Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

prepaid internet in Frankreich?


richi-ho am 05 Okt 2010 16:32:57

Gibt es aktuelle Neuigkeiten zu bezahlbarem prepaid Internet in Frankreich? Ich möchte nicht nur bei McDo.. und auf dem Campingplatz ins Netz. Wir werden im Elsass unterwegs sein - kommt man grenznah vielleicht ins deutsche Netz?
Die Suche im Forum und auf anderen Seiten im Netz waren hierzu leider nicht ergiebig genug.Die Betreiber der großen Netze bieten im Ausland ja ständig etwas neues an (s. z.B. Vodafone und andere mit ihren Angeboten speziell für Urlauber in Kroatien), nur konnten sie mir in Deutschland keine Auskunft darüber geben, die wollen nur ihre eigenen Auslandskarten verkaufen. Mein Französisch ist nicht gut genug, um mit denen in Frankreich u telefonieren.
Vielen Dank schon mal
richi-ho

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

pilote600 am 05 Okt 2010 16:48:24

Hi,

ich wohne im Grenzgebiet auf der deutschen Seite, und kann dir zu 100% sagen dass du eher in Deutschland den Franzosen hast als umgekehrt.

orange soll was haben, geht auch irgendwie hier wurde schon einiges geschrieben

vodafone Irland soll doch für ganz Europa gelten, scheint mir derzeit die beste Lösung

womo64 am 19 Feb 2011 10:18:27

Hallo,

muß den Thread nochmal hochleiern.

Ich mit 0 französichen Sprachkenntnissen hab jetzt auf der Orange-Seite rumgeguckt und wenn ich es richtig sehe, dann gibt es nicht die Möglichkeit eine Prepaidkarte alleine zu kaufen. Entweder mit Stick (den ich schon hab) oder als Monatsvertrag.

Oder gibts da was anderes?



Tom

fuzzy am 19 Feb 2011 10:27:52

mal hier lesen :

--> Link

--> Link

kalimera am 19 Feb 2011 12:08:11

Bei SFR Frankreich gibt es 1 GB für 35 EUR.

Vergleicht man das Datenvolumen mit Vodafone Irland (50 MB = 2,99 EUR am Tag) so scheint es mir für Frankreich ein akzeptabler Preis zu sein.

--> Link

inzman am 19 Feb 2011 12:41:08

Vorausschicken muss ich, dass in Frankreich jede(r) an jedem Ort eine andere Auskunft bekommen kann. Meine Frau war gestern bei sfr und danach sieht der neueste Tarif für Prepaid Karten (also ohne Stick) wie folgt aus:
Sim Karte = Euro 20.-
50 Mo 3.- € entspr. ca. 3 Std. gültig 7 Tage
100 Mo 9.- € entspr. ca. 6 Std. gültig 30 Tage
200 Mo 15.-€ entspr. ca. 13 Std. gültig 30 Tage
500 Mo 25.- € entspr. ca. 33 Std. gültig 60 Tage
1 Go 35.-€ entspr. ca. 65 Std. gültig 60 Tage

Ich wohne in Frankreich deshalb hat sie nicht nach Bedingungen gefragt wie Wohnsitz. Innerhalb der Gültigkeit kann immer nachgeladen werden.
inzman

Helmchen am 19 Feb 2011 13:11:00

Hallo Leute, hallo richi ho,

ist zwar keine Doktorarbeit :) :) :) , aber ein Zitat aus einem anderen Forum und m.E. sehr ausführlich und verständlich beschrieben:

Beginn des Zitats:

Mobiles Internet in Frankreich mit der Orange 3G Mobicarte für 9 EUR mtl.:

Bedingt durch diesen Thread im TT-Forum KLICK!!! , habe ich mich entschlossen, ein kleines Tutorial für die interessierte Forumsgemeinde zu schreiben, um Euch ebenfalls das Mobile Internet für 9 EUR im Monat für euren Frankreichaufenthalt zu ermöglichen. Ich widme dieses Thema nicht etwa zum Zwecke der Sebstdarstellung einem eigenen Thread, sondern damit andere Nutzer diese Hilfe auch durch Nutzen der SUFU besser finden- hoffe, das ist okay so…

Eines Vorneweg: Mobiles Surfen mit der Mobicarte ist im Grunde genommen nicht besonders schwer, wenn man weiß wie es geht. Wenn… Und genau da liegen die Probleme, vor allem wenn man wie ich, kein Wort französisch spricht…

Also, alles schön der Reihe nach:

Zunächst sollte man sich eine Orange 3G Mobicarte (Prepaid) zulegen. Diese kostet in Frankreich 30 EUR. Ohne Guthaben versteht sich, dieses muss man noch extra kaufen. Es ist in diversen anderen Foren davon die Rede, dass man in Frankreich wohnen muss, um eine 3G Mobicarte zu erwerben, dies wird aber in anderen Foren widerlegt. Es genüge lediglich Anschrift eines Hotels oder Ferienwohnung in Verbindung mit dem deutschen Personalausweis zur Feststellung der persönlichen Daten, so die „Kollegen“ da, was mir auch irgendwie schlüssig erscheint.
Ich für meinen Teil hatte Glück. Der Besitzer des Ferienhauses, in dem ich für den Frankreichaufenthalt lebte, erlaubte mir, sein altes Prepaid-Handy zu nutzen, wenn ich dies brauchen könne. Es sei zwar kein Guthaben drauf, aber die Prepaidkarte könne man problemlos aufladen. In Frankreich angekommen öffnete ich das Handy und welch ein Wunder: In diesem steckte tatsächliche eine Orange 3G Mobicarte!! Welch eine Freude…!!!

Da Ihr wahrscheinlich nicht dieses Glück wie ich haben werdet, empfehle ich Euch (falls noch genug Zeit ist), eine Mobicarte bei ebay zu ersteigern. Bei ebay.de werdet ihr nicht viel finden, bei ebay.fr gibt es jedoch eine Menge Karten. Spart es Euch auf ebay.fr die Verkäufer nach dem Internet-Tarif zu fragen: Diese wissen darüber nicht Bescheid! Im Vorfeld meiner Frankreich-Tour textete ich mehrer Verkäufer auf Englisch an und diese sagten mir im Endeffekt alle, dass man die Karte in Frankreich aufladen müsse, man aber damit nur telefonieren könne. Internet sei mit der Karte nicht vorgesehen. Lediglich ein Verkäufer sagte mir, dass das mit der Internetflat zwar irgendwie gehe, es aber sehr kompliziert sei… Und ohne Französisch zu können, könne ich dies sowieso so gut wie vergessen… Zum Glück wisst ihr aber nach dem Lesen des Tutorials wie es geht und braucht Euch diesbezüglich keine Sorgen zu machen…

Ein weiterer Vorteil eines ebay-Kaufes: Die „gebrauchten“ Mobicarten gehen für ein paar EUROS weg. Mit Versandkosten kann es sein, dass Du die Karte für weniger 8-10 EUR bekommst. Schon ein gewaltiger Unterschied im Vergleich zu den 30 EUR, die du in France dafür hinlegen musst. Und eventl. sind ja auch noch ein paar Cent Guthaben auf der Karte, die man noch brauchen kann…

Nun gut… Ihr habt also Eure Karte irgendwie bekommen. Dann geht es ran an’s Aufladen. Prinzipiell reichen dafür 9 EUR, da die Internetflat für einen Monat auch 9 EUR kosten. Die Orange Karten kann man in 5er-Schritten aufladen. Die denkbar kleinste Variante wären demnach sich 10 EUR Guthaben zu kaufen. Sollte mit der Karte darüber hinaus auch noch telefoniert werden, muss dementsprechend mehr geladen werden - logo. Ab 25 EUR gibt es sogar Bonus i.H.v. 5 EUR… Man zahlt also 25 EUR und erhält 30 EUR Guthaben. Ich habe mich für diese Variante entschieden, da ich mit der Karte auch noch ein paar SMS sowie Telefonate führen wollte.
Aufladen könnt ihr die Karte in den sog. „Tabac Bueraus“ (Tabakläden, teilweise getarnt in Kneipen oder Bars) oder in Elektonikgeschäften. Dort erhält man einen „Gutschein“ oder alternativ eine Rubbelkarte, die jeweils einen 14 stelligen Code enthalten, mit dem man die Karte aufladen kann.

Den auf der gekauften Karte ersichtlichen Code gebt ihr anschließend folgendermaßen ein:

1. Auf eurer Handytastatur dückt ihr folgende Kombination (Wohlgemerkt, die Mobicarte muss im Handy sein): #123#
2. Auf meinem Nokia N95 gelange ich mit „Dienstbefehl senden“ in das Mobicarte-Menü. Dort sehe ich nun den Credit meiner Karte. Im Normalfall sollte dort bei Euch 0,00 EUR stehen, es sei denn, ihr habt schon Guthaben auf der Karte.
3. Ihr wählt 3:Menu (auf dem N95 geht es wie oben bereits erwähnt immer mit der Taste oben links „Annahme“ und die anschießende Eingabe der Zahl – hier die 3 – und danach dann wiederum auf die Taste links oben „Optionen“ und danach „senden“ wählen. Diese Menüführung ist nach einiger Zeit recht simpel, man muss sich allerdings daran gewöhnen. Ich geh mal schwer davon aus, dass das bei anderen Prepaid Karten ebenfalls ähnlich ist, ich selbst bin aber seit über 12 Jahren Vertragskunde und musste mich nie mit Prepaid-Karten und Auflade-Menüs rumschlagen, daher war diese Menüführung für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig….
4. Die 3 ausgewählt, landet ihr im nächsten Untermenü. Dort wählt Ihr die 2:Recharger
5. Anschließend wählt ihr 1: par recharge mobicarte
6. es folgt ein längeres „blabla“, mit dem ihr nun aufgefordert werdet, den 14 stelligen Code eures Guthaben-Coupons einzugeben. Ihr wählt also wie gehabt „Annahme“ aus und gebt die 14 Ziffern ein und „sendet ab“ Fertig!
7. Beim erneuten Zugriff auf das Mobicarte-Menü solltet ihr nun nicht mehr 0,00 EUR sehen, sondern Euer neues Guthaben. Der erste Grundstein für das Surfen in Frankreich ist gelegt!!

Telefonieren und simsen sollte nun mit Eurer Orange 3G Mobicarte möglich sein. Auch Internet sollte funktionieren – ABER VORSICHT!!! Hier landet man schnell in der Falle: Denn eine Datenflatrate muss erst noch dazugebucht werden und solltet ihr nun mit Eurem Handy surfen, geht dies alles auf Kosten Eures Prepaid Guthabens. Also NOCH die Finger Weg vom Internet Browser!!

Es folgt also nun der Abschnitt, in dem ich Euch erkläre, wie man den Internettarif dazubucht:

1. Wie oben gelange ich mit meinem Nokia N95 mit „Dienstbefehl senden“ in das Mobicarte-Menü. Der Credit der Karte wird wieder angezeigt: Wichtig: Es müssen mind. 9,00 EUR drauf sein.
2. Ihr drückt 3:Menu
3. danach 3:Vos bons plans
4. danach 4:Votre multimedia
5. und dann 3:Option Internet Max
6. danach müsst ihr ein paar mal mit der Taste 1 bestätigen, also quasi durchklicken (immer „Suite“ und so weiter), bis es keine Auswahlmöglichkeit mehr gibt. Innherhalb dieses Bestätigens werden Teile der AGBs erklärt. So ist z.B. die Internetnutzung 24 h für einen Monat nutzbar und es wird darauf hingewiesen, dass nur mit dem Handy gesurft werden darf (dazu später noch etwas). Nach 500 MB Datentransfer behält sich Orange vor, die Verbindung zu kappen und und und…. Einfach bestätigen und durchklicken!!

Fertig! Achtung: Auch jetzt sollten noch keine Surfversuche gemacht werden. Lt. AGBs kann es bis zu 48 h dauern, bis Orange den Tarif freigeschaltet hat. Ihr werder darüber nicht informiert. Zur Sicherheit solltet ihr nach einiger Zeit mal das Menü durch #123# aufsuchen. Sollten dort die 9,00 EUR abgebucht worden sein, sollte auch der Datentarif freigeschaltet sein. Vorher bitte nicht surfen, denn das kann echt in Nullkommanix Euer Guthaben runterschrauben.

Noch zu dem den AGBs von Orange: Es wird zwar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ausschließlich mit dem Handy gesurft werden darf, in wieweit dies Orange jedoch prüft oder überhaupt nachvollziehen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich habe meine Mobicarte die meiste Zeit per N95 als USB Modem an meinem Läppi gehangen, was ausgesprochen gut funktionierte. Ich habe wärhend meines Frankreich Aufenthaltes gut 300 MB durchgejagt, was schon einiges ist. Einen Verbindungabbruch habe ich nie erlebt, so gehe ich davon aus, das Orange zwar einen Betrieb per Notebook zwar eigentlich verbietet, aber dann letzten Endes dann doch toleriert. Ich find’s prima…

Noch ganz kurz zu Punkt 5: „Option Internet Max“ – Es ist alternativ auch eine „Option Internet“ buchbar. Diese kostet Im Gegensatz zur Option Internet Max nur 5 EUR. Allerdings ist hier das Surfen zeitlich begrenzt, und zwar auf 20-8 Uhr. Wenn dies für Euch eine Alternative darstellt, könnt ihr natürlich auch diesen Tarif buchen. Für den Rest des Tages geht surftechnisch dann allerdings nix. Und für nur 3 EUR mehr würde ich dann doch zu dem Internet MAX-Tarif raten. Ist aber dann eben Geschmackssache.

Ende des Zitats

@ Admins:

Ich hoffe, das ist ok so und verletzt keine Forenregeln. Sonst einfach löschen.

Ralf

multinett am 27 Jun 2014 08:57:15

Ich komme gerade aus Frankreich zurück. Hatte mir bei Prepaid-Global für 40 Euro eine SIM Karte mit 4GB Datenvorlumen geholt und kann nur sagen: geht gar nicht! Laut Speedtest hätte die Karte zwar 6MBit Download und 2MBit upload bringen müssen - aber Webseiten ließen sich nicht oder nur gaaaaanz langsam aufrufen. Wahrscheinlich drosselt die Karte bestimmte Dienste. Google Maps funktionierte nämlich. Die Hotline verwies immer auf ein schlecht ausgebautes Netz in Frankreich - was ich (zumindest für die Küsten und Großstädte) für eine schlechte Ausrede halte.

Ich habe mir in einem Einkaufszentrum eine Karte von SFR geholt und sie gleich im Laden aktivieren lassen. Dazu kaufte ich mir noch zusätzliches Datenvolumen von 1 GB für ca. 9 Euro. Die Karte funktionerte einwandtfrei! Allerdings gibt es auch da schon wieder einen Haken: Tethering ist gesperrt.
Diese Sperre läßt sich aber relativ einfach mit einer Proxy-App umgehen.

Prepaid-Global scheint für andere Länder wohl gute Karten anzubieten, aber in Frankreich sollte man wohl lieber direkt vor Ort kaufen.

hier mal der Gewschwindigkeitsvergleich zwischen Prepaid Global (Lebara) und SFR. rufe mal die Webseite multinett[punkt]de/?site=2260

multinett am 27 Jun 2014 09:11:34

Die größte Schwierigkeit war für mich, die SFR Karte per Telefon nachzuladen. Daher hier meine Anleitung:

rufe die 952 an
dann nach der Bandansage folgendes eingeben:
1
dann den Code eingeben
zum Schluß mit # bestätigen

so hat das zumindest bei mir geklappt.

Den Code erhält man mit dem Kauf der Nachlade-Option (z. B. Recharge la carte internet moile 9C)

Gast am 05 Okt 2014 21:45:07

Moins,

ich brauche für meine Frankreich - Überwinterung eine Idiotensichere ( für Silberblonde :D ) Datenkarte für mein Laptop, nur Laptop.

Wer hat mit dieser und diesem Anbieter Erfahrungen ? danke für Eure Antworten.

--> Link

pezz88 am 06 Okt 2014 00:01:35

Hennes, nimm Orange!
2GB = 20€ (Gültigkeit 4 Wochen)
5GB = 35€ (Gültigkeit 6 Monate)

j-b-l am 06 Okt 2014 09:35:02

Hat jemand Erfahrung mit dem EU-Internet-Paket 150 von Medion mobile (Aldi)?
Johannes

Gast am 06 Okt 2014 12:33:24

pezz88 hat geschrieben:Hennes, nimm Orange!

5GB = 35€ (Gültigkeit 6 Monate)


... würde auch lieber " Orange " nehmen, aber gibt es die auch schon registriert ? daß ich sie ohne der Sprache mächtig zu sein auch ans " laufen " bekomme ?

thomas56 am 06 Okt 2014 12:52:20

2 Franzosen und ich haben es nicht geschafft die Orangekarte zu aktivieren, das Geld war trotzdem weg. :? Ist allerdings schon ein paar Jahre her.
Habe noch eine Anleitung, weiss aber nicht, ob die noch aktuell ist. --> Link

mithrandir am 06 Okt 2014 13:37:01

j-b-l hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung mit dem EU-Internet-Paket 150 von Medion mobile (Aldi)?

Ich habe es in meinem Urlaub vor kurzem genutzt. hatte nur ein IPad in Benutzung, also keine Erfahrung zum Thema Tethering.
Der Empfang war OK und auch die Geschwindigkeit ausreichend.
Ich muss dazu sagen, dass ich es tatsächlich nur die erste Woche wirklich aktiv hatte. Und zu dieser Zeit auch nur, wenn kein WLAN zur Verfügung stand.
Die restlichen zwei Wochen kam ich gut mit den WLAN Angeboten auf den CPs klar. Zwiscxhendurch musste ich mal kurz ins Internet ohne WLAN, das habe ich dann über Roaming gemacht. kostet auch kein Vermögen.
Vor dem Urlaub war ich auch etwas frustriert, dass es aktuell keine wirklich guten Angebote fürs Ausland gibt, die vom Preis her in Ordnung sind. Aber das ist eine reine Philosophiefrage. Ich nutze hier in D Klarmobil mit einer 200 MB Flat für 7,99, der Rest ist ohne Grundgebühr für 9ct. pro Minute. Im Normalfall zahle ich zwischen 10 und 12 Euro im Monat. Die 200MB sind meist nach der Hälfte des Monats verbraucht, aber ich komme auch mit der reduzierten Geschwindigkeit klar.
Am meisten Sorgen machte ich mir wegen der Navigation und der ad hoc Suche nach Stellplätzen oder Sehenswürdigkeiten. Erstaunlicherweise hat das dann doch gut geklappt, wenn man die CP WLANs nutzt, die fast überall kostenlos sind 8Details in meinem Reisebericht: --> Link
Ich bin zwar ITler und habe einen Großteil meines Gehirns aufs Smartphone ausgelagert :-) aber ich mag die Cloud überhaupt nicht (Da stimme ich mit Herrn Öttinger überein --< Wer seine Daten in die Cloud legt, darf sich nicht wundern, wenn er gehackt wird). Deswegen reicht es mir, wenn ich notfalls auch nur alle zwei oder drei Tage online gehen kann, um den Lieben zu hause den aktuellen Status mitzuteilen und zu checken, ob die Konten noch im Plus und die Aktien noch nicht im Keller sind.
Die Aldi Option war für mich am bequemsten. Ich hätte jederzeit eine Woche buchen können und die paar Euronen tun nicht weh.
Alle anderen Angebote halte ich für überteuert. das fängt schon damit an, dass man für die Aktivierung teilweise schon mehrere zig Euro zahlt.

Gast am 06 Okt 2014 13:44:48

mithrandir hat geschrieben:Die Aldi Option war für mich am bequemsten. Ich hätte jederzeit eine Woche buchen können und die paar Euronen tun nicht weh.


... bei Aldi würde mich stören, daß man erst nach 7 Tagen neu buchen kann, oder mehrere Karten kaufen.

Da finde ich meine 1&1 Karte schon besser, die kann zu jeder Zeit neu gebucht werden, 25 MB für 0,99 € so oft und wann ich will.

mithrandir am 06 Okt 2014 13:58:09

hennes hat geschrieben:... bei Aldi würde mich stören, daß man erst nach 7 Tagen neu buchen kann, oder mehrere Karten kaufen.


Wenn ich das richtig verstanden habe, kannst du auch neu buchen, wenn das Kontingent aufgebraucht ist.

Heraline am 06 Okt 2014 14:10:26

j-b-l hat geschrieben:Hat jemand Erfahrung mit dem EU-Internet-Paket 150 von Medion mobile (Aldi)?
Johannes


Ja, ich. War jetzt 3 Wochen in der Bretagne unterwegs und kam supergut damit klar. Nach den 7 Tagen hatte ich meine 150MB meist nie weg, aber ich hatte auch immer wieder Wifi-Punkte. Wenn ich mich richtig eingelesen habe, dann hat man zwar 7 Tage oder aber wenn das Guthaben aufgebraucht ist. Ich bin mir recht sicher, dass man auch nach weniger als 7 Tagen das EU-Paket verlängern kann, wenn man die 150 MB aufgebraucht hat. Dazu kam es bei mir aber nie. Man kann auch das Paket kündigen und was anderes nachbuchen (hab ich getestet - auch völlig problemlos).

Verbindung war zu 99% klasse und wenn nicht, dann hatte ich auch mit Vodafone auf dem Handy Schwierigkeiten (hab die Karte nur für´s tablet genutzt). Auch gut fand ich, dass ich immer rechtzeitig informiert wurde, wenn die 7 Tage um waren, denn ich war wirklich völlig zeitlos unterwegs. Und das nachbuchen nach 7 Tagen ging auch völlig problemlos und es kam dann auch die Info, dass das EU-Paket nun aktiv ist.

Ich bin/war begeistert, hab allerdings auch keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Anbietern. Ich würde/werde es genauso wieder machen, es sei denn bis zum nächsten Urlaub kommt ein anderer, billigerer Anbieter.

Connie

hajueneu am 08 Okt 2014 11:42:02

Hi,
ich kann nur joe mobile mit SFR Netz empfehlen. Habe im August und September 6 Wochen lang damit hervorragenden Zugang zum Internet gehabt, die SIM Karte wird mittels Helfer nach Deutschland geschickt für 1,20 Euro und man kann online verlängern.
Das beste was es für France gibt und noch dazu kostengünstig
siehe hier --> Link
Es gibt im Forum sogar eine Abteilung für Ausländer in englisch, absolut super, die helfen Dir unglaublich gut.
Orange habe ich lange genug genutzt, ist aber mit der Verlängerung schwierig für lets go pass und teurer als joe
hajue

Gast am 08 Okt 2014 11:54:31

hajueneu hat geschrieben:siehe hier --> Link


... tja jetzt müßte man der Sprache mächtig sein :?

hajueneu am 08 Okt 2014 12:36:20

Hi,
guck hier ( Suchfunktion foreigner) --> Link
besser hier: --> Linké-par-Joe/Foreigner-wanting-to-use-Joe-Mobile-data-plan-during-holiday/m-p/197338#U197338
Dort findet man ziemlich alles in englisch.
hajue

Ludo am 08 Okt 2014 12:40:37

Danke Frankreich :)

wir waren vergangenes WE in Frankreich, hab für zwei Tage über Vodafone (0,99€/25mb) Internet gebucht.

Nur ein paar mails abgerufen, keines gesendet................und bekomme seitdem MASSIG Spam aus Frankreich.

ciao

Ludo

hajueneu am 08 Okt 2014 12:50:16

Hi, ich kann leider meinen Beitrag nicht mehr editieren,
deshalb hier der Link zur englischen Erklärung von joe mobile:
Tenté par Joe aufrufen und dort "Foreigner wanting to use Joe Mobile data plan during holiday" suchen, da wird man geholfen ...
Man erhält sogar noch 5 Euro Guthaben, wenn man sich von jemanden aus dem Forum die Karte schicken lässt, die werden dann bei der zweiten Aktivierung verrechnet, absolut korrekt abgelaufen.
hajue

Tuwok am 14 Apr 2016 07:08:40

Hallöchen,

Ich bin auch gerade auf der Suche nach 5GB Datenvolumen für unseren Farnkreich Trip, Prepaid Global hatte ich schon zwei Mal mit. Das hat immer halbwegs, wenn auch meistens eher langsam, funktioniert.
Die ganze Angelegenheit sollte Idiotensicher sein und ohne größere Französichkentnisse händelbar sein.

Hat da jemand noch eine Empfehlung?

Heimdall am 14 Apr 2016 08:41:18

hajueneu hat geschrieben:Hi, ich kann leider meinen Beitrag nicht mehr editieren,
deshalb hier der Link zur englischen Erklärung von joe mobile:
Tenté par Joe aufrufen und dort "Foreigner wanting to use Joe Mobile data plan during holiday" suchen, da wird man geholfen ...
hajue

Hi,
die beiden Links gehen nicht und bei dem ersten Link kommt VIRGIN MOBILE aber kein JOE? Wie komme ich zu "Tante par Joe"?
Danke

beret am 14 Apr 2016 09:10:17

Lycamobile in Fr. soll ok sein hier Tarife: z. Pass Internet -Web Pass : 1GB für 9,99Euro; 4GB 19,99Euro für 30 Tage
--> Link

Tuwok am 14 Apr 2016 13:05:06

Ja. Leider gehen die nicht mehr. Wäre vielleicht interessant gewesen.

Tuwok am 20 Apr 2016 14:57:47

Hat jemand Erfahrungen mit Orange Prepaid Internet und der Abdeckung in Frankreich? Dies wird ja durchaus auf Ebay angeboten.

Ganzalleinunterhalter am 20 Apr 2016 18:14:42

Tuwok hat geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit Orange Prepaid Internet und der Abdeckung in Frankreich? Dies wird ja durchaus auf Ebay angeboten.

Eventuell in diesen gleichlautenen Treads was dabei --> Link und --> Link

Pochette Pret-a-surfer" mit 2 GB für einen Monat zum Preis von 14,90 Euro > --> Link

Hier die Seite von Orange > --> Link und --> Link

reisetanteuta am 21 Apr 2016 09:22:51

Zur Abdeckung der Orange Prepaid Internet Karte Pass Let's Go kann ich durchweg Positives berichten.

Wir hatten überall Empfang, ob nun in Burgund, an der Loire, in der Bretagne, in der Drome oder an der Cote d'Azur.

Gruß
Uta

cbra am 21 Apr 2016 09:50:27

wir hatten 2015 eine von prepaid global und waren sehr zufrieden (Südfrankreich, raum narbonne / Leucate / Gruissan). wenns mal langsam wurde lag das eher daran das eine grosse sportveranstaltung mit über 1000 teilnehmern wohl die bandbreite extrem belastete.
wir haben gerade wieder eine bestellt, 3Gb für 45,80

Tuwok am 21 Apr 2016 09:52:55

Ich hatte die auch schon zweimal. In einigen Bereichen (Ardeche, Cevennen) war der Empfang dann wirklich eher schlecht bzw. gar kein Empfang vorhanden. Wird aber bei anderen auch so sein.
Hat jemand eine Orange Prepaid Karte schon einmal bei EBay erworben?

hajueneu am 22 Apr 2016 17:40:28

Hi,
zu dem Thema Joe Mobile und dem Link dazu:
leider wurde Joe Mobile von Virgin gekauft. Virgin ist m.E. keine Alternative. Joe war das beste was es bisher gab und man konnte mit einer deutschen Kreditkarte online aufladen.
Wenn man eine gute und schnelle Verbindung will incl. LTE ( 4 G) bleibt nur noch die France Telecom, also Orange oder SFR, wobei SFR oder Ableger teurer sind.
Am besten ist es jedes Jahr neu eine Karte in einem Promotion Tarif zu kaufen, man kommt nicht umhin einen Orange Shop aufzusuchen, eine Wartenummer ziehen und hoffen, dass man bald dran kommt. Gleich aktivieren lassen. Kauft man zu einer vorhandenen Karte eine Aufladung ( möglich in jedem Tabakladen oder Supermarkt) ist es nach meiner Erfahrung teurer als ein Promotion Tarif mit Karte. Siehe hier: 2 GB für 9,99 Euronen plus 1 Euro SIM Karte, 30 Tage. --> Link
Orange Shops gibts in den meisten Supermarktzentren.
Online geht bei den Franzosen mit deutscher Anschrift und deutscher Kreditkarte gar nichts, das nennt sich dan EU, absurd.
hajue

Ganzalleinunterhalter am 26 Apr 2016 19:18:31

Aktuelles Flat Angebot von Base / O2 mit EU Roaming für 14,99€ / monat --> Link --> Link

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Achtung! Mails von Paymentsolution...
Vodafone schafft ab 14. April Roaminggebühren ab
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt