CampingWagner
motorradtraeger

Nie wieder ein Discount Mobil 1, 2


Gast am 18 Okt 2008 21:57:52

so Leutz, ich war da.... beim Händler in Braunschweig
hier mein Bericht

erster Eindruck
alle Fahrzeuge auf dem Hof waren gut sortiert
und ich bemerkte = ordentlich an einem roten Faden aufgereiht :)

Der Inhaber selber zeigte mir freundlich die Mobile meiner Wahl und bei den gebrauchten meinte er ; "hat jemand in Zahlung gegeben, weil er sich bei ihm einen Größeren zugelegt hat"

nun ja ein ganzer Teil stand dort mit Schildern drann "Verkauft" bei Interesse wenden Sie sich ans Verkaufspersonal. Das aber bestand rein allein aus dem Inhaber.
Man hatte den Eindruck bei soviel "Verkauft" - Schildern, dass der Laden gut geht. Und hier muß man unbedingt auch kaufen ! das möchte ich aber bezweifeln bei der allg. Krise

Nun alles normal bis dahin.
Ich schaute mir div. Mobile an.
Ein neues Mobil, welches mich interessierte, macht rein optisch zuerst einen guten Eindruck. Wobei ich bemerken möchte, das alle Polster und Möbel auf Masse usw. hergestellt wurden. Bei Heizung und Thruma sind die einfachsten Geräte verbaut worden, nun solange sie i.O, sind und ihren Zweck erfüllen ist o.k. für nur Sommerurlaube reicht es. ( es erinnert mich an ein Volksmobil... Masse statt Klasse )
Feinheiten wie Silikonfuge um das Waschbecken fehlen, da müßte man selber nachhelfen, Einlagebretter in den Schränken sind nur in jedem 2. Oberschrank zu finden. Am Möbelbau wurde so hier oder mal da an Material eingespart in Breite o. Höhe oder Füllung, die Tische sind alle spartanisch.
Ein Heki ist nur noch ein Midiheki, wenn überhaupt. Die Alkoven werden als sehr großzügig und geräumig angepriesen, als ich nach der Höhe fragte, wurde nachgemessen vom Chef selber es sind ca. 65/67 cm ab Matratze. upps nicht mal 70cm :eek: ( Info: 80cm sind großzügig) Die Tiefe ist bei ca. 148 cm man so grade so für 2 Erw. i. Alkoven
Ich bemerke: es gibt die größeren Alkoven auch mit 160 cm Tiefe
Also doch nicht so großzügig ?.....

nun gut, wenn man hinten noch ein Heckbett hat mit einer Garage darunter ist es o.k. aber dieses erschien mir gerade ausreichend für einen kompakten Mann ab 184 cm Größe. Mit noch ner 2. Person nur im Heckbett schlafen dürfte sehr erdrückend sein.
Es gibt dann noch die großzügigen Pakete dazu, Gasflaschen, Keile, Mastantenne, Flach TV, Fahrradträger und und und
EndPreise variieren je nach Motorleistung mit oder ohne Klima usw.
Aber das muß ja jeder selber wissen....man endet mit den sogenannten Nebenkosten von 1.590 EUR dann doch bei 40 - 43 Riesen.

Die Integrierten haben mich weniger interessiert, denn nur vom reingucken haben alle Orange Camp Mobile immer die selben Möbel und die selben Polster.

Zum Service nach dem Kauf ... wenn was ist, kann ich ja nun leider leider nix sagen und wie das verbaute Material nun von der Qualität verarbeitet wurde. Sollte da nach kurzer Zeit o. nach wenigen Monaten einiges abfallen... ? ... dann würde ich mich streiten und den Händler in die Pflicht nehmen

Mein Fazit:
Dem Kunden wird nur immer das in den Mund gelegt, was er selber hören möchte, keine wirkliche Beratung. (scheint aber Verkäufermanie zu sein)
wer keine Vorahnung hat glaubt alles...

Preise sind günstig für heutige Zeit, aaaber ich habe bei einigen Namhaften Herstellern z.T. auch nicht viel bessere Qualität gesehen z.B. bei den Möbeln o. Polstern, nur da müßte man evt. die einzelnen Buchstaben der Marke mitbezahlen. 8)

Allerdings wenn ich das mit meinem 10 Jahre alten Mobil vergleiche kommen die Neuen nicht an diese Qualität + Ausstattung heran in dieser Klasse. Dafür sind die Neuen Mobile dann eigentlich alle zu teuer. Nur wirklich besser sind dann die Fahrzeuge mit mehr PS, Klima, Tempomat, Airbacks usw.

Nix geht über einen guten Gebrauchten ! immer wieder !!!
Oder man hat das Geld für die Oberklasse :) :wink:

für die Womo-Vielgucker ist das hier bestimmt alles nix neues...
nur halt aus meiner Sicht...

einen schönen guten Abend

Anzeige vom Forum


qtreiber am 19 Okt 2008 09:30:56

Hallo,
Der Bericht von Marlies deckt sich mit unseren Erfahrungen, die ich hier noch ergänzen möchte für die Zeit nach de Verkauf, mal abgesehen von den Mängeln am Fahrzeug.
Das alles auf Masse Hergstellt wird war uns bei dem Preis von Anfang an klar. Wir haben uns dennoch für solchen ein Mobil entschieden weil es einfach Finanziell für uns einfacher wa und wir ein NEUES Fahrzeug haben wollten wegen der Gewährleistung falls mal was drann ist. Na ja aber das Thema ist ja nun durch

So nun mal zu der Zeit nach dem Verkauf.
Wir waren an einem Mittwoch bei dem Händler und haben die Bestellung für das neue Mobil unterschrieben. MAn bot uns nach der UNterzeichnung ein Glas Sekt an, um auf das neue Mobil an zu stoßen, weil es ja doch eine nicht gerade kleine Anschaffung ist. Soweit alles ganz nett.
Am freitag nach der Unterzeichnung war bei dem Händler dann Hoffest. Wir sind dann da hin gefahren und wollten uns noch einmal unsere Neuerwerbung ansehen. Wir waren gerade dabei die Inneneinrichtung an zu sehen, da kam der Vekäufer bei dem wir zwei Tage zuvor den Vertrag Unterschrieben haben an und fin gleich an von der Qualität des Mobils zu schwärmen. Ich hatte mich schon gewundert. Am Ende des Gesprächs meinte er dann ob wir denn nicht gleich einen Vertrag unterschreiben möchten, da wir uns doch so sehr für das Mobil interessieren .

Hallo vor zwei tagen hatten wir doch schon unterschrieben und er erkannte uns nicht mehr.
Fazit vor Verkauf alles bestens dannach bist du als Kunde Wertlos, so das du gar nicht mehr erkannt wirst.
Ich habe selbst als Verkäuferin im Automobil sektor gearbeitet aber das ist mir nicht passiert.

VG Kim

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

westy75 am 19 Okt 2008 10:22:00

Wer weiß, wieviel Sekt der arme Mann tagtäglich mit seinen Kunden trinken muss..... :scherzkeks: .
Spass beiseite, es ist natürlich kein Ruhmesblatt für einen Verkäufer, wenn er so an Vergesslichkeit leidet.
Ich komme immer wieder zu der Erkenntnis, dass es gar nicht SOOO gravierend ist, WELCHES Fahrzeug /bzw. von wechem Hersteller man kauft. Viel wichtiger (und schwerer) ist es, den richtigen Händler zu finden. Aber hinterher ist man immer schlauer.

Viele grüße,

westy75

Anzeige vom Forum


MichaelW am 19 Okt 2008 11:19:11

Ich komme immer wieder zu der Erkenntnis, dass es gar nicht SOOO gravierend ist, WELCHES Fahrzeug /bzw. von wechem Hersteller man kauft. Viel wichtiger (und schwerer) ist es, den richtigen Händler zu finden. Aber hinterher ist man immer schlauer.

:top:

genauso sehe ich das auch !!!

Da KANN der Hdl. um die Ecke u.U. preiswerter und nervenschonender sein als der Dicounter, was andersherum aber genauso gilt..........ansonsten finde ich die Erfahrungen, die KIM machen musste, für dieses Haus mehr als peinlich...............anscheinend geht es manchen Hdl. noch viel zu gut.
KIM, ich wünsche Euch alles Gute, mir ging es allerdings mit einem deutschen Markenfabrikat in der Zeit von 2003-2008 nicht anders. Zwei Jahre hats gebraucht, bis der Eura so einigermassen mängelfrei und zu gebrauchen war :? und nach fünf Jahren hab ich dann "aufgegeben". Also viel ERFOLG !!!

qtreiber am 19 Okt 2008 12:23:35

Hi Marlies,
die Fahrzeuge die da mit dem Schild verkauft stehen, stehen mindestens schon ein halbes jahr da.
Wir sind da ja einmal Öfters :-( und eine Bekannte hat bis vor kurzem bei dem Zubehör Shop gearbeitet.
Entweder sind die Schilder nur so um zu locken oder die Fahrzeuge werden nicht abgeholt.

@ Westy Volle Zustimmung. Jeder Hersteller hat siche hier und da seine Problemchen an den Fahrzeugen und dann liegt es am Händler ob man MArkentreu bleibt oder die MArke wechselt.Das hat dieser Händler anscheinend nicht verstanden.

@ Michael. Na danke das sind ja tolle aussichten. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt.

MichaelW am 19 Okt 2008 15:52:47

@ Michael. Na danke das sind ja tolle aussichten. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt.


Sorry Kim, geht ja auch anders :wink: Hatte vorher einen 3 Jahre alten EURA mit dem ich 3 Jahre bestens zufrieden war. Deswegen haben wir uns ja wieder für das Fabrikat entschieden.
An dem im Frühjahr beendeten Dilemma waren sowohl der Hersteller als auch der Hdl. beteiligt......da musste ich dann leider die Konsequenzen ziehen, da mich das Teil zahlreiche Nerven gekostet hat. Wir drücken Euch weiterhin alle Daumen !.......und bleibt energisch dran !

Gast am 19 Okt 2008 22:20:52

qtreiber hat geschrieben:Hi Marlies,
die Fahrzeuge die da mit dem Schild verkauft stehen, stehen mindestens schon ein halbes jahr da.
Wir sind da ja einmal Öfters :-( und eine Bekannte hat bis vor kurzem bei dem Zubehör Shop gearbeitet.
Entweder sind die Schilder nur so um zu locken oder die Fahrzeuge werden nicht abgeholt.


Hallo Kim,
genauso hatte ich es mir gedacht. Das ist reine Taktik, wenn ein potenzieller Käufer an der Ware das Schild sieht geht im Kopf zuerst mal der Gedanke an; "was verkauft ? und noch einer verkauft... ich muß auch haben :!: "
gute Verkäufer-Taktik, die bei einigen Leuten oder mindestens bei 2-3% der Bevölkerung zieht.

Ich muß zugeben, hätte ich noch gar kein Mobil o. Vergleich, hätte mir auch ein Womo dort gefallen. Nur ich bin ja schon verseucht und abgehärtet gegen Verkäufertaktiken, auch dank diesen Forums hier und dank der Ratschläge eines Freundes :)
Das der VK sich an Dich/Euch nach Vertragsunterzeichnung nicht mehr erinnern konnte ist sehr merkwürdig. Dort gehen ja nicht 1000 ein und aus.

Es ist aber auch schwer für Händler, die sich auf eine bestimmte Marke eingelassen haben, diese dann auch immer gut zu verkaufen, wenn diese ständig seiten des Herstellers mit Mängeln geliefert wird. Abwimmelungstaktiken werden auf Dauer nichts nutzen... das geht nach hinten los für den Händler selber.

viking92 am 20 Okt 2008 11:13:51

Hy,

Marlies ihr Besuch lief genauso wie unserer (im Januar '08) ab. Wir waren ebenfalls noch auf der Suche. Klar das jeder VK sein Produkt in den höchsten Tönen lobt, aber wir haben letztendlich ein 'Markenmobil' :wink: für den selben Preis bekommen.....auch neu & mit einem Händler in der Nähe.
Leider liest man im Netz ja nicht allzuviel Gutes über den Händler in B********, was durch diesen Fred nun auch noch nachhaltig bestärkt wird.

Ich drücke Euch die Daumen, daß die Sache gut für Euch ausgeht.


qtreiber am 20 Okt 2008 16:09:41

Hallo.
Ich war gerade beim Anwalt. War nicht besonders erfolgreich.

Er will dem Händler jetzt 3 Vorschläge machen.
1. Rückgabe und wir nehmen ein Anderes.
2. Rückgabe und wir kriegen das Geld.
3. Er repariert noch die restlichen Mängel.

Angeblich muss mein Anwalt ihm die 3. Möglichkeit geben. Keine Ahnung. Aber da weiß ich doch gleich was er nemen wird. Kotz.

Und das Ganze kostet mich auch noch ca. 350,-€ wobei es nur 1/3 dessen ist was er sonst nehmen würde. Aber dafür schreibt er auch nur einen Brief.
Hallo? Das ist der Hammer.

Ich fass es nicht.

Ach ja und die Gerichte gestehen dem Händler mittlerweile bis zu 4 Nachbesserungen zu bevor es unzumutbar wird.

Hallo? Wo leben wir eigentlich. Kein Wunder wenn soviele auswandern. Boah.

Gerhard-Heinz am 20 Okt 2008 16:35:28

@ rantanplan, ich glaube nicht, dass die Kim bei Dir war. :gruebel:

qtreiber am 20 Okt 2008 16:39:28

Hallo.
Ne, ich war leider nicht bei rantanplan. Ich dachte ich geh zu meinem Anwalt hier in BS. War vielleicht wieder mal nicht die richtige Entscheidung.

Anzeige vom Forum


luke am 20 Okt 2008 16:42:53

Hallo,

ich bin neu hier im Forum und werde mich gerne vorstellen. Ich komme aus der nähe von Mainz, war bis jetzt mehr oder weniger Dauerkämper mit einem festen WoWa stellplatz :) , bis wir uns entschliessen, bisschen mobiler zu werden, und nach fast acht Monaten Recherchen, und jede Mänge Lektüre, jede Mänge besichtigungen, werden wir am Samstag unser erstes WoMo abholen :D
Wir freuen uns wie die Schneekönige drauf, man liest aber immer wieder in den Foren über solche Fälle wie bei Kim, ist das Tatsächlich so das man sich nicht mehr auf die Fahrzeuge in der mttleren Preisklasse verlassen kann? :?
Ich konnte noch nicht viel bis gar keine Erfahrung mit WoMo sammeln, und bin echt gespannt, wie das Mobile Leben aussehen wird. :roll:

P.S Auch als "neuling" drücke ich qtreiber die Daumen. Und wollte gar nicht vom Thema ablenken:oops:


Campoverde am 20 Okt 2008 16:47:50

Hallo Luke,

herzlich willkommen in diesem Klasseforum.
Zuletzt war ich in der Nähe von Mainz in Schwabenheim, schöner Stellplatz.
Ich habe mir bei Moser ein Fahrzeug voriges Jahr gekauft.

Gute Fahrt und viel Glück

Campoverde aus Spanien

Gerhard-Heinz am 20 Okt 2008 16:50:07

qtreiber hat geschrieben:Hallo.
Ne, ich war leider nicht bei rantanplan. Ich dachte ich geh zu meinem Anwalt hier in BS. War vielleicht wieder mal nicht die richtige Entscheidung.


Hey Kim,

mit Sicherheit, dem fehlt, wage ich mal zu behaupten einfach die Kenntnisse der Womo/Wowa-Branche. Da hilft nicht nur das Jura-Studium.

Du hättest mal auf mich hören sollen. Erst fragst Du uns um Rat und dann befolgst Du ihn nicht.
Da hättest Du bestimmt mit einem Telefonat vorher, eine m.E. bessere Lösung erzielen können.

qtreiber am 20 Okt 2008 16:54:17

Hallo Luke.
Auch von mir herzlich willkommen.
Also ich denke nicht das man alle Fahrzeuge der mittleren Preisklasse über einen Kamm scheren kann. Ich denke wir haben einfach nur ein Montagsauto bekommen.
Es ist nur so, dass der Händler grauenhaft ist und es kommt mir so vor, je mehr er repariert desto kaputter wird das Auto. Vor allem wenn ich höre dass er als gelernter Tischler meine Handbremse repariert hat.
Da streuben sich mir die Nackenhaare.

Aber ich denke, wie gesagt, nicht, dass alle Fahrzeuge in dieser Preisklasse schlecht sind. Wir hatten wie üblich nur mal wieder Pech.

Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Spaß und Freude an Deinem Womo und erholsame Urlaube.


Kim

qtreiber am 20 Okt 2008 16:57:41

Hallo.
Bisher machte der Anwalt einen guten und kompetenen Eindruck. Also dachten wir, dass wir erstmal ihn fragen, da er hier vor Ort ist.
Aber ich geb es ja zu, es war ein Fehler.
Ich muss wohl abbitte tun. :-)

Lauterberger am 20 Okt 2008 17:07:20

Also nach wie vor wehre ich mich dagegen, daß ein Womo aus der sogenannten "Billigklasse" annähernd so gut sein soll wie ein hochpreisiges.

Wenn ich mit die Stoffe, Hölzer, usw. bei einem Hymer-Eura-Knaus-Hobby ansehe, merke ich deutlich den Unterschied zu den Angeboten des Händlers Palmowski in Bielefeld.
Dort könnt Ihr euch Hymer und auch Billigwomo ansehen, aber auch die Brille beim Vergleich aufsetzen.

Unschlagbar ist nur der Preis, aber ist das alles !!

Selbstverständlich gibt es auch bei hochwertigen Mobilen Ärger !

Ich habe diesen mit meinem Hymerhändler wie folgt gelöst:

Nachbesserung war am Aufbau wie Fahrgestell nötig. Ich habe dem Händler das Womo auf den Hof gestellt und das war es. Er hat das Womo dann später zu Fiat gebracht und auch wieder dort abgeholt.

Ich habe dann schriftlich 4 x 116 km a`30 Cent Fahrtkosten angefordert.
Als sich nichts rührte, kam RA Dähn in Fulda zum Einsatz. Die Folge war ein superschnelles Überweisen der Fahrtkosten, die auch noch großzügig um eine Summe aufgerundet war für einen Einkauf im Shop des Händlers.

Dietmar

Gast am 20 Okt 2008 21:11:55

Kim, mach langsam, vor allem auch hier im Forum, du glaubst gar nicht wer hier alles mit ließt. Nix beleidigendes oder sonstwas schreiben, ist nicht gut.
Das du sauer bist verstehe ich aber lass die Kirche im Dorf, du kommst aus der KFZ-Branche und da laufen öfter mal ein paar Sachen schief.

ich würde erst die harten Geschütze an den Start bringen wenn nix anderes mehr geht, also lass den Burschen noch mal nachbessern, das ist sein Recht und Rechte haben nun mal beide Seite. Manchmal tut es gut runterzukochen, jaja, ich weiß, hab klug Reden aus der Distanz aber mach ne Falsche Wein/Bier/Sekt keine Ahnung auf und nochmal in aller Ruhe, den Schuss vor den Bug hat er, nun funktioniert das vielleicht//hoffentlich.

Matthias

Ps nein, kenne den Händler nicht

weissekuh704 am 21 Okt 2008 00:29:55

Hallo,
ich muß die ganze Geschichte mit Discountern usw. mal etwas herunterschrauben. Ich habe ein so genanntes Discounter Mobil, einen Auto Roller aus Braunschweig genau von dem Händler wie die Kim. Ich bin absolut zufrieden, komme mit dem Händler sehr gut aus und würde mir jederzeit wieder da ein neues Mobil kaufen.
Natürlich hat Kim riesen großes Pech gehabt aber ich würde das nicht Händler oder Markenabhängig machen.
Ich komme auch aus Wolfsburg und arbeite bei unserem großen Konzern in der Fahrzeugnacharbeit, ich kann einigermaßen Qualität definieren und kann ganz klar sagen als Industriemeister, das Preis-Leistungsverhältnis passt!!!!
Die eine oder andere Schraube mußte ich nachziehen bisher, aber unsere Freunde und Bekannten mußten das auch an Ihren wesentlich teureren Fahrzeugen teils aus der Oberklasse.
Liebe Kim, setz Dich doch mal mit mir in Verbindung, den Brinkmann kenne ich ganz gut und wir zusammen haben mit Ihm eine gute Verhandlungsbasis.
LG Silvio

weissekuh704 am 21 Okt 2008 00:55:15

Hallo
ich möchte noch mal auf die "Verkauft" Schilder von Gebraucht oder Neu-Fahrzeugen drauf zurück kommen.
Wie oft werden denn Sachen im ganz normalen Handel verkauft die reduziert sind. Wer glaubt denn wirklich, das die Hose die jetzt 49,90€ ´kostet, vorher das doppelte gekostet hat??? :?:
Das sind doch alles Verkaufsstrategien, warum sollte ein Womohändler nicht auch solche Tricks anwenden dürfen. Das heisst nicht, das ich alles gut finde auch nicht von meinem Händler aus BS, aber wer mit offenen Augen durchs Leben geht, weiss doch, wie der Hase läuft.
Ich wusste genau, was mich für 40000€ erwarte, bin total zufrieden. Ich habe in den letzten beiden Jahren 25000 km zurück gelegt, davon 100% nur für Urlaubsfahrten, anders nutze ich die Kiste nicht und ich bin begeistert. Keinen einzigen Ausfall und die paar Kleinigkeiten habe ich mit Hilfe meines Könnens und mit Hilfe meines Händlers beseitigt. So, nun hoffe ich, daß mir nicht vor lauter Euphorie bei der nächsten Tour mein Getriebe um die Ohren fliegt, aber es musste einfach mal raus!!!!

luke am 21 Okt 2008 08:23:46

Hallo an alle,

erstmal vielen Dank, für den netten Empfang. Ich bin auch der Meinung, dass man nicht aller Händler oder Fahrzeuge unter einen Teppich kehren soll. Die Probleme die hier beschrieben werden gibts mit Sicherheit nicht nur in der WoMo Branche oder überhaupt in der Autoindustrie, die gibt´s über all im leben. :roll:
Der unterschied hier, ist meine Meinung nach, dass man bei WoMo quasi zwei Autos kauft, und ich gebe Kim auch recht wenn sie der Meinung ist, dass der Händler Ihr direkte Ansprechpartner, bei allen Fragen in zusammenhang mit dem Auto, ist. Davon bin ich auf jeden Fall ausgegangen.
Ich kann mir aber vorstellen, dass gerade mittel große oder kleine Händler damit überfordert sind, und die Großen haben kein Interesse mehr dem Kunde in irgendeine Form weiter zu helfen. :cry:
Den direckten Beispiel habe ich bei mir vor der Tür, zwei Händler, ca 10 km von einander entfernt, bei dem einen sind wir auf ne Aroganz schlecht hin gestossen , :evil: bei dem anderen haben wir unseren Traum verwirklicht. 8) .
Wie gesagt, wir holen unsere neue Zweitwohnung am Samstag ab, :D bin dann gespannt, wie zufriden wir dann noch sind, wenn wir im Not vor´m Tor stehen. :?:

und schönen Tag noch

qtreiber am 21 Okt 2008 09:09:36

Hallo Matthias,
so wie du haben wir am Anfang auch gedacht. Wir haben nun 1,5 Jahre auf kliner Flamme gekocht. Sind immer wieder zu ihm hin und haben versucht alles in gutem zu klären.
Da ich im Zubehör Laden neben an gearbeitet habe hatte ich jeden Tag mit dem Chef zu tun. Wir haben viel gesprochen über unser Wohnmobil und was da alles drann ist. Sicher hat er so wie du anmerkst ein recht die Mängel zu beseitigen. Diese Möglichkeit haben wir ihn auch mehr als ein, zwei, drei mal gegeben. Letzteres erst letzte Woche. Wir haben das Mobil mit dem Auftrag hin gebracht einen Lackschaden am Aufbau zu beseitigen der schon vor zwei Monaten bemängelt wurde und besichtigt wurde. Sowie eine Reparatur der Klappe für den Fäkaltank, da das Schlßdefekt war und eine Schlussleuchte hatte sich zum Aquarium entwickelt.Ach ja und die Handbremse sollte erneut nachgearbeitet werde, da die erste Reparatur kein erfolg brachte.Als wir das Mobil abholten war weder das Schloss an der Klappe repariert noch der Lackschaden ( Blasenbildung am Aufbau ) Übern Bremsenprüfstand bin ich noch nicht gefahren aber erste Bremsentest zeigen, da auch da nichts gemacht wurde oder erfolglos repariert wurde.

@ Silvio Ich sage ja auch gar nicht das die Autos generell schlecht sind. Wir haben da halt ein reines Montagsauto bekommen. Aber ich würde mich freuen wenn der Händler nicht immer nur versuchen würde zu reparieren sondern wenn er sieht es bringt kein Erfolg auch mal ein zu lenken. Oder verlange ich da zuviel?
Wir haben das Auto gesehen wie es vor der Auslieferung auf dem Hof stand. Es sah aus als wäre es vom Transporter gefallen. Innen war alles auseinander gebaut die Aufbautür stand gut zwei zentimeter nach aussen vor. Wir haben da schon gesagt dieses Auto so nehmen wir nicht.
Ja das Aut würde ja noch aufbereitet werden und die kommen alle so an weil nur Voreingestellt usw und die Feinarbeiten würden dann in der Werkstatt gemacht werden.

Ich arbeite auch beim Großen Autohersteller und treffe dort Entscheidungen über Gewährleistung und Mängel an PKW und NFZ da kann ich auch sehr gut abschätzen wann das Maß voll ist.
Kannst mich aber gerne per PM anschreiben vielleicht kriegen wir die Kuh ja noch vom Eis.

LG kim

weissekuh704 am 21 Okt 2008 23:46:41

Hallo Kim, schau in Dein PM und hoffentlich wird alles Gut bei Dir.
LG Silvio

qtreiber am 22 Okt 2008 20:31:08

Hallo Silvio.
Wir sind da auch noch positiv eingestellt. Wir lassen uns auch nicht unterkriegen und planen schon den nächsten Sommerurlaub. Vielleicht schaffen wir es ja diesmal in die Pfalz. Bisher haben wir uns dann doch immer kurzfristig umentschieden und sind standardmäßig an die Küste.
:-)
Kim

harthelm am 22 Okt 2008 23:06:43

Hallo Zusammen

ich möchte hier für die Discountmobile auch mal eine Lanze brechen.
Ich fahre seit 2 Jahren ein Roller Team habe in der Zeit 35000 km gefahren ohne Probleme. Wenn man keine linken Hände hat kann man die Kleinigkeiten die sicher auch bei teueren Mobilen vor kommen selbst beheben.
Und die Frage stellt sich was ist an einem hochpreisigen Mobil den viel besser- bei meinem Discounter sind doch all die Standard Dinge verbaut wie bei den teueren auch z.b. Heizung Truma bzw. Webasto, Kühl- Gefrier und Backofen von Dometic, Fenster und Türen von Seitz, Luftfederung und und und ...
nur der Preis ist ca. 15000 Euro günstiger und so viel kann den Aufbau und die Möbel garnicht besser sein. Also Preis Leistung stimmt .
Ich bin auf jeden Fall voll zu frieden und würde wieder ein Discounter kaufen

gr Helmut

Diesel-Junkie am 23 Okt 2008 07:43:22

Es kommt halt auf den Händler an, ich hab nach meinen (geposteten) schlechten Erfahrungen mit dem Händler in Braunschweig einen Rimor bei einem Händler in Garbsen gekauft.
Ich sag Euch der Wahnsinn. Service ist nicht nur ein Schlagwort. Der Wagen wird zu Garantiearbeiten bei mir(300 km) abgeholt. Als die Lieferung sich verzögerte bekam ich zu allen geplanten Terminen KOSTENLOS ein Leihmobil gestellt, das ich mir in der 50 km entfernten Filiale abholen konnte.
Fazit: Es liegt nicht am Discountmobil ob man zufrieden ist, sondern am Händler. Ich muß Euch sagen, ich bin froh an den Händler in Garbsen gekommen zu sein!

goliver am 23 Okt 2008 10:11:39

Diesel-Junkie hat geschrieben:Es kommt halt auf den Händler an, ich hab nach meinen (geposteten) schlechten Erfahrungen mit dem Händler in Braunschweig einen Rimor bei einem Händler in Garbsen gekauft.
Ich sag Euch der Wahnsinn. Service ist nicht nur ein Schlagwort. Der Wagen wird zu Garantiearbeiten bei mir(300 km) abgeholt. Als die Lieferung sich verzögerte bekam ich zu allen geplanten Terminen KOSTENLOS ein Leihmobil gestellt, das ich mir in der 50 km entfernten Filiale abholen konnte.
Fazit: Es liegt nicht am Discountmobil ob man zufrieden ist, sondern am Händler. Ich muß Euch sagen, ich bin froh an den Händler in Garbsen gekommen zu sein!


Ich kann Diesel-Junkie nur zustimmen!
Wir haben auch ein Rimor und sind mit der Werkstatt sehr zufrienden. Abholen kommt er den Wagen aber leider nicht... :cry:

Gast am 23 Okt 2008 16:22:25

Ich kann harthelms Stellungnahme nur unterstreichen. Noch dazu habe ich bei meinem Modell die Zusatzluftfederung und Zusatzheizug schon Serienmäßig!!! Die Zusatzheizung heizt übrigens wie der Teufel. Einfach Spitzeee.
Wenn ich mir qtreibers Mängelliste anschaue dann stelle ich fest, dass dabei einiges mit 2 rechten Händen und einem Werkzeugkasten leicht zu beheben wäre. Wenn ich da u.a. lese:
Türgriff von der Badtür fiel einfach ab :roll:
Badtür löste sich und hing schief,
dann denke ich mir schon meinen Teil. Wenn die Badtüre und der Türgriff locker wäre, würde das sogar meine Frau bemerken und sofort Meldung machen oder sogar ohne Aufhebens selbst den Schraubenzieher zur Hand nehmen. Die ist aber auch nicht blond. 8)

weissekuh704 am 25 Okt 2008 21:29:21

Hallo Rider,
da muss ich Dir aber mal wirklich wiedersprechen, denn wenn Deine blonde Frau den Schraubendreher in die Hand nehmen kann, dann kann das der Händler bei Reklamation schon lange.
Der Kim geht es ja auch gar nicht um diese Kleinigkeiten, sondern um die gravierenden Dinge.
Aber recht hast Du natürlich schon wenn Du sagst, ein gewisses Maß an handwerklichen Fähigkeiten muss man mitbringen, wenn man Womo-Fahrer oder Fahrerin ist. Und ein kleinwenig mehr davon brauch man, wenn man Discountmobilfahrer ist.
Nichts für Ungut und
Silvio

weissekuh704 am 25 Okt 2008 21:31:21

:?: :?: Ob blond oder nicht, ist ja auch egal...... :wink:

Gast am 25 Okt 2008 21:50:12

:daumen2: obwohl..............auf blond stand ich noch nie. :D

qtreiber am 26 Okt 2008 16:33:06

So nun gebe ich meinen Senf auch noch mal dazu.
So Kleinigkeiten die Aufgefallen sind, habe ich bzw wir auch selber wieder in Ordnung gebracht oder meint ihr wir fahren mit einer nicht mehr schließenden Aufbautür vom Urlaub nach Hause?
Es geht darum die Mängel beim Händler An zu geben um Gewährleistungsansprüche nicht zu verlieren.
Und als angehende Karosseriebaumeisterin weiß ich wohl schon, wie man mit einen Schraubendreher umgeht. :D :twisted:

LG Kim

a.miertsch am 26 Okt 2008 19:23:21

Hallo, harthelm,
spätesten dann, wenn sich auf 100 km dieselben Schrauben der Möbelverbindung zur Außenhaut von selbst lösen, nachdem du sie mit zwei rechten Händen festgeschraubt hattest, kommst du von selbst ins Grübeln. Schau mal unter den Boden, wie die Durchfürungen "abgedichtet" sind, es kommt dir das Grauen.
Fahr mal eine Woche im Regen, und dann nimm den Feuchtemesser und prüf mal im Heck im Bereich der Staufächer, dann sagst du nichts mehr über Qualität und son S...
Hab das alles durch, nie wieder ein Discountmobil. Bin froh, daß ich die Karre los bin!!!! :( :razz: :razz: :razz:

Gast am 26 Okt 2008 19:51:38

Diesel-Junkie hat geschrieben:Es kommt halt auf den Händler an, ich hab nach meinen (geposteten) schlechten Erfahrungen mit dem Händler in Braunschweig einen Rimor bei einem Händler in Garbsen gekauft.
Ich sag Euch der Wahnsinn. Service ist nicht nur ein Schlagwort. Der Wagen wird zu Garantiearbeiten bei mir(300 km) abgeholt. Als die Lieferung sich verzögerte bekam ich zu allen geplanten Terminen KOSTENLOS ein Leihmobil gestellt, das ich mir in der 50 km entfernten Filiale abholen konnte.
Fazit: Es liegt nicht am Discountmobil ob man zufrieden ist, sondern am Händler. Ich muß Euch sagen, ich bin froh an den Händler in Garbsen gekommen zu sein!


jo diesmal muß ich Diesel Junkie ebenfals zustimmen,

ich kam auch mit einem Problem zu meiner Werkstatt, da merke ich richtig bei der Annahme schon, ob die Leute sich persönlich Gedanken machen, das Problem zu beseitigen, oder den Kunden einfach nur abtun.

Manche Werkstätten haben halt noch Meister, die Ehre im Leib haben !

und unter uns Kunden spricht sich so manches schnell herum.... ganz einfach, wer sich keinerlei Mühe macht, den Kunden bei Reklamationen oder Problemen zu bedienen ...,
der wartet wohl schon auf seine Insovenz in diesen Zeiten. :?

Fidu99 am 26 Okt 2008 21:42:47

a.miertsch hat geschrieben:Hallo, harthelm,
spätesten dann, wenn sich auf 100 km dieselben Schrauben der Möbelverbindung zur Außenhaut von selbst lösen, nachdem du sie mit zwei rechten Händen festgeschraubt hattest, kommst du von selbst ins Grübeln. Schau mal unter den Boden, wie die Durchfürungen "abgedichtet" sind, es kommt dir das Grauen.
Fahr mal eine Woche im Regen, und dann nimm den Feuchtemesser und prüf mal im Heck im Bereich der Staufächer, dann sagst du nichts mehr über Qualität und son S...
Hab das alles durch, nie wieder ein Discountmobil. Bin froh, daß ich die Karre los bin!!!! :( :razz: :razz: :razz:


Es ist nur komisch dass wenn hier im Forum über Undichtigkeiten berichtet wird, es fast immer um Marken Modelle geht.
Unser WoMo ist schon oft Tagelang durch Regen gefahren und stand danach auch im selben. Ich habe das GMI 15 und messe regelmäßig, immer alles im normalen Bereich.
Wir fahren das Mobil jetzt schon länger als 2 Jahre, aber einen Schraubendreher musste ich noch nicht oft zur Hand nehmen.
Ich habe die Karre gerne und werde sie behalten.
Aber jeder wie er mag.

pekakü am 27 Okt 2008 01:05:25

Hallo Dani und Harry,

na unser Roller ist doch wohl auch eine "Marke". :D
Aber ich gebe Dir voll und ganz recht, unser Roller hat ebenfalls keinerlei Probleme und die gravierenden Mängel, wie z.B. Wassereinbruch, werden fast ausschließlich von den hochgelobten "deutschen Markenmodellen" hier im Forum berichtet.
Es tut mir um jeden Leid, der Probleme mit seinem WoMo hat, haben wir doch alle je nach Portemonaie das gleiche Hobby. Aber die ewige Klugscheißerei von Leuten, die sich was "Besseres" gekauft haben, geht mir echt gegen den Strich :(

CKgroupie am 27 Okt 2008 01:05:30

Wir können das Negativbild der Discounter auch nicht bestätigen. Wir fahren einen Rimor Katamarano 1 und sind wirklich sehr zufrieden. Ich könnte keine Mängel nennen. Der Gute hat jetzt knapp 40.000 km drauf und läuft wunderbar. :)

harthelm am 27 Okt 2008 11:53:33

hallo zusammen

ich gebe meinen Vorschreibern voll und ganz recht - mein Chef hat sich einen neuen Knaus zugelegt und gleich bei der ersten Ausfahrt hatte er einen Wassereinbruch und die Markisse viel herunter. Wir sind mit unserem Roller schon so oft durch wolkenbruchartiger Regen gefahren und keine Spur von Undichtigkeiten. Ich habe schon bei deutschen Herstellern gesehen wie die Aufbauten zusammen montiert werden z.b. Dethleffs da werden auch nur Spax-Schrauben durch die Wände getrieben.
Nur schaut euch die Preisunterschiede an !!!!

viking92 am 27 Okt 2008 12:07:29

Hy,

m.M.: den schlechten Ruf den die Discountmodelle haben, haben sie dem "wunderbaren" Service zu verdanken.
Wenn ich so manch B******** Story lese :eek:
Die Orangecampmobile sind teils sogar aus deutscher (Capron) Produktion.
Und von den Grundrissen der ital. Mobile können die dt. auch noch was lernen. :wink:

Widerrum wurde vor einiger Zeit ein SIRIO getestet, bei dem waren am Unterboden unbehandelte & ungeschützte Leisten/Balken der Wände zu sehen.

Billigmobil hin oder her....was bringts mir, wenn ich wegen GA-Reparaturen hunderte km fahren muss. Nennt mich Spießer, aber ich habe den Händler lieber 'griffbereit' :D in der Nähe.


qtreiber am 27 Okt 2008 13:20:26

Ich glaube ich muss noch mal etwas klar stellen.
Ich abe die Überschrift wohl falsch gewählt und hätte den ersten Satz in meinem ersten Posting makieren sollen.

Ich hatte ja geschrieben Nie wieder ein Discountmobil zumindest von dem Händler

Es sind sicher nicht alle Discounter schlecht und nicht alle Markenmodelle sind gut in der Verarbeitung.

Jeder sollte das fahren was er mag und sich leisten kann. Darann sollte man niemanden messen. Schliesslich fahren alle Wohnmobil und sind größten Teils Nette Menschen.
Hier in unseren Falle kommt eben alles zusammen Montagsauto+ Händler= Unzufriedenheit.

LG Kim

a.miertsch am 28 Okt 2008 18:54:15

Hallo,
wieso ist Rimor ein Discount-Modell?
wir sprechen hier doch von OC15, VMT o. Joint 143 o.s.ä.
P inB. verkauft auch Hymer.

CKgroupie am 28 Okt 2008 23:07:30

Na ja, vom Preis her ist Rimor ein Discount-Mobil, oder?
Unserer hat unter 30.000 Euro gekostet. Funkelniegelnagelneu in 2006.

qtreiber am 01 Nov 2008 11:05:45

Hallo.
Nachdem wir hier im Forum berichten haben und auch ein Brief vom Anwalt beim Händler vorliegt, kommt Bewegung ins Spiel.
In 2 Wochen werden wir uns mal zusammen setzen und klären was wir machen.
Es bleibt spannend.

LG Kim


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welches Wohnmobil kann man denn wohl getrost kaufen?
Ehemaliges Mietfahrzeug kaufen?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt