Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Ford Heckantrieb - Reifenfreigaben gesucht


papagei am 05 Aug 2009 12:39:01

Hallo,

für mein Mobil auf Ford Basis (FT 350 Heckantrieb Zwillingsbereift) suche ich eine Ganzjahres-Reifenempfehlung.
Eine M+S Kennzeichnung sollte vorhanden sein. Ich fahre die Reifengröße 185/75 R16C 102/104, weitere sind nicht eingetragen.
Diese Größe scheint allerdings nicht sehr verbreitet zu sein. Vielleicht weiss jemand, ob für dieses Fahrzeug auch andere Reifenfreigaben möglich sind.

Danke und
Roland

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

tigercat am 05 Aug 2009 20:12:43

Hallo Roland,
die Reifengröße 195/75 R 16 C 107/105R solltest du auch fahren dürfen. Ich habe jedenfalls herfür von FORD eine Freigabe bekommen. Wenn du willst kann ich dir die Freigabe senden.

klaus1956 am 10 Aug 2009 16:26:48

hallo tigercat,
kannst du mir die freigabe auch zukommen lassen?
welchen druck fährst du?
danke

klaus

isiworld am 31 Dez 2009 14:32:57

Würdest du mir bitte auch die Freigabe zukommen lassen ??

nager69 am 31 Dez 2009 18:55:20

Ruft bei Ford Deutschland in Köln an und lasst euch mit dem technischen Service für Transit - Spezialfragen verbinden. die sagen euch, welche Reifen freigegeben sind und schicken euch auch für alle gewünschten Kombinationen eine Freigabe bescheinigung.

aus Bous
Alex aus SLS

papagei am 01 Feb 2010 14:55:38

Hallo,

habe soeben direkt bei Ford angerufen.
Auskunft dort: Aufgrund der Zwillingsbereifung ist keine andere Reifengröße möglich.
Daher hier noch einmal die Frage: Hat der Mitarbeiter recht? Wer hat tatsächlich eine Freigabe erhalten?


Roland

@tigercat
PN hatte ich dir geschickt, vielleicht kannst du dich melden. Danke.

pluspetit am 01 Feb 2010 20:51:00

[quote="papagei"]Hallo,

habe soeben direkt bei Ford angerufen.
Auskunft dort: Aufgrund der Zwillingsbereifung ist keine andere Reifengröße möglich.
Daher hier noch einmal die Frage: Hat der Mitarbeiter recht? Wer hat tatsächlich eine Freigabe erhalten?


Roland

Hallo Roland,

sprichst Du vom "alten" Transit, also dem Modell, das es von 2000-2006 gab? Denn beim Modell ab 2006 sind sowohl die 185 als auch die 195 Reifen freigegeben. Wir fahren einen 2002 mit Zwillingsbereifung und stehen vor dem selben Problem. Wir würden wegen der höheren Traglastreserve an der Vorderachse auch gerne auf die 195er umrüsten. Hatte diesbezüglich mit dem Werk Kontakt und der Leiter der technischen Abteilung Sonderfahrzeuge zeigte sich bemüht aber im Ergebnis erfolglos. Es scheitere an der "Homologation" dieser Bereifung, denn dafür müssten Lärmgutachten gemacht werden und diese Investition wolle das Werk nicht machen. Er meinte jedoch, dass die breiteren Reifen ggfs. über eine Einzelabnahme beim TÜV eintragbar sein könnten.
An dieser Frage bin ich, einen TÜV habe ich gefunden, der wenigstens nicht gleich abgelehnt hat, als er hörte, dass unsere Schlüsselnummer zu 3 "genullt" ist. Was aber wohl notwendig wird, sind die Felgen des NAchfolgers, da die eine geänderte Einpresstiefe haben. Verwendet man die 195er Reifen mit den bisherigen Felgen besteht wohl das Problem / die Gefahr, dass sich die Reifen der Zwillingsachse berühren.
Habe heute meine Daten zum TÜV gemailt und warte ab ob und was ich vom TÜV Ingenieur höre. - Noch ist ja ein wenig Zeit bis die neue Saison losgeht.


@ Nager69


Dein Rat ist gut, führt aber leider zu nichts. Für die "alten" zwillingsbereiften Transit sind NUR die 185er freigegeben. s.o. Ford hat kein Interesse für diese "Oldtimer" noch etwas zu investieren, wie sagte doch der Mitarbeiter der kostenpflichtigen Ford-Kundenhotline als es um das Thema Russpartikelfilter ging: Also wissen Sie für so ein altes Auto lohnt sich das doch alles nicht, haben Sie schon den neuen Transit gesehen, der ist viel besser" Dankeschön, dafür habe ich dann 18 Euro Telefongebühren bezahlt. Ford, die tun nix.


LG

pluspetit

papagei am 02 Feb 2010 08:39:39

Hallo,

@pluspetit

Ich fahre den 2006er Ford.
Nach telefonischer Auskunft durch Ford Köln ist keine andere Freigabe möglich. Ursache wären die Felgen. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich an einen motivierten Mitarbeiter geraten bin.

Tigercat hat mir soeben geantwortet, Vielen Dank dafür!
Da er erfolgreich war, werde ich es noch einmal per Online Formular bei Ford versuchen.
Meinen Wunschreifen gibt es nur noch als 195er!


Roland

dieter2 am 02 Feb 2010 10:38:15

Warum haltet iht Euch immer nur an den Fahrzeughersteller?

Ich habe auch mal bei Fiat wegen Reifen angefragt,da kommt auch immer ein NEIN.

Fahrt zum TÜV,sucht einen kompetenten Prüfer.
Der hat bei meinen Ducato ohne Bedenken mein Wechsel von 215/70 R15C auf 225/70 R15C abgesegnet.

Wenn Platz in den Radhäusern ist und die Reifen noch auf den Felgen passen und der Abrollumpfang nicht mehr wie 2% ist und die Tragfähigkeit passt
macht das keine Probleme,sagt der Prüfer.

Dieter

andwein am 02 Feb 2010 11:11:49

papagei hat geschrieben:Hallo,
für mein Mobil auf Ford Basis (FT 350 Heckantrieb Zwillingsbereift) suche ich eine Ganzjahres-Reifenempfehlung.
Eine M+S Kennzeichnung sollte vorhanden sein. Ich fahre die Reifengröße 185/75 R16C 102/104, weitere sind nicht eingetragen.
Danke und
Roland

Hallo @Papagei
da du MS Ganzjahresreifen sucht, nur eine Frage: Passen bei einer anderen Reifengröße auch noch Schneeketten ???
Und wenn du das ganze Jahr fährst, warum nicht gleich Winterreifen für den Ganzjahresbetrieb ????
Ist nur ne Anregung, denn da gibt es genügend Reifen in der Originalgröße.
Einer der selber nur Winterreifen (auf dem Womo) fährt, Andreas

papagei am 02 Feb 2010 13:54:22

Hallo,

@andwein
Da stimme ich dir zu. Mittlerweile habe ich mich dazu entschlossen richtige Winterreifen aufziehen zu lassen und diese ganzjährig zu fahren.
In der Größe 195/75 ist die Auswahl besser, (und damit der Preis....) und ich kann den höheren Traglastindex wählen.
Zudem sind viele Größen zurzeit ausverkauft.


Roland

papagei am 02 Feb 2010 14:10:07

So, habe es jetzt schriftlich von Ford. (Die tun was) :(

Zitat:
In der Allgemeinen Betriebserlaubnis / EG-Typgenehmigung Ihres Ford Transit wurde ausschließlich die Reifenkombination 185/75 R 16C 102/104 homologiert. Da uns auch keine Freigabe für eine nachträgliche Umrüstung auf eine alternative Reifendimension vorliegt, haben wir leider keine Möglichkeit, Ihnen die gewünschte Unbedenklichkeitsbescheinigung auszustellen.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen leider keinen anderen Sachverhalt mitteilen können.
Zitatende.

Ich werde den Tipp von dieter2 beherzigen und mein Glück beim TÜV versuchen.


Roland

schnurzelone am 22 Feb 2010 17:04:29

Hallo,

ich habe nochmals eine ähnliche Frage:

Wir haben einen transit Bj 2006 (also altes Modell) mit Frontantrieb.
Für den Winter wollen wir uns die Option Schneeketten zu montieren erhalten, das heisst ich bräuchte hinten 215/75R16 (gleiche Dimension wie im Sommer rundum) und vorne 195/75R16. Das ist von Ford auch explizit so für Winterreifen freigegeben (-> Zulassungsbescheinigung Teil II).

Jetzt die Frage: Könnte ich auch Ganzjahresreifen in diesen Dimensionen anschaffen? Will heissen, darf man wenn eine Freigabe für 195er/215er Winter-Mischbereifung existitiert, diese auf Ganzjahresreifen ausdehnen?

Damit hätte ich die lästige Reifenwechslerei vermieden, die bei unserem Mobil hinten nur unter Anwendungen ausgeklügelster Origami-Techniken möglich ist...

Danke für die Hilfe und

schnurzelone

papagei am 22 Feb 2010 19:23:32

@schnurzelone
ich sehe da kein Problem. Am besten beim Reifenhersteller zusätzlich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung anfordern und diese immer mitführen.

@all
so habe ich es nun bei meinem Ford gemacht:

Nachdem Ford (vermutlich grundsätzlich) keine Reifenfreigaben mehr erteilt habe ich versucht diese nun direkt über den Reifenhersteller zu bekommen.
Also, Google und "Reifenfreigabe" und der erste Link führt direkt zu den Formularen der wichtigsten Hersteller. Innerhalb von einem Tag war die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifenherstellers da. Eine TÜV Eintragung ist laut Händler nicht erforderlich. Bisher hatte ich noch die noch die Sommer-Werksbereifung von Pirelli, und das geht ja gar nicht in diesem Winter.
Somit habe ich sofort die Winterreifen in der Wunschgröße 195 /75R 16C107/105 R bestellt, diese haben eine höhere Traglast, sind günstig, auch noch lieferbar.
Ich beabsichtige diese Reifen nun ganzjährig zu fahren, selbst wenn der Verschleiß im Sommer etwas höher sein sollte. Preis für sechs Reifen incl. Montage und Metallventile: 500,- €.

Bei der Reifenmontage war ich anwesend: Im Falle einer Reifenpanne hätte ich mit dem Bordwerkzeug und Original-Wagenheber keine Chance...



Roland

chrisk am 24 Feb 2010 14:49:35

schnurzelone hat geschrieben:Für den Winter wollen wir uns die Option Schneeketten zu montieren ...


Ich fahre auch vorne 215er Reifen (Nokian WR) mit Ketten von Ottinger.
Übrigens ohne jegliche Probleme an meinem Fahrzeug.

pluspetit am 04 Mär 2010 19:02:27

So,

seit heute haben wir an unserem Transit 2002 auch die 195er Reifen montiert und vom TÜV für gut befunden. Hat also alles geklappt.

LG

pluspetit

Womorainer am 07 Dez 2010 10:22:27

tigercat hat geschrieben:Hallo Roland,
die Reifengröße 195/75 R 16 C 107/105R solltest du auch fahren dürfen. Ich habe jedenfalls herfür von FORD eine Freigabe bekommen. Wenn du willst kann ich dir die Freigabe senden.


Moin , könntest du mir evtl. die Reifenfreigabe zuschicken?

Vieln vielen Dank!


Rainer
Greven
[mod="Tipsel"] Tel-Nr. entfernt [/mod]

hawe11 am 20 Feb 2011 13:07:28

Hallo
wenn es keine Umstände macht :wink:
könntest Du mir auch diese zusenden


[mod="Tipsel"] private Daten entfernt [/mod]
danke in voraus :dankeschoen:

papagei am 20 Feb 2011 14:39:22

Hallo,

mein Kenntnisstand ist folgender:
Weder eine Freigabe durch Ford Köln (die erstellen ohnehin keine mehr) noch eine durch den TÜV ist erforderlich.
Maßgeblich ist der Wohnmobil-Aufbauhersteller verantwortlich, der im Rahmen der Fahrzeugzulassung eine sogenannte Homologation durchführt (EG-Typgenehmigung). Das ist eine lange Nummer im Fahrzeugschein Feld K die mit e* beginnt. Schließlich können ja auch je nach Aufbau andere Fahrzeugeigenschaften relevant sein. Eine Freigabe eines anderen Board-Mitgliedes hilft nicht, da diese immer an eine Fahrgestellnummer gebunden ist.
Ich habe mir die Homologation (EG-Typgenehmigung) von Chausson besorgt, und dort ist jede mögliche Reifengröße vermerkt.
Die Reifen müssen also nicht eintragen werden, da sie bereits genehmigt und in der EG-Typgenehmigung des Herstellers enthalten sind. Darüber hinaus gehende Größen wären nicht genehmigungsfähig.


Roland

hawe11 am 20 Feb 2011 14:54:17

Nochmals DANKE :)
Habe bei Ford selst entdeckt
Wohnmobilfahrgestelle werden mit verstärkter Vorderachse gebaut und mit der Reifengrösse 185 bzw 195/75R16C107 an die Aufbauhersteller
oder Kunden verkauft (lt Werbesprospekt) :wink:

flytec628 am 16 Mär 2011 00:38:40

Hallo zusammen,

@Tigercat, ich wäre auch sehr dankbar für die Reifenfreigabe. Könntest du mir diese ggf. auch zukommen lassen. Ich stehe aktuell genau vor der gleichen Problematik.

@hawe11, wo genau steht das auf der Ford-HP? Und mit welcher Grundlage kann ich nun zum TÜV gehen und die neue Grösse eintragen lassen?

Vielen Dank für eure Info und beste
Herbert

hawe11 am 16 Mär 2011 10:01:20

Hallo Herbert
steht bei Ford im Werbeprospekt
für Leiterrahmen und Zwillingsbereifung!
leider trifft es für mein Womoauch
NICHT zu :(

Gast am 16 Mär 2011 11:21:05

hawe11 hat geschrieben:Hallo Herbert
steht bei Ford im Werbeprospekt
für Leiterrahmen und Zwillingsbereifung!
leider trifft es für mein Womoauch
NICHT zu :(


Hallo Hawe,

weißt Du zufällig, seit wann die verstärkte VA eingebaut wird ?
Möglicherweise erst seit kurzem, seit Ford die WOMO-Hersteller und deren Kunden als ernsthafte Kunden entdeckt hat ?

hawe11 am 16 Mär 2011 12:19:27

hallo Peter
da kann ich Dir auch keine Auskunft geben!
nur soviel -die Auflastung hat Ford nicht
genehmigt 3,5-3,85to
über TEC kein Problem!

hawe11 am 16 Mär 2011 12:24:28

übrigends:Mein Fahrgestell ist wieder rostfrei :)

crocodile67 am 30 Jul 2013 18:48:39

Hallo aus Frankreich....

Muss Auch meine Reifen an meinem Autostar Antea 547 wechseln.
Ford Transit 2,4 L 125 PS zwilingsbereifung .
Zur Zeit, sind nor die ersten Reifen drauf, 11 Jahre alt, 94000 Km und sehen immer nor gut aus, aber runter damit.
Habe Felgen 5 J16 x105,5 mit 185/75/16 C Agilis 81 drauf , diese gibt es nicht mehr.
Den Agilis Camping, gibt es erst ab 195 , passt dieser reifen auf die Felgen ?

aus Frankreich,
Remy

Koala69 am 27 Nov 2018 07:22:17

tigercat hat geschrieben:Hallo Roland,
die Reifengröße 195/75 R 16 C 107/105R solltest du auch fahren dürfen. Ich habe jedenfalls herfür von FORD eine Freigabe bekommen. Wenn du willst kann ich dir die Freigabe senden.

Hallo Gemeinde

Stehe vor dem selben Problem bei meinem 2010er 2.4L HWD Transit und hätte gerne eine Kopie der genannten Freigabe.
Da ich noch nicht genug Postings hier habe, kann ich noch keine PN schreiben, daher auf diesem Weg ;)

Additiv würde ich mich über eure Reifenempfehlungen freuen ;)

Ich Danke Euch schon mal für eure Hilfe und Unterstüzung.

Grüße
Tom

papagei am 27 Nov 2018 14:21:15

Hallo Tom,

als Threadersteller (das war 21010) melde ich mich mal zurück.
Also: Freigaben von Reifenherstellern sind zu bekommen, haben aber überhaupt keine Aussagekraft. Auch fremde Freigaben helfen dir nicht, da nicht an dein Fahrzeug gebunden.

Von Ford war damals keine wirkliche Unterstützung zu erhalten, trotz Anrufen direkt in Köln.
Ausschlaggebend ist der Fahrzeugbrief dort sind mögliche Reifengrößen angegeben. Für mein Fahrzeug (Ford 2,4L 2007 / 3850kg) stand dort nur der 185er, daher hatte ich mir die Homologation (Typengenehmigung) des Aufbauherstellers besorgt, dort sind dann tatsächlich alle möglichen Reifengrößen aufgelistet.
Auf genau diese Homologation kann auch der TÜV bei der Hauptprüfung zugreifen. Frei erhältlich sind diese Dokumente leider nicht.

Für alles andere was dort nicht freigegeben wurde benötigt man eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere, und die ist kaum bzw. schwer zu bekommen.
Für mein Fahrzeug habe ich jedenfalls die 195er Größe auf gleicher Felge fahren dürfen, und hatte mich für Maxxis Winterreifen entschieden die ich ganzjährig gefahren bin. Perfekt für den Hinterradantrieb. Zwischenzeitlich fahre ich jedoch ein anderes Fahrzeug.
Mein Tipp: Fahre zum TÜV, die haben Zugriff auf die Homologation. Vielleicht findest du dort einen freundlichen Mitarbeiter der sich drauf einlässt.
Viele Kriterien spielen bei der Reifenzulassung eine Rolle, Aufbauart, unterschiedlichste Fahrgestelle, verstärkte Achsen, Auflastungen, usw. Das alles wird in der Homologation berücksichtigt, das kann keine Reifenfreigabe eines Reifenherstellers leisten.

Gruß

Stefan.1 am 27 Nov 2018 16:58:18

Moins,
auch ich möchte 195 er Reifen auf das gleiche Fahrzeug machen, wegen der höheren Traglast und dieses schrieb mir Ford am 6.11.2018 auf meine Schriftliche Anfrage :

" Sehr geehrter Herr . . . . . .
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Für das Basisfahrzeug kann aufgrund des Fahrzeugalters und der Fahrzeugkategorie (Nutzfahrzeug der Kategorie N1) leider kein CoC-Papier ausgestellt werden, da dieses keiner EG-Typgenehmigung unterliegt. Sofern das Wohnmobil durch den Aufbauer abschließend als Sonder-KFZ Wohnmobil der Kategorie M1 homologiert wird, kann dieser in der Regel ein CoC-Papier für das fertige Fahrzeug ausstellen. Wir können Ihnen daher nur raten, sich direkt an den Hersteller des Wohnmobils zu wenden.
Wir bedauern, Ihnen nicht auf direktem Wege weiterhelfen zu können.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team der Ford Kundenbetreuung
Technische Informationen u. Sonderanfragen "


also werde ich die gleiche Anfrage an LMC stellen, aber ich erhoffe mir auch da nix :?

Reifenhändler habe ich in ganz Deutschland persönlich angesprochen, alle wollen die Freigabe von Ford und TÜV habe ich auch alle durch, wollen auch die Freigabe von Ford . . .

Hennes

bert am 27 Nov 2018 19:50:57

Ich habe das komplette COC schon in einem anderen Ford Reifenthread eingestellt.
Basis ist Transit aus 2007 mit Zwillingsbereifung und 195er Reifen rundum.
War bei meinem Laika ab Werk freigegeben, sind auch am Typenschlild in der Tür vermerkt.

bert

Stefan.1 am 28 Nov 2018 13:48:33

bert hat geschrieben:Ich habe das komplette COC schon in einem anderen Ford Reifenthread eingestellt.


Moins,
mit der COC Kopie von Dir war ich bei verschiedenen TÜV Organisation, ne sagten die wir brauchen die Freigabe von Ford !
in meiner Tür steht auf dem Schild folgendes,


auf dem Schild steht Felge 5 Zoll, aber ich habe schon 5 1/2 Zoll drauf,
wie schon geschrieben, ich werde es bei LMC versuchen, melde mich dann hier, bin aber erstmal unterwegs.

Hennes

bert am 28 Nov 2018 21:02:10

Okay, dann viel Glück.
Bei mir sind am Typenschild 185 und 195er Reifen vermerkt.
Die Felge habe ich jetzt nicht im Kopf welche vermerkt ist.
Verbaut sind jedoch auch 5,5".
Ab Werk waren bei mir auch die 185er Reifen verbaut.
Dürfte dann ja nicht so tragisch sein mit der Freigabe von Ford.

bert

Stefan.1 am 28 Nov 2018 21:52:30

. . . wir werden sehen was LMC dazu sagt :?

Hennes

Koala69 am 04 Jan 2019 10:42:39

Hallo Gemeinde

Gutes Neues Jahr erstmal ;)

Habt ihr zu dem Topic schon Updates?

Antwort von Ford auf meine Anfrage war:
"Freigabe Umbereifung, wenn sie ein Vergleichsgutachten/Freigabe zu so einer Umrüstung vorliegen haben."

Was evtl. hilft, is ein entsprechendes COC, Briefkopie oder ne Umrüstungsfreigabe von nem identischen Fahrgestell?

Grüße
Tom

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Hupe 2006 Transit 2,2 tdci
LMC auf Transit hängt hinten zu tief
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt