Dometic
cw

Lautsprecher für TFT Fernseher.


rallerups am 07 Jul 2009 19:42:48

Ich habe mir einen gebrauchten NoName TFT gekauft.
Das Bild ist ganz gut aber der Ton ist unter aller Sau.
Daher wollte ich mir externe Boxen anschließen.
Ein Ausgang ist dafür vorgesehen (Klinkenstecker).
Allerdings bin ich noch nicht so fündig geworden.
Alle die ich gefunden habe waren mit 230 Volt Anschluß.
Mit 12 Volt oder ganz ohne habe ich nichts gefunden, hat jemand einen Tip?
Wäre toll. :razz:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Leif am 07 Jul 2009 19:56:41

das ist das problem, dass jeder etwas möglichst billig haben will...

viele zur zeit käuflichen externen system sind leider mit eingebauten 230v-netzteil ausgestattet. und das ist in camperkreisen einfach mal besch...eiden einsetzbar.

schau dich mal um beim zubehör für mp3-player. manchmal findet man in den blöd-märkten & co. noch kleine aktive lautsprecher, die mit batterie betreiben werden. meistens liegt sogar ein netzteil dabei. aber da aufpassen: es ist alles möglich von 0 bis 24 volt.

wünsche viel erfolg bei der suche.

farmerj am 07 Jul 2009 20:11:56

Leif hat geschrieben:das ist das problem, dass jeder etwas möglichst billig haben will...



.........wo steht da was von "ich wills billig" ????????

sorry........ :?

amino am 07 Jul 2009 20:17:50

farmerj hat geschrieben:
Leif hat geschrieben:das ist das problem, dass jeder etwas möglichst billig haben will...



.........wo steht da was von "ich wills billig" ????????

sorry........ :?



ein NoName Produkt ist ein billig Gerät :D und das meinte er damit..

ABER mein TFT zu Hause ist von Samsung und hat damals im MediaMarkt 3200€ gekostet und trotzdem ein scheiss klang ...wo soll der auch herkommen wenn die teile nur 5cm Dick sind :roll:

Torsten

dramme73 am 07 Jul 2009 20:24:25

Hallo,

es gibt von Hama kleine Lautsprecher mit Netzteil (für 12 V) und mit einem abtrennbaren Batterieteil(wenn keine 230 V vorhanden). Klang ist o. k., jedenfalls weitaus besser als mit den eingebauten Laursprechern.

aus GÖ von Olli

farmerj am 07 Jul 2009 20:35:29

sollte auch keine kritik an seinem beitrag sein... :razz:

aber no name ist nicht gleich schlecht....

zum thema:
kannst du deinen fernseher nicht irgendwie an die Autolautsprecher klemmen ???

ich hab bei mir im Wohnraum noch zwei Lautsprecher, die mit dem Autoradio gekoppelt sind...überlege auch, da meinen Fernseher drann zu klemmen........

rallerups am 07 Jul 2009 20:39:13

Ich habe hinten 4 Lautsprecher mit Super Klang.
Wäre natürlich ideal da einen von zu nutzen.
Allerdings weiß ich nicht ob das einfach so funktioniert.
Werde auch mal bei Hama sehen was die so haben.

Leif am 07 Jul 2009 22:24:31

Leif hat geschrieben:das ist das problem, dass jeder etwas möglichst billig haben will...


ups. da ist beim verfassen meines ersten postings etwas verloren gegangen. das krieg ich jetzt aber auch nicht mehr genau hin, was ich eigentlich schreiben wollte. daher nur eine erläuterung:

mit "billig" meinte ich keineswegs, dass die quali unbedingt drunter leidet. es ist doch aber vielmehr so, dass die hersteller möglichst billig produzieren und daher ist meine beobachtung, dass in den letzten jahren das festeingebaute 230volt netzteil gerade bei kleingeräten viel zu grossen einzug gehalten hat. aus dem grund bekommt man auch fast keine kleinstgeräte mit externen netzteilen mehr. zb. sat-receiver, mini-boxen, etc.pp.

und ein extra netzteil mitzuliefern macht den karton nicht nur grösser, sondern schmälert auch den gewinn des produzenten ;)

sorry wenn das missverstanden wurde. war keine absicht.

PS: ich hab dasselbe problem mit unserem "billig"-noname-tft.

Beho am 07 Jul 2009 23:31:14

Hallo,

für PC`s gibt es Lautsprecher mit externen 9-15 Volt Netzteilen in jeder Größe und Form und Geldbeutel!

aus OWL

Beho

rallerups am 08 Jul 2009 06:22:03

Beho hat geschrieben:Hallo,

für PC`s gibt es Lautsprecher mit externen 9-15 Volt Netzteilen in jeder Größe und Form und Geldbeutel!

aus OWL

Beho


danach suche ich mir aber schon die finger blutig.
schieb doch mal einen link rein. :wink:
bei hama habe ich diese gefunden, allerdings mit 6 volt.
da müßte dann noch ein spannungswandler zwischen.

--> Link


.

hoelle1 am 08 Jul 2009 07:20:56

Ein Hallo an alle,
ich habe meinen Sat-Receiver ( geht auch mit Fernseher ) mit dem Autoradio verbunden.
Nun habe ich dei Möglichkeit dessen Lautsprecher zu nutzen.
Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit des Empfangs von deutschen Radiosendern überall.
Gebraucht habe ich nur ein Verbindungskabel vom Receiver zum Radio.
Allerdings sind nicht alle Radios dazu in der Lage, also vorher prüfen.
Wolfgang

farmerj am 08 Jul 2009 08:33:46

Würd es nicht auch gehen, wenn man die Klinkenstecker vom Fernseher aus an eine kleine Endstufe anschließt (die laufen ja auf 12V wegen KFZ-Einbau) und von da aus mit den Lautsprecherkabeln zu den Lautsprechern im Aufbau geht ????

Müsste doch funzen..........wenn mich nicht alles täuscht...

ist halt eine elende Kabellegerei........

Sandee am 08 Jul 2009 09:56:59

ich verwende einen FM Transmitter von Jivo für 20€

Am Fernseher, DVD-Player, MP3 usw. mit Kopfhörer-Klinkenstecker anstöpseln,
Autoradio einschalten, UKW-Frequenz abgleichen, Lautstärke einstellen, fertig.
Batteriebetrieb oder 12V Anschluß incl.

rallerups am 11 Jul 2009 15:51:46

und wenn ich einefach die eingauten lautsprecher abklemme und daran
die anderen anklemme.
kann da was passieren wenn sie die gleiche ohm zahl haben?

Beho am 20 Jul 2009 21:21:17

Hallo,

falls noch nicht gelöst, bei Aldi (Nord+Süd?) gibt es Stereolautsprecher mit
Steckernetzteil. Das Steckernetzteil hat 14 Volt. Aber die Boxen laufen auch auf 12 ; ausprobiert. Kosten 9,99€

aus OWLO Beho

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welches Navi mit Stellplatzdatenbank und Koordinateneingabe?
TV mit besonderen Anforderungen(Tiefe)...
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt