Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Was habt ihr an Eurem Womo alles umgebaut? 1 ... 48, 49, 50, 51, 52


Tinduck am 03 Aug 2019 09:33:09

Beim Absorber-Kühli hängt die Kühlleistung sehr vom Einbau ab. Ausserdem ist es ein Unterschied, ob man bei 35 Grad im Schatten steht oder ob die Sonne voll auf die Seite mit dem Kühli knallt.

Unser oller 90 Liter Thetford Norstar war mit o. g. Bedingungen deutlich überfordert, mit Venti war alles OK.

bis denn,

Uwe

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

rkopka am 03 Aug 2019 09:48:47

waltertirol hat geschrieben:Ich konnte überhaupt keine schlechtere Leistung, trotz Temperaturen von 35 Grad feststellen. Ich verstehe das einfach nicht warum sich so viele einen Lüfter einbauen - speziell mit Gas kühlt er doch einwandfrei - da brauch ich nicht mal die Stufe 2 und alles im Gefrierfach bleibt gefroren!!!

Dann freu dich. Leider geht es nicht allen so, und die schreiben hier darüber. Das Problem ist sehr individuell, je nach Hersteller, Typ, Womotyp, Baujahr... Daher bringt ein Vergleich mit einem beliebigen anderen Womo gar nichts. Ein Bekannter hatte wie ich (evt. noch stärker) das Problem mit dem gleichen etwas neueren Modell(Womo und KS), das nach einigen Händlerbesuchen gelöst werden konnte. Dann hat er ein noch neueres anderes Modell des Herstellers(Womo) gekauft und keine Probleme. Zufall oder jemand hat gelernt !?
Die Einbauvorschriften der KS Hersteller werden auch nicht immer genau befolgt. Oder der KS ist ungünstig konstruiert. Oder man hat einfach ein Montagsmodell. Oder die 12V Leitung ist zu schwach. Die möglichen Probleme sind vielseitig. Wer im Norden steht und den KS auf der Nordseite hat, wird seltener Probleme haben als der den Süden befahrende ohne Markise, der eben auch zur Sonne ausgerichtet steht.

RK

Acki am 03 Aug 2019 10:19:29

Genau so, wie RK schreibt, ist es:

Ich hatte in meinem alten Womo einen 179 L KS, Abluft über Dach (sicher schon als optimal anzusehen, da guter Kamineffekt) unten Grosse Lüftungsöffnung. Während 16 Jahren nie Temperatur über 5 Grad im KS. Die eingebauten Lüfter (damals ab Werk bestellt) sind in der ganzen Zeit nie gelaufen!
Könnte bei alles diesen KS Diskussionen immer nur die Schultern zucken...
Glückskind …

Jetzt im neuen Mobil einen kleinen RM 8505 mit den üblichen kleinen Lüftungsgittern. Entgegen jeglicher Physik ist die Kühlleistung mit 12 Volt besser, als bei Gasbetrieb. Bei über 30 Grad Aussentemperatur lassen sich die 5 Grad im KS nicht mehr halten ...

Ich bin froh um diese Diskussion hier. Komme nämlich jetzt auch nicht mehr um Optimierungsmassnahmen herum. Lüfter sind bestellt. Leitbleche liegen bereit.
Ich studiere nun Eure Einbauten ...

Isarcamper am 04 Aug 2019 18:20:09

habe noch einen Temperaturschalter verbaut der bei 50 Grad öffnet.

In Kroatien hatte wir ohne Lüfter Probleme das Bier kalt zu bekommen .Bin gespannt wie es bei der nächsten Fahrt ist.

Schrauber71 am 07 Aug 2019 09:35:00

Ich habe gestern endlich ein Luftleitblech verbaut welches oben die Warmluft direkt an das Gitter heranführt. Vorher konnte sich diese überall oberhalb des KS und unterhalb der Gaskochplatte verteilen. Das ist nun nicht mehr möglich.

Blasender Lüfter unten und Luftleitblech zu den "Kühlrippen" sind vorerst auch noch angedacht.

Habt Dank für all die Anregungen.

Grüße

duesselman am 07 Aug 2019 09:50:51

Isarcamper hat geschrieben:habe noch einen Temperaturschalter verbaut der bei 50 Grad öffnet.



:?: Was bewirkt das :?:
So ganz verstehe ich das nicht. Bei 50° C öffnet ein Schalter, d.h. er unterbricht éinen Stromkreis, und schaltet etwas aus.
Aber was :?:
Den ganzen Kühlschrank oder.......... :oops:

backspin am 07 Aug 2019 10:35:50

Ich glaube er meint mit öffnen, dass der Strom fliessen kann. Also der Lüfter (?) wird bei 50°C eingeschaltet.

duesselman am 07 Aug 2019 11:42:30

backspin hat geschrieben:Ich glaube er meint mit öffnen, dass der Strom fliessen kann.......


Aha okay, also ein Schließer :D das ergibt wiederum Sinn, wobei ich 50°C als Einschalttemperatur für den Lüfter zu hoch finde.

Isarcamper am 07 Aug 2019 18:43:44

ja ein Schließer also ab 50 Grad laufen sie los die Temperatur wurden schon erfolgreich getestet sogar mit Messreihe etc.

Auch bei 50 Grad werden die Lüfter fast immer laufen evtl.in der Nacht dann mal eine Pause machen was mein Ziel wäre wenn zu laut dann sind sie bei mir Drehzahl geregelt da kann ich sie feinjustieren.

Isarcamper am 07 Aug 2019 18:52:08

So was neues damit meine neue VuCube keine schnellen Beine bekommt.


Alarmanlage


Bodenplatte erst wird die Platte am Boden Gedübelt und dann die VuCube darauf fest geschraubt sollte ein böser Mann sie dann doch weg tragen wollen legt der Alarm los und zusätzlich macht auch noch der originale Alarm Gaudi :D



Von außen ist die Platte nicht zu sehen wenn jemand meint daran reißen zu müssen geht da nix außer der Alarm.


Acki am 14 Aug 2019 17:07:15

Hiermit wäre der KS-Lüfter nun auch eingebaut!
Ein Test der Funktion, bzw. seiner Effizienz kann wohl erst im nächsten Sommer erfolgen ... :nixweiss:


Nögel am 14 Aug 2019 18:48:54

Hallo Acki,

Ist Ventilator oben eingebaut, erzeugt also ein Unterdruck hinter den KS?

Fahr doch einfach zum testen nach Spanien!

Acki am 14 Aug 2019 18:53:02

Nögel hat geschrieben:Hallo Acki,

Ist Ventilator oben eingebaut, erzeugt also ein Unterdruck hinter den KS?

Fahr doch einfach zum testen nach Spanien!

Hallo Nögel

Ja, oben!
Knapp dahinter ist der Wärmetauscher. Der Ventilator nimmt also die warme Luft von dort weg und bläst sie hinaus.
So die Theorie ... :wink:

Spanien hat leider in diesem Jahr keinen Platz mehr ... :|

MountainBiker am 31 Aug 2019 15:12:39

Hallo,

nun ist auch in der Dachluke des Schlafbereichs ein Lüfter montiert (gleiche Bauart/Eigenbau wie Badezimmer).
Bild
Bild
Diesmal aber demontierbar und steckbar verbunden:
Bild

geschaltet mit einem passenden Schalter (12V Steckdose ausgetauscht) im Dreierblock!
Bild

Schrauber71 am 05 Sep 2019 10:24:39

Ät Mountainbiker:

Ich habe in allen 3 Dachluken Ventilatorplatten, dachte wenn 2 blasen und eine absaugt (oder anders herum) müßte ich einen guten Luftaustausch hinbekommen. Das kann auch der Fall sein, eine messbare Abkühlung wird tagsüber so nicht erreicht. Wenn aber die Ventis in das Fahrzeug hineinpusten fühlt sich das deutlich angenehmer an wenn man sich auch nur halbwegs im Luftzug befindet. Im direkten Luftzug teils sogar "kalt" relativ zur Umgebungstemperatur.

Grüße

JackSchmidt am 05 Sep 2019 10:43:34

Schrauber71 hat geschrieben:Ät Mountainbiker:

Ich habe in allen 3 Dachluken Ventilatorplatten, dachte wenn 2 blasen und eine absaugt (oder anders herum) müßte ich einen guten Luftaustausch hinbekommen......

Grüße


Hallo Mountainbiker,

das kann ich nur bestätigen. Habe einen Maxxfan vorne im Alkoven und einen hinten in der Küche. Wenn ich ein auf Abluft und ein auf Zuluft stelle, geht ein ordentlicher Wind im Flur.

Alternativ beide auf Abluft und das gewünschte Fenster dazu öffnen.

So kann man den Luftstrom gut lenken.

AC brauche ich nicht. Aber ohne guten Ventilator geht es nicht.

Isarcamper am 08 Sep 2019 10:00:54

so meine Bilanz zum Kühlschrankventi.


Er bringt auf jeden Fall was bei 34 Grad außen konnte ich ohne Venti eine 2 Grad höhere Temperatur messen wie ohne.

Einen Temperaturschalter braucht man nicht da der Ventilator fast immer durchläuft.

Eine Drehzahlregelung wie ich sie habe ist aber für mich ein Muss so kann ich am Tag die volle Leistung einstellen und in der Nacht dreh ich sie so weit runter das man sie innen nicht mehr hört das ist bei mir knapp die hälfte an Leistung.

Elgeba am 08 Sep 2019 10:11:12

Meine Belüftung bestehend aus 4 großen PC Lüftern kann auch nachts voll durchlaufen,ich habe die Lüfter auf kleine Neoprenwürfel gesetzt und damit völlig vom Fahrzeug isoliert,nichts zu hören.


Gruß Bernd

MountainBiker am 08 Sep 2019 16:11:42

Hallo,

Erfahrungsbericht hier aus Spanien - grosse Dachluke offen und die Tür, angenehme Temperatur überall im Fahrzeug, und vor allem sehr leise!

wippi63 am 22 Sep 2019 07:15:31

In unserem Frankia haben wir nun eine Zusatzluftfederung für hinten einbauen lassen. Die erste Testfahrt zeigte schon eine deutliche Verbesserung beim Fahrverhalten, liegt stabiler auf der Straße in Kurven.
Wir haben uns für eine Zusatzluftfederung von Goldschmidt entschieden, war für uns einfacher, da der Frankia Händler in der Nähe ist.
Gibt es Erfahrungswerte mit welchen Druck man die Luftfederung am besten fährt ?

pwglobe am 22 Sep 2019 10:01:05

Hallo
Ich habe unseren Phönix gestern „winterfest“ gemacht.
Die Hohlräume- und den Unterboden, bzw. alle Metallteile mit Korrosionsschutz eingesprüht, damit das Streusalz nicht zu viel Schaden anrichtet. 8)



taps am 22 Sep 2019 13:29:15

pwglobe hat geschrieben:Hallo
Ich habe unseren Phönix gestern „winterfest“ gemacht.
Die Hohlräume- und den Unterboden, bzw. alle Metallteile mit Korrosionsschutz eingesprüht, damit das Streusalz nicht zu viel Schaden anrichtet. 8)

ein klassischer Umbau :lol:
Gruß
Andreas

KlausSchmidt am 22 Sep 2019 20:53:06

Moin,
das FluidFilm habe ich auch großzügig angewendet.
Ist eine sehr gute Wahl. Aus den Türen kriecht es regelmäßig aussen an der Tür hoch :lol: und muss abgewaschen werden, da der Staub sich daran fängt.
Das NAS verteile ich auch immer mit einem kleinen Pinsel auf allen möglichen Stellen und lasse es einwirken. Besser als WD40 und andere Kriechölen.
Gute Fahrt
Klaus

fender am 23 Sep 2019 09:57:08

Es geht hier um "Was habt ihr an Eurem Womo alles umgebaut"
Fahrzeugpflege passt hier nicht rein.

egocogito am 23 Sep 2019 18:52:37

Hallo MountainBiker, vibriert der Ventilator bei Betrieb nicht?

Von der Fertigung der Halterung sieht es sehr professionell aus und ich hätte mir im Bad auch schon etwas Ähnliches montiert, mich stört aber, dass die Leitung leider nur sichtbar verlegt werden kann.

Welchen Ventilator hast du da genommen?

Ich möchte jetzt nicht die Seiten rückwärtig durchackern.

MountainBiker am 23 Sep 2019 22:36:18

Hallo,

Hier beschrieben:
--> Link

leider nicht mehr lieferbar!
Aber es gibt ja ähnliche... Probleme mit Vibrationen habe ich keine!

MountainBiker am 23 Sep 2019 22:45:22

Für die verdeckte Verdrahtung gibt es so etwas:

--> Link

Meister_Ede am 28 Sep 2019 22:53:03

Hab heute mal Zeit genutzt und Bedienteil für Truma umgebaut.



Schöne Grüße aus Werne an der Lippe
Meister Ede

knallowamso am 29 Sep 2019 07:55:58

... recht schlecht abzulesen. Wo ist da der Vorteil...?

Gruß Ronald

Meister_Ede am 29 Sep 2019 08:37:01

knallowamso hat geschrieben:... recht schlecht abzulesen. Wo ist da der Vorteil...?

Gruß Ronald


Die Anzeige ist im Stand bei, beim bedienen ist die beleuchtet, hat seh viel Vorteile.
Wer die hat, möchte sie nicht mehr missen. Ich hab noch nicht irgendwo gelesen dass
jemand auf Drehregler umgerüstet hat.



Gruß, Meister Ede.

egocogito am 29 Sep 2019 08:47:55

MountainBiker hat geschrieben:Für die verdeckte Verdrahtung gibt es so etwas:

--> Link


Danke für die Info.

Trotzdem sieht man immer noch die Leitung, was mir nicht gefällt.

Schrauber71 am 29 Sep 2019 10:42:20

Ät Meister Ede...
Schönes Teil. Kann die noch mehr als der simple Drehregler?

Grüße

Meister_Ede am 29 Sep 2019 14:11:08

Schrauber71 hat geschrieben:Ät Meister Ede...
Schönes Teil. Kann die noch mehr als der simple Drehregler?

Grüße


Ja.



„Quelle: Oberlink“

Schöne Grüße, Meister Ede.

vormradio am 30 Sep 2019 20:24:08

Waschmaschine eingebaut
Kleiderscharank versetzt

gibralfaro am 01 Okt 2019 16:07:10

Meister_Ede hat geschrieben:Hab heute mal Zeit genutzt und Bedienteil für Truma umgebaut.



Schöne Grüße aus Werne an der Lippe
Meister Ede


Hallo Meister_Ede,
gute Inspiration :-)
Ich habe auch den "ollen" Truma Drehregler und würde ihn gerne tauschen. Ist ein Umbau "einfach" durch Austauschen des Bedienteils möglich, oder muss da noch zusätzlich etwas gemacht werden (z.b. Kabel gezogen, Truma Heizung ergänzt, oder oder oder)?

opapa am 01 Okt 2019 16:12:46

Das Bedienteil CP plus benötigt dauerhaft einen 12V - Anschluss und einen größeren Ausschnitt (im Holz ;-)
Gruß Uwe

duesselman am 01 Okt 2019 18:27:29

opapa hat geschrieben:Das Bedienteil CP plus benötigt dauerhaft einen 12V - Anschluss und einen größeren Ausschnitt (im Holz ;-)
Gruß Uwe

und die entsprechende Software Version der Truma (ab 5.0) wenn nicht muss die Platine getauscht werden.

Hier gibt es auch nochmal interessante Info´s

--> Link
Ist zwar der I Net Box Thread aber zum Bedienteil steht da auch was drin

Ich habe vor 2 Jahren umgerüstet (inkl Platine) und finde den Komfortgewinn beachtlich

Beduin am 01 Okt 2019 18:49:39

vormradio hat geschrieben:Waschmaschine eingebaut
Kleiderscharank versetzt


Lässt das mal sehen?

Meister_Ede am 01 Okt 2019 19:19:39

gibralfaro hat geschrieben:Hallo Meister_Ede,
gute Inspiration :-)
Ich habe auch den "ollen" Truma Drehregler und würde ihn gerne tauschen. Ist ein Umbau "einfach" durch Austauschen des Bedienteils möglich, oder muss da noch zusätzlich etwas gemacht werden (z.b. Kabel gezogen, Truma Heizung ergänzt, oder oder oder)?


- Dauerplus muss gezogen werden, geht aber einfach.( kommt drauf an wo die Aufbaubattetie und EBL verbaut sind)
- Loch etwas größer aussegen oder aufputzrahmen verwenden(als Zubehör erhältlich)
- Bei der Heizung kommt drauf an ob die Ummantelung Grau oder Schwarz ist, bei der mit der Graue Ummantelung muss man zusätzlich eine Platine einbauen.

Ich hab mich bewusst gegen eine iNet Fähigen Bedienteil entschieden. (Preisfrage, bzw. Spätkosten Kontrolle ;D )

Schöne Grüße
Meister Ede

Tinduck am 01 Okt 2019 19:36:05

duesselman hat geschrieben:Ich habe vor 2 Jahren umgerüstet (inkl Platine) und finde den Komfortgewinn beachtlich


Ich hab das Ding schon öfter in anderen Mobilen bedient und finde es fummelig und unübersichtlich. Der alte Drehschalter ist ein no-brainer und ärgert nicht mit Menüverschachtelungen usw., Heizung oder Warmwasser an oder aus dauert damit zwei Zehntelsekunden im Gegensatz zur Menüführung, bei der dann noch immer die Beleuchtung ausgeht, wenn mans gerade nicht gebrauchen kann.
Der nächste lohnende Schritt wäre eine Bedienung übers Smartphone und nicht so‘n LCD-Display aus den 90ern, dann müsste man nicht mehr aufstehen... :D aber das ist nur meine Meinung.

Die ganzen Zeitschaltfunktionen brauchen wir übrigens auch nicht, von daher reicht uns der Drehknopf.

bis denn,

Uwe

egocogito am 01 Okt 2019 19:47:42

Das mit dem ausgehenden Licht wäre mir noch nicht aufgefallen, und Warmwasser ist innerhalb von 3 Zehntelsekunden eingeschaltet :-). Ob das Displaydesign aus den 1990ern stammt, weiß ich nicht, es ist aber gut lesbar und zeigt deutlich eventuelle Fehlercodes an. Stimmt, die Zeitschaltung brauchen wir auch nicht, weil wir bequem vom Bett aus übers Smartphone steuern.

felix52 am 01 Okt 2019 20:07:10

Meister_Ede hat geschrieben:......Ja. .....




Schöne Grüße, Meister Ede.


Seit einem Jahr:
Duschwasser sehr schnell heiß, oder langsam bei minimalem Gasverbrauch. Heizung leiser, weniger Gasverbrauch durch inelligente und präzise gassparende
Steuerung. Vorprogrammierung, um morgens "Eisbeine" zu vermeiden. Intuitiv durch drei Grundsymbole anwählbar. Optische Funktionsüberwachung.

Auf Winterzeit muss man allerdings selbst umstellen.
Und bei automatischem Gasflaschenbezugswechsel fehlt die zweite Anzeige.

Liebe Grüße
:)

MiGu1418 am 18 Okt 2019 09:09:11

Hallo miteinander,

wir haben in letzter Zeit einige Änderungen an unserem KaWa gemacht.
1. einen Teppich verlegt.
2. einen Mülleimer angebaut.
3. Airline-Schienen und Antirutsch-Matten im Kofferraum eingebaut.

Gruß Guido

PS.: kann leider keine Bilder hochladen :(

Birdman am 18 Okt 2019 09:22:57

Tinduck hat geschrieben:... Der nächste lohnende Schritt wäre eine Bedienung übers Smartphone und nicht so‘n LCD-Display aus den 90ern, dann müsste man nicht mehr aufstehen... :D aber das ist nur meine Meinung. ...

Den Schritt gibt es bei Truma schon länger, das Nachfolgemodell dieses Bedienpanel in Verbindung mit der iNet-Box. Im Winter morgens vom Alkoven aus Heizung hochdrehen und Boiler anschmeissen und danach nochmal umdrehen - unbezahlbar! :D

bayernfranzl am 20 Okt 2019 18:44:44

Birdman hat geschrieben:Den Schritt gibt es bei Truma schon länger, das Nachfolgemodell dieses Bedienpanel in Verbindung mit der iNet-Box. Im Winter morgens vom Alkoven aus Heizung hochdrehen und Boiler anschmeissen und danach nochmal umdrehen - unbezahlbar! :D


Ich finde das alte System mit Zeitschaltuhren besser.....wach werden und das Wasser und der Innenraum ist so warm wie eingestellt.
Aufstehen und geniesen....nicht erst hochdrehen und Boiler anschmeißen.

Sorry, aber es ist nicht Alles besser nur weil es neu ist und, denk ich mal, über Sender und Übertragung läuft (kenn die INet Box zwar nicht, aber ich muß sowas über Nacht nicht unbedingt in Körper oder Kopfnähe haben)

Nix für unguad.....meine Meinung

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Taschenlampe für Fahrerhaus gesucht - Erfahrungen ?
Winterreifen Womo s über 3,5 Tonnen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt