Dometic
luftfederung

Wassereintritt beim Womo-Waschen


captain am 06 Okt 2009 12:07:57

Moin, moin, liebe Leute. Hab mein neues Womo zum ersten Mal richtig von außen gewaschen - mit einer Waschbürste, die an einen Wasserschlauch angeschlossen wird. Oh Schreck: Dabei schoss das Wasser durch die Aufbautür ins Innere. Und durch die Kühlschranklüftung spritzte es ebenfalls ins Innere. Mein erster Gedanke: Regen kam doch auch nicht rein - und das auf Sylt bei fast neun Windstärken und Starkregen von der Seite.

Nun meine Frage: Darf man ein Womo aus eben solchen Nässe-Gründen nicht mit einer Waschbürste waschen, sondern sollte lieber einen Schwamm nutzen, und den damit gelösten Schmutz hinterher vorsichtig abspülen? Wie macht ihr es?

und ahoi vom Captain.

Ps.: Mein Therry ET 15 ist jetzt ein halbes Jahr im Einsatz und hat knapp 7000 Kilometer drauf. Bis auf einige Kleinigkeiten ist alles gut - und das, obwohl es ein Billig-Mobil ist. Anscheinend aber ist billig nicht der richtige Ausdruck. Es sollte wohl eher Günstig-Mobil heißen. Aber dazu an anderer Stelle in diesem Forum bald mehr.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Beduin am 06 Okt 2009 12:09:55

Ich fahre mir meinem sogar in die Waschstrasse, ausser Unterbodenwäsche verträgt er alles.
Unterboden nur nicht weil unter der Heizung der Boden ein Loch hat. Müsste ich dann halt wischen.

Meiner Ansicht nach dürfte das zumindest bei der Türe bei deinem nicht passieren.

agu am 06 Okt 2009 13:00:07

Ich lasse auch in der LKW-Waschstraße waschen, da sollte nichts in den Innenraum kommen.

captain am 06 Okt 2009 14:14:06

Ihr fahrt beide in die Waschstraße? Das würde ich mich nicht trauen. Immerhin ist der größte Feind des Womos der Wassereintritt. Und Waschstraße ist schon ziemlich aggressiv. Dachte ich bisher zumindest. Scheint ja nicht so zu sein. Okay. Dann muss ich wohl wegen der Tür zu meiner Werkstatt. und ahoi, der Captain

Gast am 06 Okt 2009 14:50:59

Bürste geht schon, Schwamm ist aber besser.
An der Tür sollte eigentlich nichts reinkommen. Die Kühlschrankgitter sollte man aber nicht derekt spülen, sonder nur von obern runterlaufen lassen und mit dem Schwamm reinigen.

agu am 06 Okt 2009 14:53:35

captain hat geschrieben:Ihr fahrt beide in die Waschstraße? Das würde ich mich nicht trauen. Immerhin ist der größte Feind des Womos der Wassereintritt. Und Waschstraße ist schon ziemlich aggressiv. Dachte ich bisher zumindest. Scheint ja nicht so zu sein. Okay. Dann muss ich wohl wegen der Tür zu meiner Werkstatt. und ahoi, der Captain
Bei der Waschstraße hätte ich nur Angst um die Kunststofffenster, die mein WoMo aber nicht hat.

captain am 06 Okt 2009 15:00:28

@cojo: Dann also wirklich wegen der Tür zur Werkstatt. Und die Sache mit dem Schwamm funktioniert auch ganz gut. Ist halt ein wenig aufwendiger. Aber muss dann wohl so sein...

@agu: Jetzt muss ich mal doof fragen: keine Fenster aus Kunststoff, sondern?

agu am 06 Okt 2009 17:09:46

captain hat geschrieben:@cojo: Dann also wirklich wegen der Tür zur Werkstatt. Und die Sache mit dem Schwamm funktioniert auch ganz gut. Ist halt ein wenig aufwendiger. Aber muss dann wohl so sein...

@agu: Jetzt muss ich mal doof fragen: keine Fenster aus Kunststoff, sondern?
Glas !

westy75 am 06 Okt 2009 19:25:21

@ agu:
Und die Dachluken?

Viele ,
westy75

agu am 06 Okt 2009 20:12:50

Mein Womo hat nur 2 kleine Ventilatorenlüfter mit Haube aber in den Waschstrassen wird das Dach nur von Hand gewaschen. Die Waschstrassenbetreiber haben Angst vor der SAT-Schüssel und ich um sie.
Mir kommt kein Heki mehr aufs Auto weil....

- Carthago Mondial Heki undicht weil schlampig eingebaut.
- N+B Flair Heki undicht weil ebenfalls mit zu wenig Dichtmasse eingebaut.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Dethleffs Sunlight A54 suche Gutachten
Am 23.08.2009 in Aschaffenburg…..
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt