vom FT817 oder Blue Cool Radio. Weil Telegrafie, KW nur Standmobil. Dann als Antenne Dipol mit Hühnerleiter und Antennentuner. Hab' diese Ausrüstung bereits mehrfach am Ostseestrand und in der FeWo getestet. Das geht wie die Sau!! Also auf Wiederhören von Michael und Monika

schwarzwald am 06 Feb 2009 15:28:12

QRZ? :)

Bin ebenfalls lizensiert und überrascht wie viele Funkamateure es hier in diesem Forum gibt *freu*

Eine Frage beschäftigt mich:
Sind eure Geräte versichert über die WoMo-Versicherung, oder über eine separate Versicherung, oder garnicht?

Welche Versicherung ist zu empfehlen, was kosten die, wieviel decken die?

Schonmal danke im voraus und
73,
Jörn

P.S. Habe noch kein Wohnmobil, aber schon Pläne für KW und 2/70

freetecmicha am 06 Feb 2009 21:23:43

Hallo Jörn, hallo Mitleser,
bei unserer Versicherung ist, so sagt es der Vertreter, alles, was fest ein-/angebaut ist, mit dem Fahrzeug versichert. Alle losen Teile nicht. GSD musste ich es aber noch nicht überprüfen, ob er Recht hat. Für ein gestohlenes fest eingebautes Autoradio allerdings gibt es kaum etwas, nur Schadenersatz. Bei meinem vorigen Pkw wurde die Antenne abgebrochen, damit das Auto auf gemacht und das VW-Radio geklaut, Kabel wurden abgeschnitten. Ich konnte von der Versicherung das Auto herrichten lassen, damit wieder ein Radio eingebaut werden kann. Ein neues Radio bekam ich nicht. Aber - gemessen an dem FT7800, das ich einbauen werde, ist der Rest im Mobil doch wertvoller. Ein grosses KW-Gerät baue ich nicht ein.

Jörn, welches Rufzeichen hast Du denn?? In welchem OV bist Du??

abo1 am 06 Feb 2009 22:19:58

Ostwestfale hat geschrieben:PS: Schreibt mal, wenn ihr dies verfolgen konntet.


hallo

ich kann nur deinen aktuellen standort sehen

ich kenn das aber mit einer richtigen trackaufzeichnung wo man sienht wo du lang gefahren bist

habe ich bisher noch nicht gefunden ....

lg
g

abo1 am 06 Feb 2009 22:22:42

schwarzwald hat geschrieben:Eine Frage beschäftigt mich:
Sind eure Geräte versichert über die WoMo-Versicherung, oder über eine separate Versicherung, oder garnicht?
Welche Versicherung ist zu empfehlen, was kosten die, wieviel decken die?


hallo

wohnmobil inhalts versicherung
der keiler sagte die deckt alles was rausfaellt wenn man das womo umdreht

habe daher das afu geraet nicht besonders fest angeschraubt ..
;-)

lg
g

didigum am 06 Feb 2009 22:52:09

Kleiner Tipp:

Den TRX abgesetzt einbauen, hab den FT-857D im Staubereich unter der Dinetten-Sitzbank eingehängt, den YSK-Kabelsatz verlegt, somit kann ich das Gerät Ruck-Zuck wieder in den PKW zurückbauen und brauch keine zwei Geräte für Mobilbetrieb. Das Steuerteil finden die Diebe so auch nicht so leicht, können dann ja mal versuchen mit dem Bedienteil zu funken :wink:
Weniger Platz braucht das Ganze im Cockpit ebenfalls, da ja nur die Nuschelmuschel und das Bedienteil befestigt werden muss und nicht der ganze TRX.

@ Ostwestfale:
Na, heute in Paderborn gewesen? :wink:

@abo: Die Route war zu sehen.

73´s de Dieter
DO7DGH (OV B26)

abo1 am 07 Feb 2009 00:51:07

didigum hat geschrieben:Den TRX abgesetzt einbauen, hab den FT-857D im Staubereich unter der Dinetten-Sitzbank eingehängt, den YSK-Kabelsatz verlegt, somit kann ich das Gerät Ruck-Zuck wieder in den PKW zurückbauen


hallo

das ding kommt bei mir auch rein

aber alternativ fuer die bedienteil montage ins dach oberhalb der mittelkonsole oder eben fuer hinten an die dinette

lg
g

hobby01 am 07 Feb 2009 21:32:56

Hallo, wir haben seit ca. 2 Jahren einen Hobby D600GFLC. Einbauten bisher: Sawiko Reserveradhalter mit Winde, Oyster Caro Sat-Antenne, Flachbildschirm, Voltronic Batteriecomputer, Wechselrichter, Motorradbühne, Luftfeder, Rückfahrkamera, PDA-Navi, Tempomat, Gim Gasflascheninhaltsmesser. Alles in Eigenregie, ist Teil des Hobby's :) und bereitet mir sehr viel Freude. Demnächst kommt mein FT 857 dran. Hatte ihn bisher nur sproradisch mitgenommen um manchmal QRV zu sein.

vy73

Peter
DC3PH

freetecmicha am 07 Feb 2009 22:43:58

Hallo YL's, OM, hallo Peter
zum Einbau von Kurzwellengeräten mit grosser Leistung (bin QRP-Freak) ist der Bericht von DJ6HP, HaJo, interessant. Der hat sich demnach wohl mit 100 Watt eine WoMo Stromversorgung zerschossen. Ich bin da sehr vorsichtig. Hatte vor Jahren, wohl mit schlechter Antenne, die Versorgung mit QRP zum flackern gebracht. Vy 73/72 von Michael, DL6ABB

Ostwestfale am 07 Feb 2009 23:47:39

Also da kann man doch ansatzweise meinen 700 km Trip vom Donnerstag sehen :-))


--> Link

singlefreiheit am 10 Mär 2009 21:03:53

Hallo (X)YLs und OMs,
da kann ich mich auch dazugesellen:
DB8NR (seit 1973) - qrv mit
FT857, aut.Antennentuner und 7m-Strahler mit Balun in 5m Höhe
APRS (Opentracker+ von Argentdata) habe ich auch an Bord, aber nur gelegentlich eingeschaltet.
Die z.Zt. beste Webseite zur APRS-Verfolgung ist wohl --> Link
Da werden auch die Telemetriedaten gespeichert und man kann sich deren Plots angucken.

73 de
Thomas

Lloyd am 13 Mär 2009 00:36:07

Da kann man ja bald mal eine 80m Runde draus machen... :P

JRa am 20 Okt 2009 21:03:52

on7jq grüßt Sie auch!
73

gegege am 21 Okt 2009 01:00:17

Ich benutze das WoMo als Funkerbude um aus dem QRM herauszukommen, zuletzt wieder beim WAG (FT857, 15m GfK Mast als GP für 80/40, 4m Vertikal für 30m aufwärts), meist in Telegraphie unterwegs.



Gerd, DF9TS

batchman99 am 21 Okt 2009 18:58:16

Hi OM`s & YL`s
Bin seit 87 lizenziert und war die letzten Jahre vorwiegend und gerne mobil auf KW QRV, wenns sein muß, auch schon mal auf 80m mit dem PKW auf der Autobahn ;-)
Zuhause mache ich am liebsten digitale Betriebsarten.
Die letzte Zeit isses aber n bissl ruhig um die Funkerei geworden.
Ich will am gerade erworbenen Womo die Funkerei wieder n bissl aufleben lassen.
Für KW plane ich irgendwo hinten eine feste PL-Buchse, da ich mehrere KW-Mobilantennen(-systeme) habe.
Für UKW suche ich noch nach einer geeigneten Lösung, wo und wie ich eine Magnetfußantenne plazieren kann.
Als "UKW-Mobilgerät" habe ich das gute alte 4-Band(6-Band) Handy Icom T81.

Edit:
Wie habt ihr eure Magnetfußantenne auf der Aluhaut "festgemacht" ;-) ?

Als Funkamateur interessiere man sich logischerdings irgendwie für alles, was eine Antenne benötigt, und so werden im Urlaub gerne auch ma anderweitig Empfangstest gemacht, z.B. mit DVB-T, DAB oder DRM ;-)

Hier war ich mit einem gemieteten WoMo in Dänemark unterwegs.
Am Radträger hatte ich einen 10m langen Draht an einem 12m GFK-Mast hochgezogen, auf dem Boden lagen Radials für drei Bänder.
Als TRX kommt ein IC-706MKII an einem Smart-Tuner zum Einsatz.
Als Reserve gibts noch einen alten Sommerkamp SK-757GXII (200W).

73, DJ3UE
Achim aus Ludwigshafen

sternleinzähler am 23 Okt 2009 22:22:23

Bin per Zufall in diesen Fred gestolpert,
aus dem Süden Deutschland von DL5SDH mit yl DO2SA
TX Icom 706, Antenne "Hühnergespeister " Dipol mit Tuner angepasst.
Planung für das Unterbringen einer 2m Antenne läuft zu Zeit noch.
Vy 73

williwuff am 24 Okt 2009 17:01:00

Hallo liebe funkenden Mobilisten,

hier mal meine fahrende Funkbude.

Call DK4UX

Ich benutze einen Yaesu FT-100, für KW eine ATAS-100 und für 2/70cm eine Duobandantenne.
Der Strahler der ATAS-100 wurde von 95cm auf 135cm verlängert.
Der Aufbau des WoMo´s ist aus GFK, deshalb wurden die Antennen an den Kotflügeln montiert.

batchman99 am 26 Okt 2009 19:17:06

Sieht gut aus, aber mein Aufbau is aus Alu :-(

jeotto am 28 Okt 2009 23:16:09

Hallo (X)YLs und OMs,

bin seit 1999 QRV (DF9GG). In den letzten 4 Jahren gingen die Aktivitäten fast gegen Null, da ich "Antennengeschädigter" bin. Seit diesem Jahr haben wir unser eigenes WoMo. Jetzt werde ich mir auch eine "rollende Funkbude" daraus machen.

VY 73 vom Bodensee

Jens

batchman99 am 30 Okt 2009 08:15:18

Apropos Bodensee:
War schon seit Jahren nicht mehr auf der Ham, da unser bisher einzigstes Fahrgestell immer vom schichtarbeitenden Steuervorteil belegt war ;-)
Nächstes Jahr gehts erstmals mit dem "Dicken" zur Ham, da sind "Geheimtipps" über Stellplätze in Fahrradnähe immer gerne willkommen...

grisuontour am 30 Okt 2009 09:58:28

Na dann "outen" wir uns doch auch mal :D
Ingo, DL9BDC und GUnda DG9YGT, allerdings von zu hause aus nicht bzw. sehr selten QRV, auch wir wollen es mal vom Wohnmobil aus versuchen, sind uns aber nocht nicht so recht schlüssig ob wir ein Gerät (dann wärs der ft 857) fest einbauen sollen... Müssen wir noch mal ein paar Nächte drüber schlafen

vy 73 de INgo

batchman99 am 08 Nov 2009 23:45:24

Meine KW-Kisten wären mir zu Schade für evtl. Langfinger, die gehen stets mit mir ein und aus.
Die Stromversorgung kommt daher wahlweise über eine zusätzliche verstärkte ZigA-Buchse oder über Bananenbuchsen.

angler01 am 14 Nov 2009 09:54:20

Hallo liebe YL`s, XYL`s und OM`s


bin erst jetzt auf diesen Thread gestoßen.

Lizenz seit 1991: DL8NEC ex DG2NES, in der Vergangenheit oft mit DL0KC auf 2m QRV.
Im WOMO hab ich zur Zeit noch nichts, soll aber noch kommen.

73 de Dietmar


QRV auf 144 Mhz, 50 Mhz, selten KW

Reiserudi am 15 Apr 2010 14:06:04

Bin auch dabei. (Später mehr)
DD4AG

batchman99 am 15 Apr 2010 18:18:42

Die erste Maiwoche planen wir einen Trip an die Nordsee.
Ich will mal versuchen, ob ich KW aktivieren kann ;-)

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Adria Rückspiegelmonitor blaues Bild
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt