aqua
hubstuetzen

TV im Wohnmobil mit 12 oder 220 Volt Gerät ?


Kerli am 05 Mai 2003 20:53:15

Hallo Leute,

ja ich weiß, das Thema hatten wir schon häufiger, nicht nur in diesem Forum......

Aber so richtig "schlau" bin ich immer noch nicht geworden !

Ich möchte z.B. kein Notebook incl. TV-Karte mitnehmen,
trotzdem auf gewisse TV-Sendungen nicht verzichten,
wie Nachrichten und Sport-Sendungen !
Ich denke, das TV-Gerät läuft dann im Schnitt täglich gut 60 - 90 Minuten, vielleicht auch etwas weniger.
Ich habe keinen Generator, dafür aber 2 Solar-Module auf dem Dach ( 120 W insgesamt ). Ich stehe häufig 2-3 Tage in der "Wildnis", also ohne Außenstromanschluß !!!
Außerdem wird das Mobil in dieser Zeit auch nicht bewegt !
Nun meine Frage:

Welches kleine TV-Gerät paßt zu mir ?

Ein reines 220 Volt Gerät und dazu einen passenden Wandler
oder ein reines 12 Volt Gerät ?

Welches Gerät verschlingt mehr 12 Volt-Energie ?

Wie groß und stark müßte der Wandler / Wechseltrichter dann sein ?

Bin für jeden Hinweis sehr dankbar !!!!!!!!!

Mit

Gast, der mit dem Karmann Distance Wide LT 28

Anzeige vom Forum


[Admin] am 05 Mai 2003 22:02:52

Hallo,

ganz logischer Weise immer 12 Volt - wenn Du nämlich mit einem Spannungswandler 230 Volt erzeugst, verbrauchst Du wesentlich mehr Energie. So ein Gerät hat auch immer eine Verlustleistung, z.B. durch Wärme und Eigenverbrauch. An 230 Volt Geräten kann man nur in der Anschaffung sparen, wenn man häufig 230 Volt zur Verfügung hat - ansonsten geht mehr Geld für leistungsstarkes Versorgungsequipment drauf.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

drechmann am 06 Mai 2003 09:27:12

Hallo,

ich benutze einen Fernseher, der einen integrierten SAT-Receiver hat und umschaltbar von 12 auf 220V ist. Im Womo läuft er immer auf 12 V. Zu Hause benutze ich ihn für mein Videohobby als Monitor auf 220 V.
Gekauft habe ich ihn im Campingzubehörladen. Einfach dort mal nachfragen.

, Dietmar

Anzeige vom Forum


schmidts am 07 Mai 2003 09:49:04

genau ich hab auch einen integrierten SAT Receiver im Fernseher.
Bei 12 V benötigt das Gerät ca. 60 VA.
Zum Stromsparen unbedingt stecker ziehen denn Standby "kostest" noch ca. 6 VA

yakini am 01 Aug 2003 21:25:59

...ich habe schon von Anfang an einen 220V TV an einem Wandler 160W laufen. Folgende Gründe waren ausschlaggebend - der TV stand hier im Kaufland für 189.- DM herum und hat eine prima Ausstattung, automatischer Sendersuchlauf an der terristrischen Antenne - Scart Anschluß und Videotext. Ein vergleichsweise TV mit 12V kostete etwa das vierfache.

Die These, das mit Wandler wesentlich mehr Strom verbraucht wird, kann ich nicht bestätigen. Die Wandler haben einen Wirkungsgrad von etwa 80-90%. Ich habe den Stromfluß an 220V zu Hause, an 12V und 220V am Wandler gemessen und komme sogar auf noch weniger Verluste - etwa 5%.

Bisher gab es nie Stromknappheit, auch bei viel Fernsehen. Wobei ich natürlich auch sagen muß, daß mein Womo auch ausreichend Batteriekapazität hat. (2x 105Ah) und Solarpanele. Andererseits ist der Aufbau auch nicht gerade ein Stromsparer - z.B. gehen im Bad immer gleich 4 x 20W Lamen an...

cu yakini

Gast am 01 Aug 2003 22:44:55

Also, alles was durch Strom warm wird bedeutet Verlustleistung, speziell Wandler (faß mal so ein Ding im Betrieb an, wozu sind schließlich die riesigen Kühlbleche drauf?) - hast ja schließlich keine Heizung. Dirk hat da vollkommen recht, 12 V ist besser, 230 V billiger.
Ansonsten bist Du mit 120 W Solarleistung auf dem Dach, zumindest von Frühjahr bis Herbst, absolut ausreichend versorgt - vor allem bei 1-2 h Fernsehen täglich.

Ich habe auch 120 W Solar und als Fernseher so einen schicken Flachbildmonitor mit TV Empfangsteil (kam ich günstig dran), braucht vor allem nicht viel Platz. Ansonsten ist bei mir mehr Musikleistung gefragt und da brauch wesentlich mehr Power wie für so ein bischen Fernseher - Energienöte hatte ich noch nie.

walter am 02 Aug 2003 08:49:41

Bei Conrad elektronik (--> Link) gibt es einen LCD-Fernseher für 12 und 220 Volt mit 14 cm Bildschirmdiagonale um unter 200 Euro. Wem das genügt: Der ist sicher der Stromsparendste. AV-Eingang (für Sat-Empfänger oder Video) und Ohrhörer-Ausgang gibts auch.

,
Walter


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

wer repariert mir günstig mein Autoradio Blaupunkt Nashville
Navigationssystem zum Nachrüsten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt