Caravan
luftfederung

Wohnmobile als Daueraufenthalt


Korni am 29 Jun 2003 20:42:40

Hallo,

darf ich eigentlich dauerhaft in einem Wohnmobil leben. Ich bin zwar richtig mit einer Postanschrift gemeldet, lebe aber dort nicht sondern nur in meinem Wohnmobil.

Darf ich das überhaupt?

Korni

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

[Admin] am 29 Jun 2003 21:22:23

hmmmmmmm..............interessante Frage.

adhoc würde ich sagen: "Wo kein Kläger, da ist auch kein Richter" - allerdings gibt es ja bei uns für alles eine Vorschrift, irgendwas würde wohl einem aufmerksamen Ordnungsamtsmenschen schon einfallen.

Fäkalienentsorgung? Grundstück? Wohngebiet (Bebauungsplan)

-keine Ahnung-

HaraldF am 29 Jun 2003 23:04:30

Es gibt doch auch Leute , die auf Hausbooten leben ! Warum also nicht im Womo. Du bist doch ordentlich gemeldet ! Hier in Hamburg leben Leute in Schrebergärten und auf Hausbooten. Ich denke nicht, dass das verboten ist. Wie Dirk schon sagte wo kein Kläger .... - oder auch : Wer viel fragt , bekommt viele Antworten .....

Harald

Gast am 30 Jun 2003 06:56:57

Du darfst, Postanschrift unter der Du gemeldet bist hast Du ja - Strafzettel kommen ja somit an ... smile ...
Die einzige Frage ist, wo steght das Womo? Privatgrundstück (?) - Bebauungsplan (!), irgendwo in derPampa (?) oder dauernd wechselnder Standort ?

Korni am 30 Jun 2003 10:14:04

Gemeldet bin ich, hab dort auch einen Briefkasten nur bin ich da nie. Das Wohnmobil steht auf dem Grundstück meiner Ex-Frau.

Ich hab auch noch etwas recherchiert und gelesen, dass es schon erlaubt sei, das Wohnmobil müsse sich aber überwiegend auf den Stellplatz aufhalten. Wie man halt wieder überwiegend auslegt ;-)

Korni

BerndM am 22 Aug 2003 18:29:03

Na ja, das ist das Ding mit einmaligem Übernachten zum "Zwecke der Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit". Wenn Du also mehrmalig im öffentlichen Verkehrsraum schläfst (immer an derselben Stelle), dann könnte jemand rummosern. Aber auf einem Privatgrundstück gibt es da meines Erachtens keine Probleme. Verlass Dich da aber lieber nicht darauf, ich bin kein Jurist, verlasse mich nur auf meinen gesunden Menschenverstand. Und das kann ja verkehrt sein.
Bernd 8) :D 8)

Karsten am 28 Jan 2004 23:45:04

Soweit ich weiss musst du nur eine Feste Anschrift oder Meldeadrese haben....Das du dort irgendwie ereichbar bist...sei es auch nur Postalisch...
Aber es spricht nichts dagegen das du nicht in einem Wohnmobil wohnen darfst...

Karsten....

Schneckle am 29 Jan 2004 11:24:26

wer soll kontrollieren, wann ich mich an meiner Meldeanschrift aufhalte, bzw. eben nicht.

Schließlich ist die Zeit schon lange vorbei, an der man um 22 Uhr zuhause sein mußte. :D :D


Roland

eifler10 am 30 Jan 2014 02:58:11

Morgen

Warum denn nicht,Leute die keinn festen Wohnsitz haben sind auch ürgend wie erreichbar.
Und immer Ganz Lieb zur Ex sein.
Alles Gute aus der Eifel.

eifler

Sina1 am 30 Jan 2014 08:30:19

--> Link

Sogar das Amt zahlt, wenn man im Womo lebt...

LG

Gast am 30 Jan 2014 09:17:37

Ob Korni auch nach 11 :eek: Jahren noch im Wohnmobil lebt? :D
Er hat seit seiner Frage nicht mehr hören lassen.
Wobei die Frage durchaus aktuell sein dürfte.

tztz2000 am 30 Jan 2014 09:21:13

Freetec 598 hat geschrieben:Ob Korni auch nach 11 Jahren noch im Wohnmobil lebt?

...ob er überhaupt noch lebt? :D
Herr oder Frau eifler graben gern so alte Trööts aus. :?

Gast am 30 Jan 2014 09:52:53

tztz2000 hat geschrieben:...ob er überhaupt noch lebt? :D
Herr oder Frau eifler graben gern so alte Trööts aus. :?


Ist der Daueraufenthalt in einem WOMO möglicherweise gefährlich
für Leib und Leben ? :eek: :D

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mal anregen,
ob es dem Admin nicht möglich wäre,
auch das Datum des letzten Besuchs im Forum darzustellen ?
So unter oder über "Die letzten Beiträge des Benutzers suchen"
Dann könnte man leicht erkennen, ob der User überhaupt noch
aktiv ist, zumindest mitliest und nicht als Karteileiche dahinvegetieren muß ?

mama tembo am 30 Jan 2014 11:52:13

Freetec 598 hat geschrieben:Bei dieser Gelegenheit möchte ich mal anregen,
ob es dem Admin nicht möglich wäre,
auch das Datum des letzten Besuchs im Forum darzustellen ?
So unter oder über "Die letzten Beiträge des Benutzers suchen"


kannste doch sehen, wenn du auf sein profil gehst - 2 beiträge, 29. und 30. juni 2003.

Gast am 30 Jan 2014 12:00:53

mamatembo,

sorry dann hast Du offenbar nicht verstanden,
was ich meine.
Es geht mir nicht darum, wann ein User zuletzt etwas geschrieben hat,
sondern wann er zum letzten Mal
im Forum war und z.B. nur gelesen hat. :wink:

mama tembo am 30 Jan 2014 12:05:07

ach so, sorry!

ich glaub allerdings nicht, dass sich jemand anmeldet, am selben tag und tags darauf je ein posting schreibt und danach 11 jahre schweigend liest. :lol:

Gast am 30 Jan 2014 12:15:07

Das glaube ich auch nicht, :)
aber ich weiß, das es viele User gibt, die jahrelang nur mitlesen..... :ja:

Gast am 30 Jan 2014 12:22:11

Man kann auch beim Login den Onlinestatus verbergen, dann sieht keiner, wann der zuletzt online war.
Also bleibt die Liste der Beiträge als einziger, halbwegs verlässlicher Anhaltspunkt.
Zur Frage als solches sag ich mal: Wer viel fragt, kriegt viel Antwort. Aber dazu haben wir ja das Forum.
Und, ein schöner Satz, den ich hier gelernt habe: Gehe nie zu deinem Fürst, wenn du nicht gerufen wirst.

FWB Group am 30 Jan 2014 12:45:42

Dieser Satz gilt nicht nur für Foren.
Es gibt noch andere Sätze, die auch sehr treffend sind!

Einmal richtig dumm angestellt, das reicht fürs ganze Leben (Frage - qualitativ den Abwasch als Mann richtig zu machen). :lol: :lol:

Das man ab und zu auf alte Forenbeiträge stösst, ist gar nicht mal so verkehrt, man kann meiner Meinung nach nur lernen.
In anderen Foren kann man, wenn man auf das Profil geht, die letzte Aktivität des Users erkennen und auch feststellen, wer gerade in welchen Fred liesst.
Das hat Vorteile, kann man doch dadurch direkt bestimmte Fachleute außerhalb seines Fachgebietes fix mal per PN ansprechen.
Das finde ich in Gänze nicht schlecht.

Gast am 30 Jan 2014 13:11:04

wer gerade in welchen Fred liesst.


Kann man hier auch !
--> Link

tobi02 am 30 Jan 2014 20:08:42

Es geht auch ganz ohne Meldeadresse. Man bekommt irgendwie ne Nummer und wird als "Fahrendes Volk" verbucht. Ich weiss aber nicht genau wie das geht.

Ich würde aber immer mit Meldeadresse leben wollen. Man muss halt jemanden finden bei dem man den Briefkasten aufhängen darf. Wie lange man Urlaubt macht und wo schreit einem ja erst einmal keiner vor. Aber ohne ist alles bescheiden. Vom Handyvertrag über Rechnungsadresse bis zum Mieten einer Wohnung oder gar eines Stellplatzes (Auch da muss man beim CP ja in der Regel seinen Ausweis kurz zur Abschrift für Adresse etc. abgeben.)

Gast am 30 Jan 2014 20:22:36

tobi02 hat geschrieben:Es geht auch ganz ohne Meldeadresse. Man bekommt irgendwie ne Nummer und wird als "Fahrendes Volk" verbucht. Ich weiss aber nicht genau wie das geht.

Dann bekommst du einen Stempel "OFW" (Ohne festen Wohnsitz) in den Ausweis und kannst z.B. kein Auto anmelden. Das Finanzamt wüsste nämlich gern, wohin es den Steuerbescheid schicken kann, dito für eventuelle Strafmandate.

Sina1 am 31 Jan 2014 07:47:19

Wir hatten es vor kurzem schon mal, die Post bietet eine Postfachadresse mit Scanservice an und schickt dann alles per Mail:

--> Link

LG

tobi02 am 01 Feb 2014 15:08:07

ich hab mal gegoogelt. Es gibt Agenturen bei denen man sich eine Meldeadresse mieten kann. Ob das wirklich legal ist und ob die Darstellung auf der Seite so stimmt kann ich nicht beurteilen. Dafür fehlt mir das rechtliche Hintergrundwissen. Den Preis finde ich happig aber nicht unseriös. Immer noch besser als gar keine Adresse oder eine Wohnung mieten wenn man keine andere Möglichkeit bei Verwandten oder Bekannten hat. Selbst wenn man sich ne Einraumbruchbude für 80€ kalt im Monat kurz vor der polnischen Grenze in McPomm mietet hat man immer noch das Problem das man jemanden Zugang zur Wohnung geben muss etc. Günstiger wäre das auch nicht.


--> Link

rena am 02 Apr 2014 11:09:31

tobi02 hat geschrieben:ich hab mal gegoogelt. Es gibt Agenturen bei denen man sich eine Meldeadresse mieten kann.

--> Link


Leider steht es dick auf deren Seite, dass die sog. Domiziladresse bzw. Meldeadresse KEINE "polizeiliche Meldeadresse" ist.

Schade - ich suche auch noch nach Möglichkeiten.......

EasyAmerica am 03 Apr 2014 14:47:09

Uns hat das Zigeunerleben beim Überwintern in Spanien dermaßen gefallen, dass tatsächlich schon mal der Gedanke gekommen ist, unsere Wohnung ganz aufzugeben und wenn das Streunen irgendwann nicht mehr geht, eine Altenwohnung zu nehmen. Angemeldet dafür haben wir uns schon.

eifler10 am 13 Apr 2014 01:20:33

EasyAmerica hat geschrieben:Uns hat das Zigeunerleben beim Überwintern in Spanien dermaßen gefallen, dass tatsächlich schon mal der Gedanke gekommen ist, unsere Wohnung ganz aufzugeben und wenn das Streunen irgendwann nicht mehr geht, eine Altenwohnung zu nehmen. Angemeldet dafür haben wir uns schon.


Morgen

Guter Ansatz,erleben so lange wie es geht.
Und mach dich nicht verrückt,wir bleiben alle Fit bis über 100.
Alles Gute aus der Eifel

eifler

Gast am 13 Apr 2014 04:28:52

rena hat geschrieben:Schade - ich suche auch noch nach Möglichkeiten.......
Wir kennen mehrere Leute die das machen, alle haben einem Verwandten mit entsprechenden Vollmachten ausgerüstet und dort ihre Meldeadresse. Alles wird manuell eingescannt und per E-Mail oder Cloud den Reisenden zugestellt.

Übrigens wurde uns stets von den Reisenden bei einem Glas Wein erklärt, dass Sie nicht glücklich mit der "Zigeunerei" geworden sind und erwägen dies über kurz oder lang zu beenden.

von der Sonnenverwöhnten Insel Fuerteventura - --> Link

EasyAmerica am 14 Apr 2014 16:05:30

EasyAmerica hat geschrieben:... und wenn das Streunen irgendwann nicht mehr geht, eine Altenwohnung zu nehmen. Angemeldet dafür haben wir uns schon.

eifler10 hat geschrieben:Und mach dich nicht verrückt,wir bleiben alle Fit bis über 100.
eifler

Wegen der Altenwohnung (altengerechten Wohnung)? Da wollen wir natürlich fit rein! Sollten wir dann mal gebrechlich werden, ist in unmittelbarer Nähe auch ein Altersheim.

Gast am 14 Apr 2014 18:01:41

UlrichS hat geschrieben:Übrigens wurde uns stets von den Reisenden bei einem Glas Wein erklärt, dass Sie nicht glücklich mit der "Zigeunerei" geworden sind und erwägen dies über kurz oder lang zu beenden.


Ich glaube das liegt daran weil den Leuten eine sinnvolle Aufgabe fehlt und es dann irgendwann langweilig wird.

TinaUndTom am 12 Jun 2014 15:15:26

Hm ich könnte mir das irgendwie gar nicht vorstellen, also cih meine Daueraufenthalt im WoMo. Fällt einem da nicht irgendwann die Decke auf den Kopf und die Wände werden erdrückend?

rkopka am 12 Jun 2014 16:09:12

Ich habe mehrere Hobbies, die einiges an Zeug erfordern und die ich im/mit Womo schlecht oder gar nicht ausüben könnte. Daher kämen für mich derzeit auch nur längere Fahrten in Frage. Aber im Moment "bewahrt" mich mein begrenzter Urlaub sowieso davor :(

RK

brawo1 am 12 Jun 2014 16:20:16

TinaUndTom hat geschrieben:Hm ich könnte mir das irgendwie gar nicht vorstellen, also cih meine Daueraufenthalt im WoMo. Fällt einem da nicht irgendwann die Decke auf den Kopf und die Wände werden erdrückend?


Wenn man nichts mit seiner freien Zeit anzufangen weiß, kann dir überall die Decke auf den Kopf fallen. Aber gerade wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist, ist doch ständig Neues angesagt, wenn man nur will.

Asterixwelt am 12 Jun 2014 16:27:37

Ich könnte es mir auch vorstellen im WOMO zu leben, allerdings im Winter in die "Wärme"

BlackCat44 am 23 Jun 2014 16:46:49

Asterixwelt hat geschrieben:Ich könnte es mir auch vorstellen im WOMO zu leben, allerdings im Winter in die "Wärme"


Ja, genau das habe ich vor. Im Sommer Nord- und Mitteleuropa erkunden und im Winter ab in den Süden.

Wie ist das eigentlich, wenn man mit dem Womo auf eine Insel möchte? Beispielsweise nach Mallorca oder sogar auf die Kanaren? Hat damit jemand Erfahrungen? Das ist ja bestimmt recht kostspielig...

LG

Verratnix am 23 Jun 2014 16:58:31

BlackCat44 hat geschrieben:
Wie ist das eigentlich, wenn man mit dem Womo auf eine Insel möchte? Beispielsweise nach Mallorca oder sogar auf die Kanaren? Hat damit jemand Erfahrungen? Das ist ja bestimmt recht kostspielig...


--> Link

Lancelot am 23 Jun 2014 17:02:03

BlackCat44 hat geschrieben:Beispielsweise nach Mallorca oder sogar auf die Kanaren? Hat damit jemand Erfahrungen?



Und DA : --> Link

tiffy581 am 24 Jun 2014 10:07:51

Endlich.....Seit dem 1.6.2014 haben wir keine Wohnung mehr........wir wohnen nun fest in Tiffy....

Die bisherigen Erfahrung zeigen ein vollkommen Entspanntes wohnen, keine Nachbarn die Nerven..kein Stadtgestank..morgens von dem Vogelgezwitcher geweckt werden..abends unter dem Sternenhimmel (großes Heki übern Bett) einschlafen....wegfahren wann immer man will.....die Freiheit die man dadurch hat ist einfach unbezahlbar...

Was die Enge betrifft......nein...auf 22m² mit zwei abgetrennten Räumen...so hat jeder seine Rückzugsmöglichkeit....

Natürlich gehen wir noch unserer Arbeit nach....aber nur noch 4 Jahre... dann ist damit auch Schluss...


Joachim

schnatterente am 24 Jun 2014 14:42:04

8119 tiffy,

wo bleiben die aktuellen Berichte auf der HP? :schreiben: :vielposten: :)

tiffy581 am 25 Jun 2014 10:32:07

Hallo Schnatterente,
unsere Internetverbindung ist noch nicht so gut und stabil.... Ich bin da noch ein wenig am experimentieren...mit dem da "

DOVADO 4GR USB Wireless-N Mobile Broadband 3G Router Breitband, UMTS LTE HSDPA

Bekomme erst nächsten Monat LTE.
Ab dann gibt es wieder neue Berichte....


Joachim

Gast am 25 Jun 2014 10:37:22

schnatterente hat geschrieben:8119 tiffy,

wo bleiben die aktuellen Berichte auf der HP? :schreiben: :vielposten: :)


??? Wer im Glashaus...................................!!!! :D

uschi-s am 25 Jun 2014 11:35:09

Habe gerade ein bisschen gestöbert, das wird ein tolles rollendes Heim.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Da kann man leben
Alternativ/freier und günstiger Leben
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt