Dometic
anhaengerkupplung

Ducato x250 Motor überprüfen lassen!


tartnummer20 am 09 Aug 2009 19:40:01

Habe meinen Ducato 3,0 Bj 2007 bereits 3x zum freundlichen Fiathändler gebracht, nach ca. 400 Km taucht die Anzeige Motor überprüfen lassen auf!
Hat das Problem noch jemand, bzw. kennt jemand die Lösung?Vielleicht könnten wir dem Herrn von Fiat helfen?Gottseidank habe Ich eine Anschlußgarantie abgeschlossen, jedoch möchte Ich nicht jede Woche in die Werkstatt! :twisted:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

andyzz5 am 09 Aug 2009 19:57:11

Hallo,
hatten wir auch nach ca. 1000 km. Es gab eine Fiat Rückrufaktion. Wahrscheinlich brauchst Du nur ein Motor-Softwareupdate.

tartnummer20 am 09 Aug 2009 20:02:29

Danke für die schnelle Antwort, habt Ihr seitdem keine Probleme mehr, habe gehört Motorleistung geht runter, Spritverbrauch gehtz rauf!

andyzz5 am 09 Aug 2009 20:04:57

Es war bis auf die Kontrollleuchte eigentlich nichts zu bemerken.

angler-treff am 09 Aug 2009 20:30:07

Hallo
War bei mir auch so. 3x leuchtete die Anzeige schon auf.
Es wurde jedesmal neue Software aufgespielt.
Beim letzten Mal wurde zusätzlich ein Teil an der Einspritzpumpe erneuert.
Das Problem ist bei Fiat bekannt.
Es läuft seit 5.000 km jetzt alles einwandfrei.


Manfred

tartnummer20 am 10 Aug 2009 07:47:53

Also Software? Werde heute mal wieder Fiat aufsuchen und Ihm diese Infos mitteilen.Danke nochmals!!

tartnummer20 am 10 Aug 2009 08:37:56

Wohl zu früh gefreut! Software wurde bereits neu aufgespielt,vor Ort weiss man keine Lösung,man will jetzt Fiat kontaktieren ob dieses Problem bekannt ist.Kann laut Fiat mit der Gelben Warnleuchte trotzdem Fahren,hoffentlich geht dieser Alptraum bald vorüber!!

fwschilling am 15 Aug 2009 11:00:18

muss dich da wohl leider entäuschen - dieser Albtraum wird soschnell nich t vorbei sein !!!
geht bei meinem Duc bj 07 , 3 Liter Motor schon seit 25 tkm so ,
war bestimmt schon 15 mal in der Werkstatt, wurde schon alles mögliche ausgetauscht und Software update gemacht- hatte jetzt 7000 km ruhe und gestern aus dem urlaub von dänemark zurück gings wieder los - also in Bremen zu fiat fehlerspeicher auslesen -löschen - und ratlosigkeit
dann weiterfahrt und nach ca 100 km wieder lampe an "motor kontrollieren lassen- hatte dann die schnauze voll und bin ca 500 km nach hause gefahren mit lampe an . auto lief normal jetzt wieder zum fiat händler meine vertrauens und weitersehen :roll:
mir ist diese lampe mittlerweile egal ob sie an oder aus ist
solange die kiste rollt - und das tut sie

gary32 am 15 Aug 2009 13:34:25

Hallo,

ob die FIAT Chassis auf dem neuesten Stand sind, kann man hier erfahren:

--> Link

zur Info,

gary32

Stromer49 am 16 Aug 2009 13:33:27

Hallo

Ich habe zwar den 2,3l BJ. 2007,Km ca. 11000 aber bei mir kam im Juni in Kroatien nach 2-Wöchiger Standzeit auch diese Warnmeldung. Nach ca. 50 Km fahrt und anschliessendem Tankstop war die Meldung weg. Zuhause wurde in der Fiatwerkstatt der Fehlerspeicher ausgelesen und festgestellt, dass das Drosselklappe verkokst war. (Aussage des Werkstattmeisters, bekannt bei den 3-liter Motoren, jedoch neu bei den 2,3 liter) Ventil wurde gereinigt und wieder eingebaut. Anfang August und 300km später kam erneut die Meldung. Nach 200km Fahrt die Meldung nach kurzer Standzeit des Motors wieder weg. Jetzt wird von Fiat eine neue Drosselklappe eingebaut. (Warum die Drosselklappe verkokst war, ist mir aber nach wie vor unbekannt)

Campergrüsse
Bernhard

mittelmeertaucher am 17 Aug 2009 20:18:59

Hatte das Problem auch schon zweimal. Das erste mal war im Sept. 2008, war aber nach einer Stunde wieder weg und das zweite mal jetzt erst vor 2 Wochen. Haben dann einen Werkstatttermin gemacht war aber schon zu spät den nach 2 Tagen ging das Lämpchen wieder aus. Beim Werkstattbesuch konnten die dann auch nichts mehr feststellen. Also abwarten und Tee trinken.

emmkah am 17 Aug 2009 21:20:59

bei meinem 2,3er hatte ich das selbe Problem.
Es kam eine neue Drosselklappe rein und seit dem keine Probs mehr...

schlase am 10 Aug 2015 09:50:50

guten morgen,

da ich nicht genau sehen kann, wann dieser Artikel erstellt wurde, stelle ich unsere Erfahrung hier jetzt trotzdem mal ein, auch wenn er schon älter sein sollte.

Samstag (08.august 2015) leuchtete an unserem WoMo - Fiat x250, EZ 2012 - die gelbe Kontrollleuchte.
Gestern (Sonntag 09.08.2015) habe ich dann beim Öffnen des Tankdeckels ein Zischen gehört. Nach einer Stunde und nochmaligem Starten nach dem Tanken war die Leuchte aus.

So etwas hatte ich schonmal an meinem Moped. Die Lüftung des Tanks war zu. Bedeutet Unterdruck im Tank und Diesel kann nicht ordentlich fliessen.



Schlase

kintzi am 10 Aug 2015 13:41:22

Back to the roots, u. das 50J. später !? :razz: Gr. Richi

JoFoe am 24 Aug 2015 19:55:52

Hallo,
zusammen. Spielt doch keine Rolle wann jemand etwas dazu beiträgt. Wichtig ist doch nur das man es nachlesen kann und sich ervtl. selber ein Bild machen kann. Wobei diese gelbe Motorkontrolle scheinbar alles mögliche Kontrolliert. Bei mir ging sie im 2 Gang beim anfahren an und ich dachte erst Mist wat nu ?Es ist der Ducato Bauj.2011 und mit dem 3 Liter Motor. Im Fiat Buch steht da ja Fehler in der Einspritzanlage.Von anderen habe ich schon gehört das es auch Fehlerhafte Masseverbindungen sein können. Wie dem auch sei ich habe nun wieder zuhause mal selbst nachgeschaut und siehe da der Luftfilter war bei mir total zu. Es hatte sich eine Maus da eingerichtet aber mit allem drum und dran. Mein Vorbesitzer hat den Wagen im Winter nicht gefahren und ist dieses Jahr bis ich ihn gekauft habe ist er damit nicht unterwegs gewesen. Also habe ich diesen Mäusezirkus 400 Km durch die Gegend gefahren bis der Filter dicht war.
In diesem Sinne kleiner Fehler großer Schreck.

Lg.JO

triasgk am 24 Aug 2015 21:33:59

Bei meinem Ducato x250, Bj 2010 hatte ich ein ähnliches Problem. Nach dem Starten ging der Motor in ein "Sicherheitsmodus". Das heißt, er nahm nur wenig Gas an und auch sonst konnte ich das Fahrzeug kaum sinnvoll auf der Straße bewegen. Ich rief den ADAC der mir den Fehler auslas und quittierte. Danach war alles ok, zumindest für die nächsten 10 km. Das geschah dann noch einige male. Auch eine Kontrollleuchte ging dabei jedesmal an. In einer guten FIAT Werkstatt wurde dann der Fehler nach drei Tagen entdeckt (nachdem Luftmengenregler und auch sonstige Teile ausgetauscht wurden). Es hatten sich Mäuse durch den Luftfilter gefressen. Das konnte man von außen wirklich nicht erkennen! Beim Starten des Motors wurden dann die nunmehr mumifizierten Nager angezogen und sammelten sich vor einem Schutzgitter an. Das bewirkte, dass der Motor zu wenig Luft bekam und deshalb auf "Störung" ging. Die Mäuse gelangten über die zwei Öffnungsschlitze vom Querträger (damit meine ich den schwarzen Träger an dem die Motorhaube anliegt)in das Luftfiltergehäuse, frasen sich durch den Filter und dann bis zu dem Schutzgitter vor wo sie dann verendeten. Bei meinem letzten Besuch in der Werkstatt hat mir der Meister gesagt, dass der "Fehler" schon bei drei weiteren Fahrzeugen aufgetaucht ist. Ich habe die Öffnungen mit einem kleinen Gitter verschlossen und habe seither Ruhe damit.

JoFoe am 25 Aug 2015 23:05:43

Ja genau den Filter hatten Sie auch schon halb durchgenagt. Frage mich nur wo die hinwollten. Aber stimmt so ganz " Ausserplanmässig" schaut ja auch keiner in den Luftfilter. Ich muss mal schauen wo man ein passendes Gitter bekommt damit da nicht noch mal ein blinder Passagier einzieht.

Lg JO

andwein am 26 Aug 2015 09:51:37

Du brauchst kein "passendes Gitter". Nimm einfach ein Fliegengitter aus Draht aus dem Baumarkt, schneide es zu und binde es über die Ansaugöffnung.
Andreas

JoFoe am 26 Aug 2015 21:12:07

Hallo,
mit passend meinte ich auch eins was keinen Rost ansetzt usw.
Und der neue Filter ist heute gekommen. Er hat innen ein Metall/Draht geflecht das hatte der alte nicht.

triasgk am 26 Aug 2015 22:27:57

Hallo zusammen,
ich habe ein Gittergeflecht für ein Kleintiergehege verwendet. Das ist mit Kunststoff überzogen und rostet daher nicht. Auch ist damit die Maschenweite groß genug damit der Motor noch genügend Luft bekommt und klein genug damit die "lieben Mäuschen" draußen bleiben.

hansfranz am 09 Okt 2019 16:17:44

Ich will dieses Thema wieder erwecken, denn das hatte ich nun in 2 Jahren 3x. Motor 130 Multijet EZ 11/2011.
Gelbe Leuchte plus Fehlermeldung ohne weitere Auswirkungen. Volle Leistung und Tempomat vorhanden.

- In 2018 auf der Rückfahrt von Kroatien nachdem wir vor Koper 2 Stunden im Stau standen. Blieb bis Bergen ( Bayern, Chiemsee ) an und blieb dann nach dem morgendlichen Neustart aus.
- In 2019 wieder auf der Rückfahrt von Kroatien kurz nach dem Losfahren am Urlaubsort. Blieb bis zur Heimkehr trotz mehrerer Neustarts an ( ca. 1600km gefahren ). Fehlerspeicher auslesen lassen: Fehler kam vom Differenzdrucksensor. Letzte Reinigung DPF vor ca. 1000km. Davor alle Reinigungen erfolgreich. Fehler mit Laptop gelöscht.
- In 2019 kurz nach dem Start in WHV. Nach ca. 800km hatte ich am Berg eine leichte Drehzahlschwankung. Kurze Zeit später machten wir eine Pause. Danach blieb die Lampe aus. Und das blieb sie auch für 3.500km.

Nun denke ich über den Wechsel des Differenzdrucksensors nach. Hat das schon jemand selbst gemacht? Kann man das überhaupt?

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kabel für Rückfahrkamera im Roadcar?
Ducato 250 nimmt kein Gas an - ab Bj 2018
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt