Dometic
luftfederung

220 Volt Generator


Trialer am 19 Dez 2004 13:06:31

Hallo,
mir spinnt ein Idee im Kopf rum.
An der Stelle wo normalerweise der Klimakompressor am Motor angeflanscht ist einen 220 Volt Generator anbastelt.
Hintergrund: Mein Weib jammert mir her sie kann sich die Haare im Wohnmobil nicht föhnen.
3 minuten Leerlauf und die Haare sind trocken. :roll:

Gast am 19 Dez 2004 14:10:27

hallo Trialer,
ich glaube ein 600 Watt Wechselrichter an die Wohnraumbatterie wäre in diesem Falle geeigneter.
Für meine Frau habe ich einen von Waeco installiert.
Jetzt ist Haare föhnen und Trockenhaube (400 Watt) kein Problem mehr.

Udo

Gast am 19 Dez 2004 20:32:22

Ich habe immer ein kleines Bauhausaggregat für 99 € dabei. Das Gerät hat mir und anderen schon oftmals geholfen, insbesondere wenn die Batterie mal gerade leer war. :D. Um der Lärmbelästigung anderer zu entgehen, kann das Aggregat halt auch mal ein paar Meter von den WOMOs entfernt weg gestellt werden aus diesem Grund würde ich es nicht fest einbauen- es sei denn man dämmt das ganze mit großem Aufwand gegen Lärm ab.

AB am 20 Dez 2004 22:36:19

Hallo Edgar,

kann man das Aggregat direkt an Womo anschließen??

Es gibt im Fachhandel, Camping-Zubehör, Aggregate die man ans Womo anschließen kann, nur die sind so teuer.

Sind die Aggregate aus dem Baumarkt nur lauter wie die aus dem Camping-Zubehör, oder muss man was gesondert beachten, wenn die Aggregate aus dem Baumark angeschlossen werden?

Andreas

Gast am 22 Dez 2004 21:18:36

AB hat geschrieben:Hallo Edgar,

kann man das Aggregat direkt an Womo anschließen??

Es gibt im Fachhandel, Camping-Zubehör, Aggregate die man ans Womo anschließen kann, nur die sind so teuer.

Sind die Aggregate aus dem Baumarkt nur lauter wie die aus dem Camping-Zubehör, oder muss man was gesondert beachten, wenn die Aggregate aus dem Baumark angeschlossen werden?

Andreas


Grundsätzlich spielt es elektrotechnisch keine Rolle ob Du ein Baumarktgerät hast oder ein teures Markengerät. Wichtig und zu beachten ist, dass Du ein IT- Netz hast. Das bedeutet, dass nach
VDE 0100 T.410/11.83 nur ein Verbraucher an das Aggregat angeschlossen werden darf, egal ob teuer oder billiges Gerät! Und das eine Gerät ist in der Regel bereits Dein Akkuladegerät; Wenn mehrere Geräte gleichzeitig angeschlossen werden, so müssen diese durch einen Potentialausgleichleiter verbunden sein wenn diese nicht schutzisoliet sind, aber wer macht das schon!

Was kann passieren, ein Beispiel dazu: Wenn ein Gerät mit Schutzkontakt Körperschluß hat, passiert nix. Wenn 2 Geräte mit Schutzkontakt gleichzeitig Körperschluß haben (was bei zwei Geräten ziemlich unwahrschweinlich ist), könntes Du einen Elektroschlag bekommen. Meine Geräte im Wohnmobil (Föhn,Eierkocher,Staubsauger) sind alle schutzisoliert. Davon kannst Du soviel wie Du willst anschließen.

Zu den Aggregaten sei pauschal gesagt: Die kleineren Aggregate bis 1 kW sind meistens Synchronmaschinen mit Permanentmagnet. Und diese Leistungsklasse reicht meiner Meinung nach für Womo vollkommen aus.
Die teuren sind halt etwas leiser aber machen immer noch genügend Lärm, so dass ein Nachtbetrieb schon problematisch ist.

Ab 1 kW gibt es dann einen Preissprung zwischen Synchron und Asynchronmaschinen. Und dann gibt es nochmals einen Preissprung zwischen Benzin,Diesel oder Gasaggregaten.

Was Du Dir kaufst ist dann nur noch eine Frage des Geldbeutels, mir langt mein Bauhausgerät :D .

AB am 22 Dez 2004 21:44:39

Danke für den Input Edgar.

Andreas

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Montage eines Wechselrichters
Brennstoffzelle im Womo
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt