aqua
anhaengerkupplung

Die tollsten Detaillösungen in Wohnmobilen 1, 2, 3, 4, 5 ... 10


elliot am 23 Sep 2008 18:52:01

Hallo rieckmann,
Aber alle Achtung, hier steckt ein flexibler handwerklich begabter Mensch dahinter.
Habe mir deine Lösungen sehr genau angesehen und teilweise auch versucht auf mein Mobil zu übertragen. Sehr gut gefällt mir der Umbau der Sitzgruppe. Hier laufe ich mit meinen Gedanken und Ideen immer ins Leere weil ich teilweise mit 3 bis 4 Personen unterwegs bin. Meine Kinder haben fast schon die Größe eines Erwachsenen und deshalb muss ich auf die gegebenen Räumlichkeiten sehr genau aufpassen.
Was in den nächsten 2 Wochen umgesetzt wird, ist dein Wäschetrockner. Die Lösung ist einfach genial, hätte ich auch selbst draufkommen können :oops: . Meine Frau nervt mich ständig mit nasser bzw. feuchter Wäsche die getrocknet werden muß, bis jetzt habe ich am Fahrradträger immer so ein blödes Drahtteil eingehängt, das sich ständig irgendwo verhakt oder verfangen hat.
Die Sicherung der Aufbautür liegt mir schon seit längerem im Magen, muß mich jetzt mal um eine Lösung bemühen, deine kann ich leider nicht übernehmen, da ich keine ZV habe.
Absolut tolle Sachen, hat mir gut gefallen :razz: :razz:

elliot

Anzeige vom Forum


Gast am 23 Sep 2008 19:08:09

rieckmann hat geschrieben:Hallo,

auch ich habe ein wenig gebastelt !

Schaut auf meine Homepage !!!



:daumen2:
Fred


Ich finde die Umbauten klasse. Schade, dass ich nicht so handwerklich begabt bin. Gratulation.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rieckmann am 23 Sep 2008 19:33:56

Hallo,

und vielen Dank für eure Zustimmung über meine Basteleien.Bild

Ich habe noch jede Menge Ideen, die ich nach und nach mit einbauen möchte.

Alles nur eine Frage des Geldes und der Zeit.

Das hier ist ein tolles Thema, und ich bin gespannt was noch so alles an Tips und Basteleien hier erscheinen werden.

Bild
Fred

Anzeige vom Forum


Gerhard-Heinz am 23 Sep 2008 21:21:55

Hallo Fred,

jetzt ist aber genug mit der ganzen Einbauerei, sonst musste bald, wegen Überladung, Deine Isabell zu Hause lassen. :D

:top: Fiffige Ideen verwirklicht. :top:

Gast am 24 Sep 2008 07:44:10

rieckmann hat geschrieben:Hallo,

auch ich habe ein wenig gebastelt !

Schaut auf meine Homepage !!!



:daumen2:
Fred

Sehr gut :!:

rieckmann am 24 Sep 2008 13:22:59

Hallo Gerd,

jetzt ist aber genug mit der ganzen Einbauerei, sonst musste bald, wegen Überladung, Deine Isabell zu Hause lassen.


Was meinste warum ich schon 2 mal auflasten musste !

Das erste mal von 3500 Kg auf 3850 Kg, und dann noch einmal auf 4000 Kg.

Ich hatte keine Lust auf ein ausgeräumtes Mobil.

Ich habe lieber immer alles an Bord !


:daumen2: Viele
Fred

Gator am 26 Sep 2008 19:18:49

Hallo Zusammen,
eine dicke Anerkennung für Fred und seine div. Umsetzungen. Das Ablagefach werde ich mir definitiv noch vor unserem nächsten Trip nachbauen.
Sicherlich bin ich als IT-Händler und Programmierer nicht ein solch geschickter und kreativer Handwerker wie Fred, dennoch möchte ich an dieser Stelle auch etwas - in unseren Augen auch Sinnvolles - hier beitragen:
Ich habe uns aus zwei einfachen Bolzenriegeln eine effektive Innenraumtürabsicherung gebaut.
Dazu wurde nur ein weißer Bolzenriegel auf 3 Hartfilzplatten an der Innenseite der Wohnraumtüre mit 4 Edelstahlschlossschrauben befestigt. Die Bohrlöcher wurden zuvor mit Silicon (damit die Diskussion wieder losgehen kann) gefüllt.
Die Schraubenköpfe blieben unbehandelt und nicht in weißer Farbe getaucht, damit jeder potenzielle Einbrecher diesen zusätzlichen Schutz gleich von außen erkennen kann.


Mit bastelnden Bits & Bytes

Uwe

Avena am 26 Sep 2008 20:47:38

Hi Uwe, eine gute Lösung auch für ältere Modelle wie meines. Und wenn man drin ist, hat man ein sicheres Geühl.

Ich bringe auch noch meinen Beitrag zu guten Lösungen, bestimmt

ha-gu am 27 Sep 2008 12:36:50

@ Fred

Tolle Umbauten und auch eine tolle Website, Kompliment :) :)

Werde mir einige Ideen "klauen", wenns Recht ist 8) ......

Harald

Kai P. am 27 Sep 2008 14:51:40

@ Fred:
kann mich meinem Vorschreiber nur anschließen,

aber sag mal, der Umbau des TV-Schranks, kannst du den Flachbildschirm auch herausfahren. Wenn ja würde mich die Technik dazu interessieren.

rieckmann am 27 Sep 2008 18:07:25

Hallo Kai,

aber sag mal, der Umbau des TV-Schranks, kannst du den Flachbildschirm auch herausfahren. Wenn ja würde mich die Technik dazu interessieren.


ich habe in das Staufach zusätzlich eine Holzplatte eingebaut. Dazu habe ich oben und unten, also an der Staufachdecke und am Staufachboden eine Leiste verschraubt. (somit brauchte ich nicht an der WoMo-Wand herumschrauben !)
An diesen Leisten dann eine passende Holzplatte verschraubt.
Praktisch so, als wenn man eine zusätzliche, vorgesetzte Rückwand einbaut.

An diese "neue" Rückwand habe ich dann eine handelsübliche TFT-Halterung (Schwenkarm) befestigt.

Auf der rechten Seite habe ich noch Platz frei gelassen so dass dort noch die Schaltbox für die Antenne und der Receiver eingebaut wurden.

Nun kann der TFT auch aus dem Fach herausgezogen werden.

Von der Größe her passte bei uns nur ein 15èr TFT, aber das langt vollkommen.

Wir machen es nicht, denn man kann so auch schon gut sehen.

Falls noch Fragen sind, einfach bei mir melden.

:daumen2:
Fred

womo63 am 28 Sep 2008 19:46:29

Hallo,

habe an diesem WE die Verbesserungen versucht einzubauen. Ruckzuck lässt sich nur schwerlich realisieren.

Habe mich dann für folgende Lösung entschieden:

Alustange und zwei Halterungen um eine Kleiderstange zu befestigen. Das ergibt eine starre Wäschestange. Davon hab ich jetzt 2 Stück montiert/geklebt.

Sonja

womo63 am 28 Sep 2008 20:53:14

Hier ein Versuch Photos meiner Wäschestange einzupflegen und das w. Photos zeigt, wofür die drei Haken dienen....

sonja

womo63 am 28 Sep 2008 20:54:38

Hinweis per Photo, wofür die Haken verwendet werden.

ronoh am 29 Sep 2008 19:35:06

@ all,

Ich bin zwar erst seit kurzem WOMO - Besitzer, aber Eure Arbeiten und kleine Tricks die sind schon "Weltklasse". Danke Euch für die vielen guten
Tipps, ich glaube ich kann und werde noch viel in diesem Forum lernen.


[/quote]

elliot am 01 Okt 2008 21:36:49

Hallo Gator,
finde dein Lösung die Aufbautür zu verriegeln gut und einfach. Ich habe das gleiche Problem wie du, dass man meine Tür eigentlich relativ einfach knacken könnte. Suche schon seit längerer Zeit nach einer Lösung die was taugt.
Die Lösung ist gut, jedoch gefallen mir die 4 von außen sichtbaren Schrauben nicht, trotzdem funktionell, kein Thema. Hier müßte man event. weiter überlegen ob es dazu eine Lösung gibt.
Woher hast du die weißen Riegel? Diese sind ja sonst gelb oder weiß verzinkt?

elliot

Norbert B. am 01 Okt 2008 21:50:07

Hallo,
hab extra die Schrauben von aussen sichtbar gelassen .
Dann sieht mann gleich das es nicht so leicht wird , da einzubrechen.

Gator am 01 Okt 2008 22:58:51

Hallo elliot,
die Riegel habe ich bei OBI gefunden und die Schraubenköpfe sollten mit Absicht von Außen besonders auffallen.

Allerdings überlege ich mir, die Riegel noch einmal auszutauschen, denn bei der Montage (abflexen der zu langen Schraubenenden) haben sie doch einiges abbekommen (Farbabplatzer u.ä.) - mal sehen...



Uwe

Hekuman am 02 Okt 2008 16:19:15

ich sichere unsere aufbautüre mit meinen selbstgekanteten blechen und einem dicken vorhängeschloss. funktioniert von innen und von aussen.

Gast am 02 Okt 2008 16:25:49

Hallo,

die selbstgekanteten und abstehenden Bleche wird der TÜV aber gar nicht mögen. Stichwort Fußgängerschutz.


Gast

Hekuman am 02 Okt 2008 16:37:22

stichwort personenschutz , genau dafür sind sie doch da, sie sollen uns und unser wohnmobil schützen :)
scherz beiseite, die bleche stehen auch nicht mehr ab als ein normaler türfeststeller. ausserdem habe ich das berühmte vitamin B beim tüv. dies sollte nicht das problem werden. man könnte das ganze auch noch mit einem kantenschutz versehen. dann sieht es doch auch schon viel besser aus.

rieckmann am 02 Okt 2008 17:15:00

Hallo Hekuman,

sieht gut aus, deine Türsicherung. :gut:

Wenn ich es richtig sehe, sind die Bleche jeweils mit 2 Nieten befestigt, oder sind da noch andere Befestigungen ?

:daumen2:
Fred

dieter2 am 02 Okt 2008 17:23:43

Hallo

Hier meine Lösung.
Ein einfaches Schloss aus den Baumarkt.


[img]--> Link
Bild

Nachts wird nur die rote Sperre eingeklemmt
[/img][img]--> Link
Bild

Dieter

WoRo1 am 02 Okt 2008 18:39:34

Hallo Dieter,

gratuliere zu dieser einfachen Lösung. Wo hast Du die rote Sperre her ? Notfalls könnte man sich die ja auch selber basteln.

Gast am 02 Okt 2008 19:24:31

WoRo1 hat geschrieben:Hallo Dieter,

gratuliere zu dieser einfachen Lösung. Wo hast Du die rote Sperre her ? Notfalls könnte man sich die ja auch selber basteln.


Einfach ein Stück Sperrholz nehmen und den Riegel ausschneiden.

dieter2 am 02 Okt 2008 19:33:41

WoRo1 hat geschrieben:Hallo Dieter,

gratuliere zu dieser einfachen Lösung. Wo hast Du die rote Sperre her ? Notfalls könnte man sich die ja auch selber basteln.


Hallo Wolfgang,Rantanplan

Selber basteln lohnt sich absolut nicht.

2 Stück 3,95 € im Movera Katalog Seite 223 unten rechts.Heist "Verdrehsicherung"

Hat warscheinlich jeder Campinghändler an der Wand hängen.

Dieter

Hekuman am 02 Okt 2008 22:24:57

die bleche sind angenietet. eigentlich wollte ich sie anschrauben, um sie evtl. entfernen zu können. mit den schrauben schloss die türe aber nicht mehr richtig, da die schraubenköpfe im weg waren. man hätte sie im metall versenken müssen.

Marisa am 03 Okt 2008 00:55:45

@ dieter2

ist das obere Zylinderschloß auf deinen Bildern aus dem Baumarkt ein Abus-Zusatzschloß 4010 ?

Ist das Schloß sicher?
Meines geht mit der Haarnadel auf .

Wollte dies auch kaufen.Es wurde mir aber gesagt,daß es bei Womotüren nicht halten würde,da die Tür zu dünn sei. :roll:

Marisa am 03 Okt 2008 01:07:22

@ Gator

Wo gibts denn diese dicken ,großen,weißen Riegel ?
Ich finde nur so kleine Riegel bei uns in den Märkten.

Würde ich direkt auch anbringen!!

guenterp_de am 03 Okt 2008 09:24:30

Hekuman hat geschrieben:ich sichere unsere aufbautüre mit meinen selbstgekanteten blechen und einem dicken vorhängeschloss. funktioniert von innen und von aussen.


ist sicherlich eine Idee,aber für mich siehts zum :denk: aus.Du hast so ein schönes Womo und verunstaltest es mit so einer Konstruktion :?

und wenn ich mir dann noch das dicke Vorhängeschloß vorstelle :roll:

Clipper50 am 03 Okt 2008 09:27:51

Marisa hat geschrieben:@ dieter2

ist das obere Zylinderschloß auf deinen Bildern aus dem Baumarkt ein Abus-Zusatzschloß 4010 ?

Ist das Schloß sicher?
Meines geht mit der Haarnadel auf .

Wollte dies auch kaufen.Es wurde mir aber gesagt,daß es bei Womotüren nicht halten würde,da die Tür zu dünn sei. :roll:


Hallo,
ich sehe bei der "Baumarkt-Lösung" genauso das Problem der Befestigung.
In den Aufbautüren befindet sich i. d. R. nicht genügend Material an dem ich ein solches Schloss ausreichend fest bekomme - daher mein Tipp:
--> Link
Ist zwar keine sehr kostengünstige Lösung aber bei allen Ausführungen befindet sich eine stabile Platte auf der Außenseite so das die Tür zwischen zwei stabilen Metallteilen verschraubt wird.
Ich habe das ABUS-Schloss selber montiert - war kein Problem - fünf 11mm Bohrungen und verschrauben.
Schloss u. Schlüssel sind normaler Standard - Zylinderschloss wie auch im Wohnbereich durchaus üblich.


Clipper50

abo1 am 03 Okt 2008 09:42:30

hallo

ich möchte euch alle ja nicht in eurer euphorie bremsen

aber ich hatte beruflich bedingt früher mal intensiv mit dem thema zu tun

ein zusatzschluss an der styrodurtüre ist sicher nett und führt dazu dass der böse bube evt das nächste Womo anpeilt

wenn das der sinn der sache ist: ja, dass kann man damit möglicherweise erreichen

aber wenn er rein will weil er zb aufgrund der fahrzeugwertigkeit oder des verhaltens der insassen der meinung ist genau DA drinn ist die grosse kohle dann bringt das genau nix

ich möchte die hier vorgestellten lösungen nicht schlechtreden, zweifellos ist das alles wesentlich besser als NIX zu machen

aber wer mal dabei war wenn in der praxis - oder nachgestellt in den prüfanstalten für die DIN ET2/3/4/5 prüfungen - die schloesser mit wenig aufwand aus dem wandverbund mit einem sicherheitstürblatt mit stahleinlage rausgehebelt werden, der kann über eine styrodurtüre mit einem mit zwei nieten befestigten winkel oder einem schloss welches durch 5 riesenlöcher das türblatt schwächer macht als vorher nur müde lächeln.

wie gesagt, bitte nicht persönlich nehmen, aber ich bin mir über die nicht-wirkung der vorgestellten massnahmen ziemlich sicher

lg
g

Gast am 03 Okt 2008 10:15:22

Hallo Abo1


leider hast Du vollkommen Recht. Die Einbauten von Zusatzschlössern beruhigen nur ein wenig das Gewissen, und die Frau an Bord.
Deswegen bezeichne ich diese Türen ja auch als besseren Sichtschutz. Es geht nichts über einen "freundlichen" Hund an Bord. Ist einfach so.

elliot am 03 Okt 2008 10:24:45

Hallo rieckmann,
Wie du auf dem Bild sehen kannst tragen deine Vorschläge und Detaillösungen mittlerweile schon die ersten Früchte.
Meine Devise: Nicht nur Reden sondern Tun :P

elliot

rieckmann am 03 Okt 2008 10:48:23

Hallon elliot,

was tut man nicht alles für die Frauen !!!!

Ne, im Ernst, sieht gut aus. :gut:

Meine Frau ist auch begeistert.


Und "Mann" hat trockene Handtücher.

:daumen2:
Fred

elliot am 03 Okt 2008 10:53:01

Hallo rieckmann,
deine Idee kam gerade rechtzeitig. Diese Woche waren im Lidl diese Dinger im Angebot, hab gleich zugeschlagen.
Ich bin froh dass ich endlich dieses Drahtgedönze daheim lassen kann.
Also nochmals Danke.

elliot

dieter2 am 03 Okt 2008 16:58:11

abo1 hat geschrieben:ein zusatzschluss an der styrodurtüre ist sicher nett und führt dazu dass der böse bube evt das nächste womo anpeilt
lg
g


Das ist richtig.
Klar kann man sein Womo nicht einbruchsicher machen,mit kein noch so teures Schloß.
Es ist aber gegen den Blitzeinbruch der schon mal auf den Supermarktparkplatz vor kommt.

Die Fahrer u. Beifahrertür sind mit HeoSafe gesichert,ausgestiegen wird durch die Aufbautür
und die wird mit den Abusschloß gesichert.
Die Diebe müssen auf jeden Fall mehr Aufwand betreiben,den scheuen sie aber.

Dieter

Gator am 03 Okt 2008 18:10:10

Hallo Zusammen,
jetzt mal etwas NICHT Praktisches, sondern etwas Schönes:

Ein Ölgemälde von der Malerin "Kathe Turner" aus Berlin. 45 x 45 cm groß an der Rückwand zwischen den beiden Einzelbetten.

@ Marisa
Die Riegel gibt es im OBI Baumarkt - zumindest in Kaldenkirchen




Uwe

Lauterberger am 04 Okt 2008 11:38:22

Hallo zusammen,

mit dem Einbruch ist es so eine Sache. Sicherung jeder Art wird wohl abschreckend sein, aber auch verlockend.

Wir haben unseren Neuen gleich mit ABUS-Schlössern ab Werk bestellt.

Einen Safe habe ich früher immer in der Garage eingebaut. Nachdem bei einem Wohnmobilisten auf einem Parkplatz der gesamte Boden samt Tresor ausgesägt wurde, verzichte ich drauf.

Gelegenheit macht halt Diebe !!

Ansonsten hilft hier nur eine gute Versicherung. Die SIGNAL-IDUNA bietet die Hausratversicherung inkl. 20% für Wohnmobilinhalt ohne Aufpreis an.
Diese gilt in Europa und rund um die Uhr, egal wo das WOMO steht !

Gibt es einen besseren Schutz für mein Eigentum ???????????????????????

Denkt außerdem daran, je mehr Sicherung - je mehr Schaden am Mobil !

Als Verbesserungsvorschlag, damit wir beim Thema bleiben:

An jedem WOMO habe ich bisher alle Fächer mit Teppichboden ausgelegt.
Im Besteckkasten wird rutschfestes Gummimaterial zugeschnitten.

Es gibt dafür offenporiges Material, was gegen Rutschen unter Teppichen verlegt wird. Das habe ich einzeln zwischen jeden Teller und Topf gelegt.
Ein Maß nehmen und einfach rund ausschneiden.

Kostet alles wenig und ich bin weniger vom Klappern bei der Fahrt genervt.

Harzer Dietmar

Tannefichtel am 08 Okt 2008 22:46:30

[Hallo Rieckmann,

wo bekomme ich so einen Wäschetrockner her?

Ich finde Deine Idee gut.
Tannefichtel

derkleinesaddam am 09 Okt 2008 17:00:30

Hllo wer schon mal bem Bund war sollte wissen ein Vorhängeschloss ist mit einem Handtuch in 5 sek auf.

Und echte Profis gehen über die Fahrertüre und die ist eben auch in 20sek auf.
Wenn es die Damen aber berihgt ist scho auch was gewonnen ;-)


Super find ich die Wäscheteile. und die Box ist auch net schlecht super Ideen.





Kurt

Gast am 09 Okt 2008 20:25:35

Hallo,
derkleinesaddam hat geschrieben:Hllo wer schon mal bem Bund war sollte wissen ein Vorhängeschloss ist mit einem Handtuch in 5 sek auf.

ich habe gedient (schei**-Idee, aber das ist ein anderes Thema), aber wie das mit einem Handtuch geht ist an mir vorbeigegangen.

Wir haben immer Klappspaten und Helm genommen, dafür ging das aber keine 5 Sekunden :D


Gast

rieckmann am 12 Okt 2008 22:43:39

Hallo Tannefichtel,


wo bekomme ich so einen Wäschetrockner her?


ich habe den Wäschetrockner im Internet ersteigert.
Ich denke mal, dass du so etwas auch im Baumarkt bekommst.

:daumen2:
Fred

elliot am 13 Okt 2008 18:41:06

Hallo Tannefichtel,
gab´s letzte Woche im Lidl, schau mal nach vielleicht gibt´s noch welche :?:

elliot

Lauterberger am 14 Okt 2008 09:46:15

Unser letzter Hymer 614 hatte ein Heckdoppelbett. das seitliche breite Fenster-Rollo-Gardine sollte gegen Beschädigungen durch die Schlafenden mit der Original-Hymer Abdeckung aus Sperrholz bis zur Mitte Fenster geschützt werden.

Dadurch ging aber viel Helligkeit verloren !!

Ich habe die Sperrholzsicherung durch gleiche Größe in Plexiglas ersetzt.

Hat den gleichen Schutzeffekt für Rollo und Gardine und nun kam das Tageslicht nicht nur zur Hälfte durch !

Im Grunde eine Idee für die planenden Ingenieure, oder :?:

Dietmar


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Vorsicht beim Parken bei Aldi
Unser Wohnmobil aus Lego
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt