CampingWagner
motorradtraeger

Womo waschen lassen 1, 2


Julia10 am 22 Aug 2010 11:32:59

Womo waschen lassen.

Normalerweise wasche ich mein Mobil selbst in einer Waschanlage.

Probletisch ist es für mich jedoch, das Dach zu säubern.

Hab eine Anonce von eine ansässigen Womo -Händler gesehen, die eine Wäsche für 39 Euro anbieten. Müßte noch mal nachfragen, ob es eine Handwäsche ist.

Ich finde den Preis akzeptabel, zumal eine gute PKW Wäsche machmal auch bei 12 Euro liegt.

Ich werde das Angebot testen. Ich würde natürlich auch zwischendurch selbst waschen, aber hin und wieder mal waschen lassen.

Gibt es bei Euch auch solche Angebote und wieviele Euronen kosten sie?

Julia

Anzeige vom Forum


Ulli K am 22 Aug 2010 11:40:59

Hallo Julia,
den Preis für eine Handwäsche finde ich okay.

In Düren (Brummi Dusche) zahle ich 30,00 €.
Schönen Sonntag
Ulli

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

friedhelm28 am 22 Aug 2010 11:51:00

Hallo Julia

Ich fahre hier hin und lasse 1 mal im Frühjahr das Mobil waschen. Die sind wirklich sehr gründlich und das Fahrzeug ist sehr sauber danach. Ich trage anschließend noch flüssigen Hartwachs auf und der Urlaub kann kommen.

Falls Ihr mal in Dortmund seit.

Siehe hier: --> Link

Oder bei Google unter Brummi-Brause :wink: :)

Anzeige vom Forum


frankjasper8 am 22 Aug 2010 11:52:48

Hallo Julia!

Ich wasche mein Wohnmobil immer selbst und das meist zuhause. Dabei bekommt zwar das Fahrzeugdach auch keine Behandlung, aber ich hätte die Möglichkeit, mich auf das Dach meiner Garage [ Fertiggarage mit Flachdach] zu stellen. Hier in der Gegend gibt es keine Selbstwaschplätze, an denen man ein Womo mit 2,85 m Höhe waschen kann.

Wenn ich unterwegs mal an einer tauglichen "Waschmaschine" vorbei komme, nutze ich diese aber auch schon mal.

Manche Mobilisten fahren ja in LKW-Waschanlagen, aber da könnte doch die Markiese oder Dachreling o.ä. beschädigt werden.

Aber der Preis von 39,--€ hört sich doch gut an, auf Waschplätzen zahlt man auch schon mal bis 20,--€ wenn das Mobil sauber sein soll.

Viel Spass beim Waschen und beim Reisen!

Frank

friedhelm28 am 22 Aug 2010 11:57:25

Hallo Julia

Habe vergessen zu Schreiben das, das Fahrzeug von Hand gewaschen wird und bei den Preisen kommt noch Mehrwertsteuer drauf. 8)

pilote600 am 22 Aug 2010 12:04:00

frankjasper8 hat geschrieben:Hallo Julia!

Ich wasche mein Wohnmobil immer selbst und das meist zuhause. Dabei bekommt zwar das Fahrzeugdach auch keine Behandlung, aber ich hätte die Möglichkeit, mich auf das Dach meiner Garage [ Fertiggarage mit Flachdach] zu stellen. Hier in der Gegend gibt es keine Selbstwaschplätze, an denen man ein Womo mit 2,85 m Höhe waschen kann.

Wenn ich unterwegs mal an einer tauglichen "Waschmaschine" vorbei komme, nutze ich diese aber auch schon mal.

Manche Mobilisten fahren ja in LKW-Waschanlagen, aber da könnte doch die Markiese oder Dachreling o.ä. beschädigt werden.

Aber der Preis von 39,--€ hört sich doch gut an, auf Waschplätzen zahlt man auch schon mal bis 20,--€ wenn das Mobil sauber sein soll.

Viel Spass beim Waschen und beim Reisen!

Frank



Ich lasse auch in der LKW Waschanlage Waschen, Brummi Wasch in Rastatt, kostst seit diesem Jahr 29 euro für folgende Leistungen

Vorreinigung mit Hochdruck
Einschamponieren und Reinigung von hand
abspritzen mit hochdruck
einschamponieren
2. Bürstenreinignu, das Dach wird hier von Hand gesteuert und bei Aufbuten oder Reilings ganz ausgespaart.
Möchte man auch das Dach von Hand gereinigt haben machen die das uch, bzw ich kletter dort selbst hoch und mache es
letztes abspülen wieder mit der Hochdruckdüse von hand

wolfworldwide am 22 Aug 2010 12:06:29

Moin, moin,

wir fahren zwei bis drei Mal jährlich zum Truck-Wash im Autohof Rosenow in Kiel-Wellsee, Edisonstraße.

Wohnmobile werden dort ausschließlich per Hand gewaschen, darüber hinaus können sie auch konserviert werden.
Mit Konservierung zahle ich dort 55,- Euro, alles in allem werkeln die mit mehreren Angestellten knapp eine Stunde an dem Fahrzeug rum.

Die Reinigung ist immer sehr gründlich, hinterher sieht unser WoMo wie neu aus. Wir können die Anlage sehr empfehlen. Einziger Nachteil ist vielleicht, dass man sich nicht fest anmelden kann, und daher ggf. längere Wartezeiten in Kauf zu nehmen sind. Meiner Erfahrung nach ist man Di Mi Do so zwischen 11.00 und 14.00 Uhr recht zügig dran. Ach so, am Wochenende und Freitags werden dort keine WoMos gewaschen.

Mit besten n


Wolf

Julia10 am 22 Aug 2010 12:10:53

Preis scheint hier also ok zu sein.

Ich probiere es mal aus. Werde auch mal nach einer Konservierung fragen.
Dann habe ich nicht mehr so viel Arbeit mit dem Waschen zwischendurch.

Danke für Eure Tips.

Schönen Sonntag

Julia

dieter2 am 22 Aug 2010 12:27:29

Zum Preis kann man nichts sagen.

Ich bin Selbstwäscher.
Das Dach wasch ich mit einen Waschbesen vom Carportdach aus.
Das ist begehbar,das Womo wird stückweise drunter hergefahren.
Eine komplettwäsche dauert bei mir ca.1,5 Std.

dieter

jorgito am 22 Aug 2010 14:32:07

ich wasche mein Womo auch immer selber...........ich kann mir net vorstellen, das eine waschanlage so sauber wäscht wie mit hand.........ich nehme einen ganz großen eimer mit schön warmen wasser und shampoo.......einen großen schwamm und meine waschbürste mit teleskopstange. unterhalb mache ich schön handwäsche mit reichlich wasser und dem schwamm.......oberhalb geht es mit der bürste ebenso weiter.........
anschl.mit einem abzieher und lederlappen trocknen.

das dach mache ich so alle 2 monate........aluleiter angestellt und rauf auf das dach.....ich lasse mich einen großen eimer warmes wasser hochgeben und dann wasche ich das dach mit dem schwamm schön sauber.

eine grundreinigung mit politur und wachs mache ich so 2 mal im jahr. muss dazu sagen, das ich ganzjahresfahrer bin und das womo auch draußen steht. deswegen sind die intervalle die ich angeführt habe m.e. auch zwingend notwendig, sonst verdreckt alles.

waschen und abledern dauert in der regel 30 min.........das dach nochmal 15 min. ich denke die zeit kann man schon aufbringen.

und für diejenigen die net zu hause vor der tüt waschen können: nehmt euch einen großen eimer mit, fahrt zur einer sb waschanlage, dort könnt ihr auch für einen euro den eimer mit warmwasser volllaufen lassen, ein bis zwei euro das womo schön naß machen.......dann handarbeit mit schamm oder bürste machen aus dem eimer, und für 1-2 euro wieder klarspülen........dann seit ihr mit ca. 5 euronen dabei und habt das womo wieder entsprechend sauber..........und seit auch überall hingekommen, was die waschanlage net schafft........und 30 euronen für ne waschanlage ist schon ein knaller........da lege ich doch lieber selbst hand an........wie gesagt in 30 min. schnell 25 euro verdient......= guter stundenlohn, oder ?

grüßle

phoenix am 22 Aug 2010 14:32:32

[quote="Julia10":1?lc63]Preis scheint hier also ok zu sein.

Ich probiere es mal aus. Werde auch mal nach einer Konservierung fragen.
Dann habe ich nicht mehr so viel Arbeit mit dem Waschen zwischendurch.

Danke für Eure Tips.

Schönen Sonntag

Julia[/quote:1?lc63]

Hallo Julia,

die Anzeige habe ich auch gelesen, ist der neue Händler in Warendorf, oder irre ich mich?
Wenn Du es ausprobiert hast berichte mal wie es war, und ob sie auch eine Konservierung mit anbieten. Warendorf ist auch von uns nur ein Sprung entfernt.

Schönen Sonntag

Franz-Bernd

Anzeige vom Forum


jorgito am 22 Aug 2010 14:35:29

jorgito hat geschrieben:ich wasche mein womo auch immer selber...........ich kann mir net vorstellen, das eine waschanlage so sauber wäscht wie mit hand.........ich nehme einen ganz großen eimer mit schön warmen wasser und shampoo.......einen großen schwamm und meine waschbürste mit teleskopstange. unterhalb mache ich schön handwäsche mit reichlich wasser und dem schwamm.......oberhalb geht es mit der bürste ebenso weiter.........
anschl.mit einem abzieher und lederlappen trocknen.

ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........

das dach mache ich so alle 2 monate........aluleiter angestellt und rauf auf das dach.....ich lasse mir einen großen eimer warmes wasser hochgeben und dann wasche ich das dach mit dem schwamm schön sauber.

eine grundreinigung mit politur und wachs mache ich so 2 mal im jahr. muss dazu sagen, das ich ganzjahresfahrer bin und das womo auch draußen steht. deswegen sind die intervalle die ich angeführt habe m.e. auch zwingend notwendig, sonst verdreckt alles.

waschen und abledern dauert in der regel 30 min.........das dach nochmal 15 min. ich denke die zeit kann man schon aufbringen.

und für diejenigen die net wie ich zu hause vor der tür waschen können: nehmt euch einen großen eimer mit, fahrt zur einer sb waschanlage, dort könnt ihr auch für einen euro den eimer mit warmwasser volllaufen lassen, ein bis zwei euro das womo schön naß machen.......dann handarbeit mit schamm oder bürste machen aus dem eimer, und für 1-2 euro wieder klarspülen........dann seit ihr mit ca. 5 euronen dabei und habt das womo wieder entsprechend sauber..........und seit auch überall hingekommen, was die waschanlage net schafft........und 30 euronen für ne waschanlage ist schon ein knaller........da lege ich doch lieber selbst hand an........wie gesagt in 30 min. schnell 25 euro verdient......= guter stundenlohn, oder ?

grüßle

pilote600 am 22 Aug 2010 14:46:25

@ jorgito
würdest du anstatt deinen langen text zu kopiern und nochmal einstellen (ok so kommt man uch auf seine Beitäge) mal den threat durchlesen, dann könntest du feststellen dass auch in den Waschanlagen nicht nur mit der Maschiene gewaschen wird.
zu deinen 5 Euro kommen noch die kosten für die Mittelchen hinzu.

Das waschen von Kraftfahrzeugen auf Flachen ohne Ölabscheider ist in gnz Deutschlnd verboten, wer das macht kann auch seinen Grauwassertank überall laufen lassen, ist dasselbe (so meine Meinung)

Gast am 22 Aug 2010 14:57:44

Hallo Gemeinde,

warum probiert Ihr es nicht einfach mal hiermit: --> Link?

pilote600 am 22 Aug 2010 15:06:42

papageno46 hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

warum probiert Ihr es nicht einfach mal hiermit: --> Link?



wer bis heute keine emails bekommt darf sich nach der bestellung auf täglich mind 1 von Eddy, deinem alten Kumpel freuen.....

null550 am 22 Aug 2010 15:11:02

Hallo,
ich bin auch Selbstwascher, habe aber eine LKW-Waschstrasse in der Nähe und würden für mein Womo (6m) 22 Euro nehmen. Der Preis ist aber längenabhängig.
, Helmut

Knuffel am 22 Aug 2010 15:46:24

Ulli K hat geschrieben:Hallo Julia,
den Preis für eine Handwäsche finde ich okay.

In Düren (Brummi Dusche) zahle ich 30,00 €.
Schönen Sonntag
Ulli


Aber ohne Dach...
Bei uns haben die damals nur am Alkoven die Spitze von oben gemacht, dann wurde die obere Bürste "weggefahren". Wg. Sat Schüssel und Dachfenster lassen die da keine Bürste drüber laufen. Aber hier in Merzenich gibt es ein Waschplatz, die haben eine knapp 2m hohe fahbare Arbeitsplattform, da kann man wunderbar das Dach waschen (alles Handselbstreinigung).

oberstdorfer am 22 Aug 2010 15:50:38

Hier gibts auch eine Waschanlage. Hab dort schon 3 x waschen lassen.
Ist ganz okay aber die Kanten und die Klappen und Türen muss man nochmal manuell nachbearbeiten. Dafür wird das dach schön sauber.

--> Link

Frank-A521 am 22 Aug 2010 16:22:47

pilote600 hat geschrieben:
papageno46 hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

warum probiert Ihr es nicht einfach mal hiermit: --> Link?



wer bis heute keine emails bekommt darf sich nach der bestellung auf täglich mind 1 von Eddy, deinem alten Kumpel freuen.....


Hallo Ralph,

abgesehen von den Täglichen E-Mails :D was hast du für Erfahrungen mit dem Reiniger gemacht :?:


Frank

pilote600 am 22 Aug 2010 16:29:01

Frank-A521 hat geschrieben:
pilote600 hat geschrieben:
papageno46 hat geschrieben:Hallo Gemeinde,

warum probiert Ihr es nicht einfach mal hiermit: --> Link?



wer bis heute keine emails bekommt darf sich nach der bestellung auf täglich mind 1 von Eddy, deinem alten Kumpel freuen.....


Hallo Ralph,

abgesehen von den Täglichen E-Mails :D was hast du für Erfahrungen mit dem Reiniger gemacht :?:


Frank



Keine, habe zwr bestellt, aber gleich wieder storniet, denoch kamen in den folgenden 8 Wochen fst täglich mails

jorgito am 22 Aug 2010 17:29:45

ich wasche mein womo auch immer selber...........ich kann mir net vorstellen, das eine waschanlage so sauber wäscht wie mit hand.........ich nehme einen ganz großen eimer mit schön warmen wasser und shampoo.......einen großen schwamm und meine waschbürste mit teleskopstange. unterhalb mache ich schön handwäsche mit reichlich wasser und dem schwamm.......oberhalb geht es mit der bürste ebenso weiter.........
anschl.mit einem abzieher und lederlappen trocknen.

ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........

das dach mache ich so alle 2 monate........aluleiter angestellt und rauf auf das dach.....ich lasse mir einen großen eimer warmes wasser hochgeben und dann wasche ich das dach mit dem schwamm schön sauber.

eine grundreinigung mit politur und wachs mache ich so 2 mal im jahr. muss dazu sagen, das ich ganzjahresfahrer bin und das womo auch draußen steht. deswegen sind die intervalle die ich angeführt habe m.e. auch zwingend notwendig, sonst verdreckt alles.

waschen und abledern dauert in der regel 30 min.........das dach nochmal 15 min. ich denke die zeit kann man schon aufbringen.

und für diejenigen die net wie ich zu hause vor der tür waschen können: nehmt euch einen großen eimer mit, fahrt zur einer sb waschanlage, dort könnt ihr auch für einen euro den eimer mit warmwasser volllaufen lassen, ein bis zwei euro das womo schön naß machen.......dann handarbeit mit schamm oder bürste machen aus dem eimer, und für 1-2 euro wieder klarspülen........dann seit ihr mit ca. 5 euronen dabei und habt das womo wieder entsprechend sauber..........und seit auch überall hingekommen, was die waschanlage net schafft........und 30 euronen für ne waschanlage ist schon ein knaller........da lege ich doch lieber selbst hand an........wie gesagt in 30 min. schnell 25 euro verdient......= guter stundenlohn, oder ?

grüßle

Gast am 22 Aug 2010 17:39:21

...naja, das mit den Mails gibt sich.

Aber das Produkt ist topp! Einfach mit Gartenspritze aus dem Baumarkt einsprühen, einwirken lassen und mit Microfasertuch oder Schwamm abwischen. Nach Trocknung (evtl. mit Leder nachwischen) mit Konservierung wieder einsprühen. Bei richtiger Anwendung ca. 1,- EUR pro Waschgang. Klappt prima!

Gast am 22 Aug 2010 18:02:24

Also ich habe auch den Reiniger, und muss sagen NaJa und das mit den Mails gibt sich wirklich.

Werde weiterhin das Zeug von Dr.Keddo benutzen finde ich besser brauche aber natürlich länger aber es wird super Sauber.


Lieben Frank

uliane am 23 Aug 2010 10:50:40

Hallo Phönix,

stimmt, ich meine den neuen Händler in Warendorf.

Werde mal berichten.

Julia

bimola am 23 Aug 2010 19:37:54

Knuffel hat geschrieben: Aber hier in Merzenich gibt es ein Waschplatz, die haben eine knapp 2m hohe fahbare Arbeitsplattform, da kann man wunderbar das Dach waschen (alles Handselbstreinigung).


Und wo in Merzenich ist dieser Waschplatz mit der 2,00-Bühne?

wolfworldwide am 23 Aug 2010 19:43:58

jorgito hat geschrieben:ich wasche mein womo auch immer selber...........ich kann mir net vorstellen, das eine waschanlage so sauber wäscht wie mit hand.........ich nehme einen ganz großen eimer mit schön warmen wasser und shampoo.......einen großen schwamm und meine waschbürste mit teleskopstange. unterhalb mache ich schön handwäsche mit reichlich wasser und dem schwamm.......oberhalb geht es mit der bürste ebenso weiter.........
anschl.mit einem abzieher und lederlappen trocknen.

ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........

das dach mache ich so alle 2 monate........aluleiter angestellt und rauf auf das dach.....ich lasse mir einen großen eimer warmes wasser hochgeben und dann wasche ich das dach mit dem schwamm schön sauber.

eine grundreinigung mit politur und wachs mache ich so 2 mal im jahr. muss dazu sagen, das ich ganzjahresfahrer bin und das womo auch draußen steht. deswegen sind die intervalle die ich angeführt habe m.e. auch zwingend notwendig, sonst verdreckt alles.

waschen und abledern dauert in der regel 30 min.........das dach nochmal 15 min. ich denke die zeit kann man schon aufbringen.

und für diejenigen die net wie ich zu hause vor der tür waschen können: nehmt euch einen großen eimer mit, fahrt zur einer sb waschanlage, dort könnt ihr auch für einen euro den eimer mit warmwasser volllaufen lassen, ein bis zwei euro das womo schön naß machen.......dann handarbeit mit schamm oder bürste machen aus dem eimer, und für 1-2 euro wieder klarspülen........dann seit ihr mit ca. 5 euronen dabei und habt das womo wieder entsprechend sauber..........und seit auch überall hingekommen, was die waschanlage net schafft........und 30 euronen für ne waschanlage ist schon ein knaller........da lege ich doch lieber selbst hand an........wie gesagt in 30 min. schnell 25 euro verdient......= guter stundenlohn, oder ?

grüßle



Mein lieber Scholli,

Deine Beschreibung des täglichen WoMo-Waschvorgangs hat ja ein bisschen was erotisches.


Mit fröhlichen n


Wolf

BernhardK am 23 Aug 2010 21:45:57

jorgito hat geschrieben:...ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........




Wenn ich in Pension gehe, habe ich Zeit und wasche mein Womo dann jeden Tag.

oberstdorfer am 23 Aug 2010 21:57:42

jorgito hat geschrieben:
ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........

grüßle


Wenn man als Hobby Wohnmobilwaschen hat mag das wohl okay sein. :roll:

Aber meine Hobbys liegen eher darin mit dem Wohnmobil weg zu fahren und die schöne Natur und Kultur in unserem schönen Land zu sehen und zu erwandern. Ich lass da mein Mobil lieber waschen und nutze die gewonnene Zeit lieber zum Besuch einer Therme zur Erhohlung oder zum Radfahren oder zum Besuch eines gemütlichen Biergarten. :D

Julia10 am 03 Nov 2010 18:25:36

Morgen probiere ich es aus.

:wink: Wellnessprogramm fürs WOMO :)

Mein "Dicker" bekommt neue Winterreifen und wird anschließend gleich beim Womohändler gegenüber per Hand gewaschen.

Bin mal gespannt, wie er aussehen wird. Mir ist wichtig, das das Dach gereinigt wird, da komme ich kaum dran (mag nicht auf Leitern klettern) und die Regenstreifen sind dann auch mal gründlich entfernt.

Julia

Gast am 04 Nov 2010 09:40:25

Das ich ja bei der Kommune arbeite, nehme ich mir auch alle 4 Wochen mal ein Samstag und wasche unser Wohnmobil.

Wir haben für unsere Müllwagen, Streuer, Kehrmaschinen ein wunderbares Gerüst. Ein Industriereiniger habe ich mir besorgt, der nichts angreift und trotzdem alle Regenstreifen beseitigt.

Bei einer Waschanlage habe ich immer Angst das das was kaputt oder undicht macht.

Und das Geld was ich spar ist schon wieder ein langes WE am Strand ;)

Gast am 04 Nov 2010 09:49:08

marcus1976 hat geschrieben:Wir haben für unsere Müllwagen, Streuer, Kehrmaschinen ein wunderbares Gerüst. Ein Industriereiniger habe ich mir besorgt, der nichts angreift und trotzdem alle Regenstreifen beseitigt.


Wo wohnst Du doch gleich ? :)

bärnd am 04 Nov 2010 10:40:58

jorgito hat geschrieben:ich wasche mein womo auch immer selber...........ich kann mir net vorstellen, das eine waschanlage so sauber wäscht wie mit hand.........ich nehme einen ganz großen eimer mit schön warmen wasser und shampoo.......einen großen schwamm und meine waschbürste mit teleskopstange. unterhalb mache ich schön handwäsche mit reichlich wasser und dem schwamm.......oberhalb geht es mit der bürste ebenso weiter.........
anschl.mit einem abzieher und lederlappen trocknen.

ich wasche mein womo so 1-2 mal die woche !!!!! wenn ich so lese das einige 1-2 mal in der saison waschen, möchte ich net sehen, wie die teile aussehen........alleine schon der fliegendreck im frontbereich erfordert teilweise ein tägliches säubern.........

das dach mache ich so alle 2 monate........aluleiter angestellt und rauf auf das dach.....ich lasse mir einen großen eimer warmes wasser hochgeben und dann wasche ich das dach mit dem schwamm schön sauber.

eine grundreinigung mit politur und wachs mache ich so 2 mal im jahr. muss dazu sagen, das ich ganzjahresfahrer bin und das womo auch draußen steht. deswegen sind die intervalle die ich angeführt habe m.e. auch zwingend notwendig, sonst verdreckt alles.

waschen und abledern dauert in der regel 30 min.........das dach nochmal 15 min. ich denke die zeit kann man schon aufbringen.

und für diejenigen die net wie ich zu hause vor der tür waschen können: nehmt euch einen großen eimer mit, fahrt zur einer sb waschanlage, dort könnt ihr auch für einen euro den eimer mit warmwasser volllaufen lassen, ein bis zwei euro das womo schön naß machen.......dann handarbeit mit schamm oder bürste machen aus dem eimer, und für 1-2 euro wieder klarspülen........dann seit ihr mit ca. 5 euronen dabei und habt das womo wieder entsprechend sauber..........und seit auch überall hingekommen, was die waschanlage net schafft........und 30 euronen für ne waschanlage ist schon ein knaller........da lege ich doch lieber selbst hand an........wie gesagt in 30 min. schnell 25 euro verdient......= guter stundenlohn, oder ?

grüßle


Wäscht Du noch oder lebst Du schon?

Eingentlich ist dass doch so: Kaum ist die Kiste schön sauber und Du fährst eine kleine Tour ist sie wieder dreckelig!
Also: 2x im Jahr Waschanlage und 2-3 mal Handwäsche,
Wenn ich Rentner bin renn ich (wahrscheinlich) nur mit dem Läppchen um die Karre bis dahin müssen wir uns beide mit dem nötigsten begnügen

Gast am 04 Nov 2010 12:12:28

Ich freue mich das Gast wieder schreibt! :D

Gast am 04 Nov 2010 12:43:46

Stephan1 hat geschrieben:Ich freue mich das Gast wieder schreibt! :D


:) :dankeschoen:

Ähm - Du bewegst Dich auf dünnem Eis - das ist doch totaaaal OT . :D

bärnd am 04 Nov 2010 13:05:53

Stephan1 hat geschrieben:Ich freue mich das Gast wieder schreibt! :D


:yau:

taps am 04 Nov 2010 15:43:28

Hallo,
Tip für alle Berliner:
Blankenburger Straße in Pankow, LKW-Waschanlage vom Mercedes-Autohaus, Bürstenwäsche mit Handvorreinigung und Unterbodenwäsche für knapp 17€.

freundliche
Andreas

barnet am 04 Nov 2010 17:41:00

Hallo Andreas,
Habe soeben in der Beusselstr. angerufen und nach dem Preis dort gefragt. Kostet 20€. Da von mir aus näher werde ich morgen mal testen. Letzte Wäsche machte der Vorbesitzer im April. Nach mehr als 12000km wird es Zeit für die nächste Wäsche. Sogar die Fahrräder können hinten drauf bleiben. Mal schauen, wie sauber unser Womo danach ist. Werde berichten.
Gru?
barnet

eisloewe62 am 05 Nov 2010 11:13:02

Mal ein Erlebnis der etwas anderen Art:
Als Mieter bekam ich den Tipp des Vermieters, in einem Autohof in der LKW-Anlage das Mobil vor der Rückgabe waschen zu lassen.
Kosten waren 39€. Während der halbstündigen Hand/Anlagenwäsche bekam ich dort sogar einen Gratis-Kaffee.
Soweit, so gut.
Nachdem ich dann mit dem Mobil zum Vermieter gefahren bin, wunderte ich mich über ein Rinnsal IM Mobil. Erst dachte ich, Sch... Fenster offen gelassen? Nö, alles dicht.

Was war geschehen? Der Wäscher hatte doch tatsächlich durch die Lüftungsklappe des Kühlschranks ...
Der Vermieter war ausser sich, zum Glück funktionierte der Kühlschrank noch.
Er meinte dann nur, dass sei nicht das 1.Mal, und er habe den Verdacht, dass dahinter eine Absicht stecken würde.
Ich weiß leider nicht, ob es ein Nachspiel gab.

bärnd am 05 Nov 2010 12:05:27

eisloewe62 hat geschrieben:Mal ein Erlebnis der etwas anderen Art:
Nachdem ich dann mit dem Mobil zum Vermieter gefahren bin, wunderte ich mich über ein Rinnsal IM Mobil. Erst dachte ich, Sch... Fenster offen gelassen? Nö, alles dicht.

Was war geschehen? Der Wäscher hatte doch tatsächlich durch die Lüftungsklappe des Kühlschranks ...
Der Vermieter war ausser sich, zum Glück funktionierte der Kühlschrank noch.
Er meinte dann nur, dass sei nicht das 1.Mal, und er habe den Verdacht, dass dahinter eine Absicht stecken würde.
Ich weiß leider nicht, ob es ein Nachspiel gab.


Das ist mir auch schon passiert. Manche Angestellte in den Waschanlagen wissen es einfach nicht besser, also bleibe ich in der Nähe und kann notfall erklärend eingreifen. Aussedem habe ich auch noch Winterabdecckungen für die Lüftungsabdeckungen.

barnet am 05 Nov 2010 12:17:17

So, bin von der 1. Wäsche zurück. War in der Beusselstr. am Großmarkt. Da die 4 Waschanlagen haben konnte ich sofort in 1 rein.
Im Kassencontainer 20 € gezahlt, nen Kaffee gratis und ne Bockwurst für 50 Cent dazu verkürzte die 20 Min. Wartezeit.
6 Monate und ca. 12000 km ließen viele Insekten Leichen am Alkoven zurück.
Alles ist nun weg!
Endlich mag ich wieder auf einen Stellplatz fahren (da sind meist nur die sauberen, neuen, ggf. noch nicht bezahlten, Womos und man wird immer schief angeguckt, nicht nur wegen der Kinder, auch wegen des schmutzigen Womos).

Auch innen nachgesehen. Nicht 1 Tropfen Wasser zu finden. Die haben ihren Job perfekt erledigt!
Werde von nun an häufiger in die LKW-Waschhalle Grothe GmbH
Beusselstrasse 44 n-q
10553 Berlin
fahren.

taps am 07 Nov 2010 11:48:01

Hallo Barnet,
Und, hast Du die Fahrräder mit waschen lassen?


Andreas

barnet am 07 Nov 2010 13:29:46

Hallo Andreas,
hatte er ausgelassen. Ich stand nicht dabei sondern ließ mir die Bockwurst und den Kaffee im Büro Container schmecken.
Hinterher sah ich die Räder. Die sind noch so voller Dreck wie nach unserer Brauereiweg Radtour in Hochstahl.


Klaus

Gast am 07 Nov 2010 19:07:37

Ich wasche mein Fahrzeug nur daheim und mit Regenwasser.
Das Dach reinige ich von einer Leiter aus die ich abgepolstert habe,
zum waschen benutze ich eine Waschbürste von Gardena mit 2 meter
langem Griff, als Waschmittel benutze ich Schmierseife, funzt bestens.
30 Euro für eine Fahrzeugwäsche? Nee danke.

Arno

clebre am 07 Nov 2010 19:37:43

rosselarno hat geschrieben:Ich wasche mein Fahrzeug nur daheim und mit Regenwasser.
Das Dach reinige ich von einer Leiter aus die ich abgepolstert habe,
zum waschen benutze ich eine Waschbürste von Gardena mit 2 meter
langem Griff, als Waschmittel benutze ich Schmierseife, funzt bestens.
30 Euro für eine Fahrzeugwäsche? Nee danke.

Arno


Hallo Arno,

ich denke, dass ist keine schlechte Alternative.

Ich habe gestern auf einer Selbstwaschanlage (SB-Wash) mein WoMo gewaschen. Da gehen doch so einige Münzen durch. Insgesamt hat es so rd. 15 € gekostet. Das Wasser war aber warm und auch Shampoo und Heißwachs war dabei. Aber anstrengend ist das schon, ich war auch anschließend wie aus dem Wasser gezogen, denn man muss sich ja beeilen - die Uhr tickt :D

Das nächste mal werden wir das zu zweit machen, meine Frau mit dem Schwamm die Details; ich denke das macht Sinn weil man ja nach Zeit bezahlt.

Aber noch eine wichtige Frage:
Darf man eigentlich noch zuhause waschen - oder ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden? Ich meine, in NRW darf man nicht??


clebre

boxer80 am 08 Nov 2010 17:16:37

Moin,
kann mir jemand so eine gute Waschanlage in der Nähe von Bremen
empfehlen ?

Freue mich über die zahlreichen Tipps aus dem Forum.


Heiko


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobil Waschanlagen
wer kennt sich aus?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt