Caravan
anhaengerkupplung

Bezüge + Schaumstoff der Sitzpolster / Bettpolster waschen


JoS am 10 Nov 2009 01:27:58

Hallo,

wir möchten mal wieder unsere Polster der Sitzgruppe (die auch immer zum Bett umgebaut wird) gründlich reinigen.

Die Bezüge abziehen und getrennt vom Schaumstoffkern waschen:
das haben wir schon mal gemacht und hatten einige Probleme beim Wiederaufziehen der Bezüge (leicht eingelaufen und auch so schon nicht so einfach).

Der Schaumstoff benötigt auch zig Tage, bis er wieder vollkommen ausgetrocknet ist.

Neue Polster zu kaufen oder selbst anzufertigen fällt aus:
Aufwand + Kosten.
11 Polster, teilweise kompliziert geschnitten.


Wir wollen nun evtl. mal versuchen, die Polster komplett zu waschen (in einer Wanne):
also mit Wasser "füllen",
dann so weit es geht wieder das Wasser "ausdrücken".
Das mehrmals wiederholen und
dann trocknen.

Benötigt sicherlich wesentlich mehr Trocknzeit als der reine Schaumstoffkern. :-(

Leider passen die Polster auch nicht in große Waschmaschinen:
Schleudern würde die Trockenzeit erheblich verkürzen.


Konkrete Fragen dazu:
1. Wie macht Ihr das?
2. Welche Alternativen gibt es?
3. Wie machen das professionelle Vermieter? (habe noch keinen gefragt: ob die wahrheitsgemäß antworten?)
4. Gibt es professionelle Anbieter / Dienstleister? (ca. Kosten?)
5. Was sollte man auf keinem Fall machen? ("Totsünden" (?) )


Schon mal vorab vielen Dank für konstruktive Beiträge!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

jakeomat am 10 Nov 2009 09:18:02

Hallo JoS,

die bezogenen Polster waschen würde ich nicht machen, evtl. fängt das dann an zu modern bevor es wirklich trocken geworden ist. Ich verstehe auch nicht, warum du unbedingt den Schaumstoffkern mitwaschen willst :?:

Ich würde einfach so einen Polsterreinigungsschaum nehmen, der auch für Polstermöbel verwendet wird (einschäumen, einbürsten, wirken lassen, absaugen, trocknen lassen).

Ich denke mal, so machen die Vermieter das auch.



Jake

Tipsel am 10 Nov 2009 09:47:14

Ich würde auf keinen Fall die Polster komplett waschen. Ich hab dies schon mit den Sitzpolstern der Gartenstühle gemacht, und durch das langsame Trocknen und den vermutlich aus dem Schaumstoff austretenden Staub blieben Wasserränder zurück.

Es ist zwar mühsam, die Bezüge wieder aufzuziehen, aber so hast du wohl das beste Ergebnis. Den Schaumstoff würde ich ausklopfen und absaugen.

Soviel ich weiß, gibt es große Industriemaschinen, die komplette Polster reinigen können. Dass dort der Schaumstoff allerdings durchgereinigt wird, kann ich mir nicht vorstellen.

carthagocliff am 10 Nov 2009 18:53:52

Wir haben erst vor ein paar Tagen alle Polster abgezogen und die Bezüge durch die Waschmaschine gejagt. Das Wiederaufziehen ist eine Schweinearbeit. Das Ergebnis aber ist toll.

Christian

camperfrank am 10 Nov 2009 19:24:25

Ich kann nur den Kärcher Putzi oder ahnl. Geräte empfehlen.
Dafür gibt es extra Taps. Einsprühen, einwirken lassen und mit klaren Wasser spülen und gleichzeitig alles wieder aufsaugen. Dies dann mehrfach hintereinander machen.

Ich wollte auch erst abziehen und waschen....
Nachdem ich hier im Net einiges gelesen habe,.. dies dann gelassen.
Zur Probe einen Bezug abgezogen und direkt trocken wieder versucht aufzuziehen..... :D Nie wieder.

Gemacht habe ich das natürlich im Sommer. Je schneller die Polster trocknen umso besser.
Auch die Fahrerhaussitze. Was da alles heraus kommt......

Danach das Mobil mit einem Ozon Gerät Airmaster V 200 --> Link
eine Nacht behandelt incl. Lüftungen laufen lassen. Damit werden alle Gerüche, Bakterien ectr. neutralisiert.

Vorsicht; Erst Gerät auschalten, dann viel Lüften, dann das Fahrzeug betreten. Das Ozongerät macht reinen Sauerstoff, der ist für Menschen tödlich.

richi-ho am 10 Nov 2009 21:57:23

Wow!!
Die Sache mit dem Ozongenerator klingt ja super. Ich habe ein wenig recherchiert und verschiedene Modelle ab 169,-€ (in der Bucht, aber vom Fachhändler) gesehen. Wirken die Geräte zur Geruchsneutralisation wirklich so gut und auch bei Asthma oder Hausstauballergie? Kann man die auch leihen? Wer hat damit noch Erfahrung?

richi-ho

schaschel am 11 Nov 2009 19:27:20

Das Hauptproblem dürfte der dicke Schaumstoff sein. Das würde ich, wenn ich es nochmal müßte, bei einer totalen Hitzeperiode tun. Seinerzeit kamen die Einzelteile in die mit Lauge gefüllte Badewanne und ich bin dann darauf herumgesteppt. Dann das Ganze ohne Waschpulver zum Nachspülen, wieder drauf herumtrampeln, ebenso ohne Wasser bis nix mehr rausgedrückt wird und zum Trocknen nach draußen, in die Sonne. Des nachts in die von der Sonne aufgeheizte Garage. Dauert zwei, drei Tage, aber geht. Nur ohne Hitze würd´ich´s nicht nochmal versuchen.
Unsere Polsterstoffe passen recht gut in unsere normale Waschmaschine und das wieder neu beziehen klappt uns am Besten, wenn wir die Dinger erst auf Links ziehen.

Euer Schaschel

P.S.: Meine Frau sagt: die Stoffe nur auf 30 Grad waschen, nicht wärmer.

JoS am 13 Nov 2009 22:46:09

Hallo

und vielen Dank für die Beiträge.

Wenn man das also etwas zusammenfasst, sehen die Rückmeldungen bisher so aus:

1. Wie macht Ihr das?
… a) Polster nicht komplett; nur abgezogene Bezüge waschen, Schaumstoff nicht (?)
… b) komplette, bezogene Polster: mit Polsterreinigungsschaum oder Geräten
… c) gegen Gerüche: Ozonbehandlung


2. Welche Alternativen gibt es?
… a) Bezüge abziehen und waschen, Schaumstoff nicht
… b) Polster komplett waschen mit Schaumstoff (-> insbes. Trockenprobleme)
… c) Polster mit Polsterreinigungsschaum behandeln
- - - (einschäumen, einbürsten, wirken lassen, absaugen, trocknen lassen)
… d) Polster m. KÄRCHER Putzi o. ähnl. Geräte (m. extra Taps) behandeln
- - - (Einsprühen, einwirken, spülen + gleichzeitig aufsaugen; mehrmals wiederholen)
… e) (?) Dienstleister


3. Wie machen das professionelle Vermieter?
tja, richtig wissen tut das wohl keiner (?)


4. Gibt es professionelle Anbieter / Dienstleister? (ca. Kosten?)
… (?)


5. Was sollte man auf keinem Fall machen? ("Totsünden" (?) )
… a) Bezüge heiß waschen* (-> idR. nicht über 30 °C)
... b) Bezüge in den Trockner*
*(Einlaufgefahr)

camperfrank am 14 Nov 2009 19:11:08

Hallo JoS,

wie macht ihr es jetzt?? :nixweiss:

JoS am 15 Nov 2009 23:50:28

Hallo camperfrank und Interessierte,

erster Versuch nach 2 b)
d.h.: ein kleines Polster haben wir komplett gewaschen: benötigt sehr viel Zeit (ca. eine Woche auf der Heizung) zum Trocknen.

Klären will ich noch
3. (Vermieter) und
4. (prof. Anbieter).

Grundsätzlich will ich die Schaumstoffteile endlich mal mitgereinigt haben.
Ein "Nachbau" ist aufgrund der Anzahl (11) und der teilw. komplizierteren Form (insbes. Ecken) nicht gerade preiswert und zudem müsste ich da auch wieder schauen, welches Raumgewicht ich nehme, ob Zwischenlagerungen o. nicht usw.

Habe aber momentan noch andere Baustellen und keine Eile.

Zudem hoffe ich noch auf ein paar weitere Beiträge.



Eine Frage zu meinem Beitrag vom 13 11 2009 21:46:09:

Warum hat den jmd. (wer??) ungefragt editiert?
Polster sind jetzt klein geschrieben und ebenso wie das Wort waschen verlinkt, aber nicht im meinem Sinne!
(ich gebe mir Mühe mit der Rechtschreibung und dann so was!)

Oder läuft das hier etwa automatisiert ab?
Da bin ich entschieden dagegen!
(Habe ich was in den Nutzungsbedingungen überlesen?)

Administrator am 16 Nov 2009 00:55:31

Wenn ein Moderator Deinen Beitrag editiert, wird das kenntlich gemacht.
Das Wort "waschen" befindet sich nichtmal in dem genannten Posting, wie soll es da verlinkt sein?

JoS am 16 Nov 2009 01:14:57

Hallo Dirk,

danke für Deine schnelle Rückantwort!

Dirk hat geschrieben:Wenn ein Moderator Deinen Beitrag editiert, wird das kenntlich gemacht.
Das Wort "waschen" befindet sich nichtmal in dem genannten Posting, wie soll es da verlinkt sein?

Es ging um meinen Beitrag weiter oberhalb, 2 bzw. jetzt 4 Beiträge zurück:
--> Link#652249

Da findet sich das Wort waschen 4 mal, Polster 7 mal.
Andere gelinkte Wörter habe ich nicht gefunden (kann ich nicht besonders gut erkennen: ist halt dunkel-blaugraue statt mittelgraue Textfarbe).

Jetzt ist es wieder "i.O.":
Polster groß geschrieben ;-) und die Verlinkungen sind weg!

? ? ?

Dass die links vorhanden waren, ist definitiv:
habe sie nämlich verfolgt (aber nicht vermerkt/abgespeichert) und mich gewundert, da insbes. zu "waschen" kein richtiger Bezug hergestellt war.

Einen Hinweis, dass jmd. (Moderator) dazwischengefunkt hat, habe ich nicht gelesen, kann ich aber auch übersehen haben.

Kasira am 16 Nov 2009 11:42:28

Hallo JoS,
Du warst wahrscheinlich nicht angemeldet, als Du den vermeintlich editierten
Beitrag gelesen hast. Sobald man sich einloggt ist alles wieder ok.
Darüber habe ich mich auch schon gewundert. :nixweiss:
- Karin

Tipsel am 16 Nov 2009 11:52:08

Wenn ein Moderator einen Beitrag editiert, wird dies durch einen roten Kasten, den man nicht übersehen kann, kenntlich gemacht.
Allerdings machts für einen Mod. keinen Sinn, die Groß- und Kleinschreibung zu verändern oder Links zu setzen.

JoS am 18 Nov 2009 00:32:40

Hallo Karin, Admins und Interessierte,

Kasira hat geschrieben:Du warst wahrscheinlich nicht angemeldet, als Du den vermeintlich editierten
Beitrag gelesen hast. Sobald man sich einloggt ist alles wieder ok.
Darüber habe ich mich auch schon gewundert.

Bingo! So ist es!

Warum ist das so?
(Wie funktioniert das?)

JoS am 18 Nov 2009 00:34:56

Hallo Christel,
Tipsel hat geschrieben:Wenn ein Moderator einen Beitrag editiert, wird dies durch einen roten Kasten, den man nicht übersehen kann, kenntlich gemacht.
Allerdings machts für einen Mod. keinen Sinn, die Groß- und Kleinschreibung zu verändern oder Links zu setzen.

danke für die Rückinfo.
Nach dem Sinn für den Admin o. Moderator habe ich mich auch schon gefragt: sehe ich ebenso wenig.

Aber woher kommen die Änderungen bzw. Verlinkungen dann und warum?

Tipsel am 18 Nov 2009 08:03:51

Ich kenn mich mit Browsern ja nicht aus, aber kanns daran liegen? Oder ist der Text vorgeschrieben und reinkopiert und von dort eine Verlinkung übernommen? (ist mir mal mit dem Text einer zuvor geschriebenen e-mail passiert)

JoS am 22 Nov 2009 22:07:26

Hallo, Christel,
Tipsel hat geschrieben:Ich kenn mich mit Browsern ja nicht aus, aber kanns daran liegen? Oder ist der Text vorgeschrieben und reinkopiert und von dort eine Verlinkung übernommen? (ist mir mal mit dem Text einer zuvor geschriebenen e-mail passiert)

habe es jetzt mit ie (Internet Explorer von Microsoft) probiert: das gleiche!


Es werden nicht nur in meinem Beitrag die Links gesetzt, sondern auch in allen anderen.
4 verlinkte Wörter habe ich gefunden und auch mal die verlinkten Seiten mit rauskopiert.:

Waschen: --> Link
Polster: --> Link
Wasser: --> Link
Garage: --> Link

Wird da automatisch die Suchfunktion gestartet und der erstbeste (?) Beitrag angezeigt?

Die Verlinkungen erscheinen auch nur, wenn ich im ausgeloggtem Zustand im Forum lese.
Fällt vielleicht allgemein nicht so auf, weil es farblich kaum ein Unterschied ist, aber wenn man mit dem Mauspfeil auf das Wort kommt, wird es unterstrichen.



Zum eigentlichen Beitrag kann ruhig auch noch geantwortet werden ;-)

(bin leider noch nicht dazu gekommen, meine Anfragen zu starten: andere Baustellen mit hoher Priorität … :-/ )

Administrator am 23 Nov 2009 00:53:22

das ist das selbe, wie auf Wikipedia - da werden auch bekannte Begriffe oder Namen intern verlinkt.

JoS am 23 Nov 2009 01:06:27

Dirk hat geschrieben:das ist das selbe, wie auf Wikipedia - da werden auch bekannte Begriffe oder Namen intern verlinkt.
Funktioniert das automatisch?
Kann ich mich dazu irgendwo schlau machen?

Julia10 am 23 Nov 2009 18:17:23

Habe im letzten Jahr einen Teil meiner Polster gewaschen, soweit sie in die Waschmaschine paßten.


Sahen sehr gut aus und waren (allerdings im Hochsommer) schnell trocken.
Die restlichen Polster habe ich abgezogen und im Schonwaschgang auf lings gewaschen. Achtung, Reißverschlüsse immer schließen. Die Stoffe ribbeln sonst schnell auf.

Du bekommst den Stoff wieder aufgezogen, wenn Du ihn nach dem Waschen, noch feucht schön auseinanderziehst, möglichst zu zweit, damit das Gewebe seine Form behält. Dann leicht angetrocknet wieder aufziehen.

So hats beim meinen Postern geklappt.

Einige Polster waren fest auf einem Holzbrett fixiert und dann überzogen worden. Daran habe ich mich nicht getraut, sondern nur mit einem guten Waschmittel oder dem altbekannten Rei gereinigt.

Der Sommer eignet sich gut, da die Polster schneller trocken.

Übrigens, kennst Du nicht noch jemanden der eine alte Schleuder hat? Falls Du Dich doch für die Handwäsche entscheidest, kannst Du zumindest die Polster durchschleudern.

Vielleicht gibts auch jemanden, der eine Waschmaschine mit größerem Volumen hat.

Eine Reinigung wäre auch möglich, weiß allerding nicht, was die so nehmen.

Julia

a.miertsch am 23 Nov 2009 18:53:48

Hallo JoS,
wenn Du Deine Polsterbezüge schon mal gewaschen hast, ist die Gefahr des Einlaufens gering. Das Recken im halbtrockenen Zustand haben unsere Altvorderen schon mit Erfolg betrieben ( Bettbezüge).
Den Schaumstoff bekommst Du besser in den Bezug, wenn Du mit 2 dünnen, aber breiten Latten eine Seite des Bezuges vorspannst. Mußt halt mal an einem Stück üben. Geht jedenfalls besser als die Aufstände mit zusammen waschen. Bei uns klappt das jedenfalls jedes Jahr prima. Ach noch was, die Polsterer bedienen sich eines dünnen Fließes, da gleitet der Stoff besser über den Schaumstoff.
Hoffentlich klappt es.
Albert

fuzzy am 23 Nov 2009 19:14:22

JoS hat geschrieben:3. Wie machen das professionelle Vermieter?
tja, richtig wissen tut das wohl keiner (?)


die große Wäsche garnicht, die verkaufen die Teile nach ca. 1 Jahr.

JoS am 22 Jan 2010 14:38:49

Hallo,

so, ich 'schulde' Euch ja noch ein Feedback und Info, wie wir jetzt letztendlich die Reinigung durchgeführt haben.

Hinsichtlich professionellen Angeboten habe ich mich nur über meinen Caravanhändler erkundigt und das erschien mir dann doch zu teuer.

Eine Oberflächenreinigung mit Dampfbürsten o.ä. ist nach meiner Einschätzung zwar hinsichtlich Sauberkeit und Keime eine vielleicht annehmbare Lösung, aber hinsichtlich erzielte Sauberkeit, auch Trockenheit sicher nicht das Optimum, da der "Schmutz/Dreck" nicht richtig ausgespült wird. Und eigentlich fördert eine feuchte Umgebung doch auch Wachstum von "Kleintier" …

Wenn noch jmd. gute Kontakte zum Hotelgewerbe oder zu einem Krankenhaus hat:
evtl. sind dort zur Bettenreinigung eingesetzten Geräte / Dienstleister* eine gute Lösung. Die sollten ja doch einem guten Hygienestandard genügen!
*(zB. Matrix, Potema)


Versuch 1: Polster komplett gewaschen, in Badewanne (evtl. Alternative: große Waschmaschine (?) )

Probleme / Nachteile:
- Aufwand beim Durchspülen / Ausspülen der Waschlauge
- Aufwand beim Auswringen (da gibt es mehrere mehr o. weniger zielführende Techniken)
- Alternative Waschmaschine: Polster in die Waschmaschine bekommen
- Alternative Waschmaschine: evtl. Unwucht beim Schleudern
- sehr lange Trockenzeit auf der Heizung (nicht zu warm einstellen! Gefahr: Polsterstoff läuft ein)

Vorteile:
+ kein (Ab-) Aufziehen des Polsterstoffes
+ genug Platz in der Badewanne: kein aufwändiges Zusammenrollen des Schaumstoffes
+ komplett sauber

Resultat:
Waschresultat gut


Versuch 2: nur Polsterstoff gewaschen

Probleme / Nachteile:
- (abziehen)
- aufziehen (Tip: Polster im leicht nassen bzw. klammen Zustand aufziehen)
- Schaumstoff bleibt ungewaschen

Vorteile:
+ schnelles Waschen (nur 30 °C; nicht zu hohe Temp. wählen! Gefahr: Polsterstoff läuft ein)
+ keine Überbelastung der Waschmaschine
+ gute schnelle Trocknung

Resultat:
- Waschresultat Stoff gut: Polster riecht mit Stoff schön frisch, aber der Schaumstoff innen hat natürlich keinen Frischegeruch; in wie weit die "echte Verschmutzung" relevant ist, kann ich nicht sagen


Versuch 3: Polsterstoff und Schaumstoff getrennt gewaschen; Stoff in Waschmaschine, Schaumstoff in Badewanne

Probleme / Nachteile:
- (abziehen)
- aufziehen
- Aufwand beim Durchspülen / Ausspülen der Waschlauge
- Aufwand beim Auswringen (da gibt es mehrere mehr o. weniger zielführende Techniken)
- Schaumstoff: sehr lange Trockenzeit auf der Heizung (nicht zu warm einstellen! Gefahr: Polsterstoff läuft ein)
- insgesamt der größte Aufwand

Vorteile:
+ alles gewaschen (Temp. auch 30 °C; s.o.)
+ genug Platz in der Badewanne: kein aufwändiges Zusammenrollen des Schaumstoffes
+ Trocknung Posterstoff
+ Trocknung insgesamt besser als bei Versuch 1

Resultat:
bestes Waschresultat: auch Schaumstoff riecht schön frisch


Versuch 4: Polsterstoff und Schaumstoff getrennt gewaschen; in Waschmaschine

Probleme / Nachteile:
- (abziehen)
- aufziehen
- Schaumstoff in die Waschmaschine bekommen*
- evtl.: Waschmaschine, Unwucht beim Schleudern**
- Trocknung Schaumstoff
- insgesamt natürlich der zweitgrößte Aufwand
*(Tip: am besten zu zweit eng zusammenrollen, drauf knien u. mit Spannbändern ohne schwere Spannschlösser fixieren oder eng zusammengerollt in Stoffbeutel packen)
**(Wir haben eine recht gute, schwere aber kleine (45er Breite) Waschmaschiene von MIELE; evtl. gibt es gerade beim Schleudern in leichteren Waschmaschinen größere Probleme!)

Vorteile:
+ alles gewaschen (Temp. auch 30 °C; s.o.)
+ Trocknung Posterstoff
+ Trocknung insgesamt besser als bei Versuch 1

Resultat:
bestes Waschresultat: auch Schaumstoff riecht schön frisch

puget am 17 Jun 2011 16:04:22

Hallo NoS,
habe erste jetzt deine tolel Zusammenfassung der verschiedenen Waschvorgägne gelesen - suuper.
Die erste Hälfte unserer Bezüge ist im Moment bei 30 Grad in der Waschmaschine und ich bin gespannt auf das Ergebnis. Sauber werden sie nach unserer 10 1/2monatigen Europa- und Marokkoreise sicher wieder. Wie groß aber der Aufwand beim Aufziehen sein wird, kann ich natürlich noch nicht sagen.

pe-100ci am 18 Jun 2011 18:13:18

Hallo JoS!
Wir haben heuer unsere Wohnzimmer-Polstermöbel (Microfaser) mit einem Hagerty Mietgerät vom Tapezierer gereinigt. Das Ergebnis war hervorragend. Die Polster werden mit einem Spezialreiniger der in den Wassertank des Hagerty gegeben wird eingesprüht und nach kurzer Zeit mit dem Hagerty gründlich abgesaugt.
Die Polstermöbel waren am nächsten Tag wie neu, handtrocken und schon wieder benutzbar.
Stark verschmutzte Stellen reinigt man 2-3 mal. Es gibt keine Wasserränder und durch den Spezialreiniger für Polstermöbel frischen die Farben auf und Schaumstoff und Polsterstoff riechen gut.
Sollte unser Womo einmal eine Polsterwäsche benötigen werden wir den Hagerty verwenden, denn es ist nicht nötig die Polsterbezüge vom Schaumstoff zu entfernen, denn dieser wird mitgereinigt.
LG
Rudolf

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Österreichische WOMO-Camperin abgestürzt!
Chausson Welcome 6 von 2001 Neupreis?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt