Dometic
cw

Aldi + Lidl für eine Nacht: wie womofreundlich sind sie? 1, 2, 3, 4, 5, 6


babenhausen am 12 Jun 2019 08:25:40

Die Anzahl der Stellplätze für Gewerbe wird in den jeweiligen Bauordnungen der Bundesländer festgelegt.
Bsp:
--> Link

Daran haben sich die Gewerbetreibenden zu orientieren

rkopka am 12 Jun 2019 08:26:43

thomas56 hat geschrieben:mit meinem Transporter oder SUV passe ich auf jeden neuen PKW-Parkplatz, wenn auch nicht bequem, aber es geht. Eine Sonderbehandlung für mein Womo erwarte ich nicht, da habe ich eher Verständniss für die Entscheidung der Betreiber.

Selbst relativ neue Parkplätze sind oft so eng, daß ich mit meinem normalen PKW nicht zwischen zwei normale geparkte SUVs passe, oder ich kann zumindest meine Türen nicht mehr öffnen. Ein Shopping Center bei uns wirbt sogar damit, daß sie extra Platz dazwischen haben, und das ist richtig angenehm. Und manche SUV sind fast so breit wie Womos. Hier gibt es ein grundlegendes Problem.

Es mag auch von Ort und Zeit abhängen. Oder unsere Läden sind besser gebaut. Auf jedenfall habe ich kaum mal Probleme einen freien Bereich zu finden. 2 Plätze braucht man schon mal, wenn kein Platz da ist, das Heck drüberhängen zu lassen. Aber 5 ? Selbst längs reichen mir 3 Plätze. Aber das mache ich nur, wenn es recht leer ist.

RK

thomas56 am 12 Jun 2019 08:41:32

rkopka hat geschrieben:Aber 5 ? Selbst längs reichen mir 3 Plätze. Aber das mache ich nur, wenn es recht leer ist.


Gibt auch längere Womos als deins! Und selbst wenn dir 3 zum stehen reichen, kommt man da nicht mehr raus, wenn dann PKW vorn und hinten an der Stossstange parken, also braucht man min. 4. gibt auch Womos mit nur einer Tür, die nicht zugeparkt werden darf und will man dann die PKW-Fahrer verantwortlich machen, dass sie nicht umsichtig genug sind? Aber wie schon gesagt, ich stelle da keine gesonderten Ansprüche.

babenhausen am 12 Jun 2019 08:57:11

Als Wohnmobilfahrer sollte man sich darüber im klaren sein dass man keinen Anspruch auf einen zu dem Fahrzeug passenden Parkplatz auf einem fremden Privatgrundstück hat.
Ein Privatgrundstück ist auch meist der Parkplatz eines Lebensmittel/Baumarkts oder was auch immer.
Parkflächen kosten Geld ,viel Geld denn die Fläche muss auch gekauft, gebaut,unterhalten werden aus den Erträgen des Gewerbebetriebs.
Nur kein Kunde will freiwillig einen Betrag auf seinem Kassenzettel sehen für Kostenanteil Parken .Billig einkaufen will jeder große Parkplätze auch ,meckern über zu kleine Parkplätze, gerne.
Aber wehe die Tüte kostet 5 Cent mehr oder noch schlimmer eine Schranke steht in der Einfahrt und ab 60 Min kostet das Parken auch mal 5 € .

Trashy am 12 Jun 2019 09:54:31

babenhausen hat geschrieben:Als Wohnmobilfahrer sollte man sich darüber im klaren sein dass man keinen Anspruch auf einen zu dem Fahrzeug passenden Parkplatz auf einem fremden Privatgrundstück hat.
Nur kein Kunde will freiwillig einen Betrag auf seinem Kassenzettel sehen für Kostenanteil Parken .Billig einkaufen will jeder.
.


Darum geht es doch überhaupt nicht.
Wer Kunden haben will muss Parkraum zur Verfügung stellen. Das ist mit eingepreist - so oder so.
Ob er dabei übergroße Flächen anbietet muss er selber entscheiden - Baumärkte stellen ja entsprechende Flächen bereit.
Wenn ein Platz voll ist, muss ein Womo auch einmal woanders parken.
Wenn aber auf einem zu 15% gefüllten Parkplatz die Kunden von der Seite angequatscht werden so ist das für mich nicht nachvollziehbar.
Oder sollen diese Parkfuzzis überflüssige Kunden vergraulen?

Wie auch immer....bevor ich das HB Männchen gemacht hatte, entschärfte meine bessere Hälfte die Situation. Ich musste mir nur das Lachen verkneifen als sie dem Typen todernst "nix verstehen" entgegnete.

bernie8 am 12 Jun 2019 10:01:13

Hallo,

Also eigentlich kann man Lidl aus dem Titel streichen.
Auf allen mir bekannten Lidl Parkplätzen darf man max. 1 Stunde parken.
Das ist aber hier bei uns weniger den übernachtenden Campern zu verdanken.
Viel mehr wurden Transporter und Nutzfahrzeuge dauerhaft dort abgestellt.
Das wollte man damit unterbinden.
Wird übrigens durch ein Privates Unternehmen kontrolliert.

Bodimobil am 12 Jun 2019 10:12:26

Auf einem gut gefüllten Supermarktparkplatz fahre ich erst gar nicht drauf da ich dort wohl kaum 3-5 Parkplätze am Stück finde. Bei solchem Parkplatzmangel fände ich es auch nicht fair etliche Parkplätze zu blockieren.
Auf einem weniger als 50% gefüllten Parkplatz sind meist die am weitesten vom Eingang entfernten Reihen komplett frei. Dort stell ich mich dann hin ohne irgend jemanden zu stören. Wenn mich trotzdem jemand deswegen anquatschen würde (ist mir noch nie passiert) würde ich den einfach ignorieren. Was soll der denn machen? Den Abschlepper rufen :lol:
In Spanien hat man öfters das Problem, dass es gar keine Parkplätze ohne diese Sonnenschutzdächer gibt. Da muss man aufgrund der Höhe schon woanders Parken.
Jetzt reden wir hier aber von Einkaufen - das ist ja eigentlich gar nicht das Thema.

Gruß Andreas

thomas56 am 12 Jun 2019 10:15:25

Trashy hat geschrieben: Baumärkte stellen ja entsprechende Flächen bereit.

Baumärkte ist doch eine ganz andere Nummer! Da werden große sperrige Sachen verkauft und die werden oft mit Transportern oder Anhängern abgeholt und auch da werden die speziellen Anhängerparkplätze vielfach von kleinen PKW zugestellt.

babenhausen am 12 Jun 2019 10:36:58

Fakt ist,einfach keine Firma ist verpflichtet ihre Parkplätze ausserhalb der Geschäftszeiten zur Verfügung stellen zu müssen.
Man sollte eher Dankbar sein kostenfrei solche Gelegenheit nutzen zu dürfen, Anspruch darauf besteht absolut nicht.

Eine Firma negativ im Netz zu erwähnen nur weil sie Übernachtungen auf ihrem Parkraum nicht zulässt ist überzogenes Anspruchsdenken welches nicht gerechtfertigt ist.
Leider sind auch die Geschäftsleute zu verstehen denn sie haben die Verantwortung und Kosten. In Ballungsgebieten werden die Plätze auch oft von Parkern missbraucht für anderweitige Tätigkeiten und sind damit für die eigentliche Zielgruppe den, einkaufenden Kunden blockiert.
Also wird eine Parkraumkontrolle aktiviert

Lagerfeld am 12 Jun 2019 11:04:23

Trashy hat geschrieben: 1.: ...Wo ich parken darf bin ich gerne gesehen und wo nicht, da sieht mich keiner.
2.: ....ich sehe 100 Womos die winkend an diesen Supermärkten vorbeifahren und woanders einkaufen...........und das jede Woche.

Zu 1.: O je, da werden jetzt aber die Supermärkte in die Insolvenz geraten, wenn man Dich da nicht mehr sieht.
Zu 2.: Wovon träumst Du eigentlich nachts? Vom Fähnchen-winkenden WoMo-Fahrer am Supermarkt . . . ?

Ihr habt Probleme, o, je . . .

Lagerfeld am 12 Jun 2019 11:13:07

thomas56 hat geschrieben: ... Gibt auch längere Womos als deins! Und selbst wenn dir 3 zum stehen reichen, kommt man da nicht mehr raus, wenn dann PKW vorn und hinten an der Stoßstange parken, also braucht man min. 4. gibt auch Womos mit nur einer Tür, die nicht zugeparkt werden darf und will man dann die PKW-Fahrer verantwortlich machen, dass sie nicht umsichtig genug sind?

Ich kann diese Diskussion nicht verstehen + nicht nachvollziehen.
Wieso habe ich noch nie ein Problem gehabt, wenn ich an den äußersten Rand eines SuMa-Parkplatzes fahre, mich dort ein parkiere, einkaufe, Kaffee trinke, Würstchen esse + dann in aller Ruhe weiterfahre? Wieso haben da Andere ein Problem damit - indem sie eben woanders, als am Rande zugeparkt werden . . .?

Donnerwetter, Ihr habt Probleme . . . !
Gruß vom Karl L.

mithrandir am 12 Jun 2019 11:23:17

Jetzt musste ich doch lachen, obwohl es eigentlich zum Weinen ist.
In einem anderen Thread geht es um "typisch deutsch".
Ich bin ja viel in der Welt rumgekommen und es gibt viele schöne Ecken und ich habe viele nette Menschen in allen Ländern kennengelernt.
zurück (naja fast) zum Thema:
Über was regen wir uns hier denn auf? Ein Supermarktparkplatz ist nun mal auf PKWs ausgelegt. Wenn der Parkplatz nicht übervoll ist und ein größeres Fahrzeug kommt (kann ja auch ein Handwerker oder Paketbote sein) parkt man halt ausnahmsweise mehrere Parkplätze zu.
WEnn ein Parkwächter kommt und meckert, kann man sich überlegen, ob man sich ein "talk to the manager" antut oder weiterfährt.
Idioten gibt es überall und auf beiden Seiten. Es gibt auch Wohnmobilisten, die auf ihr Recht pochen auf einem vollen Parkplatz zu parken un deswegen mit ihrer Rangiererei 20 andere Menschen am weiterfahren hindern.
Und nun wieder gaz zurück zum Thema. Übernachten auf den genannten Supermarktplätzen geht...meistens...noch.
Dass es aus verschiedenen Gründen (hier im Thread ausgiebig genannt) irgendwann weniger wird, ist meiner Meinung nach nachvollziehbar.
Ich selbst mache das nur im Notfall, einfach weil mir die Lärmbelästigung durch morgendliche Lieferanten zu groß ist.

rebell213 am 12 Jun 2019 11:34:51

Ging es hier nicht das übernachten auf den Discounterparkplätzen?

einkaufen ist ja wieder eine andere Angelegenheit

thomas56 am 12 Jun 2019 11:54:55

Das ist doch das Argument der Discounterschläfer, dass sie nach der Nächtigung die üppigen Einkäufe in diesen Läden bezahlen und damit erst diese Ketten am Leben erhalten. :D

pipo am 12 Jun 2019 13:02:27

Doppelposting

pipo am 12 Jun 2019 13:03:56

Moderation:Da wir uns hier nur im Kreis drehen und wirklich neue Aspekte fehlen, beende ich die Diskussion - closed


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Homburg Uniklinik Anreise mit dem Wohnmobil möglich ?
Deutschland Tipp Stellplatz Campingplatz Urlaub mit Kindern
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt