aqua
anhaengerkupplung

PC im Wohnmobil kein Notebook


Frank-A521 am 18 Apr 2005 21:22:24

Habe mich mal ein wenig mit dem Thema PC im (Auto) Wohnmobil beschäftigt.

Ich möchte alles im einem Gerät haben, sprich PC-TV-SAT-MUSIK-DVD-MP3 sprich einfach alles :D in einem. Und was soll ich sagen im Prinzip gibt es sowas, aber nicht in meiner Preis Vorstellung :D . Ich hoffe das ich euch nicht damit langweile :?: ich Liste mal auf was ich alles so gefunden habe.

mit TFT
1. Car-PC paßt in den Radioschacht mit Festplatte und GPS :eek:
InDash CarPC (Din-Size CarPC, SP7 7" VGA Touchscreen USB, GPS Maus USB + MarcoPolo, 256 MB Slim DDR RAM, 2.5" HDD 40 GB, Slot-In DVD Drive)

Preis ab ca.1149Euro - ist aber ehr was fürs Auto

2.Barbone PC Vorteil zum Radio oder CD hören braucht der PC nicht gestartet sein. Preise ab ca. 400Euro

Hier mal die Daten von ein Aopen Gerät:
Abspielen im Instant Mode von multimedialen Inhalten wie DVD, DIVX Files, Radio und MP3
Mit der AOpen TV-Karte TV-Sendungen aufzeichnen oder abspielen
Bedienung der Funktionen über die Fronttasten oder über die mitgelieferte Fernbedienung
Integriertes Vacuum Fluorescent Display mit 9 blau leuchtenden Tasten für zahlreiche Multimedia Funktionen
Geringe Abmaße (BxHxT) 200 mm x 185 mm x 320 mm :!: :!:

Bild

Bild

Bild
das Bild läßt sich wirlich vergrößern

hier noch eins von MSI läßt sich auch vergrößerm

Bild

da kommen wir der Sache schon näher (kannte ich vorher noch nicht) fast alles was man so braucht, aber was ist mit 12V :?: leider nicht.
Trotzdem habe ich dieses System mal näher in Betracht gezogen.

So jetzt kommen wir zu dem was ich eigentlich vor habe.

und zwar ein ganz normalen PC auf 12V umzubauen :yau: die meisten auch ich spielen so wie so mit dem Gedanken sich ein TFT fürs WoMo zu holen, ein PC-TFT gibt es ja schon ab 160Euro. Auch ideal für Leute die noch ein älteren PC in der Ecke stehen haben. Oder man schaut mal bei e... da bekommt man ab 100euro auch schon was.

so das habe ich gefunden

1. Bild

198 Euro finde ich recht teuer, ist aber wohl leicht zu tauschen.

2. Bild

liegt bei 56,95 das ist ok aber ich muß noch abklären ob das geht.

So jetzt bin ich mal Gespannt was Ihr davon haltet ? aber vielleicht habt ihr das ja schon alle nur ich nicht :D also hat das schon einer gemacht ? wie findet ihr die Idee ?

Frank

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Gast am 18 Apr 2005 21:31:54

also mir reicht mein notebook vollkommen aus, da hab ich auch alles was man so "braucht" und es ist auch viel handlicher. bei dem schon so knappen platz im Womo möchte ich nicht auch noch platz für einen festen pc suchen.

aber deine idee mit dem 12v netzteil ist eigentlich vorstellbar, nur deine batterie wird da sicher nicht lannge mitmachen. jedenfalls wenn ich von einem 300 watt netzeil ausgehe, was meist jeder normale pc mindestens hat und braucht (jedenfalls bei entsprechender ausrüstung).

Tschiebie am 18 Apr 2005 21:35:35

Habe ich mich auch intensiver mit beschäftigt , bin aber dann doch bei meinem JVC Lappi geblieben alternativ geht auch sowas :

Bild

Hat ein externes Netzteil und kann bestimmt ganz einfach auf 12V umgerüstet werden . kostet ab 498.- oder so .

Nasenbär am 18 Apr 2005 21:35:46

Hallo Frank
Hatte ich auch schon mal vor. Hat man mir aber ausgeredet, uA. wegen der Festplatten. Die sind ja nicht erschütterungsfest. Wird wohl nicht lange gutgehen.
Mit den 220 V würde ich es mit einem Wandler 12 auf 220 V machen. Ein älterer PC mit leisem Lüfter würde ja reichen. Den versteckt eingebaut und per Funk- Fernbedienung,- Maus und-Tastatur bedient.

[Admin] am 18 Apr 2005 21:36:01

ich hab selbst lange mit dem Gedanken gespielt, bin dann aber doch beim Notebook geblieben - teils, weil ich schon vorher einen MP3 Player mit großer HDD eingebaut hatte.

Der Preis für das Netzteil ist wirklich frech - ich hab´s neulich bei conrad gesehen, da kostete es (glaub ich) sogar 249 Euro. Aber da kann man auch mal auf eBay schaun, da hab ich des öfteren car-pc´s für ganz kleines Geld gesehen (selbst wenn´s Mist ist, aber das Netzteil allein würde dann so einen Kauf rechtfertigen)

Nasenbär am 18 Apr 2005 21:41:16

Ein Notebook habe ich ja auch. Das ist aber immer gut zu verstecken :?

PC-TFTs gibt es schon für 111,-€, habe ich in dem anderen Thread schon geschrieben :wink:

Frank-A521 am 18 Apr 2005 21:46:11

Nasenbär hat geschrieben:Hallo Frank
Hatte ich auch schon mal vor. Hat man mir aber ausgeredet, uA. wegen der Festplatten. Die sind ja nicht erschütterungsfest. Wird wohl nicht lange gutgehen.
Mit den 220 V würde ich es mit einem Wandler 12 auf 220 V machen. Ein älterer PC mit leisem Lüfter würde ja reichen. Den versteckt eingebaut und per Funk- Fernbedienung,- Maus und-Tastatur bedient.


Das ist nicht so gut erst von 12V auf 220 und dann wieder auf 12V den mehr braucht der PC nicht.

Frank

Frank-A521 am 18 Apr 2005 21:58:35

An ein Notebook habe ich auch schon gedacht, ist mir einfach zu teuer :D . Wegen den HD da kann man ja auch die Notbookplatten nehmen die sollten dann ja halten . Und was die größe angeht für (BxHxT) 200 mm x 185 mm x 320 mm beim Barbone habe ich noch bestimmt ein Plätzchen :D vor allem ist da alles dann drinn SAT-RADIO-DVD-MP3 massig Speicher für Urlaubsbilder ...... aber es ist ja erst mal nur so eine Idee. Am besten währe da ein Netzteil wo beides geht 220 und 12V habe ich auch gesehen war aber kein Preis bei, dann könnte ich den Barbone für den Sohn nehmen. Zwei Fliegen mit einer Klappe :?: oder so :D

Frank

Nasenbär am 18 Apr 2005 22:32:21

Den Wandler brauche ich sowieso. Mein Receiver,TFT etc. brauchen 220V.
Ich hätte man mein altes P2 266MHZ Notebook behalten sollen. Habe ich,noch neuwertig, für 180,-€ verscherbelt :? Fürs Womo wärs gut genug und wenn geklaut, wärs nicht soo schlimm. Aber es musste ja ein Neues her :)

Gast am 18 Apr 2005 22:48:23

Ich rechne das auch schon länger dran rum.
Barebone PC, Aufpreis für große Notebookplatte, Aufpreis für 12 Volt Netzteil plus TFT-Monitor. Da bekommst du fast preiswerte Notebooks für.

skylape am 19 Apr 2005 06:00:31

:oops: Klasse Idee, so ein Barebone, ich spiel auch mit dem Gedanken, bitte haltet mich auf dem laufenden, wenn jemand günstige Komponenten weis und wo man sie her bekommt.

Uwe

Sammy69 am 19 Apr 2005 07:51:19

Hallo,

da beschäftige isch mich auch schon längere Zeit mit. Die Festplatten (2,5") aus Laptops machen das mit.
Interessant ist das Forum auf car-pc.info
Ist schon interessant, was man mit so einem PC und einem Touchscreen alles anstellen kann, aber meine bessere Hälfte findet das alles noch als unnütze Spielerei - da muß ich noch ein wenig Überzeugungsarbeit leisten.


Andi

mauimeyer am 19 Apr 2005 08:08:52

Nee, also wirklich nicht. Wenn ich bedenke was für Schläge im Womo zu spüren sind, dann würde ich einen PC mit normaler Festplatte nicht einbauen. Die sind dafür nicht ausgelegt. So ein Headcrash kann schon mal für Frust sorgen, vorallem wenn man gerade fern der Heimat ist.
Ich bleibe beim Notebook.

skylape am 19 Apr 2005 09:15:12

mauimeyer hat geschrieben:Nee, also wirklich nicht. Wenn ich bedenke was für Schläge im Womo zu spüren sind, dann würde ich einen PC mit normaler Festplatte nicht einbauen. Die sind dafür nicht ausgelegt. So ein Headcrash kann schon mal für Frust sorgen, vorallem wenn man gerade fern der Heimat ist.
Ich bleibe beim Notebook.

:oops: Man kann doch die Festplatte gegen eine Notebookplatte tauschen, oder sich den Mini-PC selber zusammen stellen.
Und außerdem könnte man doch den TFT und die Tastatur seperat stellen, bzw. den PC fest einbauen, den TFT auf einen Monitorhalter und die Tastatur als Funktastatur auslegen.

mauimeyer am 19 Apr 2005 12:13:30

Ich weiß es kursiert die Meinung, das Notebookplatten so etwas abkönnen. Aber weit gefehlt, auch die Notebookplatten mögen es nicht wirklich, Schläge zu bekommen. In unserer Firma werden Notebooks reichlich eingesetzt und weiß genau wie oft defekte Festplatte ausgetauscht werden, weil das Notebook einen Schlag abbekommen hat. Ich würde zum Beispiel niemals mein Notebook beim Fahren benutzen. Ein fettes Schlagloch und schon knallt der Lesekopf auf die Platte und dann hat man den Salat. Ich lasse im Betrieb mein Notebook ja auch nicht aus ein paar cm höhe fallen. Man muss bedenken, das der Lesekopf nur 100stel mm über der Platte die sich mit 7200 U/min dreht, und über die gesamte Platte hin und her bewegt. Was da passiert wenn der Lesekopf aufschlägt kann sich jeder allein ausmalen.
Gebranntes Kind scheut das Feuer!
Was den Einbau betrifft, da kann man natürlich machen wie es einen beliebt.
Aber mal ehrlich, Musik und Radio macht das Autradio. Und fürs Fernsehen braucht man eigentlich keinen PC / Notebook, da langt ein PAL/VGA-Konverter. Ich mache dies auch nur um Kosten für die neuen Geräte zusparen.

skylape am 19 Apr 2005 12:20:13

:roll: @mauimeyer:
Will dir nicht ins Wort fallen, aber warum gibt es dann Navi-Software für den Laptop ? :oops:

mauimeyer am 19 Apr 2005 12:33:23

@skylape
Keine Ahnung, um Geld zu verdienen???
Notebooks sind dazu da unkompliziert seinen PC von a nach b mitzunehen, nicht um damit beim laufen / fahren zu arbeiten. Aber was macht man an dem anderen Ort, man stellt Ihn gem. Bedienungsanleitung auf eine feste Unterlage (kannst du in jeder Bedienungsanleitung nachlesen) und kann dann arbeiten. Solange so kleine "mechanische" Teile verbaut sind wird sich das auch nicht ändern.
Erst wenn die Speichergröße und Geschwindigkeit von Flashspeicherkarten denen der Festplatte erreichen, wird es das Problem nicht mehr geben.

Gast am 19 Apr 2005 15:47:57

Ich betreibe seit etwa 5 Jahren ein Mini-Notebook im Auto, natürlich auch während der Fahrt.
Die Festplatte hält seit etwa 60.000 km ohne Ausfälle (keine defekten Sektoren, nichts).

Jetzt ist der 166 MHZ Bolide allerdings etwas langsam für die aktuelle Software und soll ausgetauscht werden. Nur leider gibt es so kleine Notebooks nicht mehr.

Frank-A521 am 19 Apr 2005 15:53:45

Habe gerade mal wieder ein wenig gesucht :D

und habe das hier gefunden ich würde sagen Top . Geringer Stromverbrauch kleiner gehts nimmer (außer beim Preis) das einzige was ich dann noch bräuchte währe eine Sat-Karte TFT habe ich ja am PC und da brauch er im Urlaub ja nicht rumstehen und kann mit auf Reisen.

hier zu bewundern :--> Link

Frank

tanjasteve am 19 Apr 2005 18:05:36

ich z.b im Ausland, oder auch in Germany kostengünstig online, wer kennt sich mit Sat online aus und denKosten

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Erfahrungen SAT-Anlage "MagicSat Super Digital"?
navi mit laptop + sprachausgabe
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt