Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Stellplatzmöglichkeit im Montafon ?


snurfer am 27 Dez 2010 14:51:01

Gibt es eigentlich im Montafon eine neue Stellplatzmöglichkeit für Wohnmobile, nachdem der Stellplatz in St. Gallenkirch geschlossen worden ist ? Oder muß man noch immer auf die umliegenden Campingplätze ausweichen ?

Habt Dank für Eure Informationen.


Cord

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Pfeffermann am 27 Dez 2010 21:14:59

Hallo,

wir waren schon oft im Montafon, allerdings noch nie mit Wohnmobil. Im letzten Jahr standen an der Valisera-Bahn keine Mobile mehr, zumindest nicht in der Zeit in der wir dort waren.

Aber es gibt 4 Campingplätze , die auch alle gut besucht waren (Camping Nova kurz vor Gaschurn, Camping Zelfen bei Tschagguns,Thöny´s Camping in Schruns und dann noch den Waldcamping kurz vor Gallenkirch). Von allen genannten Campings aus sind die Skigebiete sehr gut zu erreichen und ich würde sie liebend gerne mal ausprobieren, wir haben aber das Schneekettenproblem für unseren Ford noch nicht gelöst, was mal dringend an der Zeit wäre.

Viele

fmman am 27 Dez 2010 21:40:47

Es gibt einen sp zwischen vandans und schruns. wenn du von der talstation golm quer durch zur bundesstrasse nach schruns fährst kommst du an dem platz vorbei. ich sah ds platz dieses jahr im jan. als ich mit dem skibus vom golm zur hochjochbahn fuhr.
viel spass

macagi am 28 Dez 2010 06:39:24

Moin,

also ich würde viel öfters ins Mntafon fahren wenn es dort einen SP gäbe.....hatte früher auch schon mal ne Saisonkarte.....

@pfeffermann
meine nicht dass man bis Schruns bzw. Talstation Valisera je Ketten bräuchte. Keine grossen Steigungen, und liegt ja auch niedrig. Im Campingplatz selbst vielleicht? Und nach Gargellen wollen wir ja nicht, oder?

@fmman
ein Parkplatz bei der Industrie dort, schätz ich. Danke für den Hinweis.

Wir sind schon mal bei der Sesselbahn unterhalb von Gallenkirch gestanden, im Sommer allerdings, als sie nicht lief. Dürfte jetzt aber (wieder) im Betrieb sein.

snurfer am 27 Feb 2011 13:29:01

Moin,

nach einigen wunderschönen Skitagen in Sölden, wollte ich auf der Rückreise (... es war ein Freitag) noch einmal für zwei Tage auf die Pisten der Silvretta Nova.
Da ich von den Problemen mit dem Wohnmobilstellplatz gewußt habe, hatte ich mir gleich vorgenommen, einen Campingplatz. anzusteuern.

Den ersten Campingplatz habe ich in Schruns angefahren. Die Rezeption war bereits geschlossen, so das ich nur noch Informationen in der danebenliegenden Gastwirtschaft bekommen habe. Ich hatte das Gefühl, das der Koch der Chef des Campingplatzes ist, und lieber hinter dem Herd steht, als sich um den Campingplatz zu kümmern. Dort wurde mir (Ortszeit 19.30 Uhr) gesagt, das die Rezeption bereits geschlossen hat und ich nicht mehr an diesem Abend auf den Platz kommen würde. Auf die Frage, ob ich die erste Nacht auf dem Parkplatz vor dem Campingplatz stehen dürfte, wurde nur gesagt, daß dies kein Übernachtungsplatz sei. Ich sollte mich doch lieber auf einen Parkplatz an der Bundesstraße stellen.
Auf diesem Campingplatz wurde ich bereits schon vor einigen Jahren einmal weggeschickt. Gastfreundlich ist dieser Platz in meinen Augen nicht.

Danach habe ich versucht, einen kleinen Waldcampingplatz neben der Bundesstraße anzufahren. Leider wurde auch hier die Tür nach 20.00 Uhr nach mehrmaligem Klingeln nicht mehr geöffnet. Auf einem weiterem Platz wurde mir gesagt, das man nur mit vorheriger Anmeldung aufgenommen würde. So spontan wäre dies nicht möglich. Sicherlich hätte ich noch weitere Campingplätze anfahren können, habe mir aber dies erspart. Ich denke mal, das die Montafoner Campingplätze nach 20.00 Uhr keinen mehr hereinlassen.

Wo bleibt eigentlich im Montafon die Gastfreundlichkeit ? Kann man nicht mal ganz spontan an einem Freitag Abend nach 19.30 Uhr im Montafon ankommen, sich einen Campingplatz/Wohnmobilstellplatz suchen und sich für zwei Tage auf den Pisten austoben ? Haben es die Campingplatzbetreiber nicht mehr nötig, Wohnmobilen und Gespannfahrern Plätze zu vermieten ? In der Nebensaison kann ich es ja noch verstehen, das die Rezeption Abends geschlossen hat. Aber dies zur Hauptsaison (Anfang Februar) und noch an einem Wochenende, wo Spontankurzurlauber ankommen. Das geht doch nicht !

Ein Lehrer würde an dieser Stelle zu seinem Schüler sagen:
Thema verfehlt, Note: sechs minus, setzen !


Cord

haasi am 27 Feb 2011 14:58:29

Wi

Hallo

wie lange sollen die CP-Betreiber denn noch für die Gäste dasein?

Der nächste beschwert sich dann, das er um 21.00 Uhr nicht mehr reinkommt.

Wenn ich so unterwegs bin, dann muss ich damit rechnen, dass ich eine Nacht vor dem CP verbringe.

macagi am 27 Feb 2011 19:05:31

snurfer hat geschrieben:Ich denke mal, das die Montafoner Campingplätze nach 20.00 Uhr keinen mehr hereinlassen.


Scheint wohl so, schade.

Aber ich denke schon dass es dazugehören kann eine Nacht vor dem CP zu stehen. Vielleicht haben sie es ja wirklich nicht nötig.....

Ich wohne nicht allzuweit weg vom Montafon, und fahre nun eben mal it dem Auto hin wenn das Wetter schön ist. Wäre der SP noch dort würden wir sicher auch das eine oder andere WE dort verbringen.

snurfer am 01 Mär 2011 20:02:32

haasi hat geschrieben:Wi

Hallo

wie lange sollen die CP-Betreiber denn noch für die Gäste dasein?

Der nächste beschwert sich dann, das er um 21.00 Uhr nicht mehr reinkommt.

Wenn ich so unterwegs bin, dann muss ich damit rechnen, dass ich eine Nacht vor dem CP verbringe.


Moin,

entweder ich habe einen Campingplatz oder ich habe keinen !

Gerade in der Hauptsaison und an den Wochenenden sollten die Campingplatzbetreiber flexibler sein und auf die Wünsche der Camper eingehen. Dazu gehört nun mal auch der Einlass auf den Campingplatz nach 20.00 Uhr, bzw. die Übernachtungsmöglichkeit vor dem Platz. Was sollen denn die Leute machen, die erst Freitags um 16.00 Uhr Feierabend haben und wegen der langen Fahrzeit nicht vor 20.00 Uhr an solchen Orten eintreffen können. Etwa umdrehen und wieder nach Hause fahren ? Oder etwa Wildcampen ? In meinem Fall wurde ich ja sogar direkt zum Wildcampen aufgefordert. Das kann es doch nicht sein !

Wildcampen wird im Montafon unter hohen Bußgeldern geahndet.

In jedem Hotel, in jeder Pension oder in jedem Privatzimmer kann man ohne Probleme auch noch nach 20.00 Uhr ankommen, ohne das einem der Einlass verweigert wird. Warum ist dies nicht auch auf einem Campingplatz im Montafon möglich ?

Ich habe dies Verhalten in meinem gesammten Campingleben noch nicht erlebt. Ich habe immer einen Platz zum Übernachten gefunden, wenn auch nur auf dem Parkstreifen vor dem Campingplatz. Aber ich wurde niemals, wie im Montafon geschehen, weggeschickt !!!


Cord

macagi am 01 Mär 2011 20:18:43

snurfer hat geschrieben:Ich habe dies Verhalten in meinem gesammten Campingleben noch nicht erlebt. Ich habe immer einen Platz zum Übernachten gefunden, wenn auch nur auf dem Parkstreifen vor dem Campingplatz. Aber ich wurde niemals, wie im Montafon geschehen, weggeschickt !!!


Schreib doch einen Beschwerdebrief an den Bürgermeister in Schruns. --> Link

Pitty17 am 03 Okt 2011 18:01:19

Oder schau doch mal hier !


macagi am 03 Okt 2011 20:12:51

Pitty,
das trifft den Punkt nicht.
Die vorhandenen CP's sind wohl bekannt, es ging um Stellplätze.....

womofrischling am 04 Okt 2011 12:14:57

Hallo zusammen,
jetzt muss ich mich doch auch mal einklinken.
Wir waren im letzten Winter sehr oft im Montafon und dort immer auf dem genannten Waldcampingplatz. Wir kamen auch meistens erst nach 16.00 freitags los und entsprechend spät in St. Gallenkirch an. Ich habe einfach morgens noch auf dem CP angerufen und der sehr netten und stets zuvorkommenden Besitzerin Bescheid gesagt, dass wir kommen, bzw. gefragt, ob überhaupt noch was frei ist. Daraufhin hat sie uns immer ein Plätzchen reserviert, bzw., wenn genügend Kapazität gesagt, wir können uns einen Platz aussuchen.
Am nächsten Tag haben wir dann die Formalitäten erledigt.
Es dürfte ja eigentlich kein Problem darstellen, einfach kurz vorher anzurufen. Selbst wenn man sich ganz spontan erst nachmittags entscheidet wegzufahren, kann man ja noch anrufen, bzw. auch von unterwegs.

uschi-s am 04 Okt 2011 12:29:17

Es ist aber trotzdem schade, dass es keine SP mehr gibt. Wir waren oft auf der Fahrt in oder aus dem Urlaub noch ein paar Tage in St Gallenkirch und haben es als sehr wohltuend empfunden, dort auf dem SP stehen zu können. Den CP kannen wir nicht, aber es wäre dann eine Alternative, vielleicht das nächste Mal.
Da wir in jedem Winter 2-3 Mal zum Skilaufen fahren, kennen wir die Situation in vielen Skigebieten. Dort sind die Liftbetreiber froh um jede Liftkarte, die verkauft wird. Wenn man dann noch bedenkt, dass in jedem WoMo mindestens (in den meisten Fällen) 2 Personen sind, sollte doch so allmählich ein Umdenkprozess einsetzen.
Als Familiencamper ist es schön, einen festen Platz zu haben, wir lieben es aber, mal hier mal da zu laufen und das Skigebiet zu wechseln. Aus dem Grund sind uns SP lieber als CP.

Vagant am 07 Feb 2019 11:31:32

Hallo zusammen

Ich hole diesen Thread mal aus der Versenkung, wir waren kürzlich im Montafon und die einzige echte Möglichkeit für einen Stellplatz scheint nach wie vor der Waldcamping in Batmund zu sein.
Ich habe mich dann auch an der Kasse in St. Gallenkirch erkundigt, wie die Situation sei - Aussage ganz klar: Tagsüber kein Problem, Nachts untersagt. Trotzdem entdeckte ich im hintersten Eck ein grösseres Womo, welches offensichtlich schon länger (unbehelligt) dort stand. Frechheit siegt eben doch :-)
In Schruns ist das Womo-Verbot sogar beschildert, in Gaschurn waren wir nicht.

Weiss jemand, wie es in Ischgl, Sölden, Pitztal, Mayerhofen etc aussieht?

Winterliche Grüsse

Vagant

tiefschneewikes am 07 Feb 2019 14:19:40

Hallo,

bei Schruns, in Vandans bei der Talstation am Golm ist ein extra ausgewiesener Platz für Wonmobile. Natürlich ohne alles aber auch kostenlos.

tiefschneewikes am 07 Feb 2019 14:24:23

Ach ja,

Sölden und Pitztal: In Sölden ist es überall verboten, es gibt aber einen Super-Campingplatz, allerdings ist der auch teuer. Oben auf dem Gletscher haben wir gefragt und durften dort auch stehen bleiben. Allerdings ist die Gletscherstraße ab Mitte Dezember meistens gesperrt, dann bleibt nur der CP im Ort.

Im Pitztal ist es offiziell an der Talstation von der Gletscherbahn erlaubt. Man sollte aber in der Talstation die Kurtaxe bezahlen. Sonst ist es kostenlos. Aber bitte die Kurtaxe auch bezahlen, dann bleibt es weiterhin für alle auch erlaubt.

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ötztal Area47
Von Wien nach Krk oder in Österreich bleiben?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt