aqua
anhaengerkupplung

Probleme Wegfahrsperre Fiat Ducato 230 1, 2


freemind am 03 Nov 2008 19:17:45

Hallo,

habe seit ein paar Monaten einen älteren Hymer auf Fiat Fahrgestell.
(Bj. 98)
Bin mit dem Fahrzeug eigentlich auch sehr zufrieden.
Wie gesagt eigentlich denn gelegentlich (recht selten und nur kurz) schaltet sich die Wegfahrsperre nicht aus. Durch Googlen habe ich erfahren, daß diese Problem bekannt ist und mit der Zeit schlimmer werden kann. Ebenfalls fand ich Hinweise, daß im Notfall die Wegfahrsperre ausgebaut bzw. überbrückt werden kann. (Arbeitsaufwand ca. eine halbe Std.). Daher meine Frage kann mir jemand erklären wo sie sitzt bzw. wie es funktioniert ?
Ich hätte diese Info gerne als Notfalllösung zur Hand falls auf einer Tour die Wegfahrsperre mal ganz blockiert.
Ich denke falls hier der Regenschirmefekt greift ist mir das lieber als irgendwo teure Werkstattkosten zu bezahlen nur um wieder fahren zu können.
Mir ist auch klar das eine dauerhaft deaktivierte Wegfahrsperre nicht die Lösung ist, aber es soll ja auch nur eine Notfalllösung sein.
Für eure Hilfe bedanke ich mich schon einmal im voraus.

Jeepbastler am 04 Nov 2008 08:28:12

Bei meinem vorletzten Mobil Duc 230, 115 PS liess die Wegfahrsperre keine Weiterfahrt mehr zu. Die Wegfahrsperre ist ein elektromagnetische Spule, welche vor der Einspritzpumpe sitzt und scheinbar durch Abreisschrauben nicht mehr so einfach ausbaubar ist.
Ich habe den ADAC geholt, der schaute in seine Unterlagen. Dort stand, Fehler bekannt, Feuchtigkeit eingedrungen. In seinem Buch war eine Skizze.
Er nahm Hammer und Meissel, und sprengte das Teil ab. Schloss das Kabel wieder an und dass wars. Die Elektrik. die um das Zündschloss für die Wegfahrsperre verbaut war, habe ich ersatzlos entfernt. Was gut wäre, ich aber nicht gemacht habe, eine Kopie der ADAC Information zu besorgen.

freemind am 04 Nov 2008 09:45:41

Danke ist schon mal ein Ansatz.
Welche Elektronik am Zündschloß hast du dann noch entfernt.
Ich denke ich werde mich auch mal in einer freien Werkstatt bei Gelegenheit erkundigen.
Vieleicht können die mir noch weitere Tips geben ohne direkt ein Steuergerät verkaufen zu wollen.

nach Solingen

al am 04 Nov 2008 11:49:50

vielleicht hilft dieser tipp auch weiter.
eines meiner fahrzeuge, jetzt acht jahre alt, startete, aber ging sofort wieder aus. in der werkstatt sagte man uns, das der code im schlüssel nicht mehr richtig greift., also wurde batterie getauscht und neu eingelesen. ging ein halbes jahr gut, jetzt musste auch der schlüssel selbst getauscht werden und alles ist wieder in ordnung.

Heraline am 04 Nov 2008 12:33:17

Jeepbastler hat geschrieben:Bei meinem vorletzten Mobil Duc 230, 115 PS liess die Wegfahrsperre keine Weiterfahrt mehr zu. ......


Er nahm Hammer und Meissel, und sprengte das Teil ab. ...


Genau das Gleiche ist einem Bekannten im Urlaub auf einem Campingplatz passiert und die herbeigerufenen Fiat-Mechaniker mussten genau gleich vorgehen! Hammer, Meisel, Teil rausklopfen.

Connie

Jeepbastler am 04 Nov 2008 12:45:46

Hallo freemind,
wenn man die Verkleidung um das Zündschloss abbaut, ist um das Zündschloss ein Ring, der wohl den Code des Schlüssels an die Wegfahrsperre weitergibt. Ich habe alles ausgebaut und dann war auch die Wegfarsperrenlampe im Armaturenbrett für immer aus.
mfg
Jeepbastler

freemind am 06 Nov 2008 12:36:31

Danke Euch für eure Hilfe.
Habe jetzt mehrer Lösungsansätze die ich mal direkt am Fahrzeug anschauen werde. Ich denke ich bin jetzt für den Ernstfall gerüstet und kann die kleine Macke der Wegfahrsperre beruihgter ertragen.

freemind

mavimale am 19 Sep 2010 19:04:26

habe das gleiche Prpoblem jetzt...........mein Ducato lässt sich nicht mehr starten!!!!!!!!Habe auch schon den Masterschlüssel ausprobiert........jedoch ohne erfolg!!!!!!!! :( :( :( :(
Hat einer irgend eine Idee was ich machen kann.............

thilo am 21 Sep 2010 20:42:53

ausbauen! Mir ist es auch so ergangen. Immer im Sommer bei temperaturen über 25 °C. Ist einfach nicht mehr angesprungen, egal ob mit Master- oder sonst einem Schlüssel. Eine Hinterhofwerkstatt hat mir das um 20.- Euro überbrückt. Irgend ein pluskabel auf ein Ventil in der spritzufuhrglaube ich.

taps am 22 Sep 2010 11:10:44

Hallo,
Das Teil muß entfernt werden.
Der Meißel sollte ca. 40 cm lang sein, sonst kommt man da nicht gut dran.
Es ist ein kleiner schwarzer Kasten, der mit 3 Abreissschrauben befestigt ist, wenn Du vor dem Auto stehst, rechts auf der ESP.
Darunter kommt dann eine in Gel verpackte Platine (muß auch raus) und darunter eine Schraube zum Vorschein und es gehen 3 Kabel dahin.
Rot, schwarz und Lila.
Das Lila Kabel muß auf Plus bei Zündung ein.
Wenn Du Plus an der Hauptelektrik links bei den Sicherungen abzweigst, kannst Du gleich noch einen Schalter dazwischenbauen, der ist dann Deine neue Wegfahrsperre.

freundliche
Andreas

womotante am 26 Sep 2010 20:26:33

Habe mit meinem Fiat Ducato das selbe Problem, gerade wenn ich am selben Tag schon eine Weile gefahren bin. Morgens auf dem Campingplatz macht die Wegfahrsperre seltener Ärger. Nachdem wir fast eine halbe Stunde auf einem Parkplatz standen und alle Versuche mit beiden Fahrzeugschlüsseln und dem Masterschlüssel erfolglos waren, haben wir aus dem Masterschlüssel den RFID-Chip rausgefummelt (Vorsicht: ist sehr winzig und aus Glas!) und mit Tesafilm direkt am Zündschloß festgeklebt. Vorher muß man etwas damit rumsuchen, bis die entsprechende Leuchte am Armaturenbrett erlischt. Sprang dann problemlos an.

746297 am 17 Jan 2014 22:25:27

Ich habe auf meinen Fahrten schon die tollsten Sachen erlebt, einschl. Rücktransport eines DB James Cook vom Ladogasee nach Deutschland.
Selbst von St. Peterburg eingeflogene DB-Techniker brachten die Karre nicht zum Laufen.
Zu meinen Erfahrungen mit einem Fiat Ducato 230, 2,5 l TDI, Bj. 97:
Der blackout suchte mich auf einem gebührenpflichtigen Parkplatz in Orvieto heim. Nach Entrichten der Parkgebühr an einem
Parkautomaten sprang der Motor nicht mehr an. Hilfsbereite Parkplatzbesucher schoben das Fz aus der Parkplatzausfahrt. Nach mehreren
Versuchen sprang der Motor plötzlich an, ließ sich aber nach Ankunft auf dem Campingplatz nicht mehr abstellen. "Abmurksen" war angesagt.
Daran hat sich bis zur Ankunft zu Hause nichts geändert.
Der Mitarbeiter eines Bosch-Dienstes brachte mir schonend bei, daß eine Instandsetzung wohl um die 1000.- € kosten würde.
Es müßte das Steuerteil an der ESP zerstört und das Absperrventil ausgetauscht werden. Ich habe mich selbst an die Arbeit gemacht, das
Steuerteil zerstört (40 cm langer Meißel !), das Absperrventil ausgetauscht (ET-Nr. Bosch 033 000 1042, 53,-€) und eine 15+ Leitung mit
verstecktem Zwischenschalter an das Absperrventil gelegt. Seitdem funktioniert die Chose, nur die Signalleuchte tut unverdrossen ihren
Dienst,( muß ich noch machen). Wenn man es schafft, die Abreißschrauben mit einem geeigneten Werkzeug herauszudrehen (elendige
Fummelei), muß das Steuerteil (Bosch-Nr.0281 005 013) nicht zerstört werden. Neumontage mit Inbusschrauben M5 x 30, weiß ja (fast) keiner.
Wie aber ist die "Rechtslage"? Wird die "Allgemeine Betriebserlaubnis" (ABE) davon berührt ? Einige Versicherungen gewähren einen Beitragsnachlaß, wenn das versicherte Fz über eine anerkannte Wegfahrsperre verfügt. Wer kann Auskunft geben?

katja-jiscon am 17 Jan 2014 23:54:12

Hallo,

so hat es der "Fiatmechaniker" an meinem alten Firmenwagen gemacht. :)

Er sagte ich gehe in die Werkstatt und kloppe das "Ding" weg....
kurze Zeit später hörte ich heftige Hammerschläge und 15 Min. später
fuhr mein Duc wieder :) :)

Kai

hjmkarsten am 18 Jan 2014 00:21:42

Jeepbastler hat geschrieben:Hallo freemind,
wenn man die Verkleidung um das Zündschloss abbaut, ist um das Zündschloss ein Ring, der wohl den Code des Schlüssels an die Wegfahrsperre weitergibt. Ich habe alles ausgebaut und dann war auch die Wegfarsperrenlampe im Armaturenbrett für immer aus.
mfg
Jeepbastler


...und genau zu 99% ist diese Ringantenne die Ursache des Problems. Eine neue Ringantenne kostet mit Einbau rund EUR 40,00 und gut ist es . Jedenfalls war es bei mir und einem weiteren DUC Fahrer so (in einem anderem Forum). Seitdem - vor ca. drei Jahren - habe ich wieder Ruhe und somit keine Schweißperlen auf der Stirn, wenn ich das Fahrzeug z.B. vor einer Verladestation abstelle. Es war immer das ungute Gefühl springt er jetzt wieder an, oder nicht.
Sollte das Fahrzeug entwendet werden, wirft die Entfernung der Wegfahrsperre (falls dies überhaupt so einfach möglich ist) wohl auch eine versicherungstechnische Frage auf.


Hans-Jürgen

toli269 am 18 Jan 2014 09:38:49

hjmkarsten hat geschrieben:Sollte das Fahrzeug entwendet werden, wirft die Entfernung der Wegfahrsperre (falls dies überhaupt so einfach möglich ist) wohl auch eine versicherungstechnische Frage auf.


Hans-Jürgen


Wieso das denn?

1. woher sollte die Versicherung wissen, dass die Sperre raus ist.
2. wenn das Fahrzeug wieder auftaucht können es doch genauso die Diebe gewesen sein, die die Sperre entfernt haben ...

womopark
  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kraftstofftank Ducato Bj 2017 von 60 auf 90 Liter anpassen
Ducato multijet 131ps bj3-2009 wasser im motorraum
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt