Dometic
motorradtraeger

Wie ~3kg TFT an Decke befestigen?


viking92 am 21 Jan 2009 11:40:48

Moin,

ich plane den Einbau von --> Link Gerät. Was mir derzeit nur Sorgen macht, ist die Befestigung.
Spezielle (natürlich kurze :D )Hohlwanddübel?
.....Grundplatte anfertigen lassen & an die Decke verkleben? :(
Einen Lattenplan habe ich nicht von der betreffenden Stelle.

Das ganze Teil soll so um die 3 kg wiegen und an der Innenraumdecke befestigt werden.

Also...wer Tipp's hat....immer her damit

Ich sag schon mal "Danke"

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Eura665HS am 21 Jan 2009 11:52:21

Hm... ohne Lattenplan und so... schwierig.

Wenn dir die Originaldecke nicht so wichtig ist und du den Monitor eh nie woanders hinbauen willst, nimm doch ne Aluplatte, kleb die flächig unters Dach, verschraub mit vielen kleinen Spax und schraub den Monitor dann mit selbstschneidenden Blechschrauben da drunter.

Alternativ könnteste auch die Löcher für die Monitoraufnahme vorbohren, kleine Gewindeschrauben rein, das Sperrholz im Bereich der Schraubenköpfe der metr. Schrauben aussparen und dann flächig kleben und den Monitor von unten verschrauben.

Ich hatte mit meiner "Flurbeleuchtung" ein ähnliches Problem, habs aber da nur mit Spax gemacht. Ist aber auch bei weitem nicht das Gewicht (und die Vibrationen... )

viking92 am 21 Jan 2009 12:17:14

Dank Dir :wink:

ja, eigentlich soll das Teil da schon für länger hängen bleiben. Nur was ist z.B. wenn das Dingens in 10 Jahren kaputt geht & wieder rausfliegt? ....4 Schraubenlöcher kann man gut kaschieren.
Aber die, auch von mir favorisierte, verklebte Plattenlösung würde da schon eher Probleme machen. Die geklebte Paltte bekommste doch nie wieder runter :(

Ich muss mal schauen ob ich für den Bereich einen Lattenplan bekomme.
...alles nich so einfach.....


Danke

min.man am 21 Jan 2009 14:40:06

Moin,
ich hatte auch mal über ein solches Teil nachgedacht.

Ich wollte den unter die Stauklappen bauen. Ich hatte es dann zu Hause in der Küche verbaut.

Fazit : Viel zu klein zum schauen und der DVB-T Reciever ist auch nicht der Bringer.

Habe nun einen Xomax "17" im orginalen TV Fach. Reciever ist sehr gut aber im Adria ist das TV Fach ziemlich hoch,dass man sich bei längerem schauen den Kopf verdreht.
Ich könnte mir vorstelle das dein TV unter der Decke viel zu hoch und zu klein zum schauen ist. Hast du das vorher ausprobiert?

aus Bremen
Peter

viking92 am 21 Jan 2009 14:55:58

Hy Peter,

auch wenn es nun wieder Kritiker auf den Plan ruft:

Das Ding soll an der Decke über das Heckbett, quasi als Zweit- bzw. Schlummer TV :D
Problem ist, wenn die Kiddis im Alkoven mal schlafen sollen (wer kennt das Problem nicht bei Kindern? :D ), kannste den normalen TFT eigentlich kaum noch nutzen.
Von daher mein Gedanke: selber schön in die Waagerechte legen und dann weiterschauen. Weiterer Vorteil dieses Gerätes: bei Kurzaufenthalten muss nicht der SAT Spiegel ausgerichtet werden. DVB-T Antenne raus und hoffen das was empfangen wird. :D

Komisch...bei Amazon sind sie durchweg begeistert von der Qualität und vor allem vom DVB-T Empfang. Das Teil soll mehr & besser empfangen wie ein vergleichbarer USB Stick am Notebook.
Welche Marke hast Du von dem Gerät? Es wird ja unter verschiedenen Markennamen vertrieben (Soundmaster, Odys, TCM, AEG usw.)
Hast Du den mit 10" oder 7" Monitor?

Dank Dir

Birger

min.man am 21 Jan 2009 15:21:14

Hai Birger,
ich hab den 10" von Eduscho, also TCM.
Gegenüber einem USB Stick weiß ich nicht,aber dem Xomax gegenüber ist der Empfang um einiges schlechter.

Wenn du ihn nur als Schlummer- oder für die Kids willst reicht er wohl.
Vor allem hat er eine Antinerveinrichtung für die Kids (DVD-Player) :D

aus Bremen
Peter

turbokurtla am 21 Jan 2009 19:43:52

Tag Birger
Also Hohlwand- oder Klappdübel werden wohl nicht gehen, da sie hinter der Platte umklappen müssen. Das geht aber in der Iso, die ja relativ fest ist, nicht.
Eine Variante wären spezielle Nieten. Ich kenn solche von Hobby, das sind 5 mm Nieten, die sich beim Anziehen hinten so aufkringeln. Die Niete teilt sich in 4 "Kringel die sich auf eine Fläche von ca. 2 cm Durchmesser von hinten an die Platte pressen. Einfach mal im Fachhandel fragen.
Eine zweite Variante, die ich schon oft praktiziert hab, ist eine zusätzliche Platte aufkleben. Also beispielsweise eine mit dem Dekor identische 3 mm Platte aufkleben, dann hat man 6 mm Holz für die Schrauben. Der Halt überträgt sich auf der Fläche der aufgeklebten Platte. Ist aber halt auch eine Platte, die Du nicht mehr weg bringst.

Besser wäre sicherlich eine Befestigung an einer Möbelwand.

Ach so, mit Glück und Geschick ist es vielleicht möglich, vorhandene Holzlatten in der Decke, mit einem guten Feuchtigkeitsmessgerät aufzuspüren. Holz zeigt unter der Dekorplatte höhere Werte an als Isomaterial.
Kurt

Gerhard-Heinz am 21 Jan 2009 20:07:04

Hey Birger,

es gibt Leitungssuchgeräte welche nicht nur auf Metall (Kupferdrähte) sondern auch auf Induktion (Magnetismus) und auch Holz (Holzunterkontruktion) reagieren.

Schau mal: --> Link

oder hier: --> Link

oder gut geführten Baumarkt.

Erst einmal mit dem Gerät suchen, dann ggf. mit 3 mm Spaxschraube vorbohren und Latte suchen, gefunden!!! Gerät befestigen.

viking92 am 21 Jan 2009 20:13:51

Danke Kurt & Gerd,


mit solch einem Gerät sollte wohl machbar sein. Hatte die irgendwie teurer in Erinnerung.
Wie breit sind i.d.R. die Latten der Dachkonstruktion? Mir würden ja 3-4cm reichen.

Danke :wink:

Gerhard-Heinz am 21 Jan 2009 20:25:59

Hey Birger,

wenn Dein Dach z.B. 30 mm dick ist, sind die Latten meisten dann ca. 28x40 mm. Oben 1-2 mm Alu oder GFK und unten 1-2 mm Dekor aus unterschiedlichen Materialien und fertisch ist das Dach. :D

Gerhard-Heinz am 21 Jan 2009 20:28:40

Birger,

noch ein Joke.

Natürlich kannste auch durchbohren und den FS mit Kippdübeln befestigen. :kuller: :kuller:

Sorry, ich sach schon nix mehr. :stumm: :stumm:

turbokurtla am 21 Jan 2009 20:29:37

Etwa 4 cm breit, im Abstand von ca. 40 cm, querlaufend, ist eh klar.
Solltest Du solch ein Ding kaufen und testen, würde mich das Ergebnis schon sehr interessieren.
Kurt

viking92 am 21 Jan 2009 21:27:31

@Gerd: 50'er Schloßschrauben von oben direkt durch....wenn das nich hält :D

Dank Dir Kurt, bei 'ner 40mm Breite bekomme ich das wohl ganz gut befestigt.
Werde berichten wenn das Teil hängt. Leitungen vom SAT-Receiver liegen schon.


Gerhard-Heinz am 21 Jan 2009 21:34:31

viking92 hat geschrieben:@Gerd: 50'er Schloßschrauben von oben direkt durch....wenn das nich hält :D



Jepp Birger,

aber wenn schon, dann auch aus V4A :D :D . Ich merk' schon, bist mir nicht böse, für den doooofen Hinweis.

ERPEL am 15 Jul 2009 23:15:26

Hallo !
Ich habe Rigipsdübel mit einem Schneckengewinde in die Dachhaut (Preßpappe und Styrodur) geschraubt , hält Bombenfest.

Erpel

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Oyster oder Caro
neue Wohnmobil Navigation
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt