aqua
anhaengerkupplung

Aldi + Lidl für eine Nacht: wie womofreundlich sind sie? 1, 2, 3, 4, 5, 6


Micha1958 am 21 Mai 2019 13:18:56

Bernd, volle Zustimmung. Auf den Punkt gebracht. :gut:

Gruß Micha

pipo am 21 Mai 2019 13:49:44

Elgeba hat geschrieben:Sollen wir demonstrieren damit wir auf Supermarktparkplätzen stehen und übernachten dürfen?

Auch wenn es aus dem Zusammenhang gerissen ist, nutze ich mal dieses Zitat
Aus meiner Sicht muss niemand auf einem Privatparkplatz / Supermarktparkplatz übernachten. Es gibt immer Alternativen. Nur leider kosten die manchmal auch Geld. Und da beginnt aus meiner Sicht das Problem bei vielen Wohnmobilbesatzungen :ja:

rkopka am 21 Mai 2019 13:56:42

pipo hat geschrieben:Aus meiner Sicht muss niemand auf einem Privatparkplatz / Supermarktparkplatz übernachten. Es gibt immer Alternativen. Nur leider kosten die manchmal auch Geld. Und da beginnt aus meiner Sicht das Problem bei vielen Wohnmobilbesatzungen :ja:

Das Problem kann auch auch andersherum sein, daß die ganzen kostenpflichtigen nicht gehen, weil man zu spät dran ist (Rezeption zu) oder alle CP schon geschlossen sind (Herbst), oder SP voll. Oder weil man in der Nacht nicht noch lang suchen will. Heute mit den ganzen SP Apps nicht mehr so schlimm, aber früher sind wir mehr oder weniger blind gefahren. Da hat man genommen, was OK aussah. Auch heute noch habe ich manchmal einige Anläufe gebraucht, bis eine der Adressen aus den Listen auch was getaugt hat. D.h. noch bzw. überhaupt vorhanden, nicht voll oder verboten oder unsicher aussehend.

RK

Bodimobil am 21 Mai 2019 14:07:56

pipo hat geschrieben:Aus meiner Sicht muss niemand auf einem Privatparkplatz / Supermarktparkplatz übernachten. Es gibt immer Alternativen. Nur leider kosten die manchmal auch Geld. Und da beginnt aus meiner Sicht das Problem bei vielen Wohnmobilbesatzungen :ja:


Pipo, das ist leicht daher gesagt. Du siehst das sehr einseitig nur aus deinem Blickwinkel!

- Wir sind oft im Winter unterwegs - da sind viele Campingplätze geschlossen.
- Oft suchen wir noch spät Abends einen Übernachtungsplatz - da ist die Rezeption bereits geschlossen
- am nächsten Morgen wollen wir früh weiter und müssen dann aber erst warten bis die Rezeption und die Schranke geöffnet wird.
- wir sind oft in Gegenden ohne Tourismus - also auch ohne Camping- Stellplätze unterwegs.
- einige Campingplätze wollen uns nicht weil wir Hunde dabei haben
Die vor der Schranke Plätze für 5 - 10 Euro nehme ich gerne an - aber die sind ja leider bisher die absolute Ausnahme.

Gerade auf der Durchreise - zum reinen Übernachten - also weniger als 12 Stunden - ohne nutzen von V/E, Strom, WC oder sonstigen Einrichtungen 25Euro oder mehr zahlen (Fahrzeug+2 Personen + 2 Hunde) - da stehe ich lieber am Straßenrand oder eben wenn erlaubt auf dem Supermarkt Parkplatz. Und das hat nichts mit Geiz zu tun - ich bin gerne bereit für angemessene Leistung angemessen zu zahlen. Aber bei den unflexiblen Tarifen von Campingplätzen - das geht gar nicht!

Gruß Andreas

cerberus am 21 Mai 2019 14:29:29

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Das geht mir auch so.
Ich übernachte dann gerne an einem ruhigen Straßenrand oder auf dem Friedhofsparkplatz. Der ist in der Nacht meistens nicht überbelegt. :D
Es ist aber immer wieder bezeichnend, wieviel Brisanz in so einem Thema steckt.
Da kochen die Emotionen hoch, die Totschlagargumente werden bedient, die Messer gewetzt und es fehlt immer die Toleranz, die wir immer vom Anderen einfordern.
Ich habe dazu folgende persönliche Meinung: Ein öffentlich erreichbarer und anfahrbarer Platz ( sei es Supermarkt, Einkaufsmeile, öffentlicher Parkplatz ect., der nicht explizit durch Beschilderung dafür gesperrt ist, sollte zur Erlangung der Fahrtüchtigkeit ( Schlafen ) in unser aller Interesse der Verkehrssicherheit für ein einmaliges Übernachten benutzbar sein.
So, nun warte ich auf den einsetzenden shitstorm :?

pipo am 21 Mai 2019 14:52:42

Bodimobil hat geschrieben:- Wir sind oft im Winter unterwegs - da sind viele Campingplätze geschlossen.

Das rechtfertig noch lange nicht das unbefugte Übernachten auf Privatparkplätzen.
Es gibt tolle APPS mit denen man hervorragende Übernachtungsplätze finden. Due siehst, es gibt Lösungen, man muss es nur wollen :wink:

- Oft suchen wir noch spät Abends einen Übernachtungsplatz - da ist die Rezeption bereits geschlossen
- am nächsten Morgen wollen wir früh weiter und müssen dann aber erst warten bis die Rezeption und die Schranke
geöffnet wird.

Wenn ihr solch spezielle Vorlieben habt, dann solltest Du Deine Reiseplanung drauf abstimmen, dass man bis 21 Uhr auf einem CP ist und erst ab 7 Uhr weitereisen kann, sofern keine Alternative vorhanden ist. Ich weiss, ist nicht des Wohnmobilisten Traum, aber erleichtert das Reisen enorm.

- einige Campingplätze wollen uns nicht weil wir Hunde dabei haben

Wenn ich mit einem Hund unterwegs bin, und ich weiss was das heißt, dann muss nich noch genauer planen.

da stehe ich lieber am Straßenrand oder eben wenn erlaubt auf dem Supermarkt Parkplatz. Und das hat nichts mit Geiz zu tun - ich bin gerne bereit für angemessene Leistung angemessen zu zahlen. Aber bei den unflexiblen Tarifen von Campingplätzen - das geht gar nicht!

Da ist ja auch nicht gegen einzuwenden, wenn es denn explizit erlaubt ist. Ich frage mich grad, wieso Du jetzt soweit ausholst? Wenn es erlaubt ist, dann bitte :!: :ja:

Bodimobil am 21 Mai 2019 14:59:01

Ich stehe immer nur dort wo es erlaubt ist - muss man das noch explizit erwähnen?

Wenn du es anders formuliert hättest "Es gibt immer Alternativen - man muss nirgendwo stehen wo es nicht erlaubt ist ..." dann hätte ich nichts gesagt.

Gruß Andreas

rkopka am 21 Mai 2019 15:07:51

pipo hat geschrieben:Wenn ihr solch spezielle Vorlieben habt, dann solltest Du Deine Reiseplanung drauf abstimmen, dass man bis 21 Uhr auf einem CP ist und erst ab 7 Uhr weitereisen kann, sofern keine Alternative vorhanden ist. Ich weiss, ist nicht des Wohnmobilisten Traum, aber erleichtert das Reisen enorm.

Das wäre ja noch OK. Aber gerade in der Nachsaison, wenn der Platz immerhin auf ist und tatsächlich wer da ist, sind die Zeiten eher 18:00 - 9:00. In F sind wir (meine Mutter wollte auf einen CP) meist so gegen 18:00 auf Suche gegangen und hatten manchmal Glück, wenn noch jemand da war. Oder man fand nur eine Telefonnummer, bei der entweder niemand reagierte oder die Kommunikation sehr schwierig war (dabei kann ich etwas F). Und ich will nicht schon am frühen Nachmittag halten. Gerade auf den längeren Strecken will ich fahren, solange es geht. In Ungarn am Plattensee hätte ich einen CP genommen, aber es war keiner auf (und ich hab einige abgeklappert). Das gleiche in Norwegen im Spätsommer.
Natürlich gibts meistens andere Alternativen, aber CP ist in vielen Fällen keine Option.

RK

pipo am 21 Mai 2019 15:13:18

Bodimobil hat geschrieben:Ich stehe immer nur dort wo es erlaubt ist - muss man das noch explizit erwähnen?

Dann frage ich mich, wieso Du dich so derart rechtfertigst? :wink:
Egal, es ist ja alles geklärt..

thomas56 am 21 Mai 2019 15:22:46

pipo hat geschrieben:Da ist ja auch nicht gegen einzuwenden, wenn es denn explizit erlaubt ist. Ich frage mich grad, wieso Du jetzt soweit ausholst? Wenn es erlaubt ist, dann bitte :!:

Wie kommt man darauf, dass das nächtigen auf einem Supermarktplatz explizit erlaubt ist? Nur weil da ( noch ) keine Schranken oder Verbotsschilder stehen? :gruebel:

kheinz am 21 Mai 2019 15:31:54

Jetzt wir es Zeit, den Button zu drücken : Thema nicht mehr boebachten

MfG kheinz

pipo am 21 Mai 2019 15:44:44

thomas56 hat geschrieben:Wie kommt man darauf, dass das nächtigen auf einem Supermarktplatz explizit erlaubt ist? Nur weil da ( noch ) keine Schranken oder Verbotsschilder stehen? :gruebel:

Wenn Du nicht immer nur das letzte Posting lesen würdest, dann wüsstest Du es :lach: ;D

Elgeba am 21 Mai 2019 18:40:31

Ich verstehe das ganze Problem eigentlich nicht. Ich plane meine Touren so das spätestens 17-18h "Feierabend" ist und ich weiß auch vorher wo das sein wird,diese Sucherei womöglich noch spät abends tue ich mir nicht an.Gemütlich ankommen,wenn möglich essen gehen oder die Bordküche bemühen und dann bei einem Glas Wein draussen sitzen und ein Buch lesen,so sieht bei mir ein Reisetag aus.Ich lege Wert auf eine sorgfältige Reiseplanung obwohl ich keine Hunde dabei habe,einfach deshalb weil ich im Urlaub keinen Stress haben will,schon gar keinen an dem ich wegen mangelnder Planung selbst schuld bin.


Gruß Bernd

Bodimobil am 21 Mai 2019 19:18:12

Dann kann ich ja gleich im Reisebüro buchen oder mit dem Wohnwagen auf den gebuchten Campingplatz fahren.
Ich habe ein Wohnmobil weil ich nicht planen will. Und das klappt sehr gut, u.a. weil ich ab und zu auch auf Supermarkt Parkplätzen übernachte. Ich finde das toll und lasse mir das von keinem ausreden. Jeden Tag genau planen um ja vor 18:00 Uhr am gebuchten Platz zu sein - schlimmer kann ein Urlaub für uns gar nicht sein.
Gruß Andreas

Wolfros am 21 Mai 2019 19:44:33

Oder auf dem Friedhofparkplatz. Kirchensteuer zahlen ja die meisten

kielius am 21 Mai 2019 19:53:15

So viel ist "die Meisten" auch nicht: z.Zt. sind ca. 53% der deutschen in einer Kirche für die sie Kirchensteuer zahlen müssen......

Rico am 21 Mai 2019 19:54:42

Trashy hat geschrieben:Stimmt.
Das Problem in D ist die Solidarität.
Da sind uns unsere französischen Freunde um Längen voraus.
Wenn denen was nicht passt wird ein Faß aufgemacht.
Schade das unsere Landsleute in vielen Dingen so träge sind.

Willkommen auf meiner Liste der ignorierten Mitglieder.

Trashy am 21 Mai 2019 20:44:07

Bodimobil hat geschrieben:Dann kann ich ja gleich im Reisebüro buchen oder mit dem Wohnwagen auf den gebuchten Campingplatz fahren.

Gruß Andreas


Dafür ein dickes Plus

Elgeba am 21 Mai 2019 23:01:19

Bodimobil hat geschrieben:Dann kann ich ja gleich im Reisebüro buchen
Ich habe ein Wohnmobil weil ich nicht planen will. Und das klappt sehr gut, u.a. weil ich ab und zu auch auf Supermarkt Parkplätzen übernachte. Ich finde das toll und lasse mir das von keinem ausreden.
Gruß Andreas



Wenn Du das so toll findest herum zu irren um schließlich auf einem Supermarktparkplatz vermutlich widerrechtlich zu übernachten(Privatgrundstück) sei es Dir gegönnt,für mich kommt so was nicht in frage.

Gruß Bernd

Bodimobil am 22 Mai 2019 00:41:59

Ich nächtige nur noch auf Supermarkt Parkplätzen. Niergendwo sonst ist die Versorgung mit Bier und Brötchen so gut. :lol:

topolino666 am 22 Mai 2019 06:58:05

Wir haben in unserer WoMo(Anfangs)zeit bisher vielleicht 3 x auf einem Supermarktparkplatz übernachtet.

In der Nacht:
- hat die Dorfjugend auf dem Parkplatz Kreise fahren geübt
- kamen die Flaschensammler und haben geklappert
- kam der Liefer-Lkw und hat Rückwärts (Piiiiep - Piiiiep - Piiiiep) an die Rampe gefahren und laut klappernd entladen.
- kam der 2. Liefer-Lkw - jetzt mit laufendem Kühlaggregat - und hat Rückwärts (Piiiiep - Piiiiep - Piiiiep) an die Rampe gefahren und laut klappernd die Kühlware entladen.
- kam der Bäcker und hat mit so Rollwagen seine Filiale beliefert
- kam das Zeitungsauto und hat die neueste Bild vor die Tür gelegt

=> es gibt bessere Übernachtungsplätze! ;-)

Trashy am 22 Mai 2019 07:58:41

rkopka hat geschrieben: Gerade auf den längeren Strecken will ich fahren, solange es geht. In Ungarn am Plattensee hätte ich einen CP genommen, aber es war keiner auf (und ich hab einige abgeklappert). Das gleiche in Norwegen im Spätsommer.
Natürlich gibts meistens andere Alternativen, aber CP ist in vielen Fällen keine Option.
RK


Das geht uns genau so.
Nur in Skandinavien ist es auch kein Problem. Die Gesellschaft ist halt anders.
Man darf natürlich vor dem Supermarkt stehen, wenn genügend Platz ist, und auf frische Brötchen warten.
Wir haben auf Hotelparkplätzen gestanden - kein Problem, sucht euch was hinten in der Ecke.
Für die Durchreise absolut ausreichend bzw. oft viel mehr.
Solange kein Missbrauch draus wird stört sich eben niemand dran.
Dort gibt es das Jedermannsrecht. Und dadurch sieht es die Gesellschaft einfach lockerer - auch bei Situationen die nicht einmal dadurch gedeckt sind.
Dort steht man nicht mit Pickelhaube und aufgepflanztem Bajonett neben seinem Verbotsschild...............

Trashy am 22 Mai 2019 08:10:14

cerberus hat geschrieben:Ein öffentlich erreichbarer und anfahrbarer Platz ( sei es Supermarkt, Einkaufsmeile, öffentlicher Parkplatz ect., der nicht explizit durch Beschilderung dafür gesperrt ist, sollte zur Erlangung der Fahrtüchtigkeit ( Schlafen ) in unser aller Interesse der Verkehrssicherheit für ein einmaliges Übernachten benutzbar sein.


Warum?
Du hast doch Recht!
Natürlich ist es nicht ganz korrekt, aber man kann es auch übertreiben........
Entweder bist du eh schon wieder unterwegs wenn der Markt öffnet oder du holst wahrscheinlich noch frische Brötchen aus dem Markt und bist dann weg ohne irgendwie jemandem einen Parkplatz weggenommen zu haben.
Wenn man das Ganze rücksichtsvoll gestaltet ist doch alles gut und der Ladenbesitzer wäre mit dem Klammerbeutel gepudert wenn er seine Kunden verjagt.

Elgeba am 22 Mai 2019 08:36:31

Trashy ich habe selten so einen Unfug gelesen wie Deinen Beitrag.Das " Jedermannsrecht" gilt ausschließlich für Zeltcamper und nicht für Wohnmobilisten.Sich einfach auf irgend welche Parkplätze stellen noch dazu im Ausland trägt nicht unbedingt dazu bei unsere Beliebtheit zu steigern auch wenn das vielleicht stillschweigend toleriert wird,irgend wann sind dann Beschilderungen wie "No Overnight Parking" die Folge.Ich verstehe es nicht das es Wohnmobilisten gibt die meinen sich ihre eigenen Regeln machen zu können,auf kosten der Allgemeinheit.

Gruß Bernd

HollandSued am 22 Mai 2019 08:52:13

Trashy hat geschrieben:......
Dort gibt es das Jedermannsrecht. Und dadurch sieht es die Gesellschaft einfach lockerer - auch bei Situationen die nicht einmal dadurch gedeckt sind.
Dort steht man nicht mit Pickelhaube und aufgepflanztem Bajonett neben seinem Verbotsschild...............




Ganz dünnes Eis.....



--> Link

--> Link

--> Link

pipo am 22 Mai 2019 09:13:49

Moderation:Bitte beim Thema bleiben! :ja:


hadorf27 am 22 Mai 2019 09:19:27

Also, wenn man hier so mitliest, kann man eigentlich nur den Kopf schuetteln...

Unglaublich, wie ignorant / egoistisch hier einige Zeitgenossen sind. Ist es wirklich so schwer, sich an einige Regeln zu halten? Gerade jetzt, nachdem die weisse Flut zunimmt, sollte es doch im Sinne unser Aller sein, den ohnehin schrumpfenden Bonus in der Gesellschaft, nicht gaenzlich zu verspielen...

Nachdenkliche Gruesse

silent1 am 22 Mai 2019 10:16:40

hadorf27 hat geschrieben:Unglaublich, wie ignorant / egoistisch hier einige Zeitgenossen sind. Ist es wirklich so schwer, sich an einige Regeln zu halten? Gerade jetzt, nachdem die weisse Flut zunimmt, sollte es doch im Sinne unser Aller sein, den ohnehin schrumpfenden Bonus in der Gesellschaft, nicht gaenzlich zu verspielen...

Nachdenkliche Gruesse


Von welchem Bonus sprichst Du denn da?

hadorf27 am 22 Mai 2019 10:19:13

ok... besser Toleranz

cbra am 22 Mai 2019 11:05:54

ich seh das ähnlich wie trashy.

erfahrungsgemäss haben viele kein problem wenn man steht. oftmals wird man dann zum kunden.

wer das nicht will stellt ein schild auf und gut isses

meistens kommt auf die frage - no problem

egal ob supermarkt, restaurant,....

Isarcamper am 22 Mai 2019 12:16:04

So sind wir Deutsche einfach total kompliziert und verbissen wenn was geregelt ist muss es auch so gemacht werden Punkt da gibt es für manche auch keinen kleinen Ausnahmen/Abweichungen (Spießer).

Man kann immer staunen das es in anderen Ländern auch geregelt ist nur wird hier halt nicht bis ins kleinste Detail danach gehandelt.

Wir sollten endlich lernen mal ein wenig lockerer zu werden und unser Spießer Image abzulegen.

Das spart auf dauer Nerven 8)

thomas56 am 22 Mai 2019 12:42:15

laissez faire Versuche gab es genügend, es funktioniert ohne feste Regeln nicht!
Es ist nicht die Masse die auffällig ist, aber um nachhaltig Unmut zu erzeugen reichen ein paar Idioten völlig aus.

rkopka am 22 Mai 2019 12:45:41

Isarcamper hat geschrieben:So sind wir Deutsche einfach total kompliziert und verbissen wenn was geregelt ist muss es auch so gemacht werden Punkt da gibt es für manche auch keinen kleinen Ausnahmen/Abweichungen (Spießer).

Die meisten Regeln entspringen ja einem Problem. Sobald da Ausnahmen dazukommen, verliert eine Regel an Wirkung.

Kreisverkehr fährt man gegen den UZS. Naja, wenn keiner da ist, gehts auch umgekehrt. Naja naja, der andere soll warten, ich will NUR SCHNELL hier mal nach links, auch wenn es verboten ist. Naja naja naja, Kreisverkehr - wie fährt denn die Mehrheit ?
Oder das beliebte: Halteverbot vor Ausfahrt... ich will ja nur kurz da rein... Stunden später...

RK

Trashy am 22 Mai 2019 12:54:28

Elgeba hat geschrieben:Trashy ich habe selten so einen Unfug gelesen wie Deinen Beitrag.Das " Jedermannsrecht" gilt ausschließlich für Zeltcamper und nicht für Wohnmobilisten.
Gruß Bernd


Anscheinend hast du Probleme den Sinn eines Textes zu erfassen, lieber Bernd.

Ich schrieb:

Dort gibt es das Jedermannsrecht. Und dadurch sieht es die Gesellschaft einfach lockerer - auch bei Situationen die nicht einmal dadurch gedeckt sind.

Daraus sollte eigentlich ersichtlich sein dass das Womo Campen eben nicht gedeckt ist.
Die weitere Aussage war dann dass dadurch generell eine andere Sichtweise entsteht und sich auch bei Womos niemand aufregt.

Wir haben in England 100m weg von einem Campingplatz lieber direkt auf einem Parkplatz am Cliff gestanden - schön am Rande, versteht sich.
Die Spaziergänger, die dort auch parken haben uns freundlich angekuckt und sich auch mal erkundigt wo wir schon waren und wo wir herkommen.
Auf dem CP haben wir uns einen Kanister Wasser geholt. Tach wir stehen dort und.....aber gerne. Kein Blubb blubb
Vorbeifahrende Polizei hat auch kein Wort verloren obwohl es in England so nicht erlaubt ist.

Entspannte Menschen eben.

Trashy am 22 Mai 2019 13:12:29

rkopka hat geschrieben:Die meisten Regeln entspringen ja einem Problem. Sobald da Ausnahmen dazukommen, verliert eine Regel an Wirkung.
RK


Stimmt.
Aber wo fängt man an, wo hört man auf.
Klar gibt es Knallis die quer über 5 Plätze stehen, weil die Aussicht besser ist.......
Leute die auf Behindertenparkplätzen pennen.............
Leute die auf Stellplätzen quer stehen und auch noch Trassband benutzen weil sie unter sich bleiben wollen......
und....und...und.....

........aber wer hat noch nie nach drei Stunden Fahrt übernachtet. Von Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit kann da wohl nicht die Rede sein. Das wird nur vorgegeben um in D frei stehen zu können.............

..........am Abend auf dem Übernachtungsplatz noch nie einen Stuhl rausgestellt......auch nicht erlaubt..............

...........am Abend auf dem Übernachtungsplatz noch ein Gläschen Wein verkostet und damit Fahruntüchtigkeit durch Alkohol hergestellt, was auch nicht das Übernachten deckt bzw. den eigentlichen Grund des Übernachtens zunichte macht, wie unlängst ein Gericht in SH urteilte..............

Wer will da also den ersten Stein schmeißen??...............

wolfherm am 22 Mai 2019 13:26:41

Moderation:Ich wusste gar nicht, wie weit man ein eigentlich triviales Thema auswalzen kann. Wir kommen immer weiter vom Thema ab. Bevor es hier noch bizarrer wird, machen wir mal für einige Gedenktage zu.


rebell213 am 10 Jun 2019 11:40:43

Bodimobil hat geschrieben: Und das klappt sehr gut, u.a. weil ich ab und zu auch auf Supermarkt Parkplätzen übernachte. Ich finde das toll und lasse mir das von keinem ausreden. Jeden Tag genau planen um ja vor 18:00 Uhr am gebuchten Platz zu sein - schlimmer kann ein Urlaub für uns gar nicht sein.
Gruß Andreas


Habe gerade mal den Tread hier gefunden, wir sind auch mit Hundunterwegs. Auch planen wir keinerlei Routen. und wir haben auch keinerlei Probleme eine Übernachtungsmöglichkeit zu finden. ABER würden NIE auf die Idee kommen und die Freiheit zu nehmen auf Supermarktparkplätzen zu übernachten (was ja auch Privatgrundstücke sind) genau durch solche Leute werden mittlerweile viele Parkplätze von Discountern mit Schranken, Tore abgesperrt. Das sind Vorgehensweise die garnicht gehen.
Ich möchte dich mal sehen , wenn jemand einfach übernacht auf deinem Privaten Stellplatz parkt, der vielleciht sogar auf deinem Grund und Boden ist.
Und oft ist damit nicht genug, oft füllen dann die Womofahrer die Abfalleimer der Discounter mit ihrem Müll.
Nur mal so als Gedankenanregung wenn jeder einfach nachts auf deinem Grundstück parken würde..... und dann bleibt es ja nicht bei einem sondern es werden immer mehr immer öfter............

Bodimobil am 11 Jun 2019 12:38:59

rebell213 hat geschrieben:ABER würden NIE auf die Idee kommen und die Freiheit zu nehmen auf Supermarktparkplätzen zu übernachten (was ja auch Privatgrundstücke sind)


Die Freiheit (oder Frechheit) würd ich mir auch nie rausnehmen. So habe ich das auch nie geschrieben. Auch wenn es den Anschein hat wir würden fasst nur auf Supermarktparkplätzen übernachten - Es war in den letzten 3 Jahren genau 2 mal - in beiden Fällen waren wir kurz vor Geschäftsschluss dort und haben das mit dem Personal abgesprochen.
Das Thema hier geht doch darum, ob es (im Notfall) auch möglich ist auf Supermarktparkplätzen zu übernachten. Und das habe ich bejaht - ja es gibt Fälle wo es möglich ist und wo ich kein Problem damt habe. Mich dafür jetzt hinzustellen, dass ich die Zunft der Wohnmobilisten in Verruf bringe ist ja wohl unterste Schublade.

rebell213 hat geschrieben:genau durch solche Leute werden mittlerweile viele Parkplätze von Discountern mit Schranken, Tore abgesperrt.

Warum hast du dann ein Problem damit, dass Supermarktparkplätze nach Geschäftsschluss den Parkplatz absperren? Die Logik verstehe ich nicht.

Gruß Andreas

mercurius46 am 11 Jun 2019 12:57:24

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Hallo Julia,

sehr schön beschrieben! Aber kommt da nicht hinzu, dass offizielle Stell-oder Campingplätze sogar noch Geld kosten? Wo doch das Wohnmobil schon so teuer war/ist?

mercurius46 am 11 Jun 2019 13:12:45

Julia10 hat geschrieben:Um Dich als Kunden zu behalten werden Aldi und Lidl ihre Parkraumbewirtschaftun sicherlich neu überdenken.



Hallo Mods,

voilà!

Hallo Julia,

sehr schön beschrieben! Aber kommt da nicht hinzu, dass offizielle Stell-oder Campingplätze sogar noch Geld kosten? Wo doch das Wohnmobil schon so teuer war/ist? :motz:

rkopka am 12 Jun 2019 00:31:14

mercurius46 hat geschrieben:Aber kommt da nicht hinzu, dass offizielle Stell-oder Campingplätze sogar noch Geld kosten? Wo doch das Wohnmobil schon so teuer war/ist?

Ich glaube kaum, daß jemand von Aldi zu Aldi tingelt, um im Urlaub weniger zu zahlen. Aber es gibt immer wieder mal Fälle, wo es entweder keinen SP in der Nähe gibt, oder wo man sich genau vorbereiten müßte, um einen SP zu finden, oder in Gegenden, wo offizielle SP eben rar sind. Wenn dann ein entsprechende Parkplatz da ist, der nicht direkt verboten ist, warum nicht ?

RK

Trashy am 12 Jun 2019 07:01:50

Wir sind am WE vor einem Einkaufzentrum von einem dieser Parkwächter angesprochen worden das wir nur einen Stellplatz nehmen dürften, da alle Kunden parken wollen.
Wenn wir mehr Platz bräuchten müssten wir uns irgendwo um die Ecke was suchen.
Ja gehts denn noch??

thomas56 am 12 Jun 2019 07:56:16

Trashy hat geschrieben:Ja gehts denn noch??


und wie das geht. Zu jedem Geschäft ist die Anzahl der Parkflächen genau kalkuliert und berechnet. Wenn da jetzt Fahrzeuge kommen, die 2-5 Plätze belegen,
passt das Konzept eben nicht mehr!

Thoddie am 12 Jun 2019 08:03:45

thomas56 hat geschrieben:und wie das geht. Zu jedem Geschäft ist die Anzahl der Parkflächen genau kalkuliert und berechnet. Wenn da jetzt Fahrzeuge kommen, die 2-5 Plätze belegen,
passt das Konzept eben nicht mehr!

Das Konzept war schon fehlerhaft, als es ausschließlich für Kunden mit Standard-PKW entworfen wurde!
Es kommen nämlich auch mal Kunden mit größeren Fahrzeugen: Bullys, Transporter, SUV und manchmal auch Womos - zum Einkaufen.

thomas56 am 12 Jun 2019 08:13:36

mit meinem Transporter oder SUV passe ich auf jeden neuen PKW-Parkplatz, wenn auch nicht bequem, aber es geht. Eine Sonderbehandlung für mein Womo erwarte ich nicht, da habe ich eher Verständniss für die Entscheidung der Betreiber.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Homburg Uniklinik Anreise mit dem Wohnmobil möglich ?
Deutschland Tipp Stellplatz Campingplatz Urlaub mit Kindern
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt