Zusatzluftfeder
motorradtraeger

HEOS Wassertankdeckel mit Gardenaanschluß 1, 2


Gast am 20 Sep 2010 11:57:17

Hat eigentlich jemand schon Erfahrungen mit diesen Wassertankdeckeln, ganz links oben?

--> Link

Ich habe zwar einen Überlauf am Wassertank, aber ich habe trotzdem immer die Sorge, dass, bei hohem Wasserdruck, irgendwas beschädigt wird. Deshalb frage ich mich, ob, bei dem Modell für Tanks ohne Überlauf, das Wasser, bei erreichen des maximalen Füllstands, über den Deckel abfliessen kann, oder nicht.
Oder ist das bloß zwecks Belüftung beim Tankvorgang?

Weiß das jemand?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

pipo am 20 Sep 2010 12:05:20

Das Loch ist für die entweichende Luft. Um den Wasserdruck abzufangen ist erheblich zu klein.

Deine eigentliche Frage kann ich nicht beantworten, aber ich nehme an, daß der Wasserdruck schon seinen Ablauf findet und wenn über die Wasserhähne.

Ich öffne im übrigen immer das Überlaufventil meines Tanks. Dh. die Tanks werden nur zu ca. 80% gefüllt.

peterpank am 20 Sep 2010 12:08:01

Hallo,

ich hab das Teil für ohne Überlaufschutz.
Funktioniert super. Habe ich aber vor allem aus praktischen Gründen. Man muss halt keinen dreckigen Schlauch in den Einfüllstutzen halten, sondern hat eine feste Verbindung außerhalb des Fahrzeugs.

schönen

PeterPank

Gast am 20 Sep 2010 12:11:28

Aha, okay, danke Dir - so in der Art habe ich das auch verstanden.


Der Überlauf an meinem Tank ist auch offen, aber dennoch ist es mir schon passiert, dass bei einem hohen Wasserdruck mehr wasser rein-, als durch den Überlaufschlauch abfloß.
Das hatte leider zur Folge, dass das Wasser keineswegs durch die Hähne kam, sondern leider zum Tankdeckel, direkt am Tank rausgedrückt wurde.
Das wurde natürlich begünstigt, weil der Wasserschlauch zum einen sehr dick war und zum Anderen bei dem Einbau des Tankes, werkseitig, die dichtungen nicht gereinigt wurden und voller Sägespäne waren.
Seitdem bin ich etwas vorsichtiger - trotz gereinigter Dichtungen.

Gast am 20 Sep 2010 12:12:25

peterpank hat geschrieben:Hallo,

ich hab das Teil für ohne Überlaufschutz.
Funktioniert super. Habe ich aber vor allem aus praktischen Gründen. Man muss halt keinen dreckigen Schlauch in den Einfüllstutzen halten, sondern hat eine feste Verbindung außerhalb des Fahrzeugs.

schönen

PeterPank


eben, und man muß bei höherem Druck nicht den Schlauch halten oder ewig weit reinschieben.

tommi007 am 20 Sep 2010 12:24:23

Hat sich bei mir prima bewert. gerade in Verbindung mit Flachschlauch von Gardena Ideal und platzsparend
Der Überlauf an meinem Tank ist auch offen, aber dennoch ist es mir schon passiert, dass bei einem hohen Wasserdruck mehr wasser rein-, als durch den Überlaufschlauch abfloß

Ich drehe allerdings nie das Wasser voll auf sondern lasse es gemütlich einlaufen .kommt ja nicht auf 5 Minuten an.
tommi

Gast am 20 Sep 2010 12:27:38

tommi007 hat geschrieben:Ich drehe allerdings nie das Wasser voll auf sondern lasse es gemütlich einlaufen .kommt ja nicht auf 5 Minuten an.
tommi


das nicht, aber es gibt häufig Säulen, bei denen Du nicht Liter bezahlst, sondern nach Zeit (wie auch hier bei uns).
Das heißt: Du hast die Möglichkeit, für 1 - 2 Eur den Tank vollzukriegen oder aber auch für 5-6 EUR

peterpank am 20 Sep 2010 12:37:19

für zeitgesteuerte Entnahmestellen habe ich mir noch einen Schlauch mit 3/4" gekauft.
Durch den praktischen Aufwickelschlauch, der nicht ganz abgewickelt werden muss, läuft nicht soviel.

schönen

wocaraft am 20 Sep 2010 12:53:05

Ich habe das Teil mit dem Überlaufschutz und bin damit sehr zufrieden.
Auch bei einem Druck von 4 bar und mit einem 1/2 " Schlauch drückt das zuviel an Wasser über den Deckel nach Aussen. Dabei spritzt nichts, das Wasser läuft einfach drucklos auf den Boden. Die Öffnungen in dem Deckel müssen ausreichend groß sein, denn aus meinem Tank - Überlauf/Eintlüftungsschlauch läuft das Wasser drucklos auf den Boden.

Wolfgang

tommi007 am 20 Sep 2010 12:53:32

das nicht, aber es gibt häufig Säulen, bei denen Du nicht Liter bezahlst, sondern nach Zeit (wie auch hier bei uns).
Das heißt: Du hast die Möglichkeit, für 1 - 2 Eur den Tank vollzukriegen oder aber auch für 5-6 EUR

OK da hast du natürlich recht ,aber dort werfe ich sowieso nur 1 Euro rein.
und dann kann ich auch ganz aufdrehen. Auffüllen tue ich eh erst wenn der Tank fast leer ist.
tommi

Lancelot am 20 Sep 2010 13:19:41

Gast hat geschrieben:eben, und man muß bei höherem Druck nicht den Schlauch halten oder ewig weit reinschieben.


Hmm .. wir haben unseren Deckel wieder entsorgt ...

Die Belüftung war soo klein und mickrig ausgelegt, daß es

a. immer "gepfiffen" hat beim füllen
b. trotz halb leerem Tank plötzlich Wasser aus dem Luftloch austrat und damit "voll" signalisierte

Wir machen´s wieder mit dem normalen (sauberem) Schlauch, schieben den 20cm rein und füllen laangsam ... geht prima :)

chrisk am 20 Sep 2010 14:34:30

Ich habe den Deckel mit Überlauf, obwohl das Mobil auch einen Überlauf hat.
Ich kann nun beim Wasser Tanken Rohr frei geben und habe keinen Schlauch mehr der rausflutscht und der Tank wird kpl. voll.

Funktioniert prima.

Gast am 20 Sep 2010 14:46:09

chrisk hat geschrieben:Ich habe den Deckel mit Überlauf, obwohl das Mobil auch einen Überlauf hat.
Ich kann nun beim Wasser Tanken Rohr frei geben und habe keinen Schlauch mehr der rausflutscht und der Tank wird kpl. voll.

Funktioniert prima.


Ist der Deckel, den Du hast dann der blaue oder der weiße?

chrisk am 20 Sep 2010 14:55:10

Blau

Gast am 20 Sep 2010 14:57:38

chrisk hat geschrieben:Blau


Ja, aber wie wir oben festgestellt haben, ist das doch bloß für entweichende Luft oder wie? Läuft bei Dir Wasser aus dem Deckel, wenn er voll ist?

chrisk am 20 Sep 2010 14:58:48

Das ist er, blau inkl. Überlauf: --> Link

Jetzt sehe ich gerade, mein Link ist falsch.
Meiner ist blau und hat die Kanäle für den Überlauf.
Am einfachsten, bei Heos anrufen und sich den gewünschten Deckel schicken lassen.

Gast am 20 Sep 2010 15:02:48

chrisk hat geschrieben:Das ist er, blau inkl. Überlauf: --> Link

Jetzt sehe ich gerade, mein Link ist falsch.
Meiner ist blau und hat die Kanäle für den Überlauf.
Am einfachsten, bei Heos anrufen und sich den gewünschten Deckel schicken lassen.


Ja, ich weiß, welchen Du meinst, aber da läuft doch kein Wasser raus, oder? Ich hab das, wie oben mit Pipo erörtert, so verstanden, dass die Frage "Überlauf ja oder nein" diesbezüglich nur wegen der Belüftung relevant ist.

chrisk am 20 Sep 2010 15:21:53

Heute Abend bin ich am Mobil, dann kann ich die Artikelnummer durchgeben und nachsehen, ob der Weiße Deckel nun Blau ist oder nicht :D
Hier wird man aber verunsichert ... tz tz tz :wink:

Gast am 20 Sep 2010 15:26:34

chrisk hat geschrieben:Heute Abend bin ich am Mobil, dann kann ich die Artikelnummer durchgeben und nachsehen, ob der Weiße Deckel nun Blau ist oder nicht :D
Hier wird man aber verunsichert ... tz tz tz :wink:



Nein, nein,nein, stop.

Ich glaub Dir, dass Du den Blauen hast und: ja, der Blaue ist der für Tanks, die keinen Überlauf haben, aber ich will doch nur wissen, ob sich die Frage nach dem Überlauf nur wegen der Belüftung während des Tankvorgangs stellt, oder ob das heißt, dass der Deckel einen integrierten Wasserüberlauf hat.

Bei mir ist es , wie gesagt, wie bei Dir.
Mein Tank hat auch einen Überlauf, aber ich würde gerne, nur um sicher zu gehen, falls es die Möglichkeit gibt, noch einen zusätzlichen Überlauf beim Tanken haben.

chrisk am 20 Sep 2010 15:46:42

Ich habe in jedem Fall den mit dem integrierten Überlauf, und bin mir auch bis vor einer Stunde sicher gewesen dass er trotzdem blau ist.
Dank des Überlaufs im Einfülldeckel muss halt nicht der ganze Überdruck beim Füllen durch das dünne Röhrle (ca. 10mm), und ich kann binnen kürzester Zeit den Tank fluten.
Wenn er voll ist, kommt gleichzeitig Wasser am Einfülldeckel (ohne zu spritzen) und am Überlauf raus.

Gast am 20 Sep 2010 15:49:00

chrisk hat geschrieben:Ich habe in jedem Fall den mit dem integrierten Überlauf, und bin mir auch bis vor einer Stunde sicher gewesen dass er trotzdem blau ist.
Dank des Überlaufs im Einfülldeckel muss halt nicht der ganze Überdruck beim Füllen durch das dünne Röhrle (ca. 10mm), und ich kann binnen kürzester Zeit den Tank fluten.
Wenn er voll ist, kommt gleichzeitig Wasser am Einfülldeckel (ohne zu spritzen) und am Überlauf raus.


Okay, danke für die Info.
Ich werd mir dann mal den Blauen holen. :ja:

chrisk am 20 Sep 2010 15:55:17

Gut, wenn das Mobil nur paar Schritte entfernt steht :)

Gogolo am 20 Sep 2010 16:00:33

Ich habe diesen Tankdeckel (mit Überlauf) von Anfang an (1 Jahr) und ich finde, das ist die sauberste und hygienischste Tanklösung überhaupt. Da kommt mir kein dreckiger Schlauch ans Fahrzeug, wenngleich ich fast immer meinen eigenen Tankschlauch verwende. Aber es ist auch sooo schön bequem, ich stecke den Schlauch an den Tankdeckel und drehe den Hahn auf und kann dann gemütlich abwarten bis der Tank voll ist und das Wasser neben dem Deckel wieder herausläuft.


Habe die Ehre

Gogolo

Lancelot am 20 Sep 2010 16:06:28

Und KEINER von Euch Tankdeckel-Füllern hat ein Problem mit nicht sauber entweichender Luft, pfeiffen und nur "halb voll" werden :?:

Sehr merkwürdig :?

Gast am 20 Sep 2010 16:09:39

Lancelot hat geschrieben:Und KEINER von Euch Tankdeckel-Füllern hat ein Problem mit nicht sauber entweichender Luft, pfeiffen und nur "halb voll" werden :?:

Sehr merkwürdig :?


doch, manchmal hab ich schon Probleme mit entweichender Luft, aber dann geh ich vor die Tür - dann gehts eigentlich und ich krieg keinen Streß mit Antje. Aber wenns bei Dir wirklich soooo schlimm ist, solltest Du mal zum Doktore :D

Gegen Pfeifen hab ich auch was, aber die triffst Du immer und überall .
Was ich mich nur frage: Was haben diese 2 Punkte mit dem Tank zu tun ? :D

chrisk am 20 Sep 2010 16:18:27

Ich finde auch: Halb voll ist weggeworfenes Geld 8)

Gast am 20 Sep 2010 16:20:44

chrisk hat geschrieben:Ich finde auch: Halb voll ist weggeworfenes Geld 8)


Genau, man kann es auch ganz unverschönt so formulieren, dass der Tank nicht nur bloß halb voll ist, nein, der ist sogar halbleer :D

Gogolo am 20 Sep 2010 16:21:57

Die Luft strömt bei mir fast unhörbar aus dem Deckel, nur wenn der Tank voller wird, dann kommt ein gewisser Ton dazu. Darüber bin ich eigentlich froh, denn dann weiss ich, dass es jetzt allmählich Zeit ist, zum Wasserhahn zu gehen und beim rauslaufen des Wassers den Hahn abzudrehen. Die von dir genannten "Halbfüllung" des Tankes habe ich nur einmal erlebt, da war als Füllschlauch ein 1"-Schlauch und da ist gleich schon Wasser herausgeschwappt weil die Wassermenge zu groß war. Ich habe dann lediglich den Strahl nicht so kräftig eingestellt (habe ja Zeit, bin Pensionist :D ) und dann war alles paletti.


Habe die Ehre

Gogolo

Lancelot am 20 Sep 2010 17:09:57

@Gast + chrisk :

Bild

:wink:

@Gogolo : muß nochmal suchen, das Teil fliegt hier noch irgendwo rum, dann nochmal probieren ...

chrisk am 20 Sep 2010 17:39:53

Gast hat geschrieben:
chrisk hat geschrieben:Ich finde auch: Halb voll ist weggeworfenes Geld 8)


Genau, man kann es auch ganz unverschönt so formulieren, dass der Tank nicht nur bloß halb voll ist, nein, der ist sogar halbleer :D


Ich meinte damit eigentlich nicht den Tank :D

Lancelot am 20 Sep 2010 17:47:46

Laß nur ... er ist halt nicht soo schnell :D

:troest:

Gast am 20 Sep 2010 17:47:49

chrisk hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:
chrisk hat geschrieben:Ich finde auch: Halb voll ist weggeworfenes Geld 8)


Genau, man kann es auch ganz unverschönt so formulieren, dass der Tank nicht nur bloß halb voll ist, nein, der ist sogar halbleer :D


Ich meinte damit eigentlich nicht den Tank :D


Achsoooooo - habs kapiert :)

Gast am 20 Sep 2010 17:50:28

Lancelot hat geschrieben:Laß nur ... er ist halt nicht soo schnell :D

:troest:



:wolke: :box:

Gast am 20 Sep 2010 17:56:45

Ganz schön frech, für jemanden, der schon im Umgang mit seinem Wasserpömmel das Handtuch schmeißt. :)

stegi am 20 Sep 2010 18:34:25

Hallole, zurück zur Wassertankblaudeckelheosentlüftung. Das funktioniert prima, die Luft kann entweichen, ich habe da noch ca 20 cm Schlauch auf den weißen Stutzen gesteckt und seither klappt das bestens, es schlägt auch kein Wasser zurück..... usw wie vorher schon von anderen Blaudeckelheosfans beschrieben....
Aber Achtung! Die Hymers haben einen anderen Deckel....da passt der , den ich benutze, nicht!!!
Viel Freude beim Volllaufenlassen!
Stegi

Gast am 20 Sep 2010 18:39:05

stegi hat geschrieben:Hallole, zurück zur Wassertankblaudeckelheosentlüftung. Das funktioniert prima, die Luft kann entweichen, ich habe da noch ca 20 cm Schlauch auf den weißen Stutzen gesteckt und seither klappt das bestens, es schlägt auch kein Wasser zurück..... usw wie vorher schon von anderen Blaudeckelheosfans beschrieben....
Aber Achtung! Die Hymers haben einen anderen Deckel....da passt der , den ich benutze, nicht!!!
Viel Freude beim Volllaufenlassen!
Stegi


Warum hast Du da noch einen Schlauch draufgesteckt?

Gast am 20 Sep 2010 19:32:21

Hallo Gast,

seit etwa 2 Jahren nutze ich den Heos-Anschluss und möchte ihn nicht mehr missen! Lass Dich von den div. Stellungnahmen in diesem Forum nicht verunsichern: Heos ist sein Geld wert!

Wer die "intelligente" Vorgehensweise mancher "Genossen" beim Ver- und Entsorgen beobachtet hat, der ist mir Heos auf der sicheren Seite! :ooo:

Gast am 24 Sep 2010 12:19:52

So, also ich hab jetzt auch den blauen Deckel.
Komme grad vom Wassertanken.
Ich Deckel rein, Schlauch dran, aufgedreht.
Sofort ist ein Rinnsal aus dem Deckel gelaufen.
Ich nur noch mit halber Geschwindigkeit getankt.
Nun kam das zum Tragen, was ich oben schrieb.
Durch die durchflussmengen unabhängige Zeittaktung der SP-Säulen habe ich also mit einem Euro den Tank mit ach und Krach fast ein Viertel voll gekriegt. Scheiße.
Also kam mir der gleiche Gedanke, wie einem User hier, weiter oben und ich habe ein ca. 15 langes Schlauchstück , auf der Innenseite des Deckels, auf den Pömmel gesteckt.
Test.
Alles wunderbar - volle Kraft und nichts lief mehr raus.
Nun frage ich maich aber:
Was ist , wenn der Schlauch, durch Wasserdruck, von dem Pömmel flutscht, in den Untiefen des Wassertankfüllrohres verschwindet und steckenbleibt???
Heißt: Ich muß das Ding befestigen.
Werde es wahrscheinlich mit Sika an den Pömmel kleben - was meint ihr?

Gast am 24 Sep 2010 12:36:40

Mach doch ein ganz kleines Loch in den Schlauch und ne Angelschnur dran 8)

Gast am 24 Sep 2010 12:38:09

Stephan1 hat geschrieben:Mach doch ein ganz kleines Loch in den Schlauch und ne Angelschnur dran 8)


Bist ja wieder richtig witzig heute, gell ? :)

pipo am 24 Sep 2010 13:31:33

Gast hat geschrieben:Sofort ist ein Rinnsal aus dem Deckel gelaufen.
Ich nur noch mit halber Geschwindigkeit getankt.

Verstehe ich jetzt nicht :gruebel:
Am Tankdeckel ist doch so ein Gardena Anschluß.
Benutzt Du nicht dieses System?

Ich habe einen Gardena Hahnanschlussstück.
Das schraube ich auf den Wasserhahn. Dann stecke den Flachschlauch an Wasserhahn und Tankdeckel und schon kann das Wasser mit höchstem Druck in den Tank fliessen :D

Was machst Du anders?

Gast am 24 Sep 2010 13:38:48

pipo hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Sofort ist ein Rinnsal aus dem Deckel gelaufen.
Ich nur noch mit halber Geschwindigkeit getankt.

Verstehe ich jetzt nicht :gruebel:
Am Tankdeckel ist doch so ein Gardena Anschluß.
Benutzt Du nicht dieses System?

Ich habe einen Gardena Hahnanschlussstück.
Das schraube ich auf den Wasserhahn. Dann stecke den Flachschlauch an Wasserhahn und Tankdeckel und schon kann das Wasser mit höchstem Druck in den Tank fliessen :D

Was machst Du anders?


Ich mach gar nichts anders :D

Es geht um innen.
Wenn ich den Deckel draufschaube, den Schlauch angeschlossen hab und vollgas geb, entstehen im Einfüllstutzen verwirbelungen oder es spritzt und läuft in der Folge aus dem Deckelüberlauf raus..
Dann habe ich auf den InnenPömmel ein Stückchen Schlauch gesteckt, dann ging es.

wolfherm am 24 Sep 2010 13:44:36

Hallo,

ich würde den Schlauch mit einer Schelle fixieren, dann dürfte da nichts rutschen.

LG Wolfgang

pipo am 24 Sep 2010 13:45:13

Jetzt habe ich es verstanden :D

Bei mir geht es relativ gerade in den Hauptank. Daher bin ich garnicht auf die Idee gekommen, dass das Problem innen ist.

Kannst Du die Verlängerung nicht mit einer Schelle befestigen?

Gast am 24 Sep 2010 13:58:01

Gast hat geschrieben:
Stephan1 hat geschrieben:Mach doch ein ganz kleines Loch in den Schlauch und ne Angelschnur dran 8)


Bist ja wieder richtig witzig heute, gell ? :)


Sorry, wusste nicht das Du so empfindlich bist! Meinte das mit einer dünnen Perlonschnur eigentlich ernst!

Lasse meine Ratschläge bei Dir wohl besser!

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welche Art Fahrradträger für NB Flair von1994 mit Heckgarage
Chausson Flash LED-Streifen Küche
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt