aqua
motorradtraeger

mal wieder solarinstallation.


kilroy am 19 Mai 2011 22:19:50

jetzt gehts bei uns auch ans die sonnenkraft :=)
dazu mal hier der verlaufsbericht, vielleicht interessiert sich ja jemand dafür ...
noch schnell ein wenig unabhängiger werden bevor der blackout kommt: --> Link

:)

habe nun geordert:
modul: 90 watt monokristallin 7,5kg für 199 euro von ebay, 120cm*55cm
klebeset sikaflex für 2 module 40 euro
7m 2x4mm solarkabel und einfache dachdurchführung für zusammen 30 euro
anschlusstecker EBL99 ebay, 10 euro
kemo Laderegler 16A ebay 19 euro
weiteres zubehör:
stosserbinder 4mm wasserdicht/ div Schrumpfschläuche/ div Kabelvinder

spoilerprofile habe ich nciht geordert, da nehme cih lieber aluprofil von obi.
ausserdem von obi: kabelschächte/fussbodenkabelleisten, mal sehen.

also bisher:
rund 300 euro + diverser kleinkram aus der werkzeugkiste..

nun habe ich zur dachmontage schon mal eine frage an die experten:
--ich möchte das modul hinter dem Heki anbringen. -nicht aufstellbar- aber mit 3-4 cm abstand zum dach.. damit es unterlüftet wird und nicht zu warm...--

wäre es da nicht sinnvoll, das modul ein wenig schräg zu montieren?
also auf der einen seite 2 cm dach-abstand, auf der anderen 4-5cm? dann würde die warme luft bei windstille doch viel besser "ablaufen" als bei einem geraden modul...der modulrahmen ist ja schliesslcih umlaufend und bei gerader montage und windstille habe ich dort doch einen hitzestau der warmen luft.....

hat jemand einen plan vom bürstner 532-2?
- wo da kabelschächte zugänglich sind, und wie ich am besten das kabel vom dach zum elektroblock führe...

vielen dank für die tipps, kr

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kilroy am 20 Mai 2011 14:55:46

jetzt gewittert es.
gibt es für die solarinstallation eigentlcih einen extra Schutz gegen Blitzschlag? oder reicht da die einfache 16A sicherung aus?

kassiopeia am 20 Mai 2011 15:51:48

kilroy hat geschrieben:wäre es da nicht sinnvoll, das modul ein wenig schräg zu montieren?
also auf der einen seite 2 cm dach-abstand, auf der anderen 4-5cm? dann würde die warme luft bei windstille doch viel besser "ablaufen" als bei einem geraden modul...der modulrahmen ist ja schliesslcih umlaufend und bei gerader montage und windstille habe ich dort doch einen hitzestau der warmen luft.....


Die warme Luft wuerde vielleicht besser entkommen.
Aber die bei der Fahrt auftretenden Kraefte wuerden mir Sorgen bereiten, bei 100km/h sind die schon enorm gross.
Auch bei horizontaler Montage gibt es natuerlich Verwirbelungen, letztlich braucht man vermtl. einen Windkanal oder ein gutes Simulationsprogramm um das zu beurteilen...

Anzeige vom Forum


Ostwestfale am 20 Mai 2011 16:42:10

kilroy hat geschrieben:jetzt gewittert es.
gibt es für die solarinstallation eigentlcih einen extra Schutz gegen Blitzschlag? oder reicht da die einfache 16A sicherung aus?


Mach Dir keine Gedanken.

Wenn der Blitz ins Womo (direkt) einschlägt ist mehr kaputt als nur die Solarzellen.

Und wenn er daneben einschlägt sollte dies durch Dioden eigentlich abgefangen sein - falls diese dann nicht förmlich "explodieren".
Im Falle eine Einschlages neben dem Womo könnte die Metallhülle des Womo einen einfachen Faradayschen Käfig darstellen und Schutz gewähren.

Bei GFK-Dach allerdings weniger gut vorstellbar.

kilroy am 20 Mai 2011 17:23:20

wouhaah habe jetzt schon angst vor dem nächsten gewitter...

kilroy am 20 Mai 2011 17:49:06

noch auf der kaufliste:

2 vergossene flachsicherungs-halter -5 euro.

zum schägeinbau:
es geht ja nur um wenige cm auf 120cm länge oder 55 cm breite, also vielleicht 1-2° Schräglage.... wenn diese zur überbelastung des panels oder halterung führen sollten, dann ist die gesamte stabilität sicherlich grob unterdimensioniert....

das panel soll hinter dem Heki in dessen windschatten (beinhaltet aber auch starke verwirbelungen) montiert werden...
-wenn es direkt im wind wäre, dann würde schräge montage sicherlich eine druck/sog wirkung verursachen, aber ich glaube die hat es auch bei gerader montage auf dem womodach.... dort herschen ja turbulente luftströmungen vom fahrtwind :)) also viel blabla für "das hält" :)
je nach ausrichtung des fahrzeugs bedeuten 2 ° schräge montage allerdings ein paar % mehr oder weniger energie-ernte :)...
-naja werde es mal bei der montage probieren und dann bilder hier posten...

-vielleicht ist der leistungsabfall bei erwärmung -insbesondere ohne mpp regler- auch gar nciht so stark.... hat das mal jemand getestet??

andwein am 21 Mai 2011 09:50:18

kilroy hat geschrieben:das panel soll hinter dem Heki in dessen windschatten (beinhaltet aber auch starke verwirbelungen) montiert werden...

-vielleicht ist der leistungsabfall bei erwärmung -insbesondere ohne mpp regler- auch gar nciht so stark.... hat das mal jemand getestet??

Denk bei der Lage auch an das Thema "Abschattung durch aufgestelltes Heki". Bei monokristalinen Solarpanels ist die Technologiebedingt ziemlich groß.
siehe --> Link

Zur Erwärmung: Bei mir ist die Einbuße zwischen Modultemperatur +10°C und +60°C ca. 20% weniger. Solarpanel bestehen aus Halbleitermaterial, deshalb "Je kälter desto besser"
Andreas

kilroy am 21 Mai 2011 11:02:29

ok, abschattung druchs heki,
daran hatte ich noch gar nicht gedacht ! (haben keine sat schüssel)
danke für den tipp !

/platzierung also mit etwas mehr abstand zum aufgestellen heki-deckel...

20% leistungsverlust klingt viel, aber wenn das modul heiss wird, ist zumindest kein mangel an sonne und die akkus werden auch mit 20% weniger irgendwann voll.....
solange die module durch erwärmung keinen schaden nehmen.....

mein kompliment für die verlinkte seite !!

pitb am 23 Mai 2011 07:59:53

Panel bissi schräg stellen - an sich guter Gedanke, nur gibt es auch Situationen, da nimmt man der Sonne mit diesen paar Grad die Einstarhlung. Es sei denn, Du positionierst Dich immer nach der Sonne.

Auch bedenken, wenn Du das Panel nach Art eines Heckspoilers montierst: Auf einem Verladezug, wo Du rückwärts stehst...

  • Ähnliche Beiträge



  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solarpaneel : Glas gerissen ! Gründe?
Solarregler und Netzlader parallel?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt