Clickbox
luftfederung

Meßgeräte und Feuchtigkeits Test Messungen 1, 2, 3, 4, 5 ... 10


turbokurtla am 05 Nov 2008 20:02:19

Servus zusammen
So, nachdem es hier im Forum erst angesprochen wurde, mal Messungen mit verschiedenen Geräten zu machen, versuch ich hier mal einen Anfang zu machen.
Ich habe einige Stücke ( 10 x 15 cm ) 3 mm Sperrholz mit Papierdekor ( Hobby ab 95 ), einige Stücke 30 mm Styropor, 3 Dachlatten 30 mm und ein paar kleine Alubleche mit Hammerschlag zugeschnitten. GFK hab ich leider keins.
Diese werde ich mit meinem Meßgerät,
Gann Hydromette Uni 2 mit Aktivelektrode B 50,
in den verschiedensten Zusammensetzungen auf Feuchtigkeit messen.
Dieses Gerät ist zwar relativ teuer, mißt aber lt. Angabe bis zu 120 mm tief, abhängig von der Rohdichte des Materials.
Eine genaue Qualifizierung ist wegen der verschiedenen Materialien nicht möglich, daher messe ich nur in Digits von 0 - 199.
Ein großer Vorteil dieses Gerätes ist der Fühler, der an einem Spiralkabel sitzt. Diesen kann man in den hintersten, kleinsten Winkel halten, und vorne am Gerät ablesen.
Faustregel : Werte bis 50 = absolut trocken; Werte über 60/70 sind kritisch und ab 90/100 ist es patschnass ( oder Metall darunter ).
Meine heutigen ersten Messungen sind alle im absolut trockenen Zustand.
Ich hab 2 Styroporplatten, 2 Dekorplatten und 2 Dachlatten dauerhaft in Wasser eingelegt um die nächsten Messungen mit nassen Materialien zu machen.
Anschließend würde ich die Materialien einem anderen Freak zuschicken, der dann Ähnliches mit einem anderen Meßgerät unter gleichen Bedingungen machen kann. Wer also Interesse hat schickt mir eine PN mit Adresse.
Kurt

Diesel-Junkie am 05 Nov 2008 20:12:36

Danke Kurt!

turbokurtla am 05 Nov 2008 20:17:15

So,
dann hab ich noch was simuliert.
Manche Hersteller verwenden als Gewichtseinsparung anstatt Holzlatten dünne Alublechstreifen, die direkt unter die Dekorplatten ins Sandwich geklebt werden. Hier sind dann Möbelteile angeschraubt.
Dies hab ich hier mal so aufgelegt.
Kurt

Gerhard-Heinz am 05 Nov 2008 20:38:49

Hallo Kurt,

Super Abhandlung. :daumen2:

Ich schlage vor, dass Du nächstes Jahr nach Greven kommst und dort ein Seminar über dies Thema abhält.

Wenn Du möchtest, kann ich Dir mein Gerät, diese hier: --> Link
zum Vergleichstest zusenden.

Melde Dich, wenn Du es haben möchstest per PM.

turbokurtla am 05 Nov 2008 21:27:05

Glaub kaum, das das klappt.
Aber der Wilfried kann das auch recht gut, hab ich gelesen.
Nee Du, ich hab nach 25 Jahren Ehrenamt im Verein, zuhause soooo vieeeel
an Arbeit nachzuholen.
Aber in ein paar Jahren, da kauf ich mir ein Womo und lass mich mal kreuzweise.
Dann tauche ich mal zu einem Seminar :sauf: auf.
Kurt

Gast am 05 Nov 2008 22:42:37

So oder so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt. Danke, dass Du Dich der Sache angenommen hast!!!

Darf ich Dir mein Doser 42 GM und das Extech von Conrad zuschicken? Ist sicher viel besser als umgekehrt, dass Du die Matrialien verschickst.

Bräuchte dann mal eine Adresse.

turbokurtla am 06 Nov 2008 09:24:56

Guten Morgen
Das ist ja wie beim Handball hier.
Den gefangenen Ball sofort zurückwerfen.
:klatschen:
O.K. ich mach das. Aber nicht das mir da jetzt 20 Geräte angeboten werden.
Ich würde vorschlagen, neben den beiden von Rantanplan und dem vom Gerd, vielleicht noch so ein GMI 15. Oder ich schick das Material anschließend zum GMI 15.
Würde dann allerdings nicht von jeder Messung Bilder machen, sondern nur 1/2 Bilder der Geräte mit einer Anzeige und ansonsten eine Exelliste mit den Werten der einzelnen Geräte. Natürlich immer parallel auf dem gleichen Material. Verschiebe dann meine angekündigte Nass Messung, bis es soweit ist und lass Styropor und Hölzer derweil im Wasser.
@ rantanplan: Was ist das für ein Extech Gerät ? Doser ist klar.
@ abo : Du hast doch auch mal Styropor und ein besseres Material in Wasser getaucht und dann verglichen. Wie war das nochmal ? Meins ist jetzt 24 Std. im Wasser und nur ein kleiner Unterschied.
PM`s gehen raus.
Kurt
Kurt

Gast am 06 Nov 2008 09:31:21

Hi.
Ein GM15 hätt ich im Angebot. schick mir ne PM mit Adresse und es liegt die Tage im Briefkasten :-)

turbokurtla am 06 Nov 2008 09:49:24

PM ist unterwegs.
So, jetzt hab ich noch was.
Wenn schon, dann machen wir das auch mit GFK.
Da ich leider keine Originalstücke hab, wäre es gut wenn jemand sowas hat und mir zusendet. So 2 Stücke ca. 10 x 15 cm würden ausreichen.
Oder gibt es Alternativen, Kunststoff oder Plexiglas hätte ich in ca. 2 mm Stärke ?
Ich würde dann den GFK Aufbau simulieren und von außen und innen messen.
Tja, und wenn dann noch Anregungen oder andere Vorschläge für die Messungen bestehen, nur her damit.
Kurt

Gast am 06 Nov 2008 10:20:27

Danke, dass Du Dich bereit erklärt hast. Du bist der Richtige dafür, weil Du auch selbst reparierst usw.. Ich schreibe wieder mal ein paar Artikel zu Rechtsproblemen. Da sitze ich manchmal auch lange Zeit dran, bis die hier druckreif sind. So müht sich jeder auf dem Gebiet ab, wo er besondere Stärken hat.

Bin gespannt, was bei dem kleinen Versuch herauskommt. Schlage vor, dass wir das Ergenis kurz zusammenstellen und ich z.B. mit Herrn Dolde von ReisemobilInternational Kontakt aufnehme. Vielleicht machen die dann daraus einen umfangreichen Test. So einen Test könnten alle gebrauchen.



PS: Meine Geräte schicke ich Dir.

abo1 am 06 Nov 2008 12:51:03

turbokurtla hat geschrieben:PM ist unterwegs.
So, jetzt hab ich noch was.
Wenn schon, dann machen wir das auch mit GFK.
Da ich leider keine Originalstücke hab, wäre es gut wenn jemand sowas hat und mir zusendet. So 2 Stücke ca. 10 x 15 cm würden ausreichen.
Oder gibt es Alternativen, Kunststoff oder Plexiglas hätte ich in ca. 2 mm Stärke ?
Ich würde dann den GFK Aufbau simulieren und von außen und innen messen.
Tja, und wenn dann noch Anregungen oder andere Vorschläge für die Messungen bestehen, nur her damit.
Kurt


hallo kurt

sollte wohl schon GFK sein denke ich

ich kann dir zwei so GFK stücke runtersäbeln
wenn sich sonst niemand innerhalb von DE findet dann schick ich dir die raus

wenn wer "bei euch" sowas hat wäre das allerdings effizienter denn postversand von AT aus ins ausland ist immer ein bisserl ein jammer ...
aber daran solls nicht scheitern

wenn bis abends niemand aus DE sich meldet dann schneid ich halt zweimal 10x15 runter und schick dir das raus
da würde ich aber noch die adressdaten benötigen bitte ..

lg
g

Gast am 06 Nov 2008 13:07:47

@abo1

Stellst Du denn das Greisinger Messgerät auch zur Verfügung??

abo1 am 06 Nov 2008 13:36:45

rantanplan hat geschrieben:@abo1

Stellst Du denn das Greisinger Messgerät auch zur Verfügung??




hallo

logisch, kein problem

wie gesagt: innerhalb DE wäre der versand etwas ökonomischer, ich zahle hier rund 20,- um das zeug nach DE rauszuschicken, retour isses zwar günstiger aber auch teurer als innerhalb DE.
die GFK teile muessten ja nicht retour, das wäre egal, aber das GMI-15 hätte ich halt schon gern wieder nach den messungen

es liegt mir nix an den paar talern aber ich unterstütze ungern unsere unverschämten post monopolisten hier in AT wenns ned sein muss

zudem wäre es ja auch der kurt der dann ein höhere rückporto auslegen muesste

ich nehm das GMI-15 jedenfalls mal heute abend aus dem Womo mit nach haus und guck dann nochmal hier ins forum. wenn sich niemand anderer findet und der kurt sein OK gibt schick ich morgen früh GFK und das GMI-15 zum turokurt raus ...

lg
g

Gast am 06 Nov 2008 14:03:12

das gm 15 hab ich schon eingepackt :-) und wird heute abend wohl auf den weg gehen

turbokurtla am 06 Nov 2008 14:33:47

Eh klar mit dem GM 15, hat Michael ja schon heut früh angekündigt.
@ rantanplan: Wenn ich die Ergebnisse hab, setz ich mich mit Dir in Verbindung.
@ abo : Machen wir so, warten halt noch etwas, falls aus D GFK kommt. Falls nicht, PM ist unterwegs.
Und die GFK Stücke hätte ich dann gerne aus der linken Seitenwand, möglichst weit oben. :D
Kurt

abo1 am 06 Nov 2008 15:11:40

turbokurtla hat geschrieben:@ abo : Machen wir so, warten halt noch etwas, falls aus D GFK kommt. Falls nicht, PM ist unterwegs.
Und die GFK Stücke hätte ich dann gerne aus der linken Seitenwand, möglichst weit oben. :D
Kurt


hallo

also dass mit dem GFK ist kein problem
das geht one way und das geht evt als brief durch
alles kein probelm
ich wills ja auch nicht zurück, dass heisst es entsteht für dich kein rückporto ....

cleverer wäre es wenn wir ein greisinger in DE auftreiben koennten
das würde tatsächlich kosten sparen

lg
g

Gast am 06 Nov 2008 15:15:17

abo1 hat geschrieben:...cleverer wäre es wenn wir ein greisinger in DE auftreiben koennten...

hallo,

das scheint ja schon geritzt zu sein -->

--> Link

gruß löffl

turbokurtla am 06 Nov 2008 16:18:46

Das bekomme ich doch schon von Michael !

bert am 06 Nov 2008 20:13:55

Finde die Mühe die ihr euch macht KLASSE, kein Test wo wieder Sponsoren oder Firmen im Hintergrund stehen.
So hat man einen guten Überblick was welches Gerät dann wirklich kann.
Ich bin schon gespannt!!

:top: :bindafür: :top:


Bert

womoede am 07 Nov 2008 08:33:55

Ich liebe dieses Forum und seine aktiven User :daumen2:

abo1 am 07 Nov 2008 10:23:09

bert hat geschrieben:.... kein Test wo wieder Sponsoren oder Firmen im Hintergrund stehen.
....


hallo

naja, ok
EINEN sponsor hat die geschichte schon:

"wir" einzelne schicken ja unsere messgeräte (bzw material) nur EINMAL zum kurt, da geht es um peanuts, der turbokurtla "darf" dann aber das komplette retourporto für ALLE geräte entrichten ...
;-(

aber ich denke der kurt als sozusagen "hauptsponsor" wird das aushalten

wir werden ihm lob und höchste anerkennung aussprechen
und beim nächsten forentreffen mit leckeren alkoholikas aller art abfüllen dass er nimmer weiss wie er heisst ...

lg
g

PS: zweimal 10x15cm GFK platten sind seit heute früh per post an dich unterwegs ....

turbokurtla am 07 Nov 2008 18:49:21

Will mich der doch tatsächlich abfüllen !
Das kann ins Auge gehen, denn ich vertrag nen Stiefel.
Nee Leute, das mit dem Zurücksenden geht schon in Ordnung so.
Mach ich doch gerne, als "Sponsor". :kuller:
Hab mir das auch genau ausgerechnet:
Wenn ich mir ein Jahr lang, jeden Monat ein Bierchen weniger kaufe, sollte ich meine finanz. Auslagen wieder drin haben. ;(
Werd ich natürlich vorfinanzieren und die Geräte sofort wieder zurückschicken.
Kurt

Gast am 07 Nov 2008 18:56:29

Meine beiden Geräte gingen heute auf die Reise. Ich habe ein paar Geschenke einegpackt, damit unser Tester nicht meckern kann. Do is also scho Weihnachten ;-))

Gast am 07 Nov 2008 19:02:29

Ohje Kurt..
Wenn ich das vorher gewußt hätte.. Nun hab ich das teil abgeschickt und nen frankierten Rückumschlag beigelegt.. ;-) naja.. vielleicht kannst Du den ja anderweitig brauchen 8)

turbokurtla am 07 Nov 2008 19:45:03

Na vielleicht brauch ich dann nicht so arg sparen, mit dem Bier. :D
Nee Leute, das mach ich doch gerne. Und die paar Euros, da hab ich schon mehr kaputt gemacht, was überhaupt keinen Sinn hatte.
Nach 25 Jahren ehrenamtlicher Arbeit in einem Verein, ist man auch mit einem freundlichen DANKE sehr zufrieden.
Und das ist in diesem tollen Forum gegeben.
:daumen2:
Allerdings langts jetzt mal damit, lasst mich erst was tun.
Kurt

turbokurtla am 08 Nov 2008 19:14:28

Nen schönen Abend zusammen
Da sag mal einer was über die Post.
Alle Geräte sind schon heut früh angekommen.
War wie Weihnachten !
:tannenbaum:
Dann kanns ja nächste Woche losgehen.
Bin schon sehr gespannt.
Kurt

Lancelot am 08 Nov 2008 19:19:26

turbokurtla hat geschrieben:Dann kanns ja nächste Woche losgehen.


Was dauert denn da wieder so lang ... 8) :clowm:

:versteck:

turbokurtla am 08 Nov 2008 19:27:16

Ach so, nur so als Info.
Ich hab jetzt 2 Geräte mit Meßspitzen,
Voltcraft FM 200 und
Extech MO 100
und 3 Geräte die in die Tiefe messen also kapazitiv oder zerstörungsfrei,
Gann Hydromette
Doser GM 42 und
Greisinger GMI 15

Aber Genaueres gibts im Testbericht.
Kurt

turbokurtla am 08 Nov 2008 19:35:02

Schon wieder ein Rentner ! :D
Du, ich hab vor 30 in noch aufm Dach gearbeitet, morgen hab ich den ganzen Tag Dienst, am Montag geh ich ein paar trinken aufn Geburstag von nem Freund.
Und dann muss ich schaun das mein Kollege mich mal nachmittag heimläßt um noch so in 2 - 3 Nachmittagen mein Gartenhaus fertig zu bringen.
Das ist Stress !
:D

Kurt

abo1 am 08 Nov 2008 20:26:10

turbokurtla hat geschrieben:Nen schönen Abend zusammen
Da sag mal einer was über die Post.
Alle Geräte sind schon heut früh angekommen.


hallo

wie gesagt, die GFK platten an dich sind freitag vormittag rausgegangen
nach meiner erfahrung dauert post von uns nach DE aber schon ein paar werktage

war auch garned teuer
da es als brief durchgegangen ist (ist ja total flach) grad mal 3 euro oder so ....

lg
g

turbokurtla am 08 Nov 2008 20:52:49

Das passt scho.
Vor Dienstag abend geht eh nix.
Danke Kurt

mittelmeertaucher am 10 Nov 2008 13:31:49

Hallo Kurt,
habe mir erst das VI-D3 Feuchtigkeitsprüfgerät zugelegt, wenn du es für deinen Versuch ausgeliehen haben möchtest sage mir Bitte Bescheid.
Hier ein Link zu dem Gerät.
--> Linküfgeräte-wohnwagen-c-21.html

turbokurtla am 10 Nov 2008 15:10:05

Ja danke, Kurt
Eins mehr mit zerstörungsfreier Messung wär nicht schlecht.
Und ein paartage werde ich eh noch brauchen.
Ich schick Dir ne PM mit meiner Adresse.
Kurt

mittelmeertaucher am 11 Nov 2008 12:45:09

Hallo Kurt,
alles klar, deine Adresse habe ich erhalten. Werde heute Abend in Garten fahren, das Gerät holen und dir morgen per Post zukommen lassen. Solltest es dann bis spätestens Freitag erhalten haben. Rückporto werde ich beilegen.

macagi am 12 Nov 2008 18:56:36

So, jetzt hats mich auch erwischt - habe nach der Lektüre hier ein GMI 15 von Greisinger bestellt.

Das Gerät habe ich heute erhalten, und habe heute nachmittag mal ein bisschen damit rumgemessen. Erstmal die Möbel im Büro, dann das Brennholz (alles schön trocken), dann raus in Womo.

Also, die Duschwanne und alles darunter ist ok, und die Wände und Decke soweit auch, speziell um die Luken herum, bin aber noch nicht ganz fertig, weil ich nämlich doch was gefunden habe.

Am hinteren Aufhängepunkt der Markise.....

Die Markise ist an 3 Punkten aufgehängt an Platten die mit geweils 2 Schrauben durch die Wand durch in Innere gehen, dort mit einer Metallplatte innen verschraubt sind. Unter der hinteren Platte zeigt das Gerät in einem Streifen von ca 3cm Breite Feuchte bzw Nässe an, die bis runter zum Fenster geht.

Ich sofort die Leiter raus, und von oben gekuckt. Tatsächlich, der Spalt zwischen Markise und Wand ist relativ gross (wusste ich vorher schon), und das Dichtmittel das die äussere Platte gegen die Wand abgedichtet hat ist mehr oder weniger abgerissen, mit einem Spalt. Wasser konnte also von der Wand ins Schraubenloch gelangen, und von dort in die Wand.

Die Markise hatte mal ein Problem beim Vorbesitzer (zu weit ohne Unterstützung rausgefahren), und ich vermute dass die Ursprünge dieses Problems dort liegen.

Wie dem auch sei.....Markise abgebaut, nun heizt ein Heizlüfter von innen dagegen, das Loch aussen ist noch da, aber abgedeckt, sodass Wasserdampf entweichen kann.

Ich vermute mal dass noch kein struktureller Schaden entstanden ist, die Wand von innen ist noch hart, und man sieht gar nichts. Ich werde morgen nochmals messen, und dann schaun mer weiter. Einen Rest Sikaflex habe ich noch in der Gefriertruhe von der letzten Aktion, reicht fürs Abdichten. Aber das Wasser muss ja erst raus.....

mfG
Manfred

jonathan am 12 Nov 2008 20:08:36

macagi hat geschrieben:Ich vermute mal dass noch kein struktureller Schaden entstanden ist, die Wand von innen ist noch hart, und man sieht gar nichts. Ich werde morgen nochmals messen, und dann schaun mer weiter. Einen Rest Sikaflex habe ich noch in der Gefriertruhe von der letzten Aktion, reicht fürs Abdichten. Aber das Wasser muss ja erst raus.....

mfG
Manfred


Sehen wirste auch erst etwas, wenns schon zu spät ist, da die Beschichtung der Wände mit dieser Folie i.d.R. Wasserdicht ist und die typischen bräunlichen verfärbungen nicht durchlässt. Wenn noch alles hart ist, ist es ein gutes Zeichen. Ich würde die ganze geschichte erst mal so zwei Wochen trocknen lassen-und immer wieder mal messen, ob die Feuchtewerte zurückgehen. Die Markise würde ich allerdings nicht mit Sika ab dichten, sobdern erstmal abnehmen(auch damit durch das Loch die Feuchtigkeit entweichen kann und dann mit Dekalin wieder ansetzen-so wie Kurt es in seinen div. Beiträgen beschrieben hat.
Werner

turbokurtla am 12 Nov 2008 21:44:57

Sehr richtig !
Austrocknen lassen und dann mit Dekalin abdichten.
Nur würde ich das Loch so lange wie möglich offen lassen. Selbst wenn er im Freien steht kann man da drüber was mit Dekalin pappen, dass kein Wasser reinläuft.
Und dann natürlich alle Halter ab und neu abdichten.
Kurt

abo1 am 12 Nov 2008 21:53:55

turbokurtla hat geschrieben:Nur würde ich das Loch so lange wie möglich offen lassen.


hallo

ich würde das loch aussen provisorisch mit einem patzen dekalin zumachen und innen offen lassen bis die saison wieder losgeht

ich bin vor zorn im viereck gehupft diesen sommer weil ich zwar die undichtheit bei der kühlikamin entlüftung am dach gefunden hatte, aber die feuchtigkeit in der decke über dem einstieg nicht und nicht zurückgehen wollte.

ich hab vor verzweiflung schon das halbe dach in dem bereich mit sika überzogen und die dachdichtleisten zusätzlich über das dekalin nochmal abgedichtet.

und trotzdem ging der feuchtewert monatelang nicht zurück

erst vor ca 6 wochen begann er langsam zurückzugehen und nun ist er fast wieder normal

es hat schlicht fast fünf monate gedauert bis die decke ausgetrocknet ist


daher so lange wie möglich offen lassen zum austrocknen

beheizt muss ned auf dauer sein, aber hauptsächlich (nach innen zu) offen

lg
g

macagi am 12 Nov 2008 22:22:14

danke für die Antworten, abo1, kurt, werner

die Markise ist schon weg. Kommt auch so schnell nicht wieder dran. Viellleicht weil mir ein Faltpavillon auch praktischer erscheint....

Aussen abdichten, und innen noch nicht - das klingt sehr gut.

Dekalin - kenne ich ehrlich gesagt nicht. Muss ich hier mal suchen, und guugeln. Habe bisher alles Notwendige (zB Haube in der Toilette mit Ventilatorhaube ersetzt - ist laut Messgerät auch dicht) mit Sikaflex 221 gemacht.

mfG Manfred

abo1 am 12 Nov 2008 22:31:22

macagi hat geschrieben:...Habe bisher alles Notwendige (zB Haube in der Toilette mit Ventilatorhaube ersetzt - ist laut Messgerät auch dicht) mit Sikaflex 221 gemacht.

mfG Manfred


hallo

das provisorische verschliessen aussen kannst auch mit sika 221 machen

wenn du dich nicht davor scheust dass dann mühsam wieder runterzupullen im frühjahr ....

lg
g

jochen185 am 12 Nov 2008 22:33:14

hallo,
ich sehe schon so ein messgerät braucht man wohl, kann ich ja auch gut für meine mietwohnung gebrauchen..
muß es denn so ein teueres gerät werden?
kann einer was zu diesem hier sagen:GANN Hydromette Compact B

Günni

abo1 am 12 Nov 2008 22:39:41

jochen185 hat geschrieben:...
muß es denn so ein teueres gerät werden?
kann einer was zu diesem hier sagen:GANN Hydromette Compact B
....


hallo

leider keine angaben zur messtiefe
angeblich nicht für holz- sondern nur für baufeuchte

wart doch den test ab den turbokurtla für uns alle macht

dann hast du eine entscheidungsgrundlage

lg
g

turbokurtla am 13 Nov 2008 10:24:40

Guten Morgen
Ja, ja wenn da Feuchte/Nässe drin ist und keine relevanten Stellen gut geöffnet, kann es manchmal sogar bis zu 1 oder 2 Jahren dauern bis es wieder trocken ist.
Allerdings sind dann die Hölzer da drin richtig verfault ! Ev. zu Staub !
Aber trocken, wen nix mehr nachläuft.
Hab ich schon sehr oft gesehen.
Kann auch nach einer anständigen Reparatur der Fall sein, falls nicht richtig ausgetrocknet wurde. Dann fault durch das dringebliebene Wasser danebenliegendes Holz oder sogar neueingesetztes wieder durch, obwohl richtig abgedichtet wurde.
Da kommt man dann beim Suchen ins Schleudern.
Ist mir auch schon passiert.
@ abo : Diese Messgeräte sind doch alle als Baufeuchte Geräte ausgeschrieben, ist im Prinzip alles das Gleiche.
@ Manfred : Nimm kein Sika, denn Du bringst es später fast nicht mehr weg. Kauf Dir Dekalin oder Scheibendicht ( Würth ) für ein paar Euros und später ist das Zeugs in Sekunden rückstandslos wieder ab. Mach das Loch außen nicht ganz zu sondern nur drüber so ne Haube formen, dass nix reinläuft. Dann hast Du "Durchzug". Ev. kleines Stück Fliegengitter drauf.
@ günni : Hab selbst ein anderes Gann. Das sind top Profigeräte. Hier schaut das ganze Gerät so aus wie meine Elektrode. Kann man bestimmt prima in die letzten Winkel reinmessen. Wäre nur interessant, ob die Daten nach dem Rausziehen gespeichert sind, denn sonst musste mit dem Kopf mit rein zum Ablesen. Das ist sehr wichtig für die Praxis !
Wenn das der Fall ist, wäre es bestimmt ein klasse Gerät zu einem relativ vernünftigen Preis. Im Netz ist nichts zu lesen, darüber. Ruf doch mal an und frag nach.
Kurt

turbokurtla am 13 Nov 2008 10:31:47

Ach so, noch was, bezüglich der Messtiefe.
Bei einigen Probemessungen hab ich festgestellt, dass das Doser, das Greisinger und mein Gann , zumindest bei Womo Materialien, in etwa gleich tief reinmessen.
Also von der Messtiefe her völlig ausreichend.
Laut Beschreibungen und aus der Praxis mit meinem, erhöht sich die Messtiefe mit höherer Rohdichte des Materials.
Also in Beton beispielsweise wäre die dann höher.
Kann ich bei meinem bestätigen.
Aber Beton haben wir ja nicht in Womos, außer es füllt jemand seine verfaulten Wände von oben auf. :D
Kurt

mittelmeertaucher am 13 Nov 2008 10:55:04

Hallo Kurt,
das Messgerät hat meine Frau gestern zur Post gebracht. Wenn es bei dir angekommen ist gebe mir doch Bitte kurz Bescheid, Danke.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lüftungsgitter electrolux 445x335mm
Challenger Chausson mit IRP Aufbau im Winterbetrieb
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt