Dometic
hubstuetzen

Die tollsten Detaillösungen in Wohnmobilen 1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 10


bikesurferin am 14 Okt 2008 11:46:38

Hallo,

wir haben lang gesucht bis wir einen Rausfallschutz für das obere Stockbett gefunden haben. Nicht´s besonderes, aber es hilft uns das Eva nicht raus fällt.

Die Netze waren alle schön und gut, aber ich hatte das Problem das ich die Verschlüsse nicht aufbrachte und die anderen Rausfallgitter waren alle zu groß, also beschlossen wir es mit eine Holzplatte zu versuchen.

Ein dünne Holzplatte die größer ist als der Durchgang und die zwischen die Matratze und dem Holz vom Bett passte. Damit wir auch durchschauen können haben wir ein paar Löcher raus geschnitten. Die Platte kann ich immer verschieben und so komme ich schnell an Eva ran.


Gator am 19 Okt 2008 21:54:49

Hallo,
ich hole das Thema noch einmal nach oben, weil ich nicht glauben will, dass das alles gewesen sein soll.
Ich möchte noch mehr Anregungen...



Uwe

haeuslesbauer am 21 Okt 2008 18:41:48

Für 5 Personen, ohne daß alles durch die Gegend fliegt. Und ohne jedesmal die Zahnbürste verpacken zu müssen. Hat bisher schon einige 1000 km hervorragend funktioniert.

Anzeige vom Forum


Gerhard-Heinz am 21 Okt 2008 20:43:18

Hallo haeuslesbauer,

super gemacht und hübsch anzusehen. :daumen2:

Beduin am 21 Okt 2008 20:57:17

Doch, das ist wirklich mal was praktisches :)

Anne42 am 21 Okt 2008 21:42:44

Hallo Ina, wenn dein Enkelkind anfängt zu klettern, mußt du dir aber eine andere Lösung einfallen lassen. Wir haben Gitter, die in der Breite veränderbar sind.

a.miertsch am 22 Okt 2008 20:46:15

Hallo, kleinersaddam,
Recht hast Du, was ist mit den Fahrertüren?
Hatte mal nen Duc Teilintegr. Bj, 2005.
Hab mir aus Niroblech ein C- Profil gebogen, das man unter den Rahmen
des Verriegelungsstiftes schieben konnte. Schlüssel oder ähnliche ,von Dieben genutzte Werkzeugehatten von aussen keine Chance. Entfernen über einen Spalt im Fenster war auch nicht möglich, denn das Ding klemmte fest. Außerdem passte es nicht in das Vorstellungsschema dieser
Klientel. :razz: :razz: :razz: :razz:

Norbert B. am 16 Nov 2008 15:16:18

Hallo,
so nun ein paar von mir.

Norbert B. am 16 Nov 2008 15:20:10

Und noch mehr.

Norbert B. am 16 Nov 2008 15:23:31

Noch viel mehr.

womo63 am 16 Nov 2008 18:29:00

Hallo Norbert,

tolle Lösungen, besonders die mit dem Klapptisch.

Ich vermute, dass du mit Klavierband das Brett befestigt hast. Das ist eine platzsparendere Lösung als mit einer Klappkonsole.

Nun meine Frage: Wo befindet sich der "Arm", der den Tisch von unten abstützt, wenn dieser eingeklappt ist?

LG Sonja

Gast am 16 Nov 2008 19:47:32

Und ist es erlaubt, eine Panzerfaust auf dem Fahradträger mitzuführen? :D

Oder was ist da drin?

Norbert B. am 16 Nov 2008 22:34:03

Hallo,
@womo63.Ja das obere Brett ist mit Klavierband angeschraubt und unten ist eine viertelscheibe re. li. klappbar , auch mit Klavierband.
Ist das verständlich oder soll ich Foto einstellen ?

@ Andreas fs. Nee die hatte ich mal 1977 als blaue Übungs Panzerfaust im Kofferraum. Was meinst du was da bei einer Kontrolle los gewesen wäre.
Ja da ist mein Teppich drinn. Den legen wir immer raus wenns zu Sandig oder so ist.
Nachher nur ausschütteln ,mehr nicht und dann einfach aufgerollt in das Rohr.
Innenraum oder Keller im Womo bleibt sauber.

Ausderasche am 16 Nov 2008 23:01:41

OT:

Nee die hatte ich mal 1977 als blaue Übungs Panzerfaust im Kofferraum. Was meinst du was da bei einer Kontrolle los gewesen wäre.


Ich hatte 1972 eine blaue Panzerübungsmine vorne im Käfer liegen...und bin abends in eine Polizeikontrolle gekommen...die Herren von der Rennleitung kannten das gar nicht, die interessierte nur, ob ich ein Warndreieck hätte. (Und das zu besten BM-Zeiten).


Frank

Norbert B. am 18 Nov 2008 22:55:53

Nochmal die Versprochenen Detail-Fotos.

womo63 am 18 Nov 2008 23:04:44

Hallo Norbert,

jetzt hat frau alles gesehen und in den nächsten Tagen ab in den Baumarkt, dass müsste ich mir selber realisieren können.

Danke noch mals.

LG Sonja

Norbert B. am 18 Nov 2008 23:29:29

Denk dran , nicht zu lange schraunen nehmen.

Gaaanz wichtig.#

Norbert

abo1 am 18 Nov 2008 23:46:03

Norbert B. hat geschrieben:Denk dran , nicht zu lange schraunen nehmen.


hallo

aber geh

schadet ned
kann ma im bedarfsfall des gewand aussen am Womo aufhängen ...

lg
g

rieckmann am 20 Nov 2008 00:04:00

Hallo Norbert, gute Idee,

aber schlägt die Ablage, bzw. das Brett nicht während der Fahrt immer gegen die Wand ?

Reichen da die angeklebten Filzstücke um ein klappern zu verhindern ?





Man könnte auch eine dünnere Sperrholzplatte mit ca. 1 - 1,5 cm breiten Leisten von unten umranden.
Dadurch entsteht ein Hohlraum. Darin kann man dann die Stütze versteckt montieren.

:daumen2:
Fred

Norbert B. am 20 Nov 2008 00:29:24

Hallo,
also "Da" klappert nichts.
Die Scharniere sind so stramm.
Was klappert ist das zusatzschloss ander Tür, muss ich immer abschliessen , dann gehts.
Und im Fahrerhaus , klappert ab und an der Himmel, muss dann einmal nach obe drücken und alles wieder gut.

Gator am 26 Dez 2008 13:55:50

Hallo,
muss den Thread doch noch einmal nach oben holen, denn ich bin überzeugt, dass dieses interessante Thema bestimmt noch eine Fortsetzung findet.
Schön wärs... :time:

mit der Bitte, fleißig zu fotografieren und zu schreiben.

Uwe

a.miertsch am 26 Dez 2008 19:03:27

Hallo, Uwe,
hier eine Ansicht von meinem Heckgaragenausbau (unaufgräumt)
Hab noch ein paar Probleme mit dem Bilder einstellen.
von Albert

rimo am 28 Dez 2008 14:09:50

Hallo,
da der Thread mal wieder nach oben gerückt wurde, möcht ich einige von meinen Basteleien vorstellen.
Bei dem von mir verwendeten Holz handelt es sich um stabverleimte Buche, das mit leicht getöntem Holzöl behandelt wurde. Die Auszüge im Topfschrank werden in U-Profilen geführt (heute würde ich kugelgelagerte Auszugsschienen verwenden). Das Buchenholz ist zwar geringfügig schwerer als Spanplatte, dafür sieht es edler aus und läßt sich sauberer verarbeiten.
Die Auszugskörbe im Schuhschrank stammen aus dem Küchenprogram von Ikea.
Da mein Enkel einem immer größeren Anteil des Festbettes einfordert, werde ich bis zum Beginn der Frühjahrssaison ein zusammenlegbares Hängebett für das Fahrerhaus aus Aluprofilen bauen (Anregung aus dem Reimokatalog). Außerdem wird eine Sitzbank der Dinette so umgebaut, dass man beim Fernsehen auch gemütlich einschlafen kann.


Dieter

Gator am 28 Dez 2008 19:26:22

Hallo Dieter,
danke für Deine Anregungen – da hat es sich doch schon wieder gelohnt, den Thread noch einmal hoch geholt zu haben.
Deine Auszüge im Topfschrank sind DIE Lösung für mich, denn unserem WoMo fehlen die Schubladen.

Danke.



Uwe

beginner am 04 Jan 2009 13:28:31

Hallo,

hier ist meine optimale TV Lösung. Innen Fernsehen oder im Vorzelt bzw Aussen Fussball etc genießen.

Eura665HS am 04 Jan 2009 13:31:12

Mensch, der Günther ;-)

beginner am 11 Feb 2009 20:06:53

Hab ich doch eben in der Caravan 2/09 auf Seite 13 meine Idee wiedergefunden.

;-)

mfg
Beginner

Eura665HS am 12 Feb 2009 00:29:24

fieses Plagiat ;-)

beginner am 12 Feb 2009 00:50:51

:D

mfg
Beginner

vadda am 12 Feb 2009 10:41:47

Hallo zusammen,

habe mir auch einen Schwenkarm für den 15" TFT eingebaut, und zwar habe ich die Seitenwand des Kleiderschrankes durchbohrt und von hinten (innen) mit einem ca. 300 x 50 mm Lochblech gekontert.

Nehmt ihr den TFT während der Fahrt ab? Ich habe immer Angst, dass mir durch die "Ruckelei" irgendetwas ausbricht.

Klaus

Gator am 12 Feb 2009 12:21:04

Hallo Klaus,
unser TFT hängt immer am Schwenkarm - selbst auf Schlaglochpisten ist bisher nichts passiert.
Allerdings habe ich den Montageort an der Badezimmerrückwand mit einer zusätzlichen Holzplatte verstärkt und erst darauf den Schwenkarm montiert; sodass a) das Gewicht verteilt wurde und die Schrauben in beiden Holzwänden einen tieferen festeren Halt haben.



UWe

vadda am 12 Feb 2009 13:26:52

Besten Dank, Uwe

werde also noch die Schrankaußenwand verstärken, dann kann ich den Bildschirm beruhigt hängen lassen.

Klaus

Gator am 12 Feb 2009 14:11:58

Hallo Klaus,
hier noch als Nachtrag ein Foto.
Die beiden eingefügten Pfeile zeigen die Stellen, an denen man auf dem Foto die Ränder der aufgeschraubten Holzplatte erkennen kann.
Natürlich hat diese in etwa den gleichen Farbton und Maserung wie das Original.
Ich fand dass passende Regalbrett übrigens im Hagebaumarkt.



Uwe

hodo47 am 12 Feb 2009 14:33:05

Habe bei meinen Eura Contura einen Doppelboden der sich durch eine kleine Klappe im Boden beladen läßt. Das war mir alles immer zu umständlich.Teppich hoch,Teppich runter usw.
Meine Lösung: Ich habe die Rückwand in der Eingangsstufe ausgebaut und daraus eine Klappe gemacht.
Jetzt kann ich den Doppelboden mit zwei flachen Kisten bequem beschicken., zb. Schuhe oder Lebensmittel.

Holger

beginner am 12 Feb 2009 20:53:39

Das sind so Sachen wo man sich fragt warum das nicht ab Werk so ist.

Schön und praktisch.


mfg

Beginner

Gast am 12 Feb 2009 21:26:15

Klasse Fred
Danke die sich all die Mühe machten und hier ihre Tipp zeigten.

ich habe auch so einiges gebastelt ... suche mal die kleinen Bildchen raus. :daumen2:

Gast am 12 Feb 2009 21:54:02

Also ich schrieb letztes Jahr so einen Fred hier und suchte ne passende Halterung und einen Platz für den LCD,

Diese älteren Mobile sind ja damals nicht fürs TV in dem Sinne vorgerichtet worden.

Mein Gewürzbord über dem Kühlschrank, ist der beste Platz, wo man von allen Seiten gucken kann und in einer akzeptabelen Höhe.

Also einfach ein Brett genommen, das Gewürzbord von hinten mit Latten verstärkt und Brett in der annähernden Farbe der Möbel rangeschraubt, dann Halterung rauf, Kosten ges. so ca. 29 EUR (sehr stabil) und wunderbar schwenkbar und ausziehbar ..

Gast am 12 Feb 2009 21:58:04

wenn genug geguckt wurde, wird das Ding flach angeklappt und arritiert, nix wandert, immer griffbereit TV, das macht mehr Spaß.
ich habe auf dem Kühlschrank weiterhin Platz genug um etwas abzustellen und der TFT verbraucht kein Schrankfach.

Vorher hatte ich einen dicken alten Apparat im Kleiderschrank, war nicht der Brüller immer das geräume.

Gast am 12 Feb 2009 22:02:12

So und weil ich eine Heckküche habe und manchmal mehr Abstellfläche benötige, welches ja die neuen, bzw. größeren Mobile alles bieten,

nahm ich wieder solch ein Brett, schnitt es in der Länge zu min minimaler Leiste ran am Kühli, und zack habe ich eine Ablagefläche mehr, so kommt man gut aus.

Wie ich oben sah, könnte ich noch Schanierband anbringen, aber ich stelle das Brett einfach weg hochkannt, nimmt kaum Platz weg und der Eingang bleibt so wie er ist.

Gast am 12 Feb 2009 22:06:25

Für die Sicherheit, habe ich ebenfalls etwas getan,

dank der vielen guten Anregungen hier, statt teuer, einfach eine sehr starke, geschweißte Kette aus dem Baumarkt mit Zugschraube zum strammziehen und Haken für die Griffe und schon ist die Fahrerhaussicherung etwas verbessert.

Kosten etwas über 12 EUR Eisenteile

Nur an der Aufbautür, habe ich ein gutes, teures Zusatzsicherheitsschloß von meinem Schlosser um die Ecke einbauen lassen für 100 EUR inkl. Einbau.

Gast am 12 Feb 2009 22:10:27

Noch etwas ratsames, da bin ich noch nicht ganz fertig damit,

ein oder mehrere Schlauchstücken und an jedem Ende die passenden Verbindungen, oder Adapter in div. Größen und schon hat man ausser seinem Wasserschlauch immer alles dabei, ohne das Einzelteile herumfliegen

alles lauter Kleinigkeiten, die das Leben etwas verbessern bzw. das Womo
ohne groß ans Geld zu gehen.

Möchte noch bemerken, viel Geld habe ich nicht ausgegeben für diese kleinen Basteleien, bewußt, weil ich in ein jetzt 11 Jahre altes Mobil, nicht unbedingt den Luxus verbauen möchte. Zweckmäßig sollte es sein ... und das reicht mir auch in diesem Falle.

siehe Foto

P.S. gerade heute, habe ich mir unter dem Badteppich eine Styrodurplatte selber zugeschnitten.
Den Teppich drauf so wie ein paar Seiten zuvor.
Selber Grundris des Bades. Danke noch mals für diesen Tipp an @Elliot

--> Link

durnesss am 12 Feb 2009 23:09:56

Oh ja,

Adapter sind was feines
wie wär es damit:

--> Link :irre:

sorry, der musste raus... :D

Thomas

Gast am 12 Feb 2009 23:23:13

@Marry
das ist ja alles ganz nett, bis auf das Brett am Eingang!!!!!
Überlege mal, wenn Du da mal aus irgendeinem Grund ganz schnell raus mußt, böse Falle.
nur gut gemeint, keine Kritik :D

Gast am 15 Feb 2009 15:59:13

? hat geschrieben:@Marry
das ist ja alles ganz nett, bis auf das Brett am Eingang!!!!!
Überlege mal, wenn Du da mal aus irgendeinem Grund ganz schnell raus mußt, böse Falle.
nur gut gemeint, keine Kritik :D


Dann nehme ich es einfach ab, dauert genau 1 Sekunde, denn es liegt ja nur lose auf, noch schneller brauchte ich noch nie raus. Da dauert ein Sicherheitsschloss aufschließen wesentlich länger !

Wo liegt da nun das Problem @? ?

westy75 am 15 Feb 2009 16:08:24

@durness:
:kuller:


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Vorsicht beim Parken bei Aldi
Unser Wohnmobil aus Lego
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt